Artikel Google Maps: Bessere Navi-Funktion kommt auch auf iPhone und iPad
Facebook
Twitter
Kommentieren (16)

Google Maps: Bessere Navi-Funktion kommt auch auf iPhone und iPad

16 Kommentare

Google wird seinen Latitude-Dienst, eine Ablage für Geo-Positionen und ein Radar zum Beobachten der Ortswechsel von Freunden, am 9. August vom Netz nehmen und bittet enttäuschte Nutzer in den Support-Seiten zur Ankündigung einmal mehr darum, auf den Facebook-Konkurrenten Google+ umzusteigen. Der Google Reader lässt grüßen.

Zeitgleich mit dem Aus des Latitude-Angebotes soll eine neue Version der Google Maps App (AppStore-Link) die Wogen glätten. Für Android bereits verfügbar, für iOS mit dem Prädikat “coming soon” ausgezeichnet, bringt die Aktualisierung der Google Karten-App den auf dem iPhone eingeführten Look des Gratis-Downloads nun auch auf all jene Geräte, die sich von einem Android-Betriebssystem antreiben lassen.

google-maps

Das Update entfernt die Möglichkeit zur Speicherung von Offline-Karten aus der Android-Version, verbessert die Navi-Funktion jedoch erheblich. Lässt man sich zukünftig von Googles Karten-App über deutsche Straßen führen, sorgt eine Veränderung der aktuellen Verkehrslage für die automatische Anzeige alternativer Routen. Ein neuer “around traffic”-Modus wird das Umfahren von Stau-Strecken ermöglichen.

Die jetzt ebenfalls angekündigte Explore-Funktion zeigt Kategorie interessanter Orte in der Umgebung an und wird zukünftig für Nutzer-bewertete Hotel-, Restaurant-, Shopping-, und Ausgeh-Empfehlungen sorgen.

(Direkt-Link)

Helping you find great places is what we love to do. And as more of us use mobile phones and tablets in our daily lives, information that’s useful to you isn’t just about what you need, but also where you might find it. Today’s update is an exciting step forward for Google’s maps—one that we hope will make it faster and easier for you to explore and discover places you want to go.

Diskussion 16 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Is’ klar…die Taxifahrer in Amerika lassen sich sicherlich von den Fahrgästen nicht sagen, welche Route sie zu fahren haben…

    — Benjamin
  2. “Das Update entfernt die Möglichkeit zur Speicherung von Offline-Karten aus der Android-Version,…” das scheint so nicht zu stimmen. Mein Kollege hatte mir das vor einer Stunde mit seinem Android Handy anders vorgeführt. Geht über einen bestimmten Befehl immer noch.

    — Emanuel
  3. Offline Karten geht immer noch: “In dem Blog-Eintrag erklärt Google auch, dass Offline-Karten weiterhin Bestandteil der App sind. Nur wenige Nutzer dürften darauf gestoßen sein, dass die App Kartenausschnitte zwischenspeichert, wenn der Nutzer “ok maps” in die Suchbox eingibt.”

    — Alexx
  4. Und dann noch eine integration der google+ kontakte, likes, locations und events, mit anzeige in der karte oder der umgebung, aktuellen events, z.b. Kino, partys, offnungszeiten, abendprogramm, museum usw. dann wird’s endlich interessant! One step forward than facebook, yeah!

    — Sabotage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14294 Artikel in den vergangenen 2616 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS