iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 757 Artikel
   

Flickr App „Pure“: 99% Inhalt, 1% App

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Die frisch veröffentlichte und gerade aktualisierte Flickr-Applikation „Pure“ (AppStore-Link) zeigt schon mal, in welche Richtung sich die iOS 7 optimierten Anwendungen zukünftig entwickeln werden. Weg von Knöpfen, weg von Navigations-Leisten, weg von aufklappenden Dialogboxen und hin zur puristischen Darstellung des gewünschten Inhaltes. Dafür ist man schließlich da…

Ähnlich der fast bildschirmfüllenden Safari-Anzeige unter iOS 7, verzichtet auch Pure auf zusätzliche Bedienelemente, Meta-Informationen und all jene Zusatz-Buttons, die euch vom eigentlichen zu präsentierenden Inhalt ablenken können.

Pure zeigt Flickr-Fotos an. Jetzt, wo sich die Accounts wieder lohnen. Flickr selbst fester Bestandteil des neuen Betriebssystems ist.

pure-1

Durch Wischgesten springt man zwischen dem Foto-Stream, Flickrs „Interesting“-Abteilung und den eigenen Favoriten hin und her. Ist man mit dem persönlichen Account angemeldet, lassen sich Bilder aus dem Foto-Archiv hochladen, ohne Anmeldung funktioniert das Betrachten der öffentlichen Streams, das Teilen über Facebook und Twitter sowie das Speichern ausgesuchter Schnappschüsse.

Die Konzentration auf das Wesentliche bringt allerdings Einschnitte mit: Aufnahmeort und Datum weder von Pure ebenso ausgeblendet wie der Zugriff auf eine Schlagwort-Suche sowie eine Zoom-Funktion in der Vollbild-Ansicht. Für Nutzer die hier unbedingt „mehr“ wollen, weicht Pure nach dem Teilen-Bildschirm – bitte noch einen Schritt weiter nach rechts „wischen“ – hier auf die Anzeige der passenden Flickr-Seite in einem integrierten Browser aus. Ein Kompromiss.

pure2

Aber vielleicht sind es ja genau diese, in Pure nicht vorhandenen Features, die sich langfristig positiv bemerkbar machen. Uns hat der 89 Cent-Download gefallen.

Montag, 01. Jul 2013, 15:21 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine Frage ans iFun-Team: Wird es denn dann auch eine optimierte iFun App geben, im Stil von iOS 7??

  • Sonst hieße es ja auch nicht pure …

  • naja, ich weiß nicht…. der Entwickler heißt also Muhammad Rheza Pahlevi?! ist der von den Toten wieder auf erstanden?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18757 Artikel in den vergangenen 3283 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven