iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Noch unbestätigt: Apple könnte MobileMe zukünftig kostenlos anbieten

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Electronista verweist heute auf diesen, bereits am Freitag veröffentlichten Artikel des „Mac Daily News“-Magazins. Vorsichtig, aber nicht all zu skeptisch berichtet MDN darin über die Möglichkeit, Apple könnte den bislang kostenpflichtigen Online-Dienst MobileMe (Apple Store-Link) in naher Zukunft komplett kostenfrei anbieten.

Die in der MDN-Redaktion aufgelaufenen Informationen geben als Startphase ein schwammiges „sooner than later“ an und berichten von Hardware-Arbeiten die Apple diesbezüglich noch abschließen müsste. MobileMe kostet bislang 79€ pro Jahr (alternativ auch 30€, teilt man sich das 4 Lizenzen umfassenden Familien-Paket) und bietet neben der „@me.com“ eMail-Adresse den Online-Speicher iDisk, ein Online-Kalender und Adressbuch mit Abgleich zum eigenen Rechner eine Bilder-Galerie, Webspace, die „Finde mein iPhone“-Funktion sowie die Möglichkeit, ein angemeldetes Gerät aus der Ferne zu löschen.

Im Januar 2000 (damals noch kostenlos) unter der Marke „iTools“ gestartet, operierte MobileMe vom Juli 2002 bis zum Juli 2008 als .Mac-Service (sprich: Dott Mac) und bekam erst Juni 2008 seinen jetzigen Namen sowie die neue Portal-URL www.me.com

Sollte Apple das Online-Angebot zukünftig kostenlos anbieten – wohl nicht zuletzt um auch Google die Stirn zu bieten – würde die für den 7. Juni angekündigte Entwickler-Konferenz der Ankündigung sicher eine gute Bühne bieten.

Montag, 10. Mai 2010, 23:36 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hatte früher auch noch QuickTime Pro gekauft – irgendwann gilt nur noch Quantität und Servicerausch statt der Möglichkeit schöne Extras kostenpflichtig zu erhalten – schlechter Trend.

    • @David bei mir ist es so ich hoffe das du mir hilfst ich habe keine ahnung was der Vorteil Des QuickTimePlayers ist. Er braucht verleichsweise lange zu laden ud hat nicht mal eine vollbild Funktion ist dem seine zeit einfach abgelaufen und QuickTime war einmal gut oder macht QuickTime ein besonders gutes Bild oder etwas in der Art?

    • Ralfonsi Garcia

      Mit der Pro kann man auch in verschiedene formate wandeln, tonspur extrahieren, wave mit ins file muxen etc. Auf jeden sehr hilfreich bei videobearbeitung.

  • Das wäre doch mal was. Und da bin ich grad au den Google Exchange Server umgestiegen um später mein iPad schneller flott zu bekommen xD

  • Das wäre mal ein guter schritt den mit sicherheit viele begrüßen würden.

  • Na das wäre ja mal Klasse!
    Schon alleine die Löschoption ist eine genial und das auch noch kostenlos!

  • Wäre aufjedenfall nicht schlecht. MobileMe funktioniert mittlerweile super nach den Startschwierigkeiten und bietet in Verbindung vom Mac und einem iPhone/iPod Touch auch noch weitere Vorteile die zum Beispiel DropBox (noch) nicht bieten kann. Aber vorallem in Bezug auf Google bleibt Apple eh kaum eine andere Chance als den Preis zu drücken wenn Google soweit ist und alles selbst zur Verfügung stellt. Bleibt nur zu hoffen das dann nicht alles mit Werbung zugepflastert wird oder aber wir mit massiven Einschränkungen rechnen müssen…

  • Na ja Apple würde die potenziellen Kunden von zweit und Drittgeräten dadurch ggf überzeugen da so auf allen Geräten die gleichen Daten sind und sich die Kunden nicht über alternativen wie Google gedanken machen müssen. Außerdem ist es „schwerer“ von nem iPhone zu nem Andoid zu wechseln. Natürlich nicht wirklich, aber der „absolute normalo User“ könnte das ggf so sehen… Ich bin gespannt. Würde jetzt aber fast dann von ner zweiteilung ausgehen… also Basis und Premium… Premium dann mit mehr webspace Geräte suche und fernlöschen, … somit könnten Sie dann auch die Bestandskunden trößten. Na ja oder mit Gutschrift für Itunes :-)

  • Wenn es ein bißchen billiger wäre und eine Fotosynchronisation dabei wäre, wie bei meinen derzeitigen Anbieter Humyo (besser als dropbox!), dann würde ich auch bezahlen. Ganz kostenlos wirkt nicht so qualitativ hochwertig.

  • Dann warte ich doch lieber mit meiner Verlängerung;)

    Würde mich auf jedenfall freuen! Auch wenn ich weiter bezahlen würde;)

    Gruß

  • Ohje, ich finde MobileMe super, mit einer Ausnahme, es ist echt lahm. Wenn das jetzt noch kostenlos wird und ein riesen Ansturm stattfindet, dann werde ich ja beim nächsten anmelden jahre warten können…

    Ich wäre für eine Preissenkung, aber kostenlos. Ich gehöre leider eher der „was nichts kostet ist auch nichts“ Fraktion an. Und dann zahle ich lieber z.B. 30 oder 50 oder halt auch 79 euro im Jahr, habe aber eine ziemliche Sicherheit, das meine Kontakte und E-mails nicht durchsucht und gescannt werden.

  • Das wäre ja mal zu geil. Mich hat der hohe Preis immer abgeschreckt. Aber die 2 Monate Testphase haben mich schon beeindruckt.

    Ich glaube aber nicht dass es kostenlos wird. Apple verdient ja bestimmt gut daran.

  • MobileMe ist ja schon ein netter Service, frage mich nur ob man seine Persönlichen Daten unbedingt auf ihrgendwelchen Servern speichern sollte. Man hört ja heutzutage andauerd von Datendiebstahl z.B. Facebook.
    Ich melde mich mit Absicht nicht bei den ganzen Kommunities an, weil ich meine Daten nich jedem in die Hand drücken will. Aber das muss ja jeder selber wissen.

    • das ist vorbildlich. ich halte auch gar nichts von sensiblen daten auf fremden servern. fängt bei der email an, geht über fotos bis zum social network oder der amazon wunschliste.

    • Das finde ich auch. Diesen Dienst würde ich trotzdem nutzen, und zwar nur für die „aus der Ferne löschen“ Funktion.

    • Vorbildlich, allerdings wird das nicht viel bringen, da nur einer deiner Kontakte sich bei google, Facebook und Co anmelden müßte, um eine entsprechende Relation herstellen zu können. Und genau darauf hat man keinen Einfluss :(

    • Emails werden doch eigentlich grundsätzlich auf fremden Servern gespeichert, sofern man nicht einen eigenen Exchange Server zuhause stehen hat..

  • gibts anderswo doch schon lange. vgl. zb. ubuntu one oder dropbox. apple lässt sich das bislang ja nur fürstlich bezahlen!

  • Bisher waren die 79€ die Abschreckung…für lau bzw sogar für ca 30€ wäre ich sofort MobileMe-Account-Besitzer…
    Mir ist eine Basic- und Premiumvariante lieber, denn ich sehe was bei Google für Spamnachrivhten unterwegs sind!!!

  • Dann behalte ich meinen me-Account auch vielleicht. Google bietet alles kostenlos was bei Apple 80€ kostet! Ist mir für meine nächste Verlängerung einfach zu teuer!

  • Nur mal zwischendurch zum Thema fernlöschen: Mal nach iLocalis suchen, da geht bei einem iPhone mit jailbreak viel mehr als nur Löschen und kostet 1/3 im Jahr.Ich habe es bisher nicht bereut.

  • ich finde es immer wieder erschreckend im internet werbung zu sehen auf irgendeiner seite die mir genau das anzeigt wofür ich gerade interesse zeige…

    beispiel: ich suche ein fahrrad, klappere die seiten der händler in meiner umgebung ab um mich zu informieren…dann besuche ich z.b. ein tier forum und da zeigt mir die werbung am rand lauter fahrräder…

    • Mir ist bewusst, dass die meisten Nutzer dies als Gefährdung der Privatsphäre sehen – das ist natürlich auch richtig, denn solange die Daten zwar Nutzergebunden aber ohne Verknüpfung zu einer realen Person gespeichert werden und rein maschinell von Computerprogrammen für den einen Zweck der Werbeschaltung analysiert werden ohne sie dabei an Dritte weiterzugeben finde ich es in Ordnung, doch wehe die Daten geraten in die falschen Hände… Trotzdem sehe ich – wenn auch mit etwas Vorsicht – diese Auswertung aus ökonomischer Sicht als Feature und nicht als Bedrohung. Ohne intelligentes Filtern auf Ihre Interessen müsste Ihnen ein vielfaches dieser Werbung gezeigt werden, um die gleichen Klicks auf Vertragspartner zu generieren. Je mehr Informationen dem Filter also zur Verfügung stehen, umso weniger muss also jedem einzelnen gezeigt werden, um das von Ihnen genutzte Service zu finanzieren :)

      • Ich bin übrigens nicht bei AdMob, iAd o.Ä. beschäftigt – nur ein begeisterter User von werbefinanzierten und dadurch freien Services :)

      • Die Daten sind doch schon in den falschen Haenden: Google.
        Der Google-CEO sagte mal den schoenen Satz:
        „If you have something that you don’t want anyone to know, maybe you shouldn’t be doing it in the first place.“
        Das koennte auch aus dem Mund von Big Brother kommen. Naja, seit dieser Krawall-Voegel-Show finden die Leute einen Big Brother wahrscheinlich auch noch cool… Arme Welt.

      • also mich stört der ganze Werbedreck und was mir zu aufdringlich ist wird einfach geblockt. NoScript, Flashblock, Adblock +, umgeschriebener Host und RIP sei dank sehen meine häufig besuchten Seiten nicht total verschandelt aus. Und bevor jemand meint damit würde ich irgendjemandem schaden – Ich habe auch vorher noch NIE auf irgendeine Werbung wissentlich geklickt. Wenn dann nur aus versehen und irgendetwas gekauft oder mich davon beeinflussen lassen habe ich mich noch nie. Hört sich vielleicht etwas arrogant an, aber Werbung im Internet stört mich einfach nur. Wenn mich irgendeine Werbung prägt dann ist es immernoch die Fernsehwerbung, wobei die teilweise auch schon so nervig geworden ist das ich bestimmte beworbene Sachen eher meide wie dadurch zum Kauf angeregt werde (Kinderriegel – *jamijamijami* und weggeschaltet ;))

  • Fehlt dann nur noch eine „offenere“ bzw. offene Schnittstelle. So dass z.B. auch Windows Nutzer mit Thunderbird auf die Daten zugreifen können. Das klappt mit Google ja super und das wäre dann perfekt!

    • Unterschreib‘ ich mal. Einen Sync zu Thunderbird würde ich auch sehr begrüßen.
      80€ sind zu viel. 30€ für den eigenen und einen Partneraccount wären meines Erachtens fair und ich wäre sofort dabei.

  • Ich hab mobile me. Aber dropbox find ich besser. Was kann denn MobileMe besser als dropbox??

  • Also unter diesen Umständen würde ich meinen Account im August auch verlängern. Momentan nutze ich ihn eh nur um die Kontakte zu pflegen und zu syncen. Den Foto-Mist und den Speicherplatz brauch ich ohnehin nicht. Das iPhone finden/löschen Feature ist ganz nett.

    Aber was ich extrem finde … bei 80€/Jahr geht Apple sehr nachlässig mit dem Service um … allein bis eine iPhone App da war … und die Startschwirigkeiten … und zum Start vom iPad hatten sie auch keine angepasste App (denke mal die gibts immernoch nicht)

  • Ich nutze derzeit gMail IMAP (da das exchange push noch recht buggy ist), gCal (am Mac über BusySync, am iPhone über Exchange) und Dropbox als „USB-Stick-Alternative“ … aber ein kostenloses MobileMe wäre natürlich angenehm, um iCal ohne BusySync und Kontakte ohne iTunes (Google Kontakte haben leider oft ein anderes Format) abzugleichen. Zusätzlich Platz für Fotos (statt Google Picasa) und Websites (statt Google Sites) zu haben wäre natürlich auf die Find My iPhone Funktion nurmehr ein Zuckerl :)
    Die Entwicklung gefällt mir auf jeden Fall, die Produkte durch Services anzureichern. Services müssen ja nicht unbedingt extra kosten, wenn sie durch gezielte Werbeeinblendungen (Google) oder als Aufwertung von Hardware (Apple) zu finanzieren sind :)

  • also zum Datenschutz ich habe noch nie meine richtige Daten im Internet hinterlassen Name blala Adresse Blabla usw
    und sowas wie VZ oder Facebook interessieren mich absolut nicht. und sowas wie MobileMe und so ein rotz brauche ich auch nicht eine externe Festplatte mit 1,5TB tuts auch und die hat mir einmalig 69€ gekostet. jedes System hat auch eine Lücke das weiß jeder der auch das digitale Zeitalter nutzt dann sollte Mann sich auch nicht beschweren wenn diesen Lücken auch von Hacker genutzt werden und das wird auch immer geben.
    in diesem Sinne schlaft gut und weiterhin fleißig private Daten hochladen ;-)

  • hmm. die werden es mitsicherheit irgendwie unterteilen in basic und professional. also ich war auch schon die ganze zeit an überlegen ob nicht doch lieber google mail. aber da mein me bis september läuft habe ich ja noch zeit. vll nimmt ja doch apple die entscheidung ab.
    PS: es geht vll sogar noch billiger ihr müsst nur nen netten ami kennen. einfach zu ihn nach hause bestellen und der schickt euch dann den code per email http://www.amazon.com/MobileMe.....038;sr=8-1

  • Wie gut, dass ich vor 2 Wochen ne Verlängerung bei Ebay ersteigert hab :-/

  • Hm, ich muss sagen für mich hat MobileMe den reiz verloren.
    Ich nutze es schon seit gut 1,5 Jahren und die anfängliche Begeisterung ist verflogen.

    Im Prinzip nutze ich es nur noch um die Emails und Kontakte mit meinem iPhone/pc/Laptop syncron zu halten.

    Die Galleriefunktion ist ganz nett, aber für mich nicht zu gebrauchen, da Apple aus mir unerklärlichen Gründen nicht in der Lage ist für Windows User eine Passwortfunktion für die Gallerieordner einzubinden.
    Das Ausblenden von Gallerien ist witzlos, da die einzelnen Gallerien mit fortlaufenden Nummern in der Url ausgegeben werden.

    Und iDisk ist mir zu umständlich zu gebrauchen, seit ich Dropbox entdeckt habe nutze ich iDisk überhaupt nicht mehr.

    80€ bzw ~50 bei Ebay war ich bislang durchaus bereit zu zahlen, da ich davon ausgegangen war alle Funktionen im vollem Umfang nutzen zu können.
    Aber nur um Emails und Kontakte zu syncroniesieren ist es die Verlängerung nicht wert.

    • Ich hab 5$ bezahlt für meine Verlängerung um 1 Jahr ;)
      In den USA gibt es „kleine“ Versionen die in etwa unserem Familienlizenz entsprechen. Diese Codes funktionieren hier und verlängern einfach die Volllizenz um ein ganzes Jahr.

  • Gute Nachricht!

    ich befürchte allerdings, irgendwann wird der Tag kommen, an dem Hacker über die Fernlösch-Funktion Kontrolle erhalten und auf einen Knopfdruck sämtliche „mobile me – iPhones“ gelöscht werden…..

    • Haaa haaa haaaa, die Vorstellung ist echt witzig. Auch als Opfer eines solchen Hacker-Angriffes würde ich herzlich darüber lachen
      ;) ;) ;) – Die Aktion hätte Potiential zum lustigsten Hack aller Zeiten.

  • Das wäre super, aber etwas billiger wäre auch schon ok und ich würde nicht über Alternativen nachdenken. 79€ war mir bisher einfach immer zu viel für etwas, das man ja nicht wirklich braucht und es auch noch kostenlose Alternativen gibt!

  • Kann mir ja nicht vorstellen, dass Apple irgendwas für lau anbietet.

  • Bitte nicht! Kostenlos heißt die Masse wird angezogen. Masse heißt Server voll! Server voll heißt langsames System! Langsames System heißt viel Traffic! Viel Traffic heißt viel Spam! Viel Spam heißt schlecht! Schlecht steht nicht für Apple! Ich will das wirklich nicht, da zahle ich lieber und habe meine Ruhe.

  • Ich nicht. Lieber hab ich 100 Spam Nachrichten welche ich mit 2 Knopfdrücken löschen kann, als das ich 79 € für Me bezahle. Wenn Apple gegen Google auf Dauer gewinnen will, müssen sie nachziehen und Service umsonst bzw sehr günstig anbieten. Geld ist Macht und viele Leute die noch kein Smartphone haben werden sich eher für Google entscheiden, da dort fast alles günstiger bzw umsonst ist.

  • Ist recht so, denn viele iPhone Anwender haben bereits auf den kostenlosen Gmail Kalender umgestellt. Der ist nicht nur kostenlos, sondern arbeitet auch einwandfrei mit der Push-Technologie! Ich habe einen Artikel verfasst, der Schritt für Schritt erklärt, wie ich das iPhone mit Gmail synchronisieren kann.

    Link: http://blog.bildergallery.com/.....nd-outlook

  • So langsam klärt sich auf warum Apple in North Carolina eine riesige Server Farm errichtet hat – MobileMe plus Game Center

  • Faszinierend. Es gibt so viele Leute, die sich über Google und dessen Scripte aufregen. Von Apple wird das hingenommen. Meint ihr, Apple wird das nicht genauso machen wie Google? Ich gehe davon aus, dass MobileMe kostenlos werden wird. Somit wird jeder Apple User dies mehr oder weniger nutzen. iAd wird die persönlichen Daten ebenfalls wie Google scannen und Profile erstellen, um die Werbung zielgerichteter zu adressieren…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven