iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 347 Artikel
   

iCloud: Foto-Upload jetzt möglich

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Steht die Veröffentlichung der OS X Foto-Applikation kurz bevor? Apples Online-Portal iCloud.com ist jedenfalls vorbereitet.

fotos-app

Nachdem Cupertino heute schon die iWork-Anwendungen eingedeutscht und mit kleinen Funktionserweiterungen versehen hat, lässt sich nun auch die vor rund einem Monat erstmals gesichtete Foto-Upload-Funktion der iCloud-Webseite nutzen.

Seid ihr mit eurem iCloud-Konto angemeldet und befindet euch im Foto-Bereich der Apple Webseite, dann könnt ihr mit einem Klick auf „Hochladen“ oder alternativ per Drag-and-Drop nun ein oder mehrere Bilder direkt in die Wolke schieben.

Zwar spuckt Apple derzeit noch häufige Netzwerk-Fehlermeldungen bei einfachen Grafik-Dateien aus, Fotos, die von eurer Kamera importiert oder mit dem iPhone geknipst wurden lassen sich jedoch ohne Probleme zum Upload anweisen. Hinzugefügte Bilder werden anhand ihres Aufnahmedatums in euer Archiv einsortiert und lassen sich anschließend beliebigen „Momentan hinzufügen“.

fotos

Freitag, 21. Nov 2014, 19:25 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Konnte ich via iCloud.com schon seit iOS 8.1 :D Warum das jetzt erst offiziell wird ?

  • geil endlich.jetzt heisst es rüberschaufeln.

  • Ja, die Fotos Vorbereitung habe ich vor zwei Wochen auch gesehen. Ich war etwas genervt, da der Fotoimport (Spiegelreflexkamera) von iPhotos nicht zuverlässig unsere Fotos gespeichert hatte. Danach habe ich sie in der iCloud wieder gefunden. Jedoch nicht auf dem Mac. Mich würde gern interessieren, wie das Dateimanagement wirklich funktioniert. Ich nutze erstmal Fotoimport und importiere sie danach in iPhoto (mit iCloud-Foto Beta). Somit habe ich die Bilder doppelt aber ich habe sie wenigstens noch.

    • iCloud Foto-Library und iPhoto sind 2 verschiedene Dinge… Soweit ich weiß kommt extra die neue „Fotos“ App, Anfang 2015, um dann die iCloud-Foto-Library auf den Mac zu bekommen.
      iPhoto kommt nur mir Foto-streams klar

  • Wooooowwww!
    Haut mich echt um diese news.
    Wie schon viel zu oft hängt Apple der Zeit um gefühlte Lichtjahre hinteher.
    Was kann die icloud denn nun besser als die dropbox???

  • Ich nitze diese Funktion und habe 1400 Bilder in iCloud, davon immer nur ne kleine aufm iPhone.

    Wie bekomme ich sie aus iCloud auf meinen Lappi?

    Habs versucht, musst aber alle einzeln laden! Das ja Wahnsinn!

  • klappt nicht :-(

    „Upload fehlgeschlagen
    1 Element wurde aufgrund eines Netzwerkfehlers nicht hochgeladen.“

  • Das dauert noch ein paar problemlose Updates bis ich Apple wieder vertraue

    • Geht mir ähnlich. Ich warte inzwischen bei jedem Update erst eine ganze Weile ab bevor ich es nutze..

    • Schließe mich an. Was bringt das ganze?
      Wird auf meine mickrigen 5GB angerechnet also sinnlos. Bei Amazon habe ich gestern die Mitteilung bekommen das ich ALLE meine Fotos hochladen könnte. OHNE LIMIT ( Prime Kunde) ok, das kostet aber ich habe Videos dabei, kann meine Ware schneller bekommen, bekomme Gutscheine, und nun unbegrenzt Fotospeicherplatz. Ein Preis der sich rechnet und das beste: ES FUNKTIONIERT.
      Kann man von Apple Produkten momentan nicht mehr behaupten. Ich Trau mich auch garnicht mein Apple TV upzudaten jetzt vorm WE. Wer sagt mir das es anschließend noch geht? 1x Fehler ok, 2x Fehler, naja, 3x Fehler Heeeyyyy.. 4x Fehler Vergiss es. Da steh ich grade

      • Und nicht zu vergessen….
        Flickr mit 1000 GB gratis.
        Google Drive mit 25 GB.
        box mit 50 GB.
        One Drive mit 15 GB.

        Und alle funktionieren einwandfrei.

      • Vom Apple TV Update lasse ich auch noch die Finger.

      • @Thor:
        So ganz richtig ist das nicht. Flickr backupt nur Fotos und hat keinen Desktop-Client. Box hat nur 10 GB frei, ist ganz furchtbar im Sync mit vielen Dateien und generell richtig langsam. OneDrive und GDrive unterstützen keinen Block-Level-Sync, und OneDrive auch gerne langsam. Von „alle funktionieren einwandfrei“ kann keine Rede sein. Aber wer’s billig mag, der nimmt das vielleicht in Kauf.

        Der einzige, der „einwandfrei funktioniert“ ist meiner Erfahrung nach Dropbox. Wer nur Fotos backupen will, ist mit Picturelife sehr gut beraten. Für Systembackups ist Backblaze gut. SOS Online Backup soll auch gut sein, hab ich gelesen. Wie iCloud Drive ist, muss sich erst herausstellen.

  • Wenn ich mir alleine mal die Aktualisierung meines Fotostreams von einem IOS Gerät
    (hier speziell von einem Ipad2 64GB zu einem Ipad3 32GB) ansehe, dann wird mir nur noch schlecht.
    Manchmal dauert es einen Tag, manchmal Minuten.
    Was sol ich dann mit einem iCloudspeicher, der in der Basisversion (und trotz zugekauftem 20 GB Speicher) noch nicht einmal ausreicht um ein Backup der beiden Geräte zu realisieren?
    Mir wird ja noch nicht einmal gesagt wieviel Speicher ich denn überhaupt noch zukaufen müßte um dieses Vorhaben zu realisieren.
    Ich fühle mich da schon ziemlich verarscht!!!

    • Wieviel Tonnen Fotos hast du denn auf den iPads? Musik, Videos und Apps werden doch garnicht gesichert. Somit sind es lediglich Nutzerdaten und Fotos die Speicherplatz verbrauchen und mit 25GB würde ich 5x mein iPhone und iPad mit jeweils 64GB sichern können. Nichtsdestotrotz ist die Speicherpolitik bei Apple schon ein Witz und die Updates in letzter Zeit nicht nur unter aller Sau sondern eher schon ein Argument gegen Apple Produkte.
      Ich update auch erstmal garkein Gerät oder App mehr um nicht Funktionen zu verlieren die bisher in Ordnung waren

  • Hat schon mal jemand an owncloud gedacht ? Kostet mich 18 € pa – Server in Deutschland – Sync Clients – 50GB Speicher für alle Dateiformate – Kontakte – Kalender … Sync zwischen iMac & iPhone .. (owncube.icloudz.de)

  • Gut. Ich verstehe nur nicht, wieso Apple das gleiche mit der Musiksammlungen nicht machen kann? Nur Marketing?

  • Bin bei Flickr. Alle Foto auf Privat und wenn ich welche freigebe geht das als Gästepass , somit sieht nur derjenige die Foto dem ich den Link sende. Autoupload geht auch prima vom iPhone aus. Ist mir zu teuer mir zig Speicher bei Apple zu kaufen. Bei paar Foto mag das ok sein.

  • Die Sortierung nach Aufnahmedatum funktioniert bei mir mit bereits in iTunes importierten Fotos überhaupt nicht. Vor allem die Bilder, die mit irgendeiner App bearbeitet wurden, haben das aktuelle Datum vom Upload-Zeitpunkt. Jemand mit dem gleichen Problem? So macht das keinen Sinn.

  • Sind die Bilder in der iWolke verschlüsselt ?

    • niemals. Sonst können sie die Bilder ja nicht angucken.
      Ich lade da nix hoch. Meinie Bilder bleiben bei mir, auch wenn alle von Sicherheit reden.
      Auf meiner Festplatte ist genug Platz und wird auch regelmäsig gesichert.

  • Lassen sich auch Videos aus der Mediathek hochladen?

  • Funktioniert bei mir hinten und vorne nicht. Was apple in Sachen Software abliefert ist teilweise erschreckend schlecht und unausgegoren.

  • ich würde die Bilder lieber selbst sortieren, bzw. sie so hochladen wie sie aktuell in meinem Nas liegen,`fein säuberlich den aktivitäten zugeordnet… aber ich denke mal das kann ich aktuell noch vergessen, da ich eh Prime Kunde bin und bleibe nutze ich nun die dortige Funktion.

  • „Hinzugefügte Bilder werden anhand ihres Aufnahmedatums in euer Archiv einsortiert und lassen sich anschließend beliebigen “Momentan hinzufügen”.“
    Mal von dem Rechtschreibfehler abgesehen, ist die Aussage deutlich interessanter! Wie kann ich ein Bild von einem Moment zu einem beliebigen Moment hinzufügen?

  • Warum auch immer…, aber bei mir ist unter iCloud.com kein Foto-Bereich zu sehen…!!! :-/

  • Ich habe das schon mit Beta.icloud.com gemacht, hat wirklich gut funktioniert und die Mediathek Größe ist auf dem iPhone deutlich kleiner – ein Segen für Leute mit einem 16 gB Modell

  • Ich will einfach die Fotoordner in der Sortierung die ich jetzt habe hochladen, und nicht die Fotos hochladen und dann nochmal manuell in „Momente“ ordnen, die Arbeit will ich mir sparen habe ich ja schon auf meiner Platte so gemacht.

    Wenn das nicht geht die Fotos 1:1 in Ordnersortierung hochzuladen ist das für mich leider komplett unnütz. Bei einer Fotosammlung von 10000+ Fotos alle noch mal zu sortieren ist Overkill.

  • solange man nicht auswählen kann welche Bilder auf iPad oder iPhone gestreamt werden ist das ganze sinnlos. Ich bin sehr enttäuscht.

  • Es könnte so einfach sein, ist es aber nicht

  • Offtopic:
    Weiß jemand, wie man einen FRITZ! Powerline 540E Adapter so einstellen kann, dass er kein eigenes WLAN-Netzwerk bildet, sondern das bestehende WLAN-Netz (FRITZ!Box 7390-Netzwerk) erweitert?

  • Oh, Und achtet darauf die Nackigfotos eurer Freundin vorher zu löschen, sonst sind die beim nächsten Apple-Hack Allgemeingut … ;-)

  • Sind freigegeben Fotostreams nach Aktivierung der Bibliothek eigentlich noch aktiv? Oder werden die zukünftig ersetzt?

  • Mein Problem ist eher der Doenload aller Fotos. Mein icloud mit 25 GB ist voll. Die ca. 1600 Fotos sind in icloud , weil Fotostream schon 600 davon kassiert hätte. Mit dem iPhone Download bekomme ich die Fotos nur in schlechter Qualität zurück, weil ich diese aus Platzgründen komprimiert habe. Mit FOTOS – Beta kann ich nur einzelne Fotos herunterladen. Kennt jemand eine einfache Lösung?

  • und wie ist das mit dem Systemwechsel?

    Ich hatte schonmal Inhalte mit der iCloud synchronisiert, dann die Geräte wieder abgemeldet und dann wären alle Inhalte weg!

    SOGAR AUF DEN GERÄTEN DIE EIGENTLICH URHEBER UND BESITZER WAREN!!!

    ist das dann auch wieder so?

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18347 Artikel in den vergangenen 3225 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven