iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 966 Artikel
   

Kleinere SIM-Karten für Apple: Entscheidung über Vorschlag vielleicht in einem Jahr

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Mit ihrem Hinweis, Apple hätte sich dafür ausgesprochen den SIM-Karten Standard um ein drittes Modell zu erweitern, das noch kleiner als die mit dem iPhone 4 eingeführte Micro-SIM sein soll, sorgt der Nachrichtendienst Reuters momentan für ein Rauschen im Blätterwald. Genauer betrachtet, ist die zwischenzeitlich zwei mal überarbeitete Meldung jedoch alles andere als weltbewegend.

So kommt die Information über Apples Engagement von Anne Bouverot, Leiterin der Mobile Service-Abteilung beim Mobilfunkprovider Orange und dürfte in erster Linie der Lobby-Arbeit des vor allem in Frankreich populären Netzanbieters geschuldet sein. Auch Orange hätte gerne die neue Karte.

Apple, so Bouverot, hätte den Vorschlag zukünftig auch eine Nano-SIM in den Karten-Standard mit aufzunehmen, bei der europäischen Mobilfunk-Kommission ETSI eingereicht und reiht sich so in den Kreis der bereits existierenden Befürworter einer kleinere SIM-Karte ein. Die jetzt ausstehende Abstimmung, ob sich überhaupt mit der Ausarbeitung eines neuen Standards befasst wurden soll, dürfte jedoch gut ein Jahr in Anspruch nehmen. Etwas weniger vielleicht, wenn ein breiter Konsens zwischen allen Herstellern herrscht, noch länger, sollte es zu Unstimmigkeiten zwischen den Mobilfunkanbietern und den Markt-Größen kommen.

Mittwoch, 18. Mai 2011, 10:51 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da stellt sich mir nur eine Frage: Warum?

    Ich denke an einer noch kompakteren Bauweise von Geräten scheitert es zuletzt an der Größe der SIM und deren Reader.

    Ansonsten wird durch eine dritte Größe nur eines produziert: Müll. Das wird dann eine Multisim mit allen 3 Bauweisen zum Rausdrücken, die gewünschte wird entnommen, der Rest landet im Müll.

    • Jap!
      Ich finds eh schon übertrieben ein Bankkarten großes Stück Plastik zu bekommen um dann diese winzige Sim Karte rauszudrücken….

      • Das Scheckkartenformat ist bereits ein SIM-Standard der schon Jahrelang verbaut wird. Mein Autoradio mit Telefon von Blaupunkt braucht die z.B.

        Also zukünftig 4 verschiedene, nicht 3!

      • SIM-Karten sind technisch überflüssig. Für eine Kennung im Mobilnetz ist nicht notwendig, ein Stück Blech-auf-Plastik in die Hand zu nehmen und es uns Gerät zu drücken. Das ist eine haptische Machtdemonstration der Provider: ‚Du benutzst meine Karte also gehörst du mir, Kunde!‘

    • Ich finde es immer sehr amüsant wenn sich Krümel beschweren wenn der Kuchen gut schmeckt.

      Wenn man nicht weiß worum es geht, ist es ganz einfach. Man sollte die Klappe halten wenn man sich nicht erkundigen möchte.

      • Hä? Was schreibst du da, ohne mich jetzt groß einzumischen? Naja wer Lesen kann ist klar Vorteil.

        Ich halte es für unsinnig eine noch kleinere Sim-Karte einzuführen. Apple will sich wieder einmal nur abheben und für Schlagzeilen sorgen. Die sollen lieber ihre Entwicklung und Standarts einführen, was Smartphones schon länger können. Alles andere ist einfach nur quatsch und spielerei. Wie oft soll ich noch zu Telekom rennen und mir neue Simkarten holen, nur weil sich wiedereinmal die größe ändert. Da finde ich Idee das neue iPhone mit bereits eingebauter SIM um längen besser.

      • „Die sollen lieber ihre Entwicklung und Standarts einführen, was Smartphones schon länger können.“

        Dann empfinde ich es als unverschämten Sch***dreck das diese verf***ten P***nelken von Mobilfunkherstellern die MiniSIM eingeführt haben und nicht mehr den alten Standard in Scheckkartengröße nutzen ;o)

    • Schon mal die platine vom iPhone4 gesehen? Die Simkarte braucht mit abstand den meisten Platz. Der Schacht dafür ist größer als der Prozessor. Simkarten sind zwar Notwendig aber hier muss dringend was getan werden. Im Schaltlayout für Platinen sind 5mm eben rießig ;)

  • Oh mann oh mann. Warum
    Noch kleiner? Langsam ist es echt genug mit den Unterschiedlichen SIM Karten…

    • Du meinst normale SIM und MicroSIM? Stimmt ganz schon unübersichtlich das ganze bei so viele Formaten….. -.-

      • Ja klar es gibt nur zwei verschiedene, aber es könnte auch nur eine geben. Also warum zwei verschieden Dinge(demnächst evtl. 3) haben wenn auch ein Standard reichen würde, aber naja ist halt Apple die wollen eh immer ihre eigene Sachen durchsetzen(obwohl es nur ein Gerücht ist)

    • Und in 10 Jahren verbaut Apple die nano sim Karten. Um sie einsetzen zu können brauchst du dann noch das iMicroscope als Zusatz incl. pinzetten. Sarkasmus ist echt was feines. Aber wer weis. Frag doch einfach mal Nostradamus was in 10 Jahren kommt. Ich finde es einfach nur überflüssig eine dritte SIM größe einzuführen. Hoffe es ist nur Spekulation! Bei Apple weiß man ja nie! ;)

  • Noch kleiner? Dann aber bitte schon fest eingebaut.
    So brauchen sie keinen Schacht zu designen der Platz weg nehmen könnte.

  • Das Vorhaben ist für mich nicht ganz logisch. Der einzige Grund den ich mir denken kann ist Geld. Der Kunde muss sich wieder eine neu SIM besorgen und zahlt wieder 10 Euro dafür.
    Sehr schön wie man es wieder schafft sich zu bereichern mit ganz unnötigen Sachen.
    Anstatt sich zu überlegen wie man dem Kunden das Geld aus der Tasche ziehen kann, sollten die vielleicht sich auf andere Dinge konzentrieren bei den der Kunde sogar bereit ist 20 Euro zu zahlen. Und das ohne gezwungen zu sein.

    • Welcher Provider nimmt denn Geld für ne SIM Karte, wenn ein neues Format von Nöten ist ?

    • Da solltest du vielleicht deinen Provider wechseln ;)
      Hab noch nie für eine SIM-Karte zahlen müssen (abgesehen einmalig von meiner Zweit-Karte für meinen Vertrag). Und ich hab schon die ein oder andere gewechselt/neu bekommen. Das letzte mal als ich meiner iPhone 4 gekauft habe. Bei der Hotline angerufen: „Hallo, ich hab jetzt ein iPhone 4 und brauch dafür eine Micro-SIM-Karte.“ — „Kein Problem ist übermorgen bei Ihnen im Briefkasten.“

      • Bei der Telekom Hotline wollten die Geld von mir.
        Und bei eplus genau so.

      • Einfach als defekt melden. Dann gibts die Ersatzkarte gratis. War einige Jahre in dem Bereich tätig. Funktioniert immer!

      • „Bei der Telekom Hotline wollten die Geld von mir.“
        Dann lass dir einen anderen Hotlinemitarbeiter geben oder mach es wie Bla Blubb sagt. Von mir wurde auch kein Cent verlangt als ich die passende MicroSIM für mein iPhone 4 brauchte.
        Darüber hinaus erschließt sich mir nicht der Sinn wieso Apple Geld daran verdienen sollte wenn ein Provider Geld für eine SIM-Karte verlangt. Apple ist kein Provider und Apple bekommt keinen Anteil falls der Provider Geld verlangt.

      • Man zahlt für die Micro SIM nur dann, wenn das iPhone nicht bei der Telekom, sondern frei gekauft hat!

  • Ich verstehe ja sowieso nicht, warum es überhaupt noch physische Simkarten gibt, das fühlt sich unheimlich veraltet sein und sollte heutzutage definitiv auch anders lösbar sein. Die sollen die ruhig mal ganz wegrationalisieren.

  • Die SIM abschaffen wäre wohl das beste. Gibt auch ein weiteres Stück Sicherheit vor Langfingern.

  • Sim abschaffen? Nein Danke…bin nicht flexibel genug (Akku leer – schnell die Karte ins andere Gerät von nem Kollegen).

    • Hä? Wer sagt, das Nummer auf Handy gebunden ist. In neueren Handys, vorallem Smartphones, wäre ein einfacher Login mittels Rufnummer + kennwort.
      So kann man eben noch flexibler/schneller das handy wechseln. Handy an, Daten eingeben, fertig.
      Sparse dir das wechseln!

      • Hans Jürgen Häfner

        Also ich persönlich denke aber das eine SIM Karte da mehr Sicherheit als ein Login bietet, bin zwar kein Experte für Verschüsselung aber ich hätte ein besseres Gefühl mit nem Stück Hardware inkl. ner PIN als nem ID und einem Passwort, irgendwie umschleicht mich der Gedanke das es für einem Hacker einfacher ist Passwörter zu knacken als eine SIM Karte zu simulieren. Aber wie gesagt, ich bin kein Experte wie wohl die meisten Benutzer, die könnten aber auch ähnlich denken.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18966 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven