iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 494 Artikel
   

240 Bilder pro Sekunde: Die Zeitlupen-Videos des iPhone 6

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Solltet ihr derzeit noch auf das neue iPhone 6 warten – o2 etwa scheint derzeit mit starken Lieferverzögerungen beim iPhone 6 Plus konfrontiert zu sein – dann nutzt die beiden unten eingebetteten Videos, um euch schon mal einen ersten Eindruck der verbesserten Slow-Motion-Kapazitäten zu machen.

wein

Sowohl iPhone 6 als auch iPhone 6 Plus filmen ihre Zeitlupen-Clips jetzt mit 240 Bildern pro Sekunde, entsprechend schön anzusehen sind die Ergebnis-Clips. Zwar sicher das iPhone 6 seine Slow-Mo-Videos nicht mit 1080p, speichert die Ergebnisse aber immer noch in HD-tauglichen 720p.

Montag, 22. Sep 2014, 10:03 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Beim 5S nie genutzt mache ich die letzten Tage sehr viele Slow-Mo Videos, mit 240fps einfach herrlich anzuschauen und je nachdem was man aufnimmt auch sehr sehr witzig.

    • Das habe ich mich eben beim Lesen des Textes auch gefragt. Habe mal auf der Apple-Website bei den Gerätespezifikationen nachgeschaut aber zu Auflösung bei SloMo steht da nichts…

    • Nein, auch in 720p, da die Kamera exakt die selbe ist. Für Videos wird beim 6 Plus nichtmal der Bildstabilisator verwendet…. Einziger Kamera Vorteil vom 6 Plus: Optischer Bildstabilisator bei Fotos (auch nur hilfreich bei Low Light aufnahmen). Die Kamera des 6 Plus ist also NICHT wirklich „besser“, so wie viele das immer hinstellen möchten.

      • das stimmt garnicht was du sagst -_- es ist zwar die selbe kamera aber der bildstabilisator wird auch bei videos verwendet. ich frag mich wieso man hier alles klein reden muss nur weil man sich das größere nicht leisten kann! gibt genug tests wo es schon gezeigt wurde.

      • Der optische Bildstabilisator des 6+ wird bei Videos verwendet!

      • mehr ist da besser
        auch wenns nicht viel ist
        besser bleibt besser B-)

      • „..nur weil man sich das größere nicht leisten kann“.
        Genau diggiy. Ganz genau, deshalb rede manche hier das 6+ „klein“. Und nicht weil es ihnen subjektiv nicht gefällt. Bist du selbst nicht ganz überzeugt oder warum ist dir der Grund der anderen so wichtig?

      • das erklärt nicht im geringsten warum man hier behauptet dass einige features des Plus Modells garnicht vorhanden sind. Warum sollte man es sonst machen? Man muss doch auch einfach mal mit den Fakten zufrieden sein? ich hätte auch gerne ne Auflösung wie bei den Samsung Geräten. UND? muss ich halt abstriche machen.

      • Diggi,
        Das große kostet nur 100 Euro mehr du glaubst doch nicht ernsthaft, dass es Leute gibt, denen 900 Euro zu teuer ist aber 800 ist in Ordnung.
        Echt selten sowas lächerliches gelesen.
        Es hat einfach keiner Bock ein iPad mini in der Tasche zu haben.

      • du checkst garnicht was ich meine! es ist total irrelevant warum er das plus modell nicht kauft. es geht darum dass man etwas klein machen muss nur weil man es nicht besitzt! warum??? dass die kamera vom plus modell besser ist kann man doch ganz einfach selber testen oder die ganzen reviews auf youtube sehen oder samples ausm netz sich anschaun! wieso dann immer noch hier behaupten „öhhh die is garnicht besser“

      • abgesehen mal davon sind 100 € auch geld. ich würde auch keine 10 € mehr zahlen wenn es keine mehrleistung geben würde.

      • Is ja net so als wär die Mehrleistung auch schon in der Größe wiedergegeben also 100 euro nur wegen dem bildstabilisator denk ich mal eher net so

  • Vodafone hat auch große Probleme mit der Lieferung des 6 Plus….

  • Aber das Bild rauscht ganz schön. Finde ich nicht so toll.

    • Ist mir leider auch direkt aufgefallen.
      Zudem flackert das Bild während einer Videoaufnahme sehr oft.
      Liegt vielleicht am künstlichen Licht meiner Lampe. Habe damit draußen noch keine Aufnahme gemacht.

      • Das dürfte am Licht liegen, gerade Neon-Röhren sind da sehr bekannt dafür.

      • Es liegt nur an den künstlichen Lampen. Gab mal ein aufklärendes Video dazu. Liegt am Stromnetz..
        Wechselstrom mit… Ich glaube hier in Europa 60 Hz?! Und in Amerika ist die Wechselstrom Frequenz anders (50 Hz?!). Das iPhone ist auf die amerikanische Wechselstromfrequenz eingestellt war glaube ich die Aussage im Video.
        Siehst, so ganz bekomm ich das nicht mehr zusammen aber die Idee dahinter müsste Stimmen;)

      • @Bene:
        Nein, nicht ganz. Was du hier beschreibst ist nicht die Frequenz des Wechselstroms, sondern die Bildwiederholrate vom TV-Signal (PAL in Europa, NTSC in Amerika).

      • Europa: 50hz, USA: 60hz. Und klar hat es as mit der Netzfrequenz zu tun, weil alle Lampen ind dieser Frequenz flackern. Viele sehen es leider nicht, aber es ist so. Auch Glühlampen. Da dort der Glühfaden allerdings träge ist, fällt esnicht so sehr auf. Ganz anders bei modernen LED-Leuchtmitteln: Je nach verbautem Netzteil flackern die ganz hässlich.
        Die Kameras versuchen, sich auf das Flackern einzustellen (sie erkennen auch automatisch die Frequenz), dass das bei 240 Bilder pro Sekudne allerdings nur mäßig funktioniert, dürfte klar sein.

      • Wenn man das ganze was professioneller angehen möchte kann man das Video nach der Aufnahme durch ein Videoprogramm jagen, zb Virtualdub unter Windows, für diese gibt es antiFlicker Plugins welche dieses Flickern minimieren.

      • Die Bildwiederholfrequenz von 50Hz (PAL) bzw. 60Hz (NTSC) hängt ursprünglich schon mit der Frequenz des Stromnetzes zusammen. Stammt noch aus der guten alten Zeit der Bildröhren. Deshalb flackerts auch bei Kunstlicht, LEDs ausgenommen.

      • @Christoph: seit wann „flackert“ denn eine LED, die übrigens mit Gleichstrom betrieben wird? Meinst etwa, die wird permanent ein-/ausgeschaltet? Wenn dem so wäre, hätte man im Netzteil aber grundlegend was falsch gemacht…

      • @Horst:

        Kann das nicht flackern wenn die LED über Pulsweitenmodulation in ihrer Intensität gesteuert wird?

  • Ich finde es ja sehr gut gelöst, dass man hinterher immer noch den Abschnitt des Videos ändern kann, der dann in Zeitlupe dargestellt wird. Das hat mich schon überrascht!

  • lol immer diese Experten. Die Kamera ist um Welten besser. Keine Ahnung von nix aber maulen. Klar Rauscht die kam. Wenn du keunen Blassen von belichtung hast. Stell das 6 er beben das 5S und mach bei gleichen bedingungen Bilder. Ohhh Wunder die sind ja total anders. Leute nicht immer Bashen sindern mit Fakten kommen.

    • Es stimmt, das iPhone 6 schraubt die iso Zahl bei schlechtem Licht nicht so extrem hoch wie das 5s. Damit weniger rauschen damit bessere Bilder.
      Grundsätzlich muss ich aber sagen: schon das iPhone 4 konnte bei Tageslicht tolle Bilder schießen. Mein erstes Foto-Handy war ein Motorola V525. Die Bilder von der cam waren halt für’n arsch… Die iSight Kamera ist und bleibt grandios! Und wird immer weiter entwickelt

      • Ich hab nachgeschaut: 640×480 VGA-Auflösung. Ohne Videofunktion.
        Das erste iphone hatte 2MP, 1.600×1.200 fyi

  • „Zwar sicher das iPhone 6 seine Slow-Mo-Videos nicht mit 1080p, speichert die Ergebnisse aber immer noch in HD-tauglichen 720p.“

    Leute…

  • Hmm also ich habe ein iPhone 6, und mir ist aufgefallen, dass wenn ich die Kamera nutze, im normalen Fotomodus ein helles Bild habe, wenn ich in den Videomodus oder Slo-Mo-Modus wechsle, das Bild deutlich dunkler ist. Ist das ein Defekt an meinem Gerät, oder wie ist das zu erklären.

    • Das hängt mit der Belichtungszeit zusammen
      Wenn man ein Bild in der Sekunde belichtet bekommt das natürlich mehr Licht ab als wenn 120 oder 240 Bilder pro Sekunde belichtet werden.

  • Kann man die Filme auch so als slowmo versenden?

  • Da geb ich dir recht! Brüste sind das beste an slow mo videos!

  • Nicht nur hüpfende Brüste sind lustig. Fragt mal eure Frauen, die haben noch ganz andere Ideen. …jetzt aber nicht kneifen. ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19494 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven