iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 531 Artikel
   

Telekom startet Voice over LTE: iPhone-Unterstützung steht noch aus

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Per Pressemitteilung hat der Bonner Netzbetreiber heute den Start seiner „Voice over LTE“-Offensive angekündigt, wird vorerst aber ohne das iPhone starten und die Vorzüge der Paketvermittelten Gespräche vorerst lediglich auf Geräten von Sony, Samsung und Microsoft anbieten.

vodafone

Nach Angaben der Telekom soll „Voice over LTE“ nicht nur eine „glasklare natürliche Sprachqualität“ durch HD Voice anbieten, sondern auch den Rufaubbau beschleunigen und die Datenübertragung beim Telefonieren ermöglichen. HD Voice-Gespräche sind zudem auch zwischen VoLTE-Geräten und dem IP-Festnetz der Telekom möglich.

Telekom Kunden können ab sofort ihre Telefongespräche über das LTE-Mobilfunknetz führen. Bisher wurde die Mobilfunktechnik LTE ausschließlich für die Datenübertragung mit hohen Geschwindigkeiten genutzt. Voraussetzung für die Nutzung von Voice over LTE (VoLTE) ist ein Telekom Laufzeitvertrag und ein VoLTE-fähiges Smartphone.

Hierzulande unterstützen sowohl o2 als auch Vodafone die VoLTE-Verbindungen auf dem iPhone bereits offiziell – Apple listet die iPhone-kompatiblen Netzbetreiber in diesem Support-Dokument.

Der Netzbetreiber erklärt:

Mit VoLTE profitieren Telekom Kunden jetzt auch beim Telefonieren von der neuen Mobilfunktechnik. Neben der schon vom mehrfach ausgezeichneten 2G- und 3G-Mobilfunknetz gewohnten glasklaren natürlichen Sprachqualität (HD Voice) profitiert der Nutzer zusätzlich vom noch schnelleren Verbindungsaufbau. Ein weiteres Plus der neuen Technik: Mit VoLTE bleibt während des Telefonats die Geschwindigkeit der Datenübertragung sowohl beim Download als auch beim Upload hoch. Bisher wechselte das Gerät bei jedem Anruf vom schnellen LTE-Netz in das 3G- oder 2G-Netz. Darüber hinaus hält auch der Akku des Smartphones zukünftig länger durch, weil mit VoLTE der bislang notwendige Wechsel des Netzes entfällt und damit der Strombedarf des Telefons sinkt. Das Ladekabel kann also länger in der Tasche bleiben.

Nach Angaben der Telekom lässt sich VoLTE bundesweit innerhalb des LTE-Mobilfunknetzes und bei Telefonaten zwischen VoLTE und IP-Festnetz der Telekom einsetzen. Zum Technologie-Start unterstützt die Telekom Samsungs Galaxy-Reihe (Galaxy S5, Galaxy S6 und Galaxy S6 EDGE), die Lumia 950-Geräte von Microsoft und die Xperia Z3 und Z5-Einheiten von Sony. Weitere Hersteller und Geräte folgen im Laufe des Jahres.

Montag, 11. Jan 2016, 10:21 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • HD Voice gibt es doch auch schon im GSM Netz bei der Telekom … Wie weiß man eigentlich, dass ein Handy das unterstützt?

  • Gibt es einen offiziellen Grund, warum das iPhone nicht unterstützt wird?

    • würde mich auch interessieren. Geht doch ohnehin über Facetime schon oder? Da kann der Sprung beim Iphone nicht mehr so groß sein.

      • Aber dann nur mit iPhone Usern. Wenn ich meinen Kollegen auf seinem Samsung anrufen möchte, dann klappt das nicht mit Facetime.

      • liegt wohl nicht am iPhone sondern an der Telekom, die ihr Profil noch nicht verteilt haben. Denn mit o2 geht das auf meinem iPhone 6s schon einige Zeit.

    • Is doch einfach. Man möchte erstmal nur mit einer kleinen Gruppe von Usern testen, bevor man die iPhone Horde auf das Netz losläßt.

  • Soviel zum besten Netz Deutschlands :) also was Vodafone schon lange kann, kann die Telekom jetzt auch… Ja :) na dann willkommen im Club :)

    *schmunzel*

    • Frage mich wozu man das braucht? ;)
      Telefonieren konnte ich schon damals. …
      Auch in HD.

      • Um den Fallback von LTE in UMTS oder GSM zu vermeiden, der heute noch nötig ist.
        Auch bleibt man aktuell während des Telefonierens meist nicht online. Wer z.B. schon mal unterwegs eine ÖPNV-Verbindung während eines Telefonats raussuchen wollte, kennt das bestimmt.
        Bei VoLTE wird die Datenverbindung für die Sprachübermittlung mitgenutzt.

        Die Sprachqualität zwischen bestimmten Mobiltelefonen (in der Regel nur neuere Typen) ist bei T-Mobile spürbar besser als mit der Standard-Qualität.

    • Vodafone kann es nicht ;)

      Vodafone kann nur Anrufe (VoLTE), die folgendes erfüllen:

      1. von Vodafone zu Vodafone
      2. von VoLTE zu VoLTE (also nicht: Vodafone VoLTE zu Vodafone UMTS)

      Sie können nicht:

      ins Festnetz, oder generell über LTE telefonieren, wenn der andere Teilnehmen (obwohl bei Vodafone) im 2G/3G ist ! Und das ist die Kunst dabei ;)

      LTE zu LTE kann jeder..!

      bei O2 übrigens nicht anders !

      • Und dazu kommen wohl noch diverse Probleme mit Ultracards, Netzübergaben aus VoLTE zu GSM etc. bei Vodafone

      • Außerdem wird bei Vodafone VoLTE seit dem Start in nur 3 Tarifen angeboten. Wann weitere Tarife für VoLTE freigeschaltet werden ist nicht bekannt…

      • Bei o2 geht mVoLTE auch ins o2 Festnetz und zu UMTS Wo HD-Voice funktioniert.
        Ich denke das ist auch bei Vodafone so.
        Bei Allen Providern ist das nur Netzintern möglich.
        Netzübergreifend funktioniert es noch nicht

        Somit macht jeder genau das selbe. Nur die einen früher und die anderen halt später

  • Ist der oben gezeigte Schalter „Sprache & Daten“ über „LTE“ dann im Moment auf dem iPhone sinnlos?

  • Facetime geht mit allen Apple „Geräten“, nicht nur iPhones. Es geht auch zum iPad oder Mac.

  • Dachte mir am Wochenende schon sowas…mir fiel auf das nach 2 Stunden keine Zwangstrennung des Telefonats erfolgt wie bisher üblich. Also noch kein VoLTE fürs iPhone aber es kündigt sich an

  • Hat jemand noch die TMobile_Germany_iPhone.ipcc in Version 20.1 von Juni 2015? Vielleicht geht es damit ja.

  • Die Netsettings müssen beim iPhone aktualisiert werden. Bei meinem 6 Plus ist das zur Zeit die Version 23.0
    Ich denke, dass die aktualisierten Netsettings diese Woche mit dem iOS 9.2.1 Update erscheinen. *rumored*

  • Ich habe das Carrier Bundle noch.
    Darin sind ca. 40-50 Konfigurationsparameter für VoLTE/IMS enthalten.
    Wahrscheinlich wird die Telekom seit Juni 2015 aber an dem ein oder anderen Parameter geschraubt haben, bzw. Ergänzungen vorgenommen haben. Außerdem liegt ein iOS-Hub von damals V8.3 auf aktuell V9.2 vor.
    Ich spiele das Carrier Bundle lieber nicht in mein iPhone ein.

  • Das alte Carrier Bundle lässt sich über iTunes nicht einspielen. Gibt eine Fehlermeldung. Carrier Testing für iTunes aktiviert.
    Hatte festgestellt, dass die offiziellen T-Mobile Carrier Bundles für iOS 8.3 und iOS 9 identisch sind. Die Version für iOS 9.2 liegt leider nicht separat auf den Apple Servern, sondern ist in den Firmware Images integriert. Und die sind verschlüsselt.
    Höchstwahrscheinlich wären wirklich nur die VoLTE/IMS-Einstellungen entscheidend gewesen und es hätte funktioniert oder nicht.

    Vielleicht können das Leute mit älteren iOS-Versionen und Jailbreak ausprobieren.

  • Rufaufbau mit VoLTE der Hammer. Einfach blitzschnell.

  • Oh Mann, Telekom verpeilt es mal wieder. Warum nicht sofort zum Start bei ALLEN Smartphones ? Pennt das Entwickler-Team bei der Telekom, oder nutzt der Vorstand nur Android-Kram ?

  • Gerade beim iPhone sollte es standardmäßig aktiviert sein. Lachhaft wie stümperhaft die alte Telekom vorgeht. Es sieht so aus als ob das iPhone nicht mehr in der Oberliga mitspielt.

  • „der Paketvermittelten Gespräche“
    „Rufaubbau“

  • Also ich bekomme keine Gespräche und kann auch keine Anrufe tätigen seit 9.2.1 wenn ich im LTE Netz bin und der Schalter auf LTE steht. Muss es zum telefonieren auf 3G stellen.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18531 Artikel in den vergangenen 3252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven