iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 739 Artikel
Im Video

North Face: Das „Access Pack“ kommt im zweiten Halbjahr 2016

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Der Outdoor-Aussstatter The North Face hat mit dem „Access Pack“ einen neuen Rucksack vorgestellt, der den alltäglichen Zugriff auf iPhone, iPad, Mac und Co. deutlich vereinfachen soll.

access

Bild: The North Facevia

Als Teil der Fall/Winter-Kollektion 2016 angekündigt, soll der Access Pack Anfang Juli in den Handel kommen und will dann vor allem mit seinen sogenannten „Ejector Tabs“ überzeugen. Kleine Kunststoff-Riemen, die in allen Taschen und Ablagen für den schnellen Zugriff auf die mitgenommenen Accessoires sorgen und das Smartphone damit aus der Hosentasche verbannen sollen.

Neben den „Ejector Tabs“ setzt das Access Pack auf einen neuen Öffnungsmechanismus, der den Zugriff auf den Rucksack-Inhalt auch mit einer Hand ermöglichen soll und den Rucksack regelrecht aufspringen lässt.

[…] the new loading and retrieving system allows users to remove items such as laptops and cell phones from their individual compartments in the backpack with a pull of the ejector tab. This eliminates the struggle of fishing around a filled pack for a particular item.

Wir setzten zum Transport des Geräte-Fuhrparks bislang auf die leichtgewichtigen Incase-Taschen, können dem Access Pack-Video aber durchaus etwas abgewinnen. Preislich jedoch könnte das North Face-Team noch mal nachbessern. Der voraussichtliche Verkaufspreis von 270€ liegt deutlich über unserer Spontankauf-Grenze.

Dienstag, 26. Jan 2016, 11:04 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 270€? Gut, nach 20% des Textes und den Bildern war ich schon überzeugt. Aber die letzten Zeilen… 270€… Für n Rucksack? Ey so Rucksäcke bekommt man manchmal schon gratis zum Kauf von Katzenfutter dazu. Himmel hilf.

  • Das video ist ja schon geil, aber 270 €, holla die Waldfee!!!!!!!!!

  • Und hohe Konzentrationen des potentiell krebserregenden PFOA (eines der giftigeren PFC) sind in dem 270€ Ding inbegriffen.

  • Da bleib ich lieber bei booq – ähnlich innovativ, gute Qualität aber geringerer Preis!

  • Habe mir damals einen Rucksack von Dakine gekauft (120€ – fand ich mega teuer), der nen extra Laptopfach hat und richtig groß ist. Bin fast jedes zweite Wochende im Zeitraum von drei Jahren damit nach Hause gefahren und jetzt nach 10 Jahren sieht er immer noch aus wie am ersten Tag – null Verschleiß.

    Sollte dieser Rucksack ähnlich gut verarbeitet sein, kann er echt sein Geld wert sein. Wären dann 27€ pro Jahr – ist jetzt nicht die Welt.

  • Im engen Bus oder Bahn sicher auch hilfreich für unbefugte Finger, schnell an die Geräte zu kommen.

  • Unglaublich schön. Unglaublich teuer.

  • Da hat es North Face tatsächlich geschafft sämtliche Hipster-Klischees in ein Video zu packen.

    Ein junger bärtiger Mann der natürlich in der Medien-Branche tätig ist, mindestens zwei Etagen bewohnt, seine fancy Apple Gadgets und diverse Pflege-Produkte zusammen packt bevor er sich mit einem seiner Rennräder auf den Weg zur Agentur macht und unterwegs noch’n Coffee to Go schlürft. X-D

  • Für den Preis dann doch lieber was solides wie die Peak Design Everyday Messenger Tasche.
    Aber so viel Kohle würde ich eh nie bezahlen.

  • iPhone von der Hosentasche in den Rucksack? Entweder hat man dann eine Smart Watch, oder verpasst alle Anrufe und Nachrichten, oder nervt seine Umgebung mit den neuesten Klingelton. Taschendiebe wird es auch freuen jetzt neben dem Portmonee auch noch ans Smartphone zu kommen. Hauptsache die Geräte werden immer größer.

  • Ein schöner „Schnell-Öffner-Mechanismus“, damit die Langfinger es noch einfacher haben… – Da lobe ich mir meinen PacSafe: Sichere Reißverschlüsse, schnittfester gegenüber „Ausschneideversuchen“. Ich habe da auch I-Pad und Co integriert und selbst an Flughafenkontrollen habe ich meinen Inhalt immer schnell genug vorzeigen können. Man muss nur eine gewisse Routine entwickeln können. Aber jeder wie er mag

  • Ich habe einen Everki Studio. Das Teil ist wirklich großartig. Fantastisch verarbeitet und „Lifetime-Garantie“. Die Funktionen sind wirklich durchdacht. Und das Teil war nicht billig, aber preiswerter als das hier.
    http://www.everki.com/de/produ.....-15-detail

    Nein, ich arbeite weder bei dem Laden noch für den Laden!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18739 Artikel in den vergangenen 3281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven