iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 128 Artikel
   

„Immmr“: Neuer Telekom-Dienst startet im Sommer 2016

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Über die Namenswahl, die ein wenig an Flickr und die Online-Startups der frühen 2000er erinnert, lässt sich sicher streiten, das Konzept jedoch klingt vielversprechend. Mit „Immmr“ will die Deutsche Telekom noch im laufenden Jahr einen Online-Service starten, der Mobilfunkrufnummern virtualisiert und diese nicht mehr an ein bestimmtes Gerät oder die SIM-Karte bindet.

immr

„Immmr“ wird als unabhängiger, offener Kommunikationsdienst für Sprache, Messaging und Videotelefonie im zweiten Halbjahr 2016 starten und befindet sich momentan in seiner Betaphase. Die Telekom erklärt:

Bei der Nutzung von E-Mail und anderen Internetdiensten ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns von überall einloggen und diese Dienste von jedem Gerät nutzen können. Mit Immmr bietet die Telekom diesen Service jetzt auch für die Mobilfunknummer an. Die Nummer ist dann virtuell und nicht mehr nur an ein bestimmtes Gerät oder die SIM-Karte gebunden.

Um sich bei „Immmr“ zu registrieren, müssen sich interessierte Nutzer lediglich mit ihrer eigenen Mobilfunknummer anmelden und sollen anschließend von den folgenden Vorteilen profitieren:

  • Netzwerkübergreifendes Telefonieren mit der eigenen Mobilfunknummer auf jedem Endgerät: Alle Telefonate, Nachrichten und die persönlichen Kontakte sind per Browser oder App verfügbar, auch wenn es sich nicht um das eigene Gerät handelt.
  • Die eigene Telefonnummer als persönlichen, sicheren Web-Link nutzen und mit allen Freunden kostenfrei kommunizieren, unabhängig davon, ob sie auch Immmr-Nutzer sind oder nicht.
  • Super günstige Telefontarife zu Rufnummern weltweit. Von Immmr-zu-Immmr sind alle Telefonate selbstverständlich kostenfrei.
  • Neue Rufnummern aus vielen Ländern hinzufügen – ohne extra SIM-Karte.
  • Alles in einer App: Sprache, Messaging, Videotelefonie, Gruppen-Kommunikation und vieles mehr.
  • In bestimmten Ländern werden für Telekom Kunden Angebote entwickelt, bei denen Immmr in ausgewählten Mobilfunktarifen integriert sein wird.

Zum Marktstart soll „Immmr“ als kostenlose App im AppStore zum Download bereitstehen.

Montag, 22. Feb 2016, 11:30 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffen wir mal dass das nicht wieder so ne Totgeburt wie Joyn wird …

    • Da ist keine Rede von Verschlüsselubg der Kommunikation, daher hoffe ich stark, dass es eine Totgeburt wird.

      • So wie SMS und normale Telefonie? Alles unverschlüsselte Totgeburten .. Meine Fresse ..

      • Ja genau, deine Fresse…
        Sms und Telefonie unverschlüsselt ist ja schon schlimm genug, aber neue Kommunikationswege zu schaffen und diese auch unverschlüsselt zu entwickeln… Es ist wie auf der Stelle treten.
        Nur mit einem neuen Namen.
        Kostenlos zu anderen Nutzern des selben Dienstes… Oh man… Das hat man ja jetzt schon innerhalb der einzelnen Anbieter…
        Sonst halt whatsapp.
        Simnfrei telefonieren… Echt jetzt? Über ne App… Gibt’s auch schon.
        Und trotzdem nur in den eigenen Tarifen…
        Das wird Yoin 2.0

      • Soll doch TLS verschlüsselt laufen, wo ist das Problem?

  • Klingt vielversprechend. Bin gespannt was der Dienst kostet.

  • Dieser Dienst ist vielleicht auch der Grund weshalb sich die Telekom so stur stellt was die Telefonie übers Wlan angeht. Das wäre dann bei der Nutzung der App obsolete.

    • Das könnte in der Tat sein. Aber warum mal was benutzen, was es schon längst gibt – lieber neu entwickeln und sein eigenes Süppchen kochen :) — Ich hoffe, dass möglich bald voLTE freigeschaltet wird und in naher Zukunft auch endlich WiFi-Calling möglich ist.

  • Gibt’s bestimmt nur mit dem neuen MagentaEINS AbzockXXL Tarif für nur 89€ im Monat und 200 MB „Flatrate“ und zig tausend Freiminuten und FreiSMS

    • @komacrew: Reichlich polemisch. Nutze selbst die Magenta1-Tarife und finde das Preis-Leistungsverhältnis angemessen.

      • Wenn du die Telefon- und SMS-Flat brauchst, kann ich mir vorstellen das es ein gutes Angebot ist.
        Aber wenn nicht ist es einfach zu teuer!
        Weil du für Dienste zahlst obwohl du sie nicht brauchst!

      • Geh zu Congstar. 100%tige Telekom-Tochter.
        Da kannste selbst wählen, was du brauchst und was nicht.

        Kannst Du dir bei Vodafone nur die Dinge rausnehmen, die du brauchst?
        Nicht, dass ich wüsste.

        Also geht dahin, wo man euch helfen kann.

        Diejenigen, die bei der Telekom sind, wissen wieso.

      • @ChaosStyle: Flat telefonieren und simsen schlägt bei der Telekom mit 2,95€/Monat zu buche. (S. Magenta Mobil Start)
        Die Peanuts zahle ich, auch wenn ich es nicht voll ausreize.

  • 5€ pro monat pro Sim wie bei den neuen multisim?

  • Beißt sich das nicht mit dieser eSIM-Geschichte?
    Bin mir noch nicht sicher, wie ich das verstehen soll. Sowas wie Whatsapp, Skype,.. nur mit gleicher Rufnummer? Also auch vom Business-Singlesim Gerät mit Privatnummer telefonieren?

    • Jein. In 5 Jahren wäre Immmr bestimmt überflüssig wenn alle Geräte die eSIM Chips integriert haben. HEUTE-JETZT könnte man so aber schon Geräte aktivieren die von eSIM noch keine Ahnung haben. PC, Book, TV, Tablet, Watch… Auch wenn diese alle noch auf Immmr App angewiesen sein werden.

      Aber ich könnte mir vorstellen das man das in kleinen Tarifen als extra Option buchen muss oder nur in den Tarifen inkl. ist die sowieso Flat für alles haben.

  • Freut mich… Apple hat das Thema zwar relativ gut übernommen für mich aber so kann ich auch Außerhalb der EU Kostenfrei telefonieren, sehr nett :D

    • Sehe ich auch so, der Vorteil den ich hier sehe: man kanns auch auf anderen Geräten (Windows/Android) nutzen bzw. dann hat man ne gute Überbrückungsalternative wenns iPhone mal geklaut wird. Einfach schnell anmelden und übern ipod/ipad/rechner erst mal ersatzweise telefonieren.

  • Mal sehen welcher Nutzen für den Kunden wirklich dabei raus springt und ob es tatsächlich kostenlos ist.

  • Mal abgesehen das dies eine Herausforderung der Infrastruktur der Telekomdienste darstellt hoffe ich stark das es verschlüsselt wird.

  • Klingt im ersten Moment neu.
    Ist aber eigentlich nichts anderes als Joyn, WhatsApp, Viber, usw. oder?

    • Eher wie Skype, wenn du mich fragst. Whatsapp ist nicht Plattformübergreifend, sondern nur auf Smatrphones voll nutzbar.

      • Na ja, vielleicht Skype mit Einwahlnummer. Interessant wird für mich die Intergration im Iphone … Wenn das ähnlich funktioniert wie SIP Clients wird das für Iphone User wohl eher ein Flop. Die SIP Clients funktionieren alle eher mäßig bei eingehenden Anrufen.

  • Ich kapier das gar nicht, was das sein soll und wie, was funktionieren soll. Bin ich zu blöd?

  • Ich glaub ich bin vom Partywochenende noch zu verpeilt… Also die machen jetzt einen auf ICQ und Skype oder wie? Und warum muss man das so umschreiben? Da sind 3 m drin und kein e am Ende, offensichtlich für RTL Zuschauer gedacht, die so beim googlen einen 100% Treffer erhalten.

  • Ist doch toll! Wir wollen es der anlasslosen Überwachung doch nicht schwerer machen als es sein muss, oder?

  • Ähm, wieso sollte es kostenlos sein? Die App zum Herunterladen vielleicht. Mir wärte es aber völlig neu, wenn ein Unternehmen, insbesondere die Telekom, etwas zu verschenken hätte. Nur mal so als Meinung, die mir soeben spontan durch den Kopf geht. Lassen wir uns alle also mal überraschen ….

    • Na klar kostet das was. Das wird nur mit einem der teureren Telekom Tarifen nutzbar sein und verbraucht Datenvolumen was zu kurz kommt. Anrufen kostet dann nochmal. Also zahlt man dann 3fach dafür…

      • Ich stelle es mir deprimierend vor, mit solch einer negativen Einstellung durchs Leben zu laufen.

  • Brauch ich überhaupt eine Rufnummer in der Zukunft?

  • Kann sich noch jemand an „Sipgate One“ erinnern? Klingt für mich eben sehr ähnlich, wurde wegen Blockade „der etablierten großen Telefonanbieter“ nicht weiter verfolgt.

  • vermutlich wird IMMMMR wieder SCHSSSSE!

    so wie die Lachnummer Joyn

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18128 Artikel in den vergangenen 3192 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven