iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 007 Artikel
   

Google wiederholt Navi-Versprechen für iPhone-Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
74 Kommentare 74

googlenavi.pngGoogles Bestätigung, nach wie vor an einer iPhone-Version der hier vorgestellten, GoogleMaps-basierte Navigationslösung zu arbeiten, erreicht uns nicht zum ersten Mal. Bereits Ende Oktober verwies der Suchmaschinenriese auf „anhaltende Entwicklungen“ diesbezüglich, befand sich damals jedoch noch laufenden Gesprächen mit Apple.

Im Rahmen des England-Starts der kostenlosen Navi-Lösung hat Google die hausinternen iPhone-Pläne nun noch mal unterstichen. Anders als Adobe scheint man, trotzt der Querelen der vergangenen Monate, nach wie vor an einer Zusammenarbeit interessiert. So berichtet Macuser aktuell:

„Google confirmed at a London press conference that it plans to bring free satnav to other smartphone platforms, including the iPhone, although it wouldn’t say when.“

Freitag, 23. Apr 2010, 9:53 Uhr — Nicolas
74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Google ist und bleibt mir unheimlich…..

    • Manches von denen ist aber heute nicht mehr wegzudenken! Z.b. Googlemaps und Googlemail! Alles andere von Google finde ich eh uninterressant^^

      • Wer brauch schon Googlemail? Und bing hat auch Karten.

      • Aha, und Microsoft ist dir also weniger unheimlich? ;-)

      • Ja, Microsoft ist zu unfaehig um unheimlich zu sein. Ausserdem ist Microsoft das kleinere Uebel. Wenn es eine brauchbare Alternative zu Microsoft gibt nehm ich die.

      • Ich brauch Googlemail! Ist nämlich der einzige kostenlose Maildienst, der Exchange-Anbindung hat und Speicher ohne Ende…

      • Ja, Exchangeanbindung hin oder her. Sensible Daten sollte man nicht an oder von Gmail versenden, es sei denn man verschlüsselt manuell selbst vorher alle Inhalte. Aber das empfinde ich persönlich als zu umständlich.

        Als Account zur Forenanmeldung und dergleichen wofür man sich nicht sein „richtiges“ Konto versauen möchte ist gmail aber ok.

    • Apple ist und bleibt mir unheimlich…..

      • mir auch….. bei denen hat man das gefühl das sie die weltherrschaft übernehmen wollen, und wir unterstützen die auchnoch mit jeden kauf

      • Ich nehm Gmail und auch Google selbst, das meiste andere G-Earth und den Rest brauch ich nicht…

    • Ne, ne im Gegenteil! Microsoft ist mir Unheimlicher als Google!

  • Google hat überall die Finger mit im Spiel.. das ist definitiv unheimlich!

  • Gerade jetzt wo Navigon kostenlos auf dem iPhone verfügbar ist und für die reine Navigation sicher besser geeignet ist als Google, verstehe ich den Sinn auch nicht wirklich, außer weiter im Rennen des beliebtesten Mobiltelefon zu bleiben!?

    • kostenlos nur für Telekom Kunden.
      Ich wäre an der Google Navigation interessiert.

    • Und was machen die ganzen Nicht-Telekom Kunden, die Österreicher und Schweizer?
      Wieder zurück zur papierenen Karte?

      • Ja klar, da gibt es sicher einige Interessenten. Mich würde in diesem Zusammenhang mal interessieren, wie viele der deutschen iPhonenutzer prozentual gesehen einen T-Mobile Vertrag haben.
        Ich persönlich kenne nur Leute aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis, die einen T-Mobile Vertrag haben.
        UND wenn man den Preis des iPhones über die 24 Monate aufteilt, welchen man sonst zahlen müsste, wenn man es sich beispielsweise ab Werk kaufen würde, so sind die Tarifpreise vielleicht nicht so günstig wie manch einer gern hätte, aber auf jedenfall im Rahmen.
        UND sorry das ich Österreich und die Schweiz außen vor gelassen habe!

    • schon mal drüber nachgedacht, dass die meisten iPhonebesitzer dieser Erde NICHT t-mobile Kunden sind?! selbst in Deutschland gibt es genügend iPhonebesitzer ohne Knebelvertrag. Google ist eben ein global operierendes Unternehmen. Denen ist Navigon völlig egal.

      • Ich kenne aus meinem Umkreis insgesamt 24 iPhone Nutzer und nur 2 von Ihnen haben einen T -Mobile Vertrag.
        Ich finde die Preise von T-Mobile für die Leistung angemessen (soll keine Werbung sein und habe auch kein T-Mobile Vertrag). Jedoch betreibe ich mein zweites Handy mit einer T-Mobile PrePaid Karte und muss sagen, dass die Netzabdeckung perfekt ist.
        Wenn meine O2 Karte wegen dem Netz streikt habe ich mit der T Karte immmer Empfang.

    • Im Gegensatz zu Google Maps nutzt Navigon noch nicht den im 3Gs eingebauten Kompass! Vor Allem beim zu Fuß Navigieren sehr hilfreich! Ansonsten stimme ich Dir in Bezug auf Navigon zu. Wer es noch nicht hat, dem kann ich das Programm sehr empfehlen. Nutze es seit über 6 Jahren.

    • Das ist nicht kostenlos sondern wird über die verhältnismäßig teuren Mobilfunkverträge der Tcom finanziert.

    • Woher nimmst du die Erkenntnis, die Navigationslösung von Navigon wäre besser als eine Applikation, das noch gar nicht erschienen ist?

  • Genau, iPhones besitzen sowieso nur T-Mobile Kunden in Deutschland. Wozu dem rest der Welt ein anständiges Navi „schenken“, wer kommt bitte auf diese sinnlose idee?
    Ist wohl noch ein bisschen Morgennebel an deinem Horizont hängen geblieben was?! Kaffee soll helfen.

    • Ich bin als Deutscher mal von mir ausgegangen. Gibt es denn tatsächlich nur in Deutschland solch ein Angebot von Navigon!?
      Haben andere Länder nicht vielleicht auch irgendwelche Partnerverträge??

  • Ich habe mein 3GS gewonnen, bin natürlich bei O2…ich würde es sowas von cool von Google finden wenn da was kommt!

  • War heust hier knebelvertrag? 24 Monate Laufzeit hab ich bei jedem Anbieter!
    Mein iPhone hätte neu 1000€ gekostet, macht pro Monat 41,67€!
    Ich habe 120 frei-minuten pro Monat,40 frei-SMS und 5 mms die ich „kostenlos“ verschicken kann!
    Dank Sonderangebot kostet mich das 39,95 im Monat!
    Was ist da bitte Knebel oder teuer?

    Bevor du hier große Töne spuckst, mach dich erstmal schlau!

    • Also von der Leistung find ich es mager. 3000 SMS, 1500 MMS und Telefonflat zu Vf und ins Festnetz, 40 SMS in andere Netze und vorallem Drosselung erst ab 1GB und das für 49 find ich persönlich 10x mal besser. Mal abgesehn davon hat mein Italo-iPhone keinen Netlock!

      • und dein italo iphone war natürlich gratis ;)

      • Dem kann ich nur zustimmen! Ich hasse den Magentafarbenen Riesen. Benutze mein iPhone seit 7 Monaten im Vodafonenetz und bin mehr als zufrieden….. :-)

      • Achja 160€ bei Vertragsabschluss für 32 GB, kostete bei tmobile genauso viel…

    • Sorry, mach Du Dich erstmal kundig, es gibt inzwischen Anbieter wie BASE wo man monatlich kündigen kann.

      • Und mit Base hat man natürlich auch eine super UMTS abdeckung und so ;). Ich kenne Leute mit iPhone und Base die das 3G Symbol gar nicht erst kennen, die mich sogar fragen was es bedeuted wenn man nur einen Eckigen Kasten anstelle des Edge symbols hat. Sorry, aber da helfen einem auch die Tarife nicht weiter. Ich lege da wert auf ein anständiges Netz. Und das ebenfalls in Ländlichen gegenden.

        Sorry, aber du kannst mir kein Argument liefern um zu diesem Schüler und Studenten netz zu gehen!
        O2 ok, aber die restlichen Netzbetreiber werden mich in diesem Leben niemals als Kunden gewinnen können… (Wobei das UMTS Argument natürlich bei Vodafone nicht greift)

    • Gibt auch noch Prepaid und da passen sich die Preise an, vor allem bei Daten wird es immer billiger. Von 1000€ Neupreis kann man auch nicht ausgehen, da würdest du abgezogen, Apple verkauft das wesentlich billiger, ich habe 600€ gezahlt.

    • Ich habe Prepaid und damit Laufzeit, bis ich keine Lust mehr habe.

    • Bin da ganz deiner MEinung! Ich habe ein Italo 3GS mit 32GB für 699€ und ein Vodafone Vertrag für knapp 30€ im Monat!

      Inklusive:

      eine Menge beschiss von Vodafone ( ein paar Monate hatte ich denn eine Festnetz flat im nächten Monat konnte man von der denn aber nix mehr sehen)

      einmal wurde mir die inet flat einfach so ausgeschaltet, Endresultat: 200€ inet kosten

      Keine extra sms

      nur 60 min

      Im Sommer hole ich mir dann als Geschäftskunde ein 4G bei tmobile ( ich rechne mal kurz den Preis mit den aktuellen Konditionen dazu )

      da bezahl ich für mein iPhone 150€

      40€ im Monat für 120 min, Inet flat ( + Hotspot Flat ), 2jahre lang ein kostenloses Navi, Weekend flat, 40 sms und 5 mms,

      UND DAS BESTE GARANTIE!!! Mein iPhone hat nämlich Risse und ich steh jez dumm da!

  • tut hier nichts zur sache. Aber:

    .. Ich bin froh in Österreich zu leben.
    Wenn ich mir vorstelle 120 freiminuten 40 sms und 5 mms um 40 euro?

    Hier in österreich bekomm ich

    – netzintern unendlich minuten (lt. Vertrag bis zu 1 mio minuten)
    – ins fremde netz 2200 minuten
    – netzintern unendlich sms
    – ins fremde netz 2200 sms
    – 6 gb downloadvolumen
    – 500 minuten nach ‚ganz europa‘

    um 33 euro! Bei orange!

    Und bei erstanmeldung oder vertragsverlängerung kostete das iphone 3gs 16gb damals nur 59 euro

    • ich zahl 120,00 im Monat un muss mir keinerlei Gedanken um Gesprächspreise, Minuten, Netze, Guthaben oder Drosselungen machen. 120,00 € ist viel Geld aber nichts für das freie Gefühl das ich dafür bekomme, daher zahl ich die Kohle gerne.

      Jetzt wird sicher jeder der sich das nicht leisten kann oder will oder sonst was auf mein Kommentar spucken, ode rmir irgendwas hier vorrechnen wollen, aber mir ist das egal, denn ich bin frei! *cokt* *cokt* *cokt* ;) *cokt* *cokt* *cokt*

      • Du bist frei weil du viel mit einem Handy telefonieren kannst? Du bist eher nicht frei weil du jeden Monat zahlen musst. Wer soviel telefonieren MUSS kann einem dann auch wieder fast leid tun. ;)

      • ja, man kann sich seine freiheit auch erkaufen. mit pre/postpaid kann hat man diese freiheit übirgens auch erkaufen und muss nur das bezahlen was man auch wirklich nutzt. aber wenns bei dir passt ist doch schön.. ;)

      • So geht’s mir auch 120€ im Monat sind volkommen in Ordnung!
        Prost
        

    • Jo, und ich bin froh, beruflich in Taiwan unterwegs zu sein. Dürfte hier nur kaum jemanden interessieren, da nur wegen irgendwelcher billiger Tarife keiner nach Taiwan fliegt. Ein Umzug nach Österreich kommt da wohl noch weniger in Frage.
      Aber mir hat sich noch nie erschlossen, wieso es generell wenige Minuten dauert, bis solche Kommentare kommen. Wie im Kindergarten: „Mein Förmchen ist aber größer, ätschibätschi!“

      http://www.kimag.es/share/6875.....9428.jpg

  • Supi, dann kennt Goggel auch noch meine Position, wenn ich die Mails lese, die man bei Goggel bereits kennt.

    Ich stehe ja auf Vernetzung, aber das geht mir dann doch zu weit. ;-)

    • Das interessiert Google einen Scheiß und hat nicht das geringste mit dem Navi zu tun. Für Werbung wird schon seit Jahren von allen Geo IP genutzt, da braucht man kein GPS.

      • Ich finde es ist ein Unterschied ob Google die Adresse meines nächsten Funkturms, bzw. meiner nächsten ISP Verteilerstelle kennt, oder meine Koordinaten auf 10m genau kennt.

        Über die IP kommt Google definitiv nicht an die genaue Adresse eines Benutzers, sondern maximal bis an den Standort des Verteilerkastens von welchem die Hausanachlüsse verlegt werden. Das können schnell ein paar Kilometer sein. In der Regel findet man über die IP nur die Stadt raus in der man sich befindet. Und die Verwendung dieser Daten für Werbe- und Analysezwecke ist in Deutschland eigentlich nicht ohne weiteres erlaubt.

  • Nur wer nicht auf den Euro achten muss und/oder schlecht in Arithmetik ist, hat ein T-Mobile iPhone. Es gibt definitiv unzählige günstigere Varianten, ein iPhone und den passenden Vertrag zu haben (Und kommt jetzt nicht mit „Visual-Voicemail“)

    • Das muss man aber immer zu dem jeweiligen Zeitpunkt betrachten. Als ich mein iPhone vor knapp zwei Jahren gekauft habe, habe ich die monatlichen Kosten und den Anschaffungspreis summiert und durch 24 Monate dividiert. Es kam heraus, dass ich bei T-Mobile nur etwas höher lag, als bei den anderen Anbietern, dafür aber ein wesentlich besseres Netz habe und das iPhone nicht bei eBay oder im Ausland kaufen und die damit verbundenen Risiken in Kauf nehmen muss.
      Heute ist die Situation vielleicht wieder anders.

  • Wenns mit Streetview navigiert – sicher ganz nett!

  • @ Peter: Hast du das ganze auch schonmal durchgerechnet? Ich habs durchgerechnet, selbst mit Diskontierung da ja zukünftiges Geld billiger ist als heutiges. Es gibt durchaus Konstellationen in denen ein iPhone 3GS mit T-Mobile Vertrag günstiger ist als ein Italien/Belgien iPhone 3GS mit o2o, Simyo, Vodafone oder sonstiges. Selbst ohne Diskontierung sind es in meinem Fall etwas mehr als 200€ über zwei Jahre bei o2o mehr. Bei gleicher Leistung wohlgemerkt. Wenn man es genau machen will, setzt man jetzt noch Diskontierung an und wenn man es ganz genau machen will, kann man auch noch die Netzvorteile und zusätzlichen Leistungen die der T-Mobile Vertrag mitbring auch noch monetär bewerten (z.B. Navigon Select, Hotspot Flatrate, Liga Total!, Visual Voicemail, Weekend Flatrate) und zu guter Letzt kommt auch noch die einfachere Abwicklung bei der Garantie dazu.

    Ich bin garantiert kein T-Mobile Fan, aber wenn man die Leistungen nüchtern betrachtet dann gibt es auch gar nicht so wenige Fälle in denen ein iPhone mit T-Mobile günstiger ist. Mir ist meine Antipathie zum rosa Riesen jedenfalls keine mehrere 100€ wert.

    • so gesehen betrachtet lohnt sich schon T-Mobile…
      ich habe gesehen, dass T-Mobile nochmal etwas in der Preisleistung besser geworden ist…
      was mich persönlich aber stört ist die Netzabdeckung…

  • Hier gibt es einige Dummschwätzer muss ich sagen:

    Habe mein iPhone 3GS 32GB 3 Monate nach EU Verkaufsstart für 780€ in Italien gekauft.
    Das sind über zwei Jahre pro Monat 65€
    Mit meinem Simy*-Vertrag bezahle ich so ~10€ Monatlich
    Wenn das neue iPhone heraus kommt verkaufe ich mein 3GS
    und ich bin mir sicher das ich es (da kein Simlock) mindestens für 400€ los werde

    Nun rechnen wir mal:

    780 – 400 = 380
    Monatlich 380/24+10 =~ 25,40€

    Ich denke an 25,40 kommt kein T-Mobile-User dran.
    Vor allem musste ich somit keine Rufnummern-Mitnahme bezahlen
    und hab die Übersichtlichkeit meines Simy* Vertrags

    Mal davon abgesehen das auf eBay 3GS mit 32gb bei 699,00 stehen
    Und ich die Freiheit habe meine Prepaid karte jederzeit zu Wechseln (unbezahlbar).

    • man muss aber alles in Relation sehen…
      ich z.B. hab gern eine Netzinterne Flatrate + Festnetzflat + SMS-flat + Datenflatrate mit hohem Drosselungslimit…

      man weiß nur, was billiger ist, wenn man alles richtig vergleicht..
      klar, wenn man mit weniger leistung zufrieden ist, weil man das meiste ned braucht, dann ist sowas wie Simyo natürlich günstiger…

    • Ach und ein bei T-Mobile erworbenes iPhone kann man nicht mehr verkaufen? Wer ist denn hier der Dummschwätzer? ;)

    • looool… zu geil wenn einer Leute als Dummschwätzer bezeichnet und eigentlich kein bisschen besser ist!
      1. Das Telekom Gerät wird doch durch die T nach 24 monaten Freigeschaltet und du kannst es auch normal ohne Beschränkung verkaufen.

      2. Dein 3GS wird auch im Wiederverkaufswert sinken wenn das neue Modell am Markt ist. Bzw ist ja schon das zweite Nachfolge modell am Markt wenn du es verkaufen willst. Und falls du jetzt meinst du kannst es aber früher verkaufen da es ja ohne Simlock ist, stimmt deine rechnung oben nicht mehr. Denn da willst du es 24 Monate behalten. Es wäre also jetzt vergleichbar mit dem 2G und das bekommste ja schon für nen paar EUR.

      3. Die Qualität deines „Simy*“ im Bezug auf die Netzgeschindigkeit lassen vielleicht die 10 EUR geretfertig erscheinen… Ich zahle aber lieber für gute Qualität. Außerdem.. Wo bitte bekommst du die vergleichbaren Konditionen der Telekom für 10 EUR???

  • Das ist doch alles Off-Topic geschwätz hier *fuck*
    Jeder bezahlt das was er kann und bereit dazu ist.. lasst doch jedem selbst entscheiden was für IHN das beste ist.

    Ich finde die Google.Navigation durchaus interessant, obwohl ich einen T-Mobile Vertrag mit Navigon Select habe.
    Bin aufjedenfall bereit das mal zu testen.

    Und bitte kein Rumgeweine mehr, dass T-Mobile Kunden zu viel zahlen. Wie gesagt: JEDER entscheidet selbst über seinen Vertrag!! oO

  • schon echt witzig wie hier über tarife diskutiert wird, wobei eine navigationsankündigung von google thematisiert wurde… tztztz

  • Google kennt nicht nur die persönlichen Sucheigenschaften, sondern entwickelt dadurch auch Kauf- und Kundenkarteien.

    Mut Google-Maps sehen sie auch die Zielorte und mit dem Navi auch Startorte etc. Sehr unheimlich. Ich werd’s nicht nutzen!

  • @iFun: tolles neues Design. Aber WO IST DER „Nach unten“- Button? ;-)

  • Mmh, also es gibt schon Nachteile mit Prepaid, ich habe Congstar, 100kb werden bei jedem Netzkontakt berechnet, und es hat oft Kontakt.
    Trotzdem reichen komplett 15€ im Monat. Manchmal nervt es auch das ich trotz D1 kein T-Mobil TV oder Select nutzen kann. Ich bleibe aber immer bei Prepaid, weil ich nie wieder einen Mobilfunk Vertrag abschließen werde. Diese ständige unbemerkte Abzocke, die Wissen genau wie man zusätzliche Euros über den Vertrag abziehen kann. Wir sind von 5 Verträgen zu 5 x Congstar gewechselt und sparen über 50%.

  • Hey Leute, ich brauche mal einen hilfreichen Rat.

    Habe gerade mein iPad in Betrieb genommen, und obwohl es sich ohne Probleme mit dem Router (Easy-Box) verbindet, gehen keine Daten durch. Sprich kein Internet usw.

    Muss ich irgendwelche Einstellungen beachten? Danke…

  • Zu dieser Diskussion über „iPhone mit T-Mobile Tarif“ :

    Ihr vergleicht immer 24 Monate, weil (i.d.R.) die Laufzeit so lange läuft. Aber was ist denn nach den 24 Monaten ?

    Sicher, man könnte dann einen neuen vertrag abschließen und das neueste iPhone dazu nehmen.
    Wie gesagt – man KÖNNTE.

    Aber der größte Teil der T-Mobile-iPhone-Kunden wird nicht alle 2 Jahre 200 EUR (damit mein ich die einmalige Draufzahlsumme) zahlen wollen, um das neueste iPhone zu haben. Wer also bei seinem z.B. 3GS bleibt und seinen bisherigen vertrag einfach weiter nutzt, der zahlt auchh weiterhin um die 50 EUR im Monat (Complete 120).

    So und nun vergleichen wir nochmal (aber nun mal für 4 Jahre).

    T-Mobile mit Complete 120: iPhone 3GS 32 GB (NetLock) einmalig 180 EUR + 48×50 EUR = 2580 EUR
    MoBlack 120 + Festnetzflat + Internetflat 500 MB: iPhone 3GS 32 GB (ohne NetLock + SIM-Lock) 700 EUR + 48×30 EUR = 2140 EUR

  • jeder macht seinen vertrag dort wo er glücklich ist, oder eben nicht und nutzt pre-paid.
    ich selbst hab nen timo beil vertrag und bin damit sehr glücklich, kann aber auch jeden verstehen, der mit ner anderen lösung besser fährt.
    ob jetzt navigon select oder ne navi-lösung von google, schön ist doch, dass der nutzer der nur ab und an mal ein navi braucht, ne möglichkeit hat ohne viel geld zu investieren. so gesehen profitieren die meisten von dieser entwicklung, unabhängig davon, was google jetzt sammelt und was nicht, und was sie damit überhaupt anfangen wollen.
    zu beachten dabei natürlich immer, dass das wohl nur funzt wenn vernünftiges netz vorhanden ist, weil die karten ja immer nachgeladen werden müssen. wenn das allerdings irgendwann mit den karten bzw. bildern von street view funzt, dann haben wir das navi der zukunft!!!
    *latte*

  • cool das Google Navi haut dann, wenn ich beim bummeln an einem Laden vorbei gehe ortsbezogene Werbebanner übers Fon, am besten mit Ton: „gehe da rein und kaufe“…
    was will man als moderner Konsument mehr an Informationen… ˘-˘

    ach übrigens, dieses Vetragsgewäsch ist unnütz, oder glaubt irgendjemand ernsthaft es interessiert sich jemand anders ausser Euch selbst für Eure finanzen?
    das hier ist Internet, keine „Du bist mein bester Freund ich hör Dir zu Runde“… Pfeifen!

  • Complete M
    T-mobile voice, sms, mms flat
    Festnetz flat
    Datenflat

    29,95€ :D

  • nein es kommt nicht
    bzw schon aber irgendwann mal vllt auch erst wenn welt untergeht

    Ich zitiere:
    “We did not say we would bring it to iPhone, we said to date we’ve had it on Android and that in the future it may come to other platforms but did not confirm this will be coming to iPhone at all.”

    http://www.macrumors.com/2010/.....to-iphone/

  • i love the handy and i have this…
    JEAH!!! :D :D :D :) :) ;) ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19007 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven