Artikel Leser-Test: iPhone-Fahrradhalterung von Hama
Facebook
Twitter
Kommentieren (40)

Leser-Test: iPhone-Fahrradhalterung von Hama

40 Kommentare

ifun.de Leser Tim hat uns seinen Erfahrungsbericht zur 30€ teuren Fahrrad-Halterung des Zubehör-Hersteller Hama geschickt und schlägt die stabile Halterung mit Gummi-Befestigung als Alternative zu der Mitte Juni von uns getesteten H10 Bike Mount-Halterung vor. Wir bedanken uns für den ausführlich bebilderten Test und geben sowohl die Fotos als auch Tims Erfahrungen an euch weiter.

Tim schreibt:
Ich habe nach einer stabilen Fahrradhalterung für mein iPhone gesucht, jedoch wollte ich keine, die nur für mein aktuelles iPhone passt.

Nach dem Auspacken der Halterung, habe ich eine Anleitung vermisst, was auch die beiden Minuspunkte in meiner Bewertung (8 von 10) verursacht. Es sind Ersatzteile, sowie Zwischenstücke für dünnere Fahrradlenker enthalten. Ein Gummiband sorgt für die kratzfreie Justierung am Lenker. Die Halterung wird per Imbus-Schlüssel festgezogen.

Ein weiterer Pluspunkt ist das Kugelgelenk an der Befestigung selbst. So kann man die Smartphone-Halterung nach belieben ausrichten (Neigen, Kippen etc.). Die Smartphone-Halterung wird in die Befestigung geklickt und sitzt, wie die Befestigung selbst, bombenfest!

Sobald die Befestigung am Lenker festgezogen ist, die Halterung eingerastet und der Gummi als letzte Sicherheit über das iPhone gespannt ist, kann es auch schon losgehen.

Ich habe die Halterung auf einer 50 Kilometer langen Strecke getestet. Zu je einem Drittel, Teerstraße, Schotterweg und Waldweg. Egal auf welchem Untergrund, die Halterung hielt bombenfest, es hat sich nichts gelockert. Auch nicht beim Springen über Wurzeln, Bordsteine oder andere Dinge. Schotterwege bergab mit 50 KmH sind also kein Problem für die Halterung.

Mein Fazit: Der Preis [die UVP liegt bei 35€, Amazon hat die Halterung für 30€ im Angebot] ist angemessen, die Befestigung sowie die Halterung heben extrem fest am Lenker. Ersatzteile sind ebenfalls dabei. Auf meiner 50 Km Strecke, konnte ich keinerlei Fehler, wie eine sich lockernde Befestigung, feststellen. Positiv ist: Man ist nicht an ein bestimmtes Smartphone gebunden, da die Halterung an das Gerät angepasst werden kann. Ebenfalls sehr angenehm ist, dass jede Auflagefläche mit einem Schaumstoff ausgestattet ist, so dass ein Smartphone ohne Schutzhülle keine Kratzer bekommt.

Ein nettes Feature ist auch, dass man die Halterung per Knopfdruck von der Befestigung trennen kann, in Pausen zum Beispiel. Man muss also nicht jedes mal die komplette Befestigung abschrauben bzw. das Smartphone “abschnallen”.

Diskussion 40 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Sieht ganz gut aus. Nur die Gummis würden mich bestimmt irgendwann stören. Ich bin letztens mit einem joby gorillapod plus glif und serif Gefahren. War etwas wackelig hat aber geklappt. :)

    — Keule
    • Das hat sicherlich lustig ausgeschaut :)
      Ich hab mir das QuadLock Deluxe gegönnt und schnall mir das iPhone auf meinen Motorradlenker…

      Luinger
  2. Suche auch noch ne vernünftige Halterung, aber das mit den Gummis gefällt mir ja garnicht, geht ja voll durchs Display!! :-(

    — Mckay80
    • Sehe ich ähnlich – besonders stört mich an dieser Halterung, dass sie keinerlei Schutz für das iPhone bietet. Man ist ja schließlich nicht nur bei Schönwetter unterwegs – wie sieht es mit Regen und Schlammspritzern aus ?

      — Vertex
      • Dann kauft man sich einfach einen Fahrradcomputer und bindet auch nicht das teure IPhone aufs Fahrrad. :-)

        — iNico
      • Die Gummies sind optional. Das IPhone hält auch ohne sehr fest, ich habe die Halterung aber nur mit Gummis getestet, da mir das einfach sicherer erscheint. Die Gummies störten mich nicht wirklich, da er unter dem Bildschirmrand entlangführt bzw. nur der obere Teil durch das Display geht. Ich habe Roadbike laufen gehabt und konnte dennoch alles optimal erkennen.

        Regen/Schmutzschutz:
        Kein Problem, einfach eine vernünftige Hülle an das IPhone und erst dann ab damit auf die Halterung, Schon hast du deinen Schutz. Habe das Bild ohne Schutzhülle geschossen, damit man alles besser erkennt.

        — Mondaras
      • Genau dafür hab ich mir ein Motorola Defy als Zweitgerät zugelegt.
        Wasserdicht bis zu einer Stunde… Nach der MTB Tour wird das immer im Waschbecken gesäubert :-D

        Mit meinem iPhone würde ich das nicht versuchen ;-)

        — Plumbum
      • @iNico
        Genau so mache ich das, das iPhone kommt wohlbehütet in der Rucksack ;-)

        — Vertex
    • Habe eben auch lange gesucht und habe irgendwann mal bei Hama geschaut, da deren Zubehör eigentlich sehr gut ist. Diese Halterung ist noch ganz neu im Sortiment und deshalb wollte ich sie testen. Ausschlaggebend war für mich Festigkeit und das die Halterung variabel an mit verschiedenen Geräten benutzt werden kann…zb nächsten iphone Generationen

      — Mondaras
    • Hab ne super Halterung für mein mopped. Das einzige was mich stört: Wenn ich das ganze im
      Landscape benutzen will (z.b. Als Navi) dreht sich bei kurvenfahrten der Bildschirm dauernd… Feststellen kann man das nur für die Vertikale Darstellung, sehr nervig!

      — Dave
      • Kommt ganz auf die App an. Bei “Bike Brain” kannst Du per Taste und nicht per Lagesensor die Ansicht ändern.

        Sollte Pflicht für alle BikeApps sein!

        — Mein Senf
      • ? Man kann doch die Ausrichtung beim iPhone fixieren, was dann für ALLE Apps gilt, einfach unten die Taskleiste nach links scrollen und mit dem Bitton fixieren.

        — Maxiklin
  3. von Hama würde ich keine Fahrradhalterung mehr kaufen. Mein iPhone machte vor ein paar Wochen eine unsanfte Landung aufm Asphalt, als sich die schlechte Konstruktion der Halterung bemerkbar machte. Die 4 Kunststoffnasen, die den Träger halten sind einfach abgebrochen. War damit nur auf der Strasse unterwegs und nie Downhill o.ä.
    Nie wieder Hama…

    phil
    • Zu Hama damit und gleich die Rechnung für’s iPhone dazu, selbst für kosmetische Reparaturen. Offensichtlich n Produktionsfehler und erst wenn es mal hässlich wird zeigt sich ja, wie gut eine Firma wirklich ist. Und halt uns auf dem laufenden :)

      — Sk1nk
  4. Ich benutze dieses Stecksystem von Hama auch. Der Vorteil liegt bei diesem System für mich, dass ich den iPhone Haltebacken an verschiedene Aufnahmen andocken kann. Für mein eigenes Auto ist eine Aufnahme fest verbaut, für Mietwagen benutze ich den Schwanenhals und fürs Bike den Bikehalter. Das Umstöpseln der Haltebacken geht kinderleicht und hält bombenfest.

    Tipp: Fürs iPhone 4/4s gibt es für dieses Stecksystem auch einen speziellen angepassten Halter (http://www.hama.de/portal/picT.....d*28282436) oder als Bike Set (http://www.hama.de/00115939/ha.....-universal)

    — Frank
  5. Hey Leute,
    Kann mir jemand eine Halterung für iPhone 4 oder universal empfehlen, in welche ich das Gerät stecken kann, sodass auch beim herunterfallen kein Schaden entsteht?
    Benötige nämlich eine Apperatur für das Downhillfahren und mal ganz ehrlich, ich vertrau diesen ganzen Plastikhalterungen nicht. Auch wenn 50 Leute 5 Sterne geben (Amazon), dann weiss ich noch lange nicht wie die tatsächliche Qualität bei meinem na sagen wir mal “Fahrstil” aussieht…

    — Denis90
  6. Hallo, wer was wirklich stoßfestes und spritzwasser geschütztes sucht sollte hier mal schaun:

    http://www.stratmann-tuning.de.....oup=iPhone

    Ich habe da vor 2 Jahren eine Hülle gekauft und bin bis heute sehr zu frieden. Nutze diese Halterung ausschließlich auf meinem MTB. Ist im Gunde die Otterbox mit Fahrradhalterung. Nur zu empfehlen!!!

    — Keule
  7. Ich nutze das wahlweise das Ride Case oder DryBag von Topeak. Je nach Wetterlage das richtige Case. Halterungen kann man auch einzeln kaufen, am Motorrad habe ich auch eine. Es gibt sogar eine praktische Halterung die anstatt der Ahead Kappe montiert werden. Das DryBag kostet nur 20€, das RideCase 40€.

    — Dennis
  8. Ich kann BikeMount von Biologic nur empfehlen, vor Regen geschützt, absolut fester Halt, volle Bedienbarkeit…

    — stiftmaster
  9. Die Halterung ist masslos überteuert, gibt es hier baugleich aber mit besserer Lenkerschelle und abnehmbarem Gummi: (für s3 angeboten passt aber mit iphones und auch iphones mit bumper):
    http://www.amazon.de/Wicked-Ch.....rid_pt_1_0

    Die hier ist für extrem Biker die gerne springen:

    http://www.amazon.de/Wicked-Ch.....38;sr=1-17

    Und da die Frage kam, hier für Leute die gerne Dirt fahren oder bei Regen (mit dock anschluss fuer Zusatzakkus!):

    http://www.amazon.de/Wicked-Ch.....038;sr=8-1

    — Tops
    • Volle Zustimmung, mit Wicked Chili fahre ich auch Mountain Bike, Schotter und gröbere Schläge können dem nix anhaben.

      — Tritratrullala
  10. Ich hab jetzt mal eine eine simple Frage:

    Was passiert, wenn ich das iPhone in der Halterung habe, und dann einen Unfall, oder ähnliches habe. Wenn das iPhone dabei kaputt geht, ist es dann versichert?

    — No1Name1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14044 Artikel in den vergangenen 2579 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS