iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 561 Artikel
   

iPhone 6 Plus verbogen? Die ersten Fälle aus dem Anwender-Alltag

Artikel auf Google Plus teilen.
364 Kommentare 364

Es war abzusehen: Durch seine stattliche Länge von immerhin knapp 16 Zentimetern und die im Vergleich zum iPhone 5s deutlich dünnere Bauform (7,1mm) ist das iPhone 6 Plus weitaus anfälliger für die üblichen Krafteinwirkungen in den hinteren und vorderen Taschen eurer Jeans.

500

Inzwischen haben sich die ersten Nutzer zu Wort gemeldet, deren neue Geräte bereits wenige Stunden nach dem Verkauf mit deutlich sichtbaren Rundungen auf sich aufmerksam machen.

Der Foren-Nutzer „Hanzoh“ etwa meldet:

7001

[…] Yesterday, I left at 10am with the iPhone in my left front pocket of my suit pants. I drove 4 hours to a wedding, which also involved a lot of sitting during dinner etc but also 2-3 hours of dancing. I left at 2m and went to bed, driving home 4 hours back. So in total, the 6 Plus was about 18 hours in my pocket while sitting mostly. As I lay it on the coffee table and sat down on the couch to relax from the drive (yes, sitting again ), I saw the reflection of the window in the iPhones slightly distorted. Now I lay it flat with the display side on the table, take a look.

Hanzoh steht mit seinem Fall nicht alleine da. Mittlerweile existieren zahlreiche Fotos verbogener iPhone 6 Plus-Modelle. Konntet ihr bereits ähnlich frustrierende Erfahrungen machen?

7002

Montag, 22. Sep 2014, 11:19 Uhr — Nicolas
364 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • das wär unter steve nicht passiert

      • Richtig, unter Steve hätte es nicht so Riesendinger gegeben die sich verbiegen, der Kopf fehlt dem Unternehmen!

      • Einfach mal bei ISIS nachfragen. Die sollten noch ein paar Köpfe haben.

      • stimmt, es gab ja auch nie haarrisse mit dem 3gs oder das antennagate mit dem 4er.

      • stimmt, es gab ja auch nie haarrisse mit dem 3gs oder das antennagate mit dem 4er.

    • Hmm denke so ist auch das Samsung entstanden! :p
      Aber bei den hat man andere Probleme!

    • Hab nun alles durchgelesen…..
      Fazit: nur zwei sinvolle Beiträge (darf bei einem Gerät in dieser Preisklasse nicht auftreten) und (Konstroktionsfehler, SIM-Karteneinschub auf der Seite schwächt das Material, sollte an der Oberseite des Handys sein).

      Die für mich entscheidente Frage: was sagt Apple dazu und wird das Gerät auf Garantie ersetzt?

      Innerlich lache ich (seit dem 3GS) über alle Käufer der neuen iPhones ohne der Zusatzbezeichnung „S“. Mittletweile sollte es sich doch bis zum letzten Dorfdeppen rumgesprochen haben, dass eventuelle Fehler (Antennagate) bei der „S“-Version ausgemerzt sind. So hat Apple nun die Möglichkeit die Stabilität beim 6S Plus zu erhöhen!

      Genauso lache ich über alle, die meinen, sie müssen mit ihren „Altgeräten“ (das/die neuesten Modelle werden ja mit der iOS x.0 Version ausgeliefert, da lässt es sich nicht vermeiden) in der ersten Stunden auf das neueste Betriebsystem upzudaten!

      Auch das dürfte sich doch längst herumgesprochen haben, dass die x.0 Version noch etliche Fehler hat, war auch schon immer so. Jetzt aktuell gibt es Netzprobleme mit iPad 2 und auch mit iPhone 5S….

      • Vielleicht solltest du dann eher nicht über diese Leute lachen sondern dich freuen, dass es noch Leute gibt, die bereit sind für dich zu testen. Sonst müsstest du das wieder selbst machen…!

      • Am Besten bringt Apple nur noch S Geräte. Dann wäre allen geholfen :)

      • Und weil du meinst, dass deine Meinung wichtiger ist, postest du dein Kommentar unter das erste? :-) ADS?
        Nur weil einer geschrieben hat, dass sich sein iPhone in seiner Hosentasche verbogen hat und noch keiner nachweisen konnte ob es wirklich ohne größerem Kraftaufwand passiert ist, sollte man ruhig die Kirche im Dorf lassen und die Leute nicht als Dorfdeppen bezeichnen.

      • Wenn sie alle so schlau wären wie du, würde der Fehler ja niemandem auffallen…. Lustig

      • wie wahr, wie wahr!
        damals, also als 90% der hier anwesenden noch in die windel gemacht haben, konnte man völlig bedenkenlos sämtliche hardware der ersten revision von apple kaufen, immer, ohne ausnahme!
        bei der software genauso, jahrelang stand die software update funktion auf autopilot.
        seitdem die ganzen debilen technick popper seit beginn des iopds, der plastik dreckbooks und dann dem ifön verfallen sind, kann man apple vergessen!
        leider pennt der rest der industrie ja weiter fröhlich vor sich her, denn die nicht popper und grenzdebilen, kaufen den billigen nachbau scheiss ja eh, weil sie es zum teil völlig unverständlich für schon kriminell halten, wenn ein hersteller dank ausbeutung und steuervermeidung eine marge von 50% in einem hart umkämpften markt bekommen kann, den debilen sei dank.
        es ist schade und ich bedauere es sehr, aber solange es solche geisteskranken bemitleidenswerte personen (nicht menschen!) gibt, die vor den stores campen und ihr sinnloses leben mit einem scheiss telefon aufwerten, wird sich da nix ändern….

      • Glückwunsch zum Umgangston

      • @hotte: ohh nein in den 90er Jahren gab es in Hard- und Software noch nicht so viele Fehler?! Ach. Zufall!
        Vielleicht waren die Komponenten ja größer und die Anzahl der Komponenten vieeeeeeeeeeel geringer – so dass allein die Wahrscheinlichkeit Fehler zu produzieren viel geringer war.
        Nein Warte! Stimmt ja gar nicht. Der Grund für all die Fehler sind natürlich die ganzen minderjährigen Fanboys …

        Dummes Gelaber kannst du selber – dann verurteile doch nicht andere Menschen dafür.

      • @ y0urselfish:

        Ja ganz genau!
        Die Rechner seinerzeit wurden ja noch mit Verbrennungsmotoren und Keilriemen betrieben…
        Integrierte Schaltungen sind heutzutage natürlich was ganz anderes als damals, schon klar.
        Ab und an hab ich hier mal Anflüge von Intelligenz lesen können, Stichwort „Geldsystem“ und so weiter.
        Wenn man keine Ahnung hat, was ja nicht weiter schlimm ist, schliesslich reiht man sich da in die restlichen 99% der Gesellschaft ein, sollte man aber einfach mal seine inkompetenten Gedanken für sich behalten!
        Natürlich liegt es nicht an der Technik an sich, oder der Fertigung, sondern an dem Schuldendruck des gesammten Systems.
        Ich verlange jetzt natürlich nicht, dass unbedingt du als Ober Fanboy das verstehen tust, denn die kognitive Dissonanz ist ein extremst weit verbreitetes Problem.

      • Suicide27Survivor(iPhone)

        Du bist echt ein Held!
        Wenn einer Ahnung hat dann du!:-(

      • Bin auch gespannt wie Apple sich dazu äußern wird, bzw was die Betroffenen sagen, wie Apple damit umgeht, das sehe ich beim Tragen in der Hosentasche, wenn man sich nicht darauf setzt als Produktionsfehler und kann nicht durch Nutzerfehlverhalten seitens Apple abgetan werden. Bis das iPhone wieder lieferbar ist, sollte das Thema ja geklärt sein;-)

      • @Suicide27Survivor:

        Na, du ja ganz offensichtlich ganz bestimmt nicht!
        Oder kannst du auch nur irgendeinen geistigen Furz zum Thema beitragen?
        Wohl kaum, wie man ja ganz deutlich an deinen komplett Sinn- und Inhaltsleeren Posting sehr gut erkennen kann!

        Also, geh wieder spielen und lass die Erwachsenen in Ruhe, deshalb gibt es doch Kinderhorte….

    • man sollte erst mal Gar nicht kaufen damit Apple, mal merkt das die Zeiten vorbei sind weil der preis nicht stimmt .

      • Was habt ihr denn immer mit dem Preis? Nen Samsung kostet auch 700€
        Versteh ich nicht so ein Gelaber.

      • Das wäre mal eine konsequente Art!
        Wird aber leider nicht passieren, sondern eher das Gegenteil, allerdings auch nur noch ein paar Jahre, dann wird eh Schluss mir lustig sein…

        @sansebar: Hmmm, bisher hab ich bei Aldi & Co noch kein iPhone im Angebot gesehen.
        Early adopters sind für die bei Android kurzzeitigen Hochpreise verantwortlich, danach ist der Preisverfall ja recht schnell.

  • Ist halt kein Hosentaschenmodell ;)

    Beeindruckend wie viel das Glas aber aushält.

  • Wer setzt sich denn auf sein iPhone? (Gesäßtasche). Als ob das bei anderen Smartphones nicht passieren würde …

  • selbst schuld wenn man des iPhone 6 plus in der Hose trägt.. Viel zu groß!!!

  • Sorry, wer sich aber das iPhone in die hintere Tasche steckt und womöglich noch drauf sitzt hat es nicht anders verdient.

    Was mir nur aufgefallen ist, ich kann dasDisplay oben links von meinen 6 plus leich „reindrücken“, es ist spürbar und auch hörbar. War aber von Anfang an.

  • And it’s so amazing, again we managed to make it thinner.

  • Wenn sich das als richtig herausstellt, wäre das ein ganz erheblicher Mangel, denn ich transportiere mein iPhone auch hauptsächlich in der Hosentasche.

  • Wie Scheisse ist das denn? So nicht, Apple! Auch wenn Aluminium vergleichsweise weich ist. Das geht so nicht.

  • Einfach nur selber schuld. Zum einen muss man halt damit leben entweder ungemütlich zu sitzen und Schäden in Kauf nehmen, oder man soll sich auf die Männerhandtasche einlassen wenn man so ein lächerlich großes Display haben will…

  • Stört das beim Sitzen nicht ungemein?
    Das wäre mit jedem Handy mit ähnlicher Größe wahrscheinlich auch passiert.

    • Du meinst sein Handy in der Hosentasche zu transportieren? Welch ungewöhnliche Methode. Mein iPhone war noch nie woanders als in meiner Hosentasche …

      • Ich benutze es manchmal.

      • Das iPad-Mini führt man ja auch nicht in der Hosentasche mit sich rum…

      • Das merkt man doch auch am Bein, ob da Spannung auf dem iPhone ist. Wenn ich das dann 8 Stunden unter Spannung in der Hose lasse ist es halt mein Problem.

  • Ist doch cool, bei LG muss man für „curved“ Design bezahlen :-)

  • Andere Hersteller bewerben doch das „curved display“. Aber mal Spaß beiseite: wen wundert das? Ein Phablet ist nichts für die Hosentasche. Wie dumm muss man sein?

  • Curved ist doch voll modern und drauf setzen tut man sich ja auch nicht -.-

  • Hat doch nur 1000,- gekostet, was erwartet ihr bloß alle? :-D

  • Hose mal eine Nummer größer kaufen. Dann nimmt das Telefon auch nicht die Form von Arsch an ;-)

  • Das ist doch ganz einfache Physik. Lang und dünn biegt sich eben leichter und stärker als kurz und dick.

    Ich weiß schon warum ich das iPhone 6 plus nicht nehmen würde…

  • Dumm, dümmer, am dümmsten!

    Was erwarten die Leute denn? Leicht, aber groß so der Bildschirm sein, und dünn soll es auch sein.

    • Die meisten hier wollen doch nicht mal leichter. Die meisten wollen ruhig schwerer mit größerem Akku

      • Am besten mit dem externen Akku an einer Kabelteommel.

      • GreenFallinLeaf

        Ein Schiffsakku muss her!

      • Mein Wunsch war ein Telefon, dass dick genug ist, die Kamera mit optischem Bildstabilisator komplett aufzunehmen und einen besseren Akku hat. Jetzt wünsche ich mir, dass es auch dick genug ist, um stabil zu sein.

    • @Tsjard: Ich habe noch KEINEN EINZIGEN Kommentar gelesen, im dem ein User ein dünneres oder leichteres iPhone wollte – aber DUTZENDE, die gerne einen größeren Akku (und ganz sicher keine vorstehende Linse!) hätten, „auch wenn das iPhone dann etwas dicker/schwerer wäre“.

      Dein „Dumm, dümmer, am dümmsten!“ ist daher als Überschrift zu Deinem Beitrag recht gut gewählt – so viel Einsicht ist selten!

  • Klar, das 6 plus ist so groß, es passt nur in die Gesäßtasche, aber warum setzt man sich da drauf? Selbst meine Geldbörse habe ich nur in der Tasche wenn ich laufe oder stehe,
    im Sitzen ist Sie draussen.

  • Wie schwer ist Hanzoh?
    Wie spitz sind seine Gesäßknochen?
    Andersrumgefragt: wieviel hält das iPhone 6(+) aus, bis es sich biegen lässt?

  • Habe das 6er (also das normale) seit Freitag. Wenn ich es mit der Displayseite flach auf den Tisch lege, wackelt es auch leicht. Ob das von Beginn an so war… keine Ahnung. Ohne euren Bericht, wäre mir das noch gar nicht aufgefallen. Also bisher nix dramatisches. Aber ich werde es mal weiter beobachten.

  • Haha – das iPhone für die Handtsche also. Für die vordere Hosentasche ist es zu groß und in der hinteren wird es verbogen. Schöne neue iPhone-Welt…

    • was für Hosen habt ihr denn bitte dass das 6+ nicht vorne in die Hostentasche passt? Skinny-Jeans? Ich habe es in alle meinen Jeans & Hosen getestet. Und bis auf meine kurze Sport-Hose passt es überall komplett rein.

  • ja das ist der preis den man zahlen muss für größenwahn :D *ironie off*

  • Ich verstehe ihn so, dass er das iPhone in der vorderen Hosentasche hatte – da sollte sich die Krafteinwirkung eigentlich in Grenzen halten?!?

  • Dort steht „front pocket“. You’re pocketing it wrong. Comeback des Holsters. Aber klar, die Nutzer sind immer schuld…

  • Uh uhuh, das hört sich nicht gut an.
    wenn das so ist ist es ein Entscheidungsgrund für welche ich holen soll.

    PS: er schreibt das er denn iPhone vorne in der Tasche hat, und NICHT im hintertasche. also hat er nicht drauf Gesäßen.

  • Ich wunder mich doch über eine Aussagen hier:
    1. egal wie groß ein Gerät ist: Die Hosentasche muss es aushalten!
    2. Ich hoffe ich irre nicht, aber in dem oben genannten Zitat ist nicht die Rede von der hinteren Gesäßtasche, sondern von der vorderen Tasche einer Anzughose („in my left front pocket of my suit pants“)
    3. Aussagen wie „Aber mal Spaß beiseite: wen wundert das? Ein Phablet ist nichts für die Hosentasche. Wie dumm muss man sein?“ zeigen die rosarote Apple-Brille, die hier einige User scheinbar tragen. Jemandem „Dummheit“ zu unterstellen, der sein 5,5″ Smartphone (!) in die Hosentasche steckt, ist alles andere als „Dumme“! Ich halte das als normale Aufbewahrungsmethode.

  • ….ihr schreibt „Gesäßtaschen“….die schreiben „front“….was denn nun? ;) bin gespannt was da wirklich dran ist!

    • Was für eine Rolle spielt das ob vorne oder hinten? Wenn’s in einer Hosentasche steckt und man setzt sich hin wirkt eine Kraft auf das Ding die es verbiegt.

  • Das Zitat spricht eindeutig von front pocket. Von hinterer Hosentasche oder auf dem iPhone sitzen ist keine Rede!

    • Und wenn’s in der vorderen Tasche steckt und Du Dich hinsetzt, dann wirkt keine Kraft drauf, die es verbiegt oder was? Ich versteh nicht warum sich hier alle dran aufhängen, ob es eine vordere oder eine hintere Tasche war. Das ist doch vollkommen egal.

      • ich weiß nicht wie ihr euch alle hinsetzt dass sich Gegenstände in der vorderen Tasche verbiegen, ohne dass ihr euch drauf setzt. Echt unverständlich. Nur wegen der Bewegung des Hinsetzens geht das doch gar nicht, da das Handy in der Tasche ja auch spiel hat und sich bewegen kann.

  • Da steht ausdrücklich left front pocket of my suit pants, heisst übersetzt die linke Vordertasche meiner Anzugshose. Somit gat er sich nicht aufs iPhone gesetzt.
    Aber grad deswegen wundert es mich umso mehr?! Alu ist halt nicht das stabilste Material. Weiss nicht wie das Innenleben aussieht, aber macht nur Sinn mit einem Stahl-/ Metallgehäuse, an dem das Alupanel angeschraubt wird. Wird es wohl nicht sein, da es ja besonders dünn und leicht sein muss.
    Bei einem Gerät dieser Preisklasse darf das einfach nicht passieren. Wundert mich, dass dieses auch vorher nicht getestet worden zu sein scheint.

  • Aber in seinem Bericht steht doch „[…] with the iPhone in my left front pocket of my suit pants.“ Also hatte er es doch noch nicht mal in der Gesäßtasche. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein iPhone in der vorderen Tasche einer Anzughose (die ja sowieso auch schon etwas „geräumiger“ ist, als in einer engen Jeans) so verbiegen kann, weil man ein paar Stunden im Auto sitzt…

  • „iPhone in my left front pocket of my suit pants.“

    Er hatte es aber in der vorderen Tasche. Also nix „selbst drann schuld.“
    Also wieder „Super Qualität“, wie so häufig in den letzten Jahren…

  • Von Gesäßtasche ist da aber noch nicht mal die Rede:…

    „…with the iPhone in my left front pocket of my suit pants…“

  • Er schreibt aber doch, dass er es in der vorderen Tasche hat, nicht?! Das ist ja noch schlimmer, wenn es sich schon in der vorderen so verbiegt. Ich hatte mein 4s in der hinteren oder vorderen Tasche – ohne Hülle und ohne Probleme. Gut, das Plus is doppelt so lang…trotzdem bin ich grade am überlegen, ob das Plus für mich die richtige Entscheidung war.

  • hallo, er schreibt er hätte das iPhone in seiner VORDEREN linken Hosentasche gehabt.
    Da hätte ich eigentlich erwartet dass das iPhone nicht kaputt gehen kann.

  • Oh man!
    So etwas steckt man doch nicht irgendwo rein und setzt sich am besten noch darauf!

  • ….wie bescheuert muss man eigentlich sein um nicht mal ein bisschen zu erahnen das sich ein Smartphone in dieser Größe in einer Jeans Front-oder Backtasche verbiegt?! Die schönen Stücke sind aus Aluminium und das ist nunmal ein weiches Material.
    Achtet mal mehr auf Eure Sachen und geht sorgsamer damit um. Kostet ja nicht auch mal kurz nur €2,50.
    Oder gewöhnt Euch an diese Bananenform. Mann Mann Mann….
    Wie kann man bloß…..???

    • Lieber soulguns,

      es würde mich brennend interessieren, wie man zu solchen Aussagen kommt. Ist das wirklich ernst gemeint, dass man damit rechnen muss, dass ich ein Smartphone verbiegt, wenn man es in die vordere Hosentasche steckt? Oder sind solche Aussagen der rosaroten Apple-Brille geschuldet?

      • @Graf

        Absolute Zustimmung, wer hier sagt man darf ein Handy nicht in die Hosentasche stecken, sollte mal zum Onkel Doktor gehen. Das ist so, als wenn man sagen würde, fahr mit deinem BMW nicht in die Waschanlage danach schaut er aus wie ein Smart!

        Keine Ahnung wie stark muss man verblendet sein, es handelt sich immer noch um einen popligen Gebrauchsgegenstand, kann sein das es für manch Leute hier mehr ist, die sollten ebenfalls zum Onkeldoktor. Oder den Sinn des Lebens kapieren!

    • Jo, wie kann man bloß ein Telefon in die Hose stecken, Mann, Mann…

    • Genau darum geht’s ja. Bei einem Gerät dieser Preiiklasse darf so etwas eben nicht passieren. Denn 8 Stunden sitzen (oder von mir aus autofahren) mit dem Gerät in der Fronttasche darf wohl nicht als unübliche Anwendung angesehen werden. Eher peinlich, und wer diesen User als dumm darstellt halt wohl selbt die rosa (Apfel-)Brille auf.

    • Ja, die Leute gehen aber davon aus, es hat 1000 Euro gekostet, also darf es sich nicht verbiegen.
      Ein Maybach kostet auch 100.000 von Euros, verbiegt sich aber, wenn ich damit gegen den Baum fahre genau so, wie wenn ich mit nem Toyota dagegen fahre.
      Kann mir aber trotzdem nicht vorstellen, dass keine größeren Fremdeinwirkungen schuld waren. Vielleicht saß noch jemand auf dem Schoß?

  • was erzählt ihr eigentlich die ganze Zeit von der Gesäßtasche (also hinten)? der Kerl hatte das iphone in der vorderen Tasche (oder bin ich des englischen nicht mächtig?), wo weitaus weniger Kräfte herrschen! also ist das ganze noch bescheidener

  • Man sollte den englischen Kommentar lesen! Das iPhone war in der „front pocket“ seines Anzugs und dort sollte sich bei einem Alltagsgegenstand nichts verbiegen bzw. kaputt gehen!

  • Also, so wie ich das verstanden habe, hatte der „Hanzoh“ das nicht in seine Hintertasche gehabt, sondern in der Vorderen links.
    Tja, und das ist doch mal was für all die Pfosten die sich immer so auf die Qualität von Apple stützen und als totschlag Argument nutzen um sich dem, sagen wir mal nicht optimalen Wandel den dieses Unternehmen z.Z. macht nicht einzugestehen.

    • Richtig, das iPhone hat sich einfach so in der Hosentasche verbogen. Ohne Fremdeinwirkung… Wahrscheinlich von seiner Körperwärme. Apple ist so schlecht…
      Ihr meint auch, die Leute würden dazu schreiben, dass eventuell ein kleines Kind mal auf seinem Schoß saß oder das iPhone nicht ganz in die Hosentasche gepasst hatte und beim Sitzen unangenehm war und gedrückt hat (und sich dabei verbogen hat). Nein, er hat es in die Hosentasche gesteckt, und Abends war es plötzlich verbogen.
      Klar… Apple ist sche…

  • Wieder mal typisch.

    Smartphone in der Hosentasche tragen= Dummheit.
    Wäre bei anderen, insbesondere Samsung Smartphones, genauso passiert!

    Wie blöde muss man eigentlich sein, um ein Fanboy dieser Kategorie zu werden.

    Es gibt bis dato keinerlei Meldungen über solche Konstruktionsfehler bei anderen Smartphones. Und es ist ein absolutes – no go – für ein Gerät dieser Preisklasse und insbesondere für ein Applegerät.

  • Habe schon drauf gewartet, es musste ja was kommen, wie bei jedem neuen IPhone.
    Jetzt das „Verbiege-Gate“!

  • wer lässt so ein wertvolles Smartphone überhaupt in der Gesäßtasche. Bei dem großen Zuwachs an Langfingern ist das wohl nicht möglich. Für Herren gibt es super tolle Umhängetaschen. Da passt das iPhone 6 plus bequem rein.

  • Pff – das kann mein iPhone 5 schon seit nem guten Jahr…

  • Bin schon am Freitag stundenlang auf meonem PLUS gesessen,
    eben gecheckt, es ist noch gerade.

    Wie gut das ich etwas mehr „Polster“ am Ar… habe. :-)
    Wenn ihr also im Notfallpass nen BMI von 27+ eintragen könnt,
    dann kauft das 6er Plus!

  • Habe über Taeifverlaengerung bei Magenta mein iPhone-6 bestellt.Dies sollte Freitag geliefert werden.Leider nicht gekommen!W geht es auch so??

  • Siehe da: das Ergebnis dieses Schlankheits-Wahns… Sollten die Geräte lieber minimal dicker bauen und dafür mit ordentlichen Akkus und neuen Features.

      • Mein Reden? Wann hast du das hier mal erwähnt? Lese dich zum ersten mal hier heute.

      • Guck in mein Profil, schau wie lange ich hier angemeldet bin. Evtl. siehst Du dort auch meine diesbzgl. Kommentare.. .

      • Scheisse gibt’s hier Profile?^^ User anlegen ist hier leider sehr schlecht gelöst, hab die App wegen dem Push Fehler neu installiert und wie zu erwarten war alles weg. Selbst die user id kann man meines Wissens nicht eintragen, oder was auch immer.
        Aber schön ;) passt :)

  • Da haben die Samsungs einen Vorteil: die Plastik Bomber verbiegen sich nicht dauerhaft XD

  • Ist noch keines in Brand geraten, wenn man es in die Mikrowelle steckt?

  • Schlankheitswahn, …
    genau da leigt das Problem, les meinen Komntar oben. :-)

  • Ich bekomm eh immer nen Rappel wenn ich die Trottel sehe, die sich Handies in die Arschtasche stecken. Geht kaputt oder wird geklaut, so einfach ist das.
    Selbst Schuld!

  • Ich habe mal ein verbogenes 5S gesehen aber der Besitzer war auch dementsprechend korpulent über die schlechte Qualität bei Apple hat er trotzdem geschimpft musste mir das Lachen verkneifen

  • Das 5 und 5S verbogen sich auch schnell, ist nichts Neues. Alu halt! Ich hätte auch lieber mehr Gewicht und dafür stabiler.

  • Solche Probleme sind dann behoben, bis ich mir nächstes Jahr dann die S-Generation der 6er Modelle hole :)

    • Garantiert nicht. Der Trend ist leichter, dünner etc. Am stabilsten waren das 4 und 4S. Ich war nie glücklich über Alu = zerkratzt und verbiegt sich zu leicht.

      • Du sagst es, das 4S ist das beste bisher überhaupt ! Designtechnisch, und am wertvollsten überhaupt.
        Glas und Metall, mehr brauchts nicht.

  • Da muss das iPhone aber eng in der Tasche gewesen sein, dass es sich verbiegt. Grade in einer Anzughose oO

  • Selber Schuld, wenn man es in die Tasche steckt und mitnimmt. Meins liegt nur zuhause auf einem Kissen, dass mit fusselfreier Watte ausgebettet ist. Das ganze in einem klimatisierten Raum mit 21 Grad und 20 Prozent Luftfeuchtigkeit. Geladen wir es nur nach einem vom Frauenhofer Institut entwickelten Ladezyklus, der optimale Batterielebensdauer garantiert. Wenn ich das in zwei Jahren verkaufe, bekomme ich sicherlich mehr dafür als ihr!

  • mein 6+ kommt heute
    wenn es unhandlich ist geht es halt zurück und das normale 6er kommt

    wenn er verbiegt besorg ich mir bei apple ein neues… auch kein problem

  • Hatte letztens auch eine Milka in der Gesäßtasche:
    Die ist sogar erst gebrochen und hat sich anschliessend in eine klebrige Masse aufgelöst.
    Milka hat mir bislang noch nicht auf meine Reklamation geantwortet…
    #justmy2cent

  • Tja, das ist der Preis für immer dünner, leichter & größer!

  • Gibt es bei Youtube schon Bend-Tests? ich habe noch nichts gefunden. Ist das normale iPhone 6 auch betroffen? Gibt es schon Erfahrungen? Ich würde mir gerne ein kaufen aber ich stecke es auch beim Laufen (spazieren gehen) in die Vordertasche meiner Jeans? Das wäre echt schade, wenn mein sein Telefon nicht mehr in der Hose tragen kann.

    • Vordertasche ist mit Sicherheit kein Problem, aber in der Gesäßtasche und dann auch noch darauf sitzen? Mit gesundem Menschenverstand tut man das nicht bei so einem langen Device.

      • Ah ich habe gerade nochmal den Beitrag gelesen und bemerkt, dass er das iPhone in der vorderen Tasche hatte. Das ist natürlich schade ^^ Mal abzusehen ob sich hier das nächste „Gate“ anbahnt.

  • I come here only for the comments….

    Es ist zu geil, wie groß und fest die rosane Brille bei manchen auf dem Gesicht fest sitzt.

    1k € für ein Handy auszugeben und dann muss ich mir vorschreiben lasse, wie ich das Handy zu transportieren habe. Sehr geil…

    Erst mal abwarten ob es bei einzelnen Meldung bleibt. Wenn nicht dicker Fall @apple.

    PS: geschrieben von einem Sony Z2 (ähnliche Größe, 5 Monate, täglicher Transport in vorderer Hosentasche, auch Aluminium) das heute noch gerade wie am ersten Tag ist.

  • Der absolute Wahnsinn! Nein, damit meine ich nicht die Tatsache, dass sich das iPhone verbogen hat, sondern die Tatasche wie stark sich hier so mancher Fanboy verbiegt um ja nichts auf Apple kommen zu lassen. Ein Highend Gerät, dass einen absolut normalen, alltäglichen und korrekten Anwendungsfall wie „8 Stunden in der Hosentasche“ nicht unbeschadet übersteht ist echt übel. Ein Gerät dünn und aus Alu zu bauen ist kein Kunststück. Ein Gerät dünn und aus Alu zu bauen, dass man ohne Einschränkungen ganz normal im Alltag verwenden kann ist schon was anderes. Von einer Firma die sich selbst als Krönung des Produktdesigns präsentiert darf man wohl etwas mehr Qualität erwarten… Toll wenn Apple hier ein schickes Designer-Museumstück erschaffen hat, dass in einer Glasvitrine wirklich super aussieht. Wenn der Nutzer es aber nicht normal verwenden darf ohne Schäden zu befürchten läuft etwas arg schief!

  • Ich finde es erschreckend wie besessen oder überzeugt manche Apple-User von Apple sind. Apple hat hier offensichtlich ein Gerät produziert, welches sich verbiegt und somit einen Gerätemangel darstellt. Dennoch gibt es hier in den Kommentaren genug Leute die Apple verteidigen?! Warum?!

    • Ich selbst bin ein Apple-Jünger. Mit der Zeit sollte sich dazu aber ein Gefühl für Apple-Qualität entwicklen und ein Anspruch an die Geräte, von denen wir ja von Tag 1 völlig überzeugt sind, weil sie so sind, wie sie sind.
      Ich glaube es war auch immer Jobs‘ Anspruch, dass die Geräte funktionieren ohne Kompromisse. Völlig ohne! Leider vergessen das viele der Apple-Brillenträger hier. Wie kann man in der abschluss Konferenz dem iPhone 6 ein „go“ geben wenn dieses Problem bekannt war (wenn es so war!)?
      Die Frage „what’s next“ hätte man sich bei diesem Fehler nicht erlauben dürfen. Weshalb ich auf einen Einzelfall hoffe. Ansonsten: setzen, 6. nicht mal 6+.

  • Ich verstehe die ganze Diskussion nicht: Niemand weis, wie die Hose in dem Bericht geschnitten ist, wie eng oder weit die Tasche ist. Was war noch alles in dieser Tasche? Aber der Schuldige ist schon klar: APPLE. Wenn “Hanzoh” in der gleichen Hose ein Sony Z2 heil über den Tag bringt, dann könnte man einen Fehler vermuten; aber so? Reine Spekulation.

    • Heißt also, ab jetzt muss man sich einfach passende Hosen zum iPhone kaufen!
      Baggys müssten gut passen, oder Cargohosen, die haben i.d.R. an den Seiten zusätzlich Taschen.
      Willkommen in den 1990ern und erstem Jahrzehnt der 2000er…

      • So teure Geräte trägt man natürlich NICHT in der Hosentasche. Das ist ja anrüchig (^_^). Das 6er ist ganz klar ein Businesshandy und der Herr trägt es natürlich in der Sakkotasche statt eines Spitzentuchs. Die Dame hat dafür ihr Handtäschchen. (^___^).
        Apple hat ja wohl nie versprochen, dass ein iPhone ein Hosentaschenhandy ist.

  • It’s not a bug. It’s a feature!

  • BTW, ich habe mal wieder das Glück einen Kratzer inkl. bekommen zu haben. -.- iPhone 6 in silber…

  • JETZT könnte apple mal innovativ werden. bei lg oder samsung „heilt“ sogar eine verkratzte rückenschale des phones auf wundersame weise, da technik aus der raumfahrt oder irgend so ein käse.
    ich erwarte jetzt von apple, dass das 6 plus S nächstes jahr sich mindestens wieder gerade biegt!

    so what, john ive?! :DDD

  • eh, Leute, was erwartet ihr bei den Preisen (LOL) ?

  • konstruktivet Mangel: Simkartenslot bei so geringer Höhe des IPhones gehörte eher in Richtung Ober- oder Unterkante. Die biegesteifigkeit in der Mitte wird durch die Ausfräsung stark gemindert wenn man die Hebellänge betrachtet. Muss man kein Inschneöööör für sein;-)

    • Ein Schlauer unter 1999 Deppen! Danke!

      • Für diesen Beitrag danke ich auch!!! Da könnte wirklich was dran sein!

      • Wenn das wirklich kein Fakefoto ist sollten die Designer mal einen Statiklehrgang machen;-) Stichwort Biegung.
        Aber sowas kommt wohl raus wenn man auf bewährten Aufbau der Hardware setzt und dabei nicht auf evtl. Schwachstellen achtet.

    • Hmm gar nicht schlecht. Zumal oben jetzt Platz ist aufgrund des Knopfes. Wobei es beim originalen, 3G und 3GS ja auch oben war.
      Klasse Gedanke!

  • Ich kann euch alle beruhigen… hab das Bild in Photoshop angeschaut das sieht noch Schwindel aus… die Krümmung wurde rein „gestempelt“.

  • Ich muss schon teilweise über diese unqualifizierten Äußerungen lachen. Jedes andere Telefon hält diesen Belastungen stand. Egal wie Das Telefon ist, es sollte sich durch normale tägliche Belastungen, zum Beispiel in der Hosentasche, nicht verbiegen. Und jeder muss zugeben dass er schon mal das Telefon in der Hosentasche hat Verschwinden lassen.

  • ich habe das 6+ und es passt in jede vordere Hosentasche meiner Hosen !!! Ich sitze auch im Auto mit iPhone in der Hosentasche aber es drückt und spannt nix … Und gerade ist es noch :)

    • Mein 6+ passt leider nicht in die Hosentasche, deshalb steck ich es kompletthinten in die Unterhose. Hat mir keiner gesagt, dass es da nicht hin soll. Siri wird dann per Pups aktiviert und wen ich nicht leiden kann den ruf ich dann von dort per Facetime an. Die wissen dann gleich bescheid.

  • Also ich trage mein 6+ in der rechten vorderen Tasche und da passt er super rein, das iPhone ist gerade. Hab auch nur eng anliegende Jeans (SlimFit). Man sieht noch nicht mal das da so ein grosses smartphone liegt.

  • HAHAHAHHAHAAHHAAHH , war so klar das das kommt. Es ist halt einfach viel zu groß das „Telefon“ ,

    • Ist es nicht. Diese Größe ist längst normal bei anderen Marken. Ein Smart-Phone ist längst nicht mehr bloß ein Telefon, sondern ein kleiner Taschen Computer. Bei alldem, was du heute mit deinem Smartphone machen kannst, machen größere Displays viel Sinn. Das muss aber jeder für sich selber entscheiden, ob er das so will. „Zu groß“ ist Aufjedenfall Blödsinn, weil rein subjektiv.

  • Langsam ist das echt nicht mehr witzig. Die meisten von euch sind so unfassbar Dumm.
    Der normale Mensch trägt sein Smartphone nicht in der Gesäßtasche. Das hat der Typ im Beitrag auch nicht gemacht.
    Ihr könnt einfach nicht lesen. Das ist so traurig.

  • nö keine Probleme trotz Einsatz auf der Wiesn und wechselseitiges Einstecken in der vorderen oder hinteren Hosentasche

  • Charles Schulzkowksi

    Entschuldigung, aber wenn man der englischen Sprache nicht mächtig ist sollte man wenigstens so ehrlich zu sich selbst sein und sich auch aus Diskussionen, die einem englischen Textauszug zugrunde liegen, heraus halten. Vielleicht versucht ihr es doch erstmal wieder mit dem Bauern-Internet; ist ja kaum auszuhalten, Arschtasche hier Arschtasche da…

    Aber ganz ehrlich, ich trage das 6+ doch nicht in der Vordertasche einer Anzughose. Allein aus Bequemlichkeit wandert es doch in die Innentasche des Jackets.

  • Das passiert sogar, wenn es in der vorderen Tasche ist und auch beim iPhone 6. Zwar nicht so stark wie es auf dem oberen Bild gezeigt ist, aber minimale verformungen sind erkennbar. Diese kann man sehr leicht mit der Hand zurück biegen. Schätze mal das Apple am rahmen Material gespart hat um es trotz der Größe leicht zu machen. Da Aluminium ein recht weiches Metall ist kann man es halt gut verbiegen.

  • Da dürfte die Hose wohl grade noch gepasst haben! Ich versteh ja die meisten Probleme bei neuen Geräten, aber daran sollte man schon srlbst denken und nicht dem Hersteller die Schuld geben! Meine meinung…

  • Thiner thiner thiner. Koste es was es wolle. Jetzt hat man nicht nur ein Physikalisch instabileres iPhone. Nein man veschenkt Platz bei dem man den Akku hätte noch grösser machen können. Nachteil + Nachteil = iPhone 6/6+

    • Hast du ein iPhone 6/6+?
      Der Akku vom 6er alleine ist sowas von deutlich besser geworden, im Vergleich zum iPhone 5S. Beim 6+ wird es ja sogar nochmal besser, also stellt sich die Frage, warum dicker und noch besser machen? Für den Kunden Stimme ich dir da absolut zu, es wäre mir auch absolut recht, wenn das iPhone dicker wäre und noch länger halten würde. Aber man muss auch sagen, dass das 6er mit seinen abgerundeten Seiten und der dünne, absolut Hammer in der Hand liegt, obwohl es deutlich größer geworden ist. Von daher denkt sich Apple, dass sie den genau richtigen Kompromiss gefunden haben.

  • Da war die Jeans wohl zu eng.
    Bescheuert! Als Firma würde ich es nicht umtauschen – Kamn er ja auch so verbogen haben.

  • Wie sieht das ganze denn beim normale Iphone 6 aus ? Gibt es da auch schon solche Berichte oder trifft es ausgerechnet das Plus so schwer ?

  • Jetzt neu: Bei Bedarf biegen Sie Ihr iPhone einfach und tragen Sie es als Apple Watch!

  • Haha, ich krieg kaum noch Luft vor Lachen! Apple schreibt den Käufern ja vor: „Dünn ist besser, unsere Kunden wollen das so!“

  • Ich habe mir mal die Mühe gemacht den Text der Meldung richtig zu lesen und sogar ALLE Kommentare zu lesen bevor ich zum 1000sten Mal sage „Wie kann man nur sein iPhone in die Gesäßtasche stecken?“…

    Ich bin gespannt ob Apple dazu Stellung bezieht und ob es überhaupt ein globales Problem ist! Wenn ja wäre Apple mMn. schon zur Verantwortung zu ziehen! Aber ich bin da vorsichtig! Erstens weiß man die genauen Umstände eben nicht! Zweitens ist es doch jedes Jahr so! Die negativen Einzelfallmeldungen überwiegen die positiv Meldungen und werden gepusht!

    Bis dahin würde ich rein intuitiv den 6+ Nutzern defenitiv zu einem stabilen Case raten!! Um mal nach weit über 100 Kommentaren einen Lösungsansatz zu unterbreiten..

  • Auskunft von Apple:
    Also was ich Ihnen dazu sagen kann, ich habe es noch nicht gesehen und ich habe schon einige neue i Phone 6 gesehen, aber das Gehäuse wird so stabil sein, das es wenn man es nicht gerade darauf anlegt, auch nicht dazu kommen wird. …. Apple Care Plus sichert den Schaden ab ….

  • Einfach um 180 Grad drehen und wieder setzen. Problem erledigt.

  • Hahaha, so geil hier mitzulesen:-)))

  • Komische Berichterstattung – „zahlreiche Fotos“ … ich habe in dem Forum gerade mal 2 Fotos gefunden …. Ich bleibe dabei, unsachgemäße Handhabung ! Es ist eben kein Nokia 3310 ;-)

  • Na super, hätten sie es halt einen Hauch dicker gemacht. Dann wäre diese unsägliche Kameralinse wenigenstens ganz integriert, der Akku hätte länger gehalten und stabiler wärs auch gewesen.

  • 6+ ist grandios und macht viel Spaß. Fronttasche kein Problem – auch kein Verbiegen. Gesäßtasche natürlich nicht! Ist aber auch mit JEDEM anderen Smartphone unbequem.

  • Frage mich eh, wozu man ein iPad mini zum telefonieren braucht!?

  • dazu kann ich nur sagen: nicht das Phone ist das Problem, sondern selten dämliche Nutzer die sich das an die Arschbacke packen und sich dann drauf setzen. mal davon abgesehen, das sowas sicher unbequem ist, so ist mit einem solchen verbogenen Ergebnis einfach zu rechnen. DUMMHEIT, mehr nicht !

    • Genau das was du als letztes geschrieben hast, trift auf dich zu. Die Apple Brille akzeptiert wohl kein english.

    • Selten dämliche Nutzer nenne ich die Nutzer, die sich nichtmals die Meldung korrekt durchlesen können, geschweige denn die Kommentare! Hier wurde jetzt MINDESTENS 10 Mal schon gesagt „Das iPhone war in der FRONTtasche!!“ Hier redet keiner von Gesäßtasche! Hier herrscht eh ein Umgang, dass man leider nur mit dem Kopf schütteln kann!

      ..Und wer bestreiten will das man ein iPHONE nicht in der normalen Fronttasche mitführen sollte, für den kommt mMn eh jede Hilfe zu spät! Wäre ich iPhone 6+ Nutzer und würde das Gerät ohne Hülle nutzen, würde ich mir zumindest jetzt schleunigst eine besorgen!

    • Nicht in dieser Preisklasse Franzl! Da muss Apple einfach mal etwas hinknallen das diesen Preis gerechtfertigt! Es werden weiterhin billigste Materialien verbaut, Apple selbst beherrscht aber angeblich (bzw deren Zulieferer) die Verarbeitung von Liquid Metal dies sollte sowas verhindern und dann auch nur dann ist dieser Preis überhaupt vertretbar! Denn in dem neuen iPhone 6 oder 6 Plus steckt keinerlei Neuentwicklung die Geld verschlungen hätte! Preis Leistung ist bei Apple zwar nie gerechtfertigt gewesen, aber wenigstens war die Qualität im Produkt vertreten!

      • ganz einfache Lösung: zu Apple gehen und umtauschen, ist schließlich ein Herstellerfehler. Wenn die das nicht machen, ab zur Rechtsschutz und ne Klage anleiern. Was meinste wie kooperativ Apple da gleich mal wird.

      • NoPlayer geht lieber mal etwas in die Schule, bevor du hier so einen unqualifizierten Mist schreibst. Eine Verdoppelung der Frames pro Sekunde auf 240 Bilder die Sekunde sind vom Himmel gefallen direkt zu Apple, du hast Recht, für die Forschung daran haben Sie Gutscheine genutzt. Hier hatte schon irgendwer das Beispiel benutzt, was ich dafür super finde: Ein Ferrari kostet das 20 fache von einem Opel, die Karosserie hält es aber auch nicht aus, wenn man damit gegen einen Baum fährt.
        Was hast du gedacht, dass Samsung sein Plastik S5 für 699€ verkauft, und Apple unzerstörbare und unversiegbare Materialien verwendet, immerhin kostet es ja auch 699€.

  • Haha das war so offensichtlich das dies passieren würde! Es gab ja schon genug Fälle wo das iPhone 5 bzw 5s sich verbogen hat, da ist es bei dieser Bauform klar das es noch häufiger auftreten wird! Deswegen keine mobilen Geräte mehr von Apple für mich ehe sich das gesamte äußere wieder ändert! Tja Apple versteht halt seit längerer Zeit nix mehr von Qualität und durchdachten Produkten, auch wenn die meisten Fanboys das anders sehen!

  • Grade bei secret-apple-news gelesen:

    Apple plant einen Rückruf aller ausgelieferten 6 Plus, um eine Domstrebe einzuschweißen!

  • Es soll Leute geben, die machen (absichtliche) Drop-Tests, Biege-Tests, und was-weiss-ich-nicht-noch-alles-Tests und überfluten dann die Foren mit ihrem Gesabbel…wollen dann auch noch das absichtlich zerstörte Gerät ersetzt bekommen…

    Wenn der ‚Vollpfosten‘ geschrieben hätte, dass er stundenlang das iPhone in der Gesässtasche mit seinem Gewicht malträtiert hatte (was wohl eher der Wahrheit entsprich?!), dann würde ich ihm vielleicht sogar glauben. So aber will er nur Aufmerksamkeit und das iPhone ersetzt bekommen…

    Die launigste Vermutung, die ich hätte: Ich vermute mal, auf dieser Hochzeitsfeier war Uri Geller ebenso zu Gast – da hat er neben dem obligatorischen Löffel-Verbiegen auch gleich das neue iPhone 6 mit verbogen?? *KOPFSCHÜTTEL*

    • Ich finde es sehr schade, dass eine so große Menge von iPhones für die verschiedensten Tests verwendeten werden und somit meist am ersten Tag geschrottet werden. Viele Leute würden sich ein Gerät am ersten Tag wünschen und wären damit dann jahrelang glücklich, andere kaufen es nur um es zu zerstören… Schade…

  • Ich hab‘ jetzt 80% von dem Müll hier gelesen…. Das Niveau der Kommentare nimmt seit 2 Jahren hier täglich ab. Immer diese Experten, weil Sie jetzt ein iPhone haben… („ich hatte schon ein 3GS blablablabla“). Mittlerweile haben auch schon etliche rausgefunden, dass front pocket nicht die Gesäßtasche ist….

    Denkt doch mal nach, wie Euer Bein gebaut sein müsste, damit dieser Knick, vom Foto, dort reinkommt.
    Möglichkeit 1: Das iPhone hat bei ihm zur hälfte aus der Tasche geragt und muss quasi beim Autofahren und hinsetzen immer an seiner Hüfte gebogen worden sein. (absurd)
    Möglichkeit 2: Er hatte das Telefon quer in der Hosentasche (noch viel absurder).

    Ist es wirklich aufgrund der Spannung, der Hose, auf dem Bein geknickt worden, hätte es entlang der Y-Achse gebogen sein müssen.

    • Der erste sinnvolle Kommentar hier… Habe 50% gelesen und dann runtergescrolled.
      Der letzte Post lohnt sich jetzt! :)

    • Ihr seid vielleicht krasse Checker… was wäre die Welt bloß ohne Euch…

    • also wenn ich mir die pappdummys ausdrucke und das iphone 6+ aufrecht in meine hosetasche stecke (vordere), merke ich, wie sich die pappe schon alleine beim normalen gehen in meine leistengegend schiebt.
      wenn man dann noch sitzt, nimmt dieser druck enorm zu, da das iphone genau im „knick“ liegt. von daher völlig nachvollziehbare schäden.

      • Da isser ja, der „Experte“. Bist auch schon seit dem 3GS dabei?

        Deine Pappe ist natürlich genauso schwer wie so ein iPhone, ist klar, dass es immer hochrutscht. Du sollst Die Hose auch auf der Hüfte tragen und nicht, wie Steve Urkel bis zum Anschlag durchziehen.

        Schau‘ Dir bitte noch einmal das Bild an. Der Knick ist am unteren Rand des SIM Schlittens. Egal, wie lang Dein Löres ist, mit der Leiste kommst Du da nicht dran…

  • also wer sagt den das es gebau so passiert ist. Da muss schon dauerhaft druck ausgeübt werden. Das glaube ich so nicht. Da wird halt was erzählt damit es Garantie gibt.
    Kollege ist Arzt der erzählt mir immer was für Absurde geschichten leute Erfinden wenn se sich Tripper Aids etc gefangen haben blos um nicht zuzugeben das se Fremd gegangen sind oder im suff ohne Gummi was gemacht haben.
    Also locker bleiben.

  • Dieser Schrott (iPhone) hat seinen Preis und die Qualität leidet massiv.

  • hab sogar mein iPhone 5 verbogen … ausversehen …

    • Wie macht ihr das?
      Ich hatte mein iPhone sehr oft in der Gesäßtasche und nichts. Mit ist es auf die Straße gefallen… Kleine Kratzer auf der Rückseite, sonst nichts.

  • Nur kurz es war die vordere Tasche einer Anzugshose.
    Wird hier irgendwie hartnäckigist ignoriert, oder viele haben den Arsch dort wie Eigentlich etwas anderes sein sollte-)
    Schaut man sich die Konstruktion des 6ers an und assoziiert das Mit weichem dünnen Alurahmen, ist rein Sachlich und Objektiv betrachtet, nicht unwahrscheinlich oder?
    Emotional und Applebrillenhaft natürlich reine Blasphemie versteht sich…

  • Mein Kommentar dazu:
    Kleiner Schwanz – iPhone 6+
    Großer Schwanz – iPhone 6

    Dann passt‘ auch in die vordere Hosentasche!

  • ich habe einen Bekannten, Rechtsanwalt und Anzugträger, der hat ein Samsung Galaxy S5 und hat jetzt schon 2 mal das Display tauschen müßen weil er das Gerät in der Hosentasche (Anzug) hatte und dabei das Glas gebrochen ist. Entweder eigene Dummheit oder Murks von Samsung?!

  • also ganz ehrlich, wenn ich so lese was vor Deppen sich an Apple aufziehen , da kann ich nur noch den Kopf schütteln. wenn man keine Kohle hat , sich was teureres zu kaufen als andere sollte man nicht aus Neid diese Menschen runtermachen. jede Neuerscheinungen (Egal Welcher Hersteller) Passiert so was. und eines noch angemerkt, wer ist den der ober Depp , der Depp der den Android scheiß kauft oder die überteuerten iPhones die wenigsten laufen.
    eines muss ich noch anmerken – Apple kann nix für Deppen die ein zu groß geratenes IPhone 6+ sich in die Tasche stopfen und sich noch hinsetzen wollen , da kann ich nur noch den Kopf schütteln über so was dummes.
    mein gesunder Menschen verstand sagt mir so was schon, alleine den Umgang mit einen gerät was so viel kostet . meine Geräte halten alle bisher bei normaler Nutzung ziemlich lange , auch weil ich die Geräte mit Respekt behandel.
    aber viel schlimmer finde ich die dummen hetzer (Android scheiße , IPhone scheiße , Alles Scheiße)
    in jeden Forum das selbe , nur Leute die sich selber in Szene setzen wollen mit nicht Großer nicht Ahnung .
    Anstatt eine normale Diskussion anzufangen immer der selbe Ghetto scheiß. kein wunder das normale Menschen da auch nicht dran teilnehmen wollen, ich im übrigen eigentlich auch nicht, mich hatte diese oftmals sinfreien Kommentare so genervt das ich mal das schreiben wollte , damit vielleicht einige sich in Grund und Boden schämen !!!
    Außerdem bin ich von Android nach Apple Gegangen und bin jetzt auch Tester. wenn was nicht in Ordnung ist geht das zurück , so einfach ist es.

    Gruß Markus

  • Hatten wir das nicht schon beim iPhone 5/5s? Lächerlich wenn Ihr mich fragt. Für mich ein Fake oder einfach nur Dummheit sich auf sein Smartphone drauf zu setzen!

  • Der „normale Mensch“ … Ich hab gut gelacht! Zum Glück gibt es ja die klugen, nicht unfassbar dummen „normalen Menschen“ …

  • Ich find das praktisch, wenn sich das iPhone an die Anatomie anpasst.
    Wenn man das verbogene iPhone wieder gerade haben will, muss man es doch nur einige Zeit umgedreht in die Tasche stecken.
    Wird dann nur die erste Zeit etwas sperrig sein! Dann im richtigen Moment wieder aus der Tasche nehmen!

  • Das ist so lächerlich. Ein Batzen Geld für so ein Schrott. Apple macht wohl keine Qualitätskontrolle mehr.

  • ich nehme mal an ein handy in der preisklasse sollte man wenigstens normal benutzen können. ich denke die meisten menschen stecken ihr handy in die hosentasche und ich will auch nicht immer daran denken kann ich das jetzt oder setze ich mich hin. das ist ein schwerer bug der so niemals sein dürfte.

  • Also bitte. Was sind das für Kommentare, nach dem Motto: wer ist so blöd und steckt sich ein Handy in die Hosentasche? Hallo?! Wenn Apple nicht will, dass man das Gerät in die Hosentasche steckt, dann soll die eine Warnung auf die Verpackung schreiben. Ich gehe schon davon aus, dass sie auch Geräte an Menschen ohne Handtasche verkaufen möchten.

  • Jetz mal ne ernste Frage:

    Er meinte doch, dass er es in seiner Anzughose hatte. Und wenn ich meinen Anzug anziehe und mich hinsetze, liegt die Hose schon deutlich enger an, als wenn ich mit einer Jeans oder so sitze. Ich bin jetzt nich der dünnste aber würde mich nicht als „dick“ bezeichnen : D
    Also glaube ich, dass bei einer Anzughose, wenn das Ding knapp 18 Stunden unter dieser „Belastung“ steht, einfach schon heftige Kräfte auf das iPhone wirken oder wie is das bei euch??

  • …toll Lars…jetzt weiss also jeder, dass ich einen kleinen Schwanz habe, wenn ich ein 6+ habe? ;-)

  • nochmal würde es ein solches Problem wirklich geben hätte Apple längst Reagiert. Schonmal was von Guerillamarketing gehört ?
    Etwas das Samsung perfekt beherscht. Einfach par Bilder ins netz hochladen und ne schöne Storry dazu. Is ja nicht so das sie das noch nie gemacht haben.
    Ich bin kein Fanboy ,ich finde die Produckte gut und durchdacht alles Passt zusammen deshalb kaufe ich sie. Aber dieses Gebashe finde ich zum Kotzen. Klar macht auch Apple oft erwas Falsch so wie jeder Hersteller aber sie Tauschen extrem Kullant.
    Samsung hat enorme Display Probleme. Die dinger Springen beim laden. Der Kunde kriegt nur zu Hören Sturzschaden und fertig.
    Aber das interessiert keine sau.

  • Ist das wirklich so, oder versucht hier jetzt jemand im Auftrag von Samsung die iPhone 6 Verkäufe zu mindern?

  • Es ist doch sche….. Egal welche Hose, ein Smartphone muss sowas abkönnen (vordere Tasche), ich höre im Jacket und Tasche , keine Ahnung ich möchte einfach mit einer Jeans und einem Hemd außer Haus! Muss ich jetzt meine Kleidung nach meinem Handy anpassen, Leute macht mal einen Punkt, es handelt sich um eine Fehlkonstruktion wenn sich das bewahrheitet. Eine Qualitätssicherung muss sowas im Vorfeld prüfen (FMEA).

    Wenn sich das wirklich bestätigt und der Fehler sich häuft, muss Apple reagieren!

  • schneiderhamburg

    nur verbogen? ein samsung-teil wäre wahrscheinlich zerbrochen! gute apple-qualität eben.

  • Habe nach diesem Artikel jetzt doch einige Bedenken, meine „Finn“ Halterung fürs Fahrrad mit meinem 6er zu benutzen. Mit dem 5s hatte ich keine Probleme, jetzt frage ich mich schon was eher geschieht, ob das Gummi der Halterung reißt oder sich das 6er verbiegt. Da wird ja ständig Druck auf das Iphone ausgeübt.

  • ich weiß gar nicht was das soll, ich habe das 6 Plus und es passt in meine vorderen Hosentaschen (Jeans wie Anzughose) und kann wunderbar sitzen. Vielleicht mal vernünftige Hosen mit großen Taschen kaufen. Und von dem Teil bin ich begeistert.

  • finde das iPhone 6 plus das beste. Ich habe es schon Tage

    Neid ist Anerkennung :-). Seit neidisch. Ich bin stolz auf mein Handy iPhone 6 plus

    • Wie armselig dieser Kommentar doch ist, Mensch wer ist den heute auf ein Smartphone neidisch, habe einen 3000€ Mac Zuhause, da bin ich sicher auf dein 1 Euro subventionierte iPhone 6 neidisch. Man bei einigen merkt man wirklich das Sie aus dem letzten Loch pfeifen um sich ein iPhone leisten zu können, egal wie!

      Zum Thema: Das Iphone 6 ist einfach zu dünn, das Längen breiten Verhältnis macht sein übriges! Der Simkarten-Slot stellt aus meiner Sicht eine zusätzliche Schwachstelle dar. Darum kaufe ich nur noch S Modelle!

    • Das sind die wahren Apple-Jünger

  • So, iPhone 6 plus heute mit UPS gekommen. Stundenlang vorne in der Jeans: Alles unverbogen ;) nicht alles glauben was im Internet steht und locker bleiben ;) Geiles Teil übrigens

  • Ewig dünner bauen geht mit Alu eben nicht.Da ist wohl Titan das bessere Material.Oder ein Mix aus Alu und Titan.

  • Um Himmels Willen….
    Ich weiss schon warum ich diese ganzen deutschen Apple Seiten kaum mehr besuche.
    Das ist ja alles komplett geistloses Teenie Geschwafel, ohne Sinn geschweige denn Verstand.
    Das ist ja wie aufm Schulhof in sozial schwachen Regionen hier, wahnsinn.
    Sowas macht mir Angst, wenn ich dran denke dass sowas das zukünftige Rückgrat Deutschlands darstellen soll.
    Gute Nacht Deutschland, du bist zum Niedergang verdammt…..

  • Also ich trage meins sei Freitag in der Hosentasche rum (insofern ich es nicht benutzt habe) und da ist nix verbogen. Absolut plan. Vielleicht gibt es ein Fertigungsproblem?

  • Seit dem 5 er sind die iPhones butterweich! Gerade dort, wo sich die Glassflächen auf der Rückseite befinden. Es ist null Problem, ein iPhone mit leichtem Kraftaufwand zu verbiegen.
    Dürfte beim 6 (+) wohl durch die Grösse geschuldet, noch einfacher sein…

  • Auchören! Sofort! Kann nicht mehr vor lachen! :))))))))
    Ist natürlich reines Appleproblem… Googlet mal was so bei anderen Telefonen dieser grösse abgeht.

    Und wenn sich ein 130kg Fettarsch-Nerd auf sein iPhone DRAUFSETZT, ja was bitte erwartet ihr dann?!?! Selbst bei normalgewichtigen Leuten ohne elefantösem Gesäß und hartem Untergrund können die Kräfte – etwa beim Aufstehen oder hinsetzen – für ein Verbiegen sorgen wenn nur der richtige Angriffspunkt getroffen wird. Ein Smartphone gehört nicht unter den Allerwertesten.
    Probiert es doch einfach mal mit diversen Materialien in iPhone 6+ Grösse aus!

  • Hier wird doch wieder nachgeholfen???
    Hab gestern erst mit einen Angestellten gesprochen, wann der erste gravierende Fehler in den Medien auftaucht!
    Ich trage mein iPhone 6 Plus seit Freitag 6:45 Uhr in der Hosentasche (enge Jeanshose), ohne Schlüsselbund oder dergleichen, nur ein Taschentuch. Habe selber am We Ware ausgefahren also immer wieder rein ins Auto und wieder raus. In die Fa. fahre ich mit den Mountainbike, ist auch keine kurze Strecke, Büroarbeit und dergleichen.
    Mein iPhone 6 Plus ist wie im Auslieferungszusrand also ,,Plan“!
    Bin mir nicht sicher ob hier nur zum Testen Gewalt angewendet wurde, übrigens beim iPhone 5 damals auch, wie sich im Nachhinein herraus gestellt hat!
    Ich glaube eher, diese Geräte waren in der Gesäßtasche und wo auch immer, drauf gesetzt. Auch schon passiert beim iPhone 5, 5s und was auch immer anderes auf dem Markt ist……..

  • Sind die Iphone 6er auch betroffen von dieser Sache ?

  • Gestern stieß ich zufällig auf diesen Thread. Toll und wirklich unterhaltsam. Ich hab Tränen gelacht. Weiter so.

  • Bei dem sog. „Antennagate“ beim iPhone 4 gab es einen kostenloseste Bumper von Apple, diesmal gibt es bestimmt von Apple für iPhone 6+ Besitzer eine kostenlose Handtasche.

  • Mein iPhone 6 ist schon mal Plan. Dafür lässt sich in der oberen linken Ecke das Display einen Hauch eindrücken (1/10 mm). Nicht besonders schlimm, aber von Apple bin ich eine bessere Verarbeitung gewohnt.

  • Suicide27Survivor(iPhone)

    Das ist aber bestimmt nicht im Sinne des Erfinders

  • Habe das 5S auch schon ausgetauscht, weil das Display sich an der oberen Ecke hat zusammen drücken lassen. Und ich war kein Einzelfall damit.
    Mein 5er ist schon zwei mal wegen Akkuproblemen getauscht wurden.
    Mein 4S hat nicht mehr aufgeladen; wurde auch getauscht.
    Mein 4er hatte nen kaputten Homebutton, wurde auch getauscht.
    Spricht alles nicht gerade für Qualität.
    Trotzdem habe ich all das als „happend“ abgestempelt, weil Apple es im Apple Store stets sofort getauscht hat.
    Dafür ist mir noch nie ein iPhone abgestürzt, ich musste noch nie einen Akku entnehmen, weil nichts mehr ging. Ein iPhone tut eigentlich nur das was es soll, funktionieren.
    Aufgrund dessen habe ich jetzt auch wieder eins Bestellt.
    Mal sehen wie robust das 6+ wirklich ist.
    Schade das es wohl momentan überall Ausverkauft ist.
    Ich habe schon seit 14 Jahren Smartphones, und wer den wechsel von Windows Mobile auf IOS gemacht hat, ist wohl für alle Zeiten Apple verfallen.

  • Bei dem Preis geht das garnicht .
    Gleiches Problem hatte Samsung auch ..
    Bloß dort brach auch das Display von innen.
    Selbst so ne nokia lumina Möhre ist stabiler.

  • In ca 5 Jahren, wird keiner mehr von Apple reden. Sind ja schonmal fast bankrott gewesen, bis Sie Steve zurückholten. Lange dauert es nicht, bis die Apple Geräte in Museum stehen. Also regt euch doch nicht so auf.

  • Es ist echt unglaublich…
    Es ist rutschig.. glatt.. es verbiegt sich.. das Display ist nicht richtig fest und hat spiel…
    Und da faseln einige Leute hier „selber schuld“, „sowas macht man nicht damit“ .. „halb so schlimm“?! .. ja habt ihr denn noch alle tassen im schrank?!
    das teil ist das teuerste gerät das es zu kaufen gibt – und ist schlichtweg schlecht konstruiert.
    wofür soll ich enorm viel geld ausgeben wenn jedes 3jahre alte plastikhandy mehr aushält.. wasserdicht ist.. sich nicht verbiegt und auch noch mehr ausstattung/möglichkeiten hat?
    ich habe mich komplett von apple getrennt (büro+privat) und lebe wirklich mit einem lachen auf den lippen wenn ich mir diesen idiotischen kram hier durchlese – und an geräten irgendwelcher anderen hersteller genau so gut arbeiten und spielen kann. ich frage mich wirklich womit apple diese gehirnwäsche bei einigen durchgeführt haben mag :)

  • Kauft euch ein Handy aus Titan und Carbon. Dann ist es flexibel und stabil zu gleich:D

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18561 Artikel in den vergangenen 3256 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven