Artikel iOS 6.0.1: Ach Apple… Falsche Timer-Darstellung bei 12-Stunden-Anzeige
Facebook
Twitter
Kommentieren (132)

iOS 6.0.1: Ach Apple… Falsche Timer-Darstellung bei 12-Stunden-Anzeige

132 Kommentare

Wer in den iPhone-Einstellungen “Deutsch” als Geräte-Standardsprache auswählt, sich die Uhrzeit jedoch im 12-Stunden-Format anzeigen lässt, bekommt bei Timer-Aufträgen die in Apples Uhren-Applikation angelegt werden, Probleme sobald der Countdown länger als eine Stunde dauert. Statt dem fortwährenden Rückwärtszählen, der noch verbleibenden Zeit bis zum Alarm, gesellen sich die beiden Platzhalter “h” und “a” ins Display. Die verbleibenden Sekunden müssen geschätzt werden.

Ein Anfänger-Fehler, den Apple mit iOS 6.1 hoffentlich ausbessern wird. Danke Tobias.

Diskussion 132 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • “Ach Apple” ist noch dermaßen untertrieben!!! Ich find es unter aller Sau und absolut diletantisch, etwas was bislang problemlos funktionierte kaputt zu programmieren.
      Hab’s gerade unter iOS 5.1.1 auf meinem 4S ausprobiert, da läuft’s ohne Probleme!
      Was müssen die da rumfummeln?

      — Clinnt
      • Ach, du hast die Stoppuhr ohne Grund schon länger als 1h laufen gelassen?

        Ich weiß sonst nicht, wo der Fehler auftreten soll. Ich habe den Timer ausprobiert von 1h1min bis 59min und bei mir kam kein Fehler unter iOS6.0.1.

        — Dirk
      • Ok, der Fehler ist bei mir auch. Man muss irrationalerweise die 24h Uhrzeitanzeige zur 12h Anzeige umstellen. Aber mich und vielen anderen stört dieser Fehler nicht, weil in der 24h Anzeige problemlos funktioniert. So: Who cares?

        — Dirk
      • Ich bin geschäftlich viel in englischsprachigen Regionen unterwegs. Deshalb ist das für mich praktischer. Und ich dachte, ich schreib den Jungs und Mädels hier mal weil ich das Problem via google nicht gefunden hab.

        — Tobias
      • @Tobias:
        Workaround: stell deinen Timer mit Siri, dann kommt die andere Ansicht und der Fehler tritt nicht auf.

        — iVersucht
    • Ich will iOS 5.0 wiederhaben, seit dem Update fühlt sich das iPhone einfach nur noch “träge” an und die Bedienung des App Store ist einfach nur eine Qual.

      — Vertex
      • Ja, da stimme ich zu. Vorher habe ich viel im Appstore gestöbert. Das Neue ist träge, läd länger, und die Usability ist echt unter aller Sau.

        — Samson
      • Stimmt. Es klemmt an jeder Ecke. Dauernd verliert es die WLAN-Verbindung ohne ersichtlichen Grund. Oder 3G ist an obwohl es abgeschaltet ist. Die Telefontastatur ist beschissen zu lesen. Die Ziffern sind wieder winzig.

        Die Karten sind Kacke, Youtube ist weg und die Ersatz-App ist ein Graus. Ebenso der AppStore – Suchen von Appsnist eine Zumutung.

        Aber Hauptsache die dusseligen Sliderknöpfe im Audioplayer simulieren Lichtreflexe beim Bewegen des Telefons.

        iTunes unter Windows war schon immer nervtötend in der Reaktion, seit v9 zerstört es die LSP-Mechanik, und seit ewig verkrumpelt es die Album Art auf dem iPhone sodaß nur noch Totalreset wieder raushilft.

        Mann, Apple – so eine Scheiße hab ich seit zehn Jahren nicht gesehen!!

        — Pete
      • Ein Glück dass ich meine shsh immer sicherte, werd die tage mal nen iOS 5.1.1 restore machen :p

        — Benny
      • Es ist langsamer geworden, sogar das IPhone 5 ist nicht so flüssig wie das 4s unter iOS 5!
        (Also es öffnet alles schneller aber es kommt schon mal vor, dass es ruckelt)
        Aber ich bleib trotzdem bei iOS 6, da hat man eine deutlich bessere Batterie Laufzeit, was mir die schlechtere Performance Wert ist :)

        — Sub
      • Wo hat er denn da Recht???
        Hey, Apple ist ein bissel mehr als nur ein Timer, der obendrein wie hier beschrieben von 99,9 % der Nutzer hierzulande gar nicht per 12h-Anzeige genutzt wird.
        Apple ist auch mehr als ein iPhone.
        Mit Verlaub, ihr habt hier keine Ahnung.

        — Pascal Kimoon
      • Das Ende von iOS. Apple, wie kannst Du nur so einen rießen Bug in die Anwendung Timer integrieren. Das nutzt doch wirklich jeder, vor allem in der 12h-Ansicht in Germany. Nimm Dir doch diesbezüglich ein Beispiel an Android, da geht der Timer perfekt und der einzige Bug ist NUR das System selbst, welches soviele Sicherheitslöcher bietet wie 10 Sack Reis, Körner enthält. Böses Apple.

        LOL

        — Tron2014
      • Timer…meeeeine Güte, Leute, was issn hier los? Da, wo gerade der Elefant steht, war da nicht eben noch eine Mücke?

        — iDirkPeter
      • Der hat sich vermutlich höchstpersönlich hingesetzt und alles en Detail getestet.

        — Phil
      • Jede Zeile hat er programmiert. Und nicht nur im iOS, auch OS X, iPhoto, iTunes, Logic…
        Die anderen paar Tausend Mitarbeiter sind alle nur Schauspieler…
        Hilfe… Was denken und schreiben hier manche für eine schwachmatische Scheisse…

        — Pascal Kimoon
      • Unter dem gab’s auchbkeone Probleme mit dem Wecker bei der Zeitumstellung… im nur EIN Beispiel zu nennen. Antennagate lasse ich jetzt mal außen vor.

        Meine Fresse, wie mir dieses “unter-steve-wäre-das-nie-passiert” auf den Senkel geht.

        — Humpatz
    • Warum nicht gleich ein Update rausbringen, wenn man weiß das in einer Funktion ein Fehler ist??
      Lieber bis iOS 6.1 oder besser iOS 7 warten kann kann man es Apple Like als “Revolution” verkaufen!

      — Ben
  1. Man gewöhnt sich langsam daran…! Ob es einen Zusammenhang zwischen Job’s Abtritt und den jetzt ständig auftretenden Fehlleidtungen gibt…?!?

    — iStephone
  2. Jo. Das ist wahrlich doof.
    Keine Frage.

    Dennoch bin ich jetzt auf die Kommentare der Hater und derer die es werden wollen gespannt.
    “Scheiß iPhone”, “ich will das Lumia”, “Android und Samsung sind die Guten”, “Apple zockt ab”…
    :0)
    Auf die Hetze, fertig, los!

    — Pascal Kimoon
  3. möchte mal wissen, wer sich die uhr im 12-stunden-format anzeigen lässt und trotzdem “deutsch” als gerätesprache gesetzt hat und vor allem warum????!!!!!!

    Robo.Term
    • Eben, die iOS 6 Betaphase war sehr lang und wenn es da niemandem aufgefallen ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass das viele Leute nutzen.
      Fehler sind immer ärgerlich, aber so ein Aufstand ist wohl etwas übertrieben.
      Nach dem Kartendesaster ist das Volk wohl etwas sensibel ;-)

      — maccy
    • Wie war. Einst war Apple nicht nur Kult, nein, alles funktionierte. Jetzt ist es fast schon peinlich mit einem iPhone rumzulaufen. Android & Co haben Apple bei weitem überholt. Tschüss Du Apfel

      — Tamara Jung
      • Achso. Und dass bei Android der Dezember fehlt ist nicht schlimm?
        Hast du den Timer jemals benutzt? In 12h-Anzeige???
        Dieses plumpe bashen nervt nur noch…

        — Pascal Kimoon
  4. Die Kündigung von Scott gibt Apple die Chance die Schuld komplett bei ihm zu lassen und alles besser zu machen. Deswegen finde ich es wichtig das man Apple solche Fehler zukommen lässt. Diese können dann den “Schaden von Scott” wieder rückgängig machen.

    Zwar ist der Chef eig immer der der es freigeben sollte aber gut Scott war der iOS Chef wenn mich nicht alle täuscht. Alle kann Tim ja nicht machen. Aber Steve konnte das besser

    SensiBwoy
  5. Also ich hab in der Vergangenheit Apple solche Kleinigkeiten verziehen, weil ich Apple komischer weise immer noch, als kleines Nieschenunternehmen das sie damals zu Zeiten der ersten iPod Generationen waren, angesehen habe.
    Aber als wertvollstes und des erfolgreichstes Technikunternehmen der Welt ist das langsam echt peinlich!

    — Marian
    • Süß du Schlingel, da schauen wir uns mal tatsächlich wertvolle Unternehmen an (also Firmen, die so gut wie jede Kriese “problemlos” bestehen können…

      beispielsweise den Tausendfüßler Siemens, wie lange verschieben die schon die Zug Auslieferung? Btw. mieses Beispiel… aber keine Firma ist unfehlbar solange Intelligenzbolzen wie du dort arbeiten… spaß^^

      — Thomas
  6. Schon wichtig Feedback zu geben, aber es ist immer noch eine Beta Version nur fuer Entwickler.
    Aber jeder Furz wird berichtet.
    Da schimpfe mal keiner mehr über die Hofberichterstattung von Bunte und Co.
    :-)

    — PeterO
  7. Wird eigentlich unter 6.1 endlich das “Feature” abgeschaltet, das IOS immer im WLAN Netz danach forscht, ob eine Internet Verbindung besteht? Die ständigen Abbrüche meiner tizi Verbindung und die TV Unterbrechungen nerven und was daran tun kann man nicht…

    — Majo
  8. Die 12-Stunden-Anzeige auf Deutsch ist in iOS ist sowieso der reinste Witz. Da wird aus 23:10 mal eben 11:10 nachmittags(!). Ist zwar soweit korrekt, dass es nach Mittag ist, abends um 11 ist bei normal tickenden Leute eher abends.

    — travis@work
    • Naja das ist ja nur ein Schreibfehler: es müßte wie Du schon gemerkt hast “nach Mittag” (p.m.) heißen nur das es a.m. und p.m. eben in Deutschland nicht gibt, nicht gebräuchlich, sind

      — andi25252
  9. Ich denke ein Betriebssystem oder Programm sollte, in seiner Finalen Version fehlerfrei sein. Das dies nie so ist wissen wir seit den Anfängen. Deshalb hat ja auch mal ein kluger Kopf versionsnummern erfunden =) ob dieser Fehler einen nun direkt tangiert oder nicht hängt nunmal mit dem Nutzer zusammen, weshalb Verallgemeinerungen wie: “welcher *** stellt seine Uhr denn so ein bla bla bla” rein dem Bedürfnisse zu Schulden das man sich gerne äußert.
    Und wenn mir ein iOS oder Programm nunmal diese Variante anbietet dann sollte sie laufen. Is natürlich ne Kleinigkeit, aber wenn hier schon n Fehler ist könnte er an anderer stelle auch auftauchen und andere Auswirkungen haben.
    Also weniger quick n Dirty und lieber n Monat länger brauchen, als sich diese blöse zu geben…

    — MasterS2301
  10. Verstehe ich nicht, vorher hat’s doch auch funktioniert. Muss für ein neues iOS so viel geändert werden, dass vorher funktionierende Funktionen auf einmal nicht mehr korrekt arbeiten? Also dieses Timer-Ding war schon mal korrekt programmiert, also hat doch da einer noch mal ein bisschen rumgepfuscht obwohl es nicht erforderlich gewesen ist. Naja, bin kein Programmierer…. :)

    — Tim Möllenberg
  11. Peinlich für apple. Ios wird immer verbuggter. Tel funzt net richtig,app-store langsam wie sau,wlan probs etc. Apples qualität nimmt stetig ab,was mit dem iphone 5 angefangen hat. Zum glück hab ich den richtigen zeitpunkt erwischt,sonst hätt ich mich 2 jahre mit dem iphone 5 ärgern müssen.

    — crash
      • Bin seit dem ersten iPod dabei. Hatte mir das erste iPhone auch aus den USA importiert. Aber was Apple in letzter zeit abliefert ist nur noch peinlich.
        Ps: iMac Brauch ich nur für videoschnitt, sonst kann ich damit nichts anfangen. Da hab ich lieber nen Windows-Rechner.

        — Crash
      • Lach… Sorry, aber diesen Blödsinn erspare uns, glaubt Dir eh niemand.

        — Pascal Kimoon
      • Dann geh zu deinem android und Windows Rechner und lass uns damit in Ruhe. Ist ja schön wenn du glücklich bist. Interessiert nur niemanden.

        — George
      • Weisst du wie egal mir das ist wenn du mir nicht glaubst. Dein Post zeigt nur deine fehlende Reife. Gleich wieder draufhauen wenn man sich unterlegen fühlt. Zurück zum Thema: Auch wenn man sehr lange Apple Produkte benutzte und davon überzeugt war muss man nicht gleich Apple-fanboy werden.

        — Crash
  12. Schlimm ist das eigentlich nur wenn man nicht weis das es am 12stunden Modus liegt. Aber es. Benutzt doch eh jeder 24h

    — Elias
  13. Apple wird immer peinlicher. Mit Steve wäre das NIE passiert.

    Leider sinkt Apple immer tiefer. Schade

    — Tamara Jung
  14. Apple MUSS ja was an der Uhr (bzw. Timer) gemacht haben. Denn der Zeit-Umstellungs-Bug ist weg. Das bissl 12h-Anzeige für die Randgruppen, ist doch für uns eh nicht wichtig. Der Threadtitel war halt ein bissl reißerisch, dass sich die Kinder aufregen können. ;)

    — HelgeHelge
  15. Leicht off-topic: Wurde nicht früher ganz oben neben der Ladeanzeige ein Uhr-Symbol eingeblendet, wenn man einen Timer oder die Stoppuhr am laufen hatte? Oder existierte das Symbol nur in meiner Vorstellung?

    — Jorim66
      • OK, danke, dann war das mit dem Timer ein Irrtum. Den Wecker benutze ich nie, konnte bisher nicht das notwendige Vertrauen in die Zuverlässigkeit aufbauen…

        — Jorim66
  16. Ich benutze wegen wichtiger Hardware und Software noch iOS5. Bevor das 6er rauskam, lief das iPad2 fast ohne Probleme. Obwohl ich kein iOS-Update gezogen hab, gibts immer mehr Probleme und Abstürze. Für mich sieht das Ganze so aus, als wenn Apple mich indirekt zu nem Update zwingen möchte. Ausserdem finde ich es echt arm, dass Apple seine App-Updates nur für iOS6 anbietet. Wieso kann jeder App-Anbieter neue Funktionen fürs aktuelle und ältere Betriebssysteme anbieten, nur Apple bekommts beim eigenen System nicht hin. Ich verstehe, dass sie ihr neues System pushen wollen, aber was ist mit den Leuten, die nicht updaten können oder wegen den ganzen Problemen einfach net wollen?

    — geo
  17. Ich würde nicht sagen, dass es mit Steve zusammenhängt, aber ich denke, dass nun auch Apple eine Größe erreicht hat, in der sie nicht mehr alles in der Qualitätskontrolle überwachen können. Siehe auch “Siemens”, wie einer der Vorredner erwähnt hat. Es gibt offensichtlich in Konzernen eine “kritische Größe”, die offensichtlich nicht überschritten werden darf.
    Schade, denn ich bin auch enttäuscht von meinem iPhone bzw der Evolution von iOS. Aber trotz mehrerer Abstecher in “feindliche” Gefilde von Android und Microsoft bin ich immer wieder zu Apple zurückgekommen – die UI von iOS und das Ökosystem sind einfach unschlagbar…

    — Ginda
    • Qualitätskontrolle ist keine Frage der Grösse eines Unternehmens. Es kommt drauf an, wieviel Budget dafür aufgewendet werden darf. Hier muss nicht jede App auf jedem einzelnen Handy getestet werden, sondern eine Software einmalig durch durchdachte Prozesse bei der Entwicklung getestet werden. Wenn eine Software geändert wird, wird sie eben wieder getestet. Bei Änderungungen von Modulen, werden Module und abhängige Module getestet. Ausserdem ist in der Softwareentwicklung Dokumentation das A und O.

      — geo
  18. Da haben welche wohl Langeweile … Und besoffen sind Sinaihalbinsel noch dabei.

    Die Aktie wird in nicht all zu ferner Zukunft wohl bei 400 vorbeikommen …

    — Pete
  19. Ist scho witzig wie verwöhnt hier manch einer tut. Es ist einfach nur ein “ach apple” was macht ihr denn da. Aber mehr nichf. Fehler sind ja wohl nich schlim. Schon gar nicht solche..

    — Fabian
  20. Es ist doch völlig egal, wer warum die 12Std-Anzeige bei deutscher Spracheinstellung verwendet.
    Es ist eine Funktion, die angeboten wird, die aber nicht funktioniert. Also muss sich was ändern daran.
    Ich frag mich nur, wie so was in den Programm-Code kommen kann. Dort wird dich eigentlich nicht “einfach so zwischendurch” mal was geändert.

    — Babsi
  21. Es ist doch völlig egal, wer warum die 12Std-Anzeige bei deutscher Spracheinstellung verwendet.
    Es ist eine Funktion, die angeboten wird, die aber nicht funktioniert. Also muss sich was ändern daran.
    Ich frag mich nur, wie so was in den Programm-Code kommen kann. Dort wird dich eigentlich nicht “einfach so zwischendurch” mal was geändert.

    — Babsi
  22. Verglichen mit dem, was hier alles an Tipfehlern und, schlimmer noch, an Rechtschreibfehlern herumgeistert, die das Geschriebsel ins nahezu Unleserliche verkehren, ist der gefundene Timerfehler ein Klacks. Plustert euch nicht unnötig auf, solange ihr selber Fehler ohne Ende produziert!

    — Rainer
  23. ‘Timerbug bei 12 Std Uhrzeitformat’…

    Und wann kommen hier endlich Meldungen zu den zahreichen Reissacken die täglich in China umfallen?

    Kopfschütteln und mitleidiges Schmunzeln ist angesagt, schon allein für jene, die ihre Zeit im 12 Std Format belassen. Die haben so einen Bug eigentlich auch verdient.

    — Andi
  24. Ein multimilliarden Unternehmen wie Apple müsste sowas doch in 10 Minuten innerhalb der iOS Software beheben können. 10 Minuten später dann das OTA Update für alle herausgeben. Naja mit iPhone 5 hat es Apple bei mir nun auch verschissen. Macbooks sind ja schon lange nur noch für 2D Point and Click Spiele zu gebrauchen…

    — Snooze
    • Aja… Soso…

      Kannst Du denn in diesem Zusammrnhang eine bugfreie Alternative nennen?
      Ich bin gespannt…

      — Pascal Kimoon
  25. Im Game Center haben sie beim Einladungsdialog aus dem bis iOS 5 richtigen “An:” das völlig falsche “Bis:” (für “To:”) gemacht. Wahrscheinlich aus Spargründen einen Menschen durch Google Translate ersetzt… :-(
    Zusammen mit den vielen neuen Mem-Leaks in iOS 6 kann man nur attestieren, dass da richtig geschlampt wurde…

    — Hans-Juergen Richstein
  26. Wird wieder Zeit, das sich Apple mehr auf Qualität anstatt auf “noch ein neues iPhone und noch ein kleines iPad” herstellt.
    Ich warte schon seit 2006 meinem ersten iPhone an die integrierte Geburtstags Erinnerung im iOS. Das konnte schon mein Nokia von 1996.
    Warum kann ich die Wecklautstärke nicht unabhängig vom Klingelton einstellen?!
    Anstatt sich Apple auf solche Sachen konzentriert. Kommt bald das iPhone 5s nur das der Rubel rollt und gescheit der Apple store bedient werden kann. Muss ich mein iPhone 4 bald wieder wegschmeißen. :(

    — Ron
  27. Ach – “Früher war alles besser”; “Als Apple noch Kult war…”; “Da war alles noch fehlerfrei”

    Ich benutze jetzt seit ca. 20 Jahren Apple-Produkte: Fehler hat es immer gegeben, und Fehler wird es immer geben. Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass es mathematisch bewiesen sei, dass ab einem gewissen Komplexitätsgrad es gar nicht möglich ist, fehlerfreie Software zu programmieren bzw. alle Fehler zu finden.

    Und ja, auch in den letzten 20 Jahren gab es immer Leute, die mit dem angebotenen Feature-Set nicht zufrieden waren, und das lautstark kund taten. Wenn man intelligent ist, macht man die Wahl des Produktes nicht an ein paar kleinen Dingen fest, sondern betrachtet, ob das Gesamtkonzept für die eigenen Anforderungen stimmt und entscheidet dann, was man kauft.

    — gerstenlaub
  28. Wenn ich meine Lieblingstedaktion iFun hier bitte einmal kritisieren darf: vielleicht sollte man wirklich nicht jeden Scheiß berichten.
    Dieses Nonsensproblem oder dieses unzähligen Analistengeschwafel interessiert doch eigentlich keine Sau. Außer die Hater, die sich ausgehungert darauf stürzen.
    Das hat teilweise schon das Niveau der “Bunte”.

    Ansonsten aber hab ich großen Respekt vor Eurer Arbeit. Ihr macht einen klasse Job.

    — Pascal Kimoon
  29. ich hab das iPhone eigentlich nur wegen dem Timer gekauft! Zum Telefonieren nehme ich mein Nokia 3310 ;-)

    — Peter Pan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14301 Artikel in den vergangenen 2618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS