iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 515 Artikel
   

Globale LTE-Geschwindigkeiten: Deutschland nur auf Platz 34

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Die Netzwerk-Analysten von OpenSignal haben die Februar-Ausgabe ihrer globalen Mobilfunk-Übersicht „The State of LTE“ veröffentlicht und legen die Ergebnisse ihrer Netzbetreiber-Statistiken vor.

germany

LTE in Deutschland: Im Schnitt mit 14 Mbps

Die hier einzusehenden Statistiken, deren Datenpunkte der Crowdsource-Anwendung „Signal Finder“ zu verdanken sind, zeichnen ein übersichtliches Bild des weltweiten LTE-Ausbaus und vergleichen nicht nur die möglichen Geschwindigkeiten in den unterschiedlichen Ländern miteinander, sondern informiert auch über die Verfügbarkeit des schnellen Mobilfunk-Standards.

Deutschland schneidet dabei nicht unbedingt mit Bravour ab: Vertraut man den OpenSignal-Angaben, beträgt die LTE-Verfügbarkeit hierzulande gerade mal 56%. Im erstplatzierten Südkorea liegt die Abdeckung hingegen bei 97%. Unsere Nachbarn kommen auf Werte zwischen 79% (Norwegen), 70% (Dänemark), 69% (Schweiz) und 66% (Österreich). Im globalen Vergleich landet Deutschland damit auf dem 49. Platz und liegt noch hinter Guatemala, Marokko, Polen und Rumänien.

Etwas besser sieht es bei den durchschnittlichen LTE-Geschwindigkeiten aus. Mit 14 Mbps sichert sich Deutschland immerhin Platz 34 der globalen Rangliste. Kann jedoch nur schwer mit den Angeboten in Singapur (37 Mbps), Dänemark (25 Mbps) und Belgien mithalten (25 Mbps).

The rest of the world has a long way to go before 4G and 3G reach parity. Europe in particular is still leaning heavily on its extensive 3G infrastructure. In Germany, Italy, France and the U.K., the chances a 4G subscriber will connect to an LTE network are little better than a coin flip.

LTE Abdeckung

coverage

LTE Geschwindigkeit

speed

Donnerstag, 04. Feb 2016, 12:43 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • iPad 4 Mini User

    Unklar ist, ob hier nicht die unterschiedlichen Geschwindigkeiten, die dem einzelnen Vertrag zugrunde liegen, berücksichtigt wurden. Nicht jeder hat in seinem Vertrag die max. LTE-Geschwindigkeit inkludiert. Daher ist diese Statistik wertlos, da andere Länder auch andere Vertragsgestaltungen haben.

    • ist doch voll egal. vertrag hin und her. hier surft man im schnitt mit 14 woanders mit 25 oder fast 30mbps. da isses mal voll nichtig welche vertraege da wie greifen…

      • Nein ist es nicht.
        Wenn jemand die App installiert und einen Speedtest durchführt, während er z.b. in einem gedrosselten Tarif unterwegs ist und max. 21MBit down bekommt, dann verfälscht sowas die Messergebnisse.
        Fullspeed gibt es in der Regel nur in den höherpreisigen Tarifen, in sofern ist es sogar wahrscheinlich, das hier viele Speedtests von Usern mit nicht voller Geschwindigkeit gemacht wurden und dies das Ergebnis beeinflusst.

      • Ich surfe in Deutschland mit 150 MBit/s (Telekom) ich habe den entsprechenden Tarif und auch das entsprechende Endgerät, was andere vielleicht nicht haben…

      • entsprechendes endgerät heißt, du läufst in ganz deutschland mit einer externen antenne herum?

      • Entsprechendes Endgerät heißt, dass er eins hat, dass diese Geschwindigkeit seitens des verbauten LTE-Modems unterstützt.

  • Echt, hatte gedacht, D wäre noch weiter hinten in den Listen.
    Ich bin 4-5 mal im Jahr in der Schweiz und es ist jedes Mal eine Offenbarung wie gut Mobilfunknetz sein kann.

    • Dem kann ich nur zustimmen, die LTE Netze (habe Vodafone sowie auch T-Mobile) in den Niederlanden sind berauschend gegenüber dem O2 LTE Netz in Deutschland. Ganze drei Anbieter werben hier mit landesweiter 4G Abdeckung. Könnte jedesmal heulen wenn ich mal wieder in D bin.

  • Also ich habe OpenSignal auch auf meinem Telefon im Einsatz und es ist mir völlig schleierhaft, wie die auf Ihre Zahlen kommen. Ich habe an meinem Wohnort schon mehrere Speedtests durchgeführt. Alle mit Ergebnissen jenseits der 30MBit. Wenn ich mir dann auf der Karte die Daten ansehe, werden nur Werte um 10 Mbit angezeigt.

    • Solche Speedtests, die auf Usereinsendungen basieren, kann man sowieso vergessen.

      Das zeigt sich sowohl im Mobilfunk als auch im DSL-Bereich (bzw. Kabelbereich).

      Denn: Jeder User hat andere Hardware und auch die Situationen vor Ort spielen eine Rolle: wie viele Leute sind im WLAN (bzw. an der Mobilfunkstation) angemeldet, wo befindet man sich (Keller? Wiese?) usw.

      Wenn die 78-jährige Andrea, die in X-Dorf wohnt, im Keller sitzt und per WLAN mit ihrem alten Laptop auf ihren 6 MBit/s-Anschluss zugreift, hat sie natürlich schlechtere Werte als wenn der 12-jährige Kevin mit seinem Ultra-High-End-Gaming-PC per Gigabit-LAN auf seinen 6 Mbit/s-Anschluss zugreift.

      Deswegen halte ich von sowas nichts.

  • Mann muss nicht immer Erster sein, aber Deutschland ist in Allem ein Entwicklungsland, marode Straßen, marode Bundeswehr und marode Schienen, unpünktliche Bahn, überforderte Bürokraten, Politiker die lieber reden als handeln. So auch im Mobilfunknetz, selbst Kambodscha hat ein besseres Mobilfunknetz inkl. flächendeckendem LTE inkl . Volte für alle.

    • Zum Glück ist es in der Praxis ja nicht so :D
      Über alles gesehen ist unsere Infrastruktur sehr gut, die Bundeswehr völlig egal, weil man sie nicht braucht. Die Bahn nutzt ein Mischnetz (das tun z.B. die Franzosen weniger), was der Pünktlichkeit nicht gut tut, dafür aber die Transportkapazität erhöht.

    • Na, dann ab nach Kambodscha, muss ja voll toll dort sein, im Vergleich zu Deutschland. Ich hoffe, du kannst eine Nähmaschine bedienen und bist mit 2 Dollar Gehalt am Tag zufrieden?

  • LTE ist aber doch ein shared Medium. Wenn also viele Deutsche schon LTE nutzen, machen sie gleichzeitig die Statistik kaputt. Umgekehrt hat in Marokko eventuell kaum jemand ein LTE fähiges Handy.

  • Leute! Nicht jammern! In einem Punkt sind wir dich absolute Weltspitze! Bei den Preisen! Narri!

  • klar könnte es immer noch schneller sein, aber ich finde LTE wirklich beeindruckend. Neulich gab es an einer Location zwar WLAN, da das abwer in Deutschland meist einen miserablen UPLOAD Kanal hat, machte ich mit meinem 6s und VF einen Hotspot.
    Fazit: upload 6 Minuten gegen 49 Minuten im WLAN (16000)
    Auch in Deutschland kein Wert der schlecht ist….

  • Deutschlands Preis/Tarif-Politik ist viel schlimmer!

  • Warum hat Vodafone Spanien 25 und Deutschland nur 12?

    In Spanien hat doch auch jeder ein Smartphone (naja zumindest fast)

  • Viel interessanter wäre mal eine Statistik über das verfügbare Datenvolumen, da müsste Deutschland wahrscheinlich in eine eigene Tabelle um den abstand zu symbolisieren.

    • Mhm…habe 4 GB…nicht mit Österreich zu vergleichen, aber reicht mir für die mobile Nutzung eigentlich locker.

      • Habe auch 4 und die sind am Monatsende immer völlig ausgeschöpft. Ich meine man kann damit auskommen, aber man hat diese tollen großen Smartphones um vorrangig unterwegs Medien und das Internet nutzen zu können. Ich will unterwegs normal YouTube Videos gucken können und zwar mindestens in 480p ( alles darunter tut in den Augen weh) und das ohne mir wie eher beim Geld üblich die Frage stellen zu müssen, kann ich mir das überhaupt erlauben. Es muss ja keine wirkliche Flatrate sein ( dem Namen nach zwar ja aber nun gut) aber wenigstens 40-50GB sollten es dann schon sein. Das man einfach FaceTime nutzen kann, und das mehrfach im Monat. Dafür sind solche Funktionen ja schließlich da… und wenn ich sowas immer nur zuhause, in der Uni, am Arbeitsplatz oder den paar Orten benutzen kann, an denen man in Deutschland mal WLAN hat, dann tut es da auch fast ein Laptop und braucht nicht zwingend ein MOBILES Gerät mit 5,5″ und 10000 PPI.

  • @ denner
    Hallo, bin bald in der CH. Mit welchem Netz hat man denn dort den besten Empfang bzw. welche Prepaid-Karte kannst Du für Telefon und Internet empfehlen (deutsche u./o. Schweizer Karte). Herzlichen Dank!!!

  • Gefühlt kam mir das auch immer so vor. Edge in Taiwan ist erheblich schneller als 3G in Deutschland.

  • Armes Deutschland…..aber „wir schaffen das….“ wüste doch das wir das Entwicklungsland sind….

  • Also das ist jetzt nicht fair. Angie hat auch gesagt, das Internet ist Neuland.

  • Das wichtigste fehlt: Der länderübergreifende währungsbereinigte Preisvergleich. Da würde manch einer anfangen zu heulen…

  • Mit Abdeckung ist aber die Abdeckung der Bevölkerung gemeint und nicht die der Landesfläche. Ich denke bei der Landesflächenabdeckung wäre China ganz weit unten und Deutschland sicherlich wesentlich besser. Mir ist die Landesflächenabdeckung wesentlich wichtiger damit ich auch im Wald mal Hilfe rufen kann/Radio hören etc.

  • Du hast aber sicher nicht überall 150 MBit.

  • Diese Statistiken für sich genommen sagen nicht viel aus. Man muss die Zahlen in Zusammenhang mit diversen weiteren Aspekten sehen. (Anzahl der LTE-fähigen Geräte, Anzahl der gleichzeitigen Nutzer der Infrastruktur, Geschwindigkeit des verbauten LTE-Modems, und und und) Erst dann kann man einen Score ermitteln, der etwas aussagt. Ich kann mir vorstellen, dass es deutlich weniger LTE-Nutzer pro Kopf gibt als z.B. in Deutschland.

  • der Telekomiker

    … und nicht so viele sind bereit tiefer in die Tasche zu greifen um einen Top-Tarif zu haben. Dann holen dıe sich ein Billig-Tarif mit 21Mbits und meckern dann rum.
    Und dann ist Deutschland auch nicht aufden oberen Rankingplätzen. Leute holt euch was gescheites!!!

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18515 Artikel in den vergangenen 3250 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven