Artikel Erhöhter Datenverbrauch bei gleichbleibender Geräte-Nutzung – Ein Erfahrungsbericht
Facebook
Twitter
Kommentieren (191)

Erhöhter Datenverbrauch bei gleichbleibender Geräte-Nutzung – Ein Erfahrungsbericht

191 Kommentare

Anfang August haben wir uns dem erhöhten – und ganz offensichtlich vom iOS 4 verursachten – Datenverbrauch bei gleichbleibender Geräte-Nutzung gewidmet. So verursacht das iPhone seit Veröffentlichung des iOS 4 wesentlich mehr Datenverkehr im Mobilfunknetz – ein reproduzierbares Problem, das gerade bei Nutzer der kleinen Complete-Tarife mitunter schon zur Monatsmitte für gedrosselte Surf-Geschwindigkeiten sorgt. Auf unsere Nachfrage hin bestätigte uns Telekom-Sprecher Alexander v. Schmettow den Eingang mehrerer Nutzer-Berichte beim Telekom Kunden-Service, verweist jedoch auf die hier beschriebenen Änderungen Apples und die im iOS 4 neu eingeführte Möglichkeit die Nutzung “mobiler Daten” komplett zu deaktivieren.

Doch zum Punkt: Mediengestalter Kevin Körber hat in seinem Blog einen lesenswerten Erfahrungsbericht zum Thema veröffentlicht und schildert seine fruchtlosen Anrufe bei der Telekom-Hotline, seinen plötzlich explodierenden Datenverbrauch und die Suche nach der Ursache.

[...] Das Kuriose: Ich habe mein iPhone nicht anders genutzt als die 22 Monate zuvor. Zwar wurde ich Anfang Juli Besitzer eines iPhone 4 und man startet die ein oder andere App anfangs öfter, um die Performance des Geräts zu testen, dennoch: exzessiv war meine Datennutzung keinesfalls. [...]

Körber schließt mit folgendem Fazit:

“Dennoch sehe ich als Kunde nicht ein, für meinen Tarif plötzlich mindestens 15 Euro monatlich mehr zu zahlen, nur weil mein Apple-Telefon aus irgendwelchen bisher noch ungeklärten Gründen im Hintergrund vermehrt nach Hause oder sonst wohin Daten schickt, als bislang. Ich sehe hier eher die Telekom in der Pflicht, die Tarife, die – um das noch einmal zu betonen – speziell für das iPhone (!) entwickelt wurden, den Umständen entsprechend anzupassen, sollte sich herausstellen, dass es sich dabei um ein globales Problem handelt. “

Diskussion 191 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. kann ich nur bestätigen. dachte anfangs das es daran liegt das ich nur ein complete 120 habe und somit statt meinen bisherigen 500mb nur noch 300mb habe… naja ich denke mal das ich mich in 2 jahren nach ein neuen anbieter umschaue…

    — Fummy
    • Holt euch netzclub dann habt ihr ne kostenlose inet Flat… Dann braucht man auch keinen L Vertrag mehr!

      — DJ SoundStorm
      • habe doch schon inet flat. nur du wirst dann so richtig gedrosselt!!!

        — Fummy
      • Eine kostenlose inet Flat, die nach 200MB auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt wird…

        — Pazuzu
      • @Pazuzu
        bin bis jetzt immer bei um und bei 4 GB gewesen und nichts ist mit Drosselung… Scheinen es also nicht so genau zunehmen.

        — Besserwisser
    • Kann ich “nicht” bestätigen!

      iPhone4 16GB aus Frankreich mit der aktuellsten Firmware.

      Datenverbrauch, alles beim alten mit O2 und Internet Package M mit 200MB

      — Mo
    • Ich habe auch einen Complete 120 Vertrag. Bei meinem gestrigen Besuch im T Punkt konnte ich feststellen, dass es keine Volumengrenze mehr gibt.

      — T
      • Eine Volumengrenze gibt es ja auch nicht.
        Ab einem bestimmten Volumen wird nur gedrosselt.
        Und das gibt es immer noch, alles andere wäre eine Sensation.

        — Paule
    • Bin seit Anfang August iPhone 4 Besitzer und ne gute Woche darauf wurde ich gedrosselt… Das kann doch nicht sein! Bin sehr entäuscht…

      — Florian
    • Ooooh man ist denn die gesamte welt zu dumm um zu merken dass sie die apps die sie sie schließen, im hintergrund weiter laufen??? Schließt die apps und alles ist wie immer! Bei mir hat sich nichts geändert und ich bleibe weiterhin knapp unter 300mb pro monat!

      — Petzi
      • @Petzi: Da es kein echtes Multitasking ist ‘laufen’ die Prog’s auch nicht im Hintergrund weiter, sie pausieren dort ohne Traffic. Zu dumm, die Welt?!

        — Stephan Ymeier
    • Ich glaube dass hier auch ein Problem mit dem Carrier T-Mobile vorliegt. Bei meinem iPhone 4 mit einem Vodafone-Vertrag kann ich dies nicht bestätigen. 23 MB seit Anfang August.

      — Magnus
  2. Ich komme nach wie vor mit meinem 1GB Tarif aus. Aber ich finde das Thema recht spannend. Vorallem, wo geht der Traffic hin? Mal abwarten.

    — Andrew Reynolds
    • Habe auch ein 1GB Tarif und ein iPhone 3G S nach dem update hat sich der datenverbrauch nicht sonderlich verändert. Liegt vielleicht auch am Anbieter da ich ein italenisches iPhone mit Simyo nutze. Glaube das liegt eher an der Telekom.

      — Countesser
  3. Sehe ich ebenfalls so.

    Wenn sich das bestätigen sollte, muss die Telekom eben das bestehende Volumen anpassen.
    Bspw. beim Complete 120 von 300 auf 500MB o.ä.

    — ChackZz
    • Genau… und wenn ich mir ein neues Auto kaufe, das plötzlich 2 Liter mehr braucht, muss die Tankestelle sich auch anpassen… :)

      — hphone
      • Ich weiß nicht wie du dein Benzin bezahlst, aber ich zahle pro Liter.

        — Servior
      • @ hphone

        hast du die Diskussion überhaupt verstanden? Ich denke nicht.

        Nachdem Vergleich mit Autos immer sehr beliebt sind, egal ob sie passen oder nicht rücke ich deinen Vergleich mal in die richtige Relation:

        Stell dir vor du kaufst bei BMW ein Auto. Das Auto bekommst du nur mit einem Benzinabo bei BP. Pro Monat bekommst du 100 Liter Benzin zu einem fixten Preis.

        Mit den 100 Litern bist du bisher immer gut ausgekommen. Nachdem die Software in deinem Auto aktualisierst (Ja, das geht…) verbraucht das Auto nun aber mehr Benzin als zuvorher, obwohl sich an deiner Fahrweise nichts geändert hat.

        Würdest du nun nicht auch von BMW und BP Klärung erwarten warum dein Auto bei gleicher Nutzung plötzlich mehr Benzin verbraucht als vor dem Update?

        Ich glaube nicht, dass du dich einfach in einen Sportsitzen zurücklehnen würdest wenn dein Auto plötzlich nur noch 80 kmh fahren könnte.

        — Andreas80
      • @andreas80
        Also wenn mein bmw mehr verbraucht nach nem update, dann geh ich in die werkstatt und nich an ne tanke ;)

        @xtian:
        Dann fahr mal zu ner aral und schau auf deren schildchen ;)

        Mensch is das immer lustig Hier :D

        — Free
      • Und dann? Dann geh ich zu BMW weil die sind für das Update verantwortlich.

        Was kann BP dafür? Die haben doch das Update nicht gebracht sondern liefern nur den Sprit.

        — Flo
  4. Die Telekom soll reagieren, weil das iPhone plötzlich Daten sendet wo man nicht weiß, was wohin geht? Lächerlich.

    — Sonari
  5. Also ich komme mit meinem 1GB Tarif aus. Jedoch finde ich das Thema interessant. Vorallem wo geht der Traffic hin? Mal abwarten.

    — Andrew Reynolds
    • Du sprichst da DEN wichtigsten Punkt an.
      Bleiben dann Multitasking Programme an, die ständig weiter arbeiten?

      — Expertenmeinung
      • Es bleiben ALLE Programme im an, die Programme die mitlerweile Multitasking haben, laufen mit 100% (je nach art des Multitasking) im Hintergrund weiter.
        MfG
        Mike

        — Mike
  6. Wenn ich mir die Log meiner Firewall ansehe und darin sehe, das mein 3GS die Nacht verteilt, ständig mit Apple Kontakt aufnimmt, so kann ich mir das gut vorstellen.

    Da der Benutzer das nicht beeinflussen kann, ist die Telekom in der Pflicht!

    — Thomas
    • Android Handys haben auch immer Kontakt mit Google.
      Wenn du willst das dein IPhone keine Daten mehr weg schickt, dann schau mal in den Einstellungen->Allgemein->Netzwerk-> und da Mobile Daten abstellen.

      Soviel zu dem Thema du kannst es nicht beantworten ;)
      und wo die Daten zu Apple gehen?
      RISCHTIG auf die Server von Apple wo sämtiche Programme mit Push drauf laufen.
      Also auch noch die Push Funktion abstellen und TADA es geht ;)
      MfG
      Mike

      — Mike
      • Mobile Daten abschalten???
        Ich hab mir das Iphone nicht gekauft um NICHT ins internet zu gehen.
        Ich komme seit dem update auch immer an die Vollumensgrenze, finde aber das der Fehler bei Apple liegt und nicht bei Telekom. Also sollte apple reagieren und nicht telekom!

        — David
    • also in deinem mikrokosmos würde ich auch gern leben-da hätte ich auch keine sorgen mehr und würde jedem die schuld beliebig in die schuhe schieben…

      — Ingo
    • Ist genauso ein Halsabschneider Unternehmen! War 6 Jahre bei denen und bin froh das mich das iPhone 4 zu telekom gebracht hat. Bisher bin ich mich denen zufrieden

      — Capitanopapi
  7. Die Telekom muss die Tarife anpassen, so ein Blödsinn.
    Ich kauf mir ein neues Auto das mehr schluckt, deshalb muss das Benzin billiger werden …
    Wenn dann muss man Apple an den Karren fahren, weil die was geändert haben, und die werden sagen dass das eben der technologische Fortschritt ist …
    Früher haben Programme mal auf eine Diskette gepasst, dann kam die CD, die DVD, mittlerweile sind wir bei Blueray …
    das Datenvolumen wächst überall, damit muss man sich abfinden oder aussteigen … aber das Rumgeheule nervt …

    — SH
    • Der Vergleich passt erst, wenn das Auto die 2 Liter dazu benutzt um jeden Tag alleine zum Herstellerwerk zu fahren, und Du nix dafür kannst….

      Immer diese nutzlosen Auto-Vergleiche!

      — Holger
      • immer das Gejammere über Kosten. Zuhause oder im Büro im Wlan spielt das wohl keine Rolle

        — Chris
      • Leute,
        was glaubt ihr eigentlich wie die Push-Benachrichtugung funzt?
        IPhone schliest die App ->Benachrichtigung an den Server:PUSH-AN
        und dann wird in bestimmten Abständen eine Anfrage an die Server gestellt
        irgend wann kommt dann wieder:
        Server an IPhone: Da ist was neu PUSH!
        IPhone öffnet die App->Benachrichtigung an den Server:PUSH-AUS

        so funzt Push, deshalb hat Apple bei der Veröfentlichung von PUSH gesagt:
        “Es ist kein Multitasking, dafür kommt es trotzdem nah dran” .
        Ich z.B.: habe 15 Apps die Push benutzen.
        Wenn ihr dies nicht mehr wollt, stellt es aus ;)
        MfG
        Mike

        — Mike
  8. Hab das Problem auch mit meinem Complete M 1.Gen auch beobachten können und finde es eine Schweinerei :(

    — Desperado2k
  9. Moin,
    also um ehrlich zu sein kann ich den ganzen Telekomladen mit ihrer Firmenpolitik mal überhaupt nicht leiden!

    Ich denke zwar auch das die Telekom da kullanter weise etwas ändern könnte… Was aber an besagter Firmenpolitik liegen dürfte ;)

    Trotzdem kann da die Telekom nicht im geringsten erwas dafür was unser Handy nach Hause telefoniert! An dem erhöhten Traffic is allein Apple mit ihrer Firmenpolitik verantwortlich ;)

    Naja und vll kommt ja noch was von der Telekom… Die Tarifänderung dauert vll einfach noch bisschen!
    Auf jedenfall denke ich nicht das Apple etwas am eigentlichen Problem ändrn wird…

    — iKevin
  10. Zufall? Eben bekam ich die Meldung, dass mein Volumen aufgebraucht sei. Ich habe das Columen noch nie aufgebraucht, außerdem ist das IPhone seit Tagen nur im Wlan. Ich kann’s nicht glauben und werde mich beschweren.

    — Michael
  11. Bei mir dasselbe… Seit ich auf dem 3G iOS4 drauf hatte, reichten meine 250MB nicht mehr.
    Swisscom drosselt zum Glück die Leitung nicht und verlangt für die Mehr-MB humane Preise!

    Mit dem iPhone4 habe ich aufs grössere Abo (Liberty Grande) gewechselt. Würde mich also ärgern, wenn Swisscom die Datenraten umsonst nach oben anpassen würde… 

    — stony
    • Achja… Der Verkäufer im SC-Shop hat mich ungläubig angeschaut und ziemlich sicher gedacht: “Frau! Die hat sowieso keine Ahnung…”

      — stony
      • Ich finde ja Sexismusunterstellungen sind auch eine Form des Sexismus.

        — Faber
  12. Die Datenmenge ist ja gar nicht viel höher, es sind immer nur einige Pakete, die gesendet werden – aber die Telekom rundet ja brav immer auf, und deshalb kommt das zustande. Habe sie jetzt angemailt, mal schauen was passiert.

    — Fred
  13. Gibt es ein Cydia App mit dem man sein Datenvolumen via WiFi messen kann?

    Und wokann man Fehlermeldungen Bon Cydia löschen wenn man sich zB bei ner Repo verschrieben hat?

    — Sunnyboy_94
      • wenn ihr die fehlerhaften repos löschen wollt dann müsst ihr über ssh oder ifile auf dem iphone die datei bearbeiten /private/var/lib/dpkg/info/cydia-sources.list
        und in dieser die fehlerhaften sources löschen.

        Klappt bei mir immer

        Hoffe ich konnte helfen

        — cobra1OnE
  14. Eventuell sollte man dies einfach mal einen Monat lang testen.

    iPhone auf werkseintellung zurücksetzen, keine zusätzlichen Apps installieren und dann mal gucken was verbraucht wurde.
    Dies sowohl unter Ios 3 als auch Ios 4 durchführen und man sollte genau sehen wieviel Unterschied dort ist.

    Bisher sind das doch alles nur Erfahrungen mit vielen Störfaktoren und nichts wirklich nachgewiesen.

    — Servior
    • Mein Tipp:

      Einstellungen => Netzwerk => Mobile Daten => aus!

      Und dann mal beobachten, wie es sich entwickelt. Meine (sehr kurzfristige) Beobachtung lässt hoffen, dass es damit besser wird.

      Ich befürchte, viele (neuere) User kennen diese Option und die damit verbundene Datenmengeneinsparung noch gar nicht so genau.

      — Expertenmeinung
      • Ginge, klar. Aber dann könnt ich mir auch ein popliges Nokia holen. Oder?

        — Alex
      • Alex, mobiles surfen geht doch weiterhin. Probiers doch mal aus!

        — Expertenmeinung
      • wenn “mobile daten aus”, dann kein surfen mehr.

        aber was sollen die bullshit tests? wehr nutz sein iphone 1 Monat nicht richtig, nur um den mehrverbrauch zu testen?

        — boccaccio
      • wenn “mobile daten aus”, dann kein surfen mehr.

        aber was sollen die bullshit tests? wehr nutz sein iphone 1 Monat nicht richtig, nur um den mehrverbrauch zu testen?

        — boccaccio
      • Bitte verschon uns mit deinen Kommentaren.

        Bullshit – wie du es nennst – sind Kommentare über höheren Verbrauch ohne die Konfiguration, die Anzahl der im Hintergrund laufenden apps und das nutzungsverhalten anzugeben.

        Ein Vergleich zweier Ios Versionen mit werkseinstellungen bringt viel mehr, da dort genau ersichtlich wird ob Apple nun mehr Daten sendet.

        Wer behauptet er nutzt sein iPhone genauso wie bei ios3, der mag von der Bedienung recht haben, dann bleiben die apps allerdings auch im Hintergrund aktiv (das gab es vorher ja nicht) und verursachen dort entsprechend mehr Traffic.

        — Servior
      • @bocca – keine Ahnung, was du machst – aber bei mir ist “mobile Daten” aus und ich surfe wie gewohnt.

        “Wehr” sich erst mal schlau macht, blamiert sich hier nicht so extrem…

        — Expertenmeinung
      • Mit “mobile Daten” aus geht surfen natürlich nur über WiFi. Deaktiviert man auch noch WiFi kommt beim öffnen von Safari (und vermutlich allem was Daten übers Internet laden will) eine entsprechende Meldung.

        — KnightHawk
  15. OT
    Heute kam das Snap Case von Incase
    über die Order App.
    Das IPhone passt mit dem Case in das Tomtom
    Carkit und funktioniert.
    Der Kontaktstreifen muss aber noch eingeklebt werden.

    — MC
    • Hi wie gut un leicht passt denn der Case in die Halterung? Ich bin auf der suche nach einem Case was mit dem iPhone 4 in die TomTom Halterung passt. Überleg auch das Belkin micra shield zu holen. Danke schon mal für die Antwort.

      — Ramy
  16. Hat denn irgendjemand sein iPhone komplett zurückgesetzt und mal geguckt was nur mit den standardapps verbraucht wird?
    Dies sowohl unter ios3 als auch ios4.

    Wenn da ein entsprechender Unterschied auftritt sollte man mit Apple Kontakt aufnehmen, nach einer Stellungnahme derer kann man sich dann an die Telekom wenden.

    — Servior
    • Sehe ich ähnlich. Ich vermute auch, dass es eventuell etwas mit Apps im Hintergrund zu tun hat. Ich kann den Anstieg nämlich aktuell nicht bestätigen und angeblich werden ja die Infos an Apple nur bei einer bestehenden WLan-Verbindung gesendet. Für Push-Nachrichten muss dennoch eine Socket aufrechterhalten werden, nur war das ja auch vorher schon so.
      Falls es wirklich einen Anstieg gibt (und sei es nur, wie die Telekom immer auf volle 10Kb aufrundet – im Zweifel bei jedem Connect), muss Apple reagieren.

      — Dirk
  17. Wie geil is das denn wieder?! Telekom wurde wie immer schnell als Sündenbock ausgemacht, ich kann es langsam nicht mehr hören. Stell mir gerade die Diskussionen mit meinem Tankwart vor, das er doch bitte den spritt billiger machen muss, da mein neues Auto zwar schneller, aber auch Benzin-Durstiger ist. oder was es vielleicht noch ehr trifft, ich beschwere mich beim Stromanbieter, er möge meine Strompaket zu gleichen Konditionen erhöhen, weil der neue Fernseher im Standby nachts mehr als der alte verbraucht…..
    Nee Leute das macht ihr euch echt zu einfach, mal davon abgesehen, das ich garnicht daran denken will, was das iPhone da so alles im Hintergrund versendet.

    — A. Gronemeyer
    • Hallo, die Telekom ist ja wohl Ansprechpartner NR 1 in Deutschland in Sachen Iphone,.. mit dem Exklusivverkaufsrecht hat man EXKLUSIVVERKAUFSPFLICHTEN! Sollen die das von mir aus mit Apple klären, aber wenn meine Sachen nicht Funktionieren ist mein Händler mein Ansprechpartner.

      — Mika
  18. Es muss doch einen Grund dafür geben. Ich habe das auch schon bei einigen Freunden gesehen. Also viele bekannte haben iPhone langsam satt. Apps werden wieder aus dem Store gelöscht aber ich als doofer user soll brav meine Daten auf meine kosten übermitteln. Langsam wird’s immer lustiger. Jedenfalls ist bei mir jetzt nach dem 4er erst mal Feierabend

    — JensD
  19. @JensD:Wegen sowas das iPhone in den Wind schießen ist ja auch totaler Schwachsinn. Wechsel den Vertrag oder Anbieter. Mein Gott!!!

    @all:Bin auch diesen Monat ab dem 12 schon gedrosselt worden. Sonst hat mir mein Kontingent total ausgereicht. Und nun schon vor der Mitte des Monats. Echt komisch!

    — Fredl
    • Na es geht doch gar nicht darum das man den Anbieter wechselt. Es muss einfach nachzuvollziehen sein wieso ios4 einen so größeren datenverbrauch hat. Oder werkelt dein Rechner zuhause auch einfach so los ohne das du weißt was der macht? Und wenn dann würdest du sofort versuchen der Sache auf den Grund zu gehen. Es geht ums Prinzip und ICH möchte entscheiden was mein gerät überträgt und was nicht. Meine Macs machen das jedenfalls nicht selbstständig dank Firewall

      — JensD
      • Ich habe die Vermutung, dass das iPhone 4 ein erhöhtes Datenaufkommen hat, aber dank der grandiosen Aufrundung der Telekom könnte es sein, dass deshalb mehr Volumen verbraucht wird. Da ich mit Push Diensten von MobileMe so gut wie dauerhaft verbunden bin habe ich mit meinem 3G unter iOS4 kein erhöhtes Datenaufkommen feststellen können.

        Jetzt bin ich wieder bei 3.1.3 da mir iOS4 auf dem 3G zu grottig lief. (Und der Akku hält wieder bedeutend länger)

        — Max
      • Wendest du dich bei Problemen mit deinem Rechner an deinen Provider?
        Ich gehe mal nicht davon aus.

        Du wirst doch vermutlich selbst erstmal nach der Fehlerquelle suchen, wieso also nicht bei deinem iPhone?
        iPhone zurücksetzen, keine apps installieren und gucken ob das Problem dann existiert.

        Ist das nicht der Fall liegt es an deinen Apps und damit erübrigt sich das rumgeschreie. Von denen die sich beschweren hat dies doch noch keiner ausprobiert, lieber direkt Schuldzuweisungen machen.

        — Servior
      • @Servior

        ich denke, dazu sind die meisten schlicht und ergreifend zu faul ;)
        Und dass der Kunde selber an dem Datenaufkommen die Verantwortung trägt (beispielsweise wenn das Multitasking das Datenaufkommen durch die offenen Apps wirklich erhöht), dass wird sofort von einem gewiesen…es sind doch immer die anderen Schuld :P

        Ich finde, Spekulationen sind erlaubt. Also auch Apple oder den Provider in Betracht zu ziehen. Aber wie heißt es so schön in unserem Staat: Der Angeklagte ist solange unschuldig wie seine Schuld nicht bewiesen wurde,

        — Max
  20. Hatte die Probleme im ersten Monat nach ios4 ebenfalls, am 7.7. kam schon die besagte Meldung zur reduzierten Bandbreite. Nach konsequentem aktiven Schliessen von Applikationen – also durch Umgehung der Multitask-Funktion von ios4 – hält sich mein Datenverbrauch in diesem Monat bisher wieder im Rahmen.
    Meine Erkenntnis, ich würde mir wünschen die Multitask-Funktion ausschalten zu können. Sie bringt aktuell mehr Nach- als Vorteile. Das aktive Schliessen (Doppel-Klick auf home-button, und mit rotem Kreuz schliessen) ist einfach aufwendig und nervig.
    Eine mögliche Lösung wäre im Einstellungsmenu der Apps festzulegen, welche man im Multitask-Modus halten möchte und welche nicht.

    — Capriccio
      • … und wenn man damit ein Problem hat, wendet man sich trotzdem an den Hersteller und nicht an die Tankstelle.

        — Dirk
      • Neue Autos haben meistens mehr PS und haben mehr Elektronik. Daher verbrauchen sie eher mehr als weniger, dafür aber den Tankwart verantwortlich machen wollen ist armselig.

        — Thomas
      • Ihr habt nichts begriffen.

        Wenn euer Auto über Nacht zehn Liter weniger Sprit im Tank hat, weil es Nachts, aufgrund von eingebauten Werkstattroutinen, die ihr nicht ausschalten könnt, Testläufe vom Motor macht dann wäre das ein Vergleich.

        Nicht der Mehrverbrauch, den man selber steuern kann.

        — Marcus
  21. Ich habe die Ortungsdienste deaktiviert und habe seither kein höheres Datenaufkommen auf meinem 3Gs mit 4.01.

    — Bernd
  22. Also ich finde auch das es langsam reicht. Zuerst verlängert man bei dieser Vereinigung den Vertrag damit man ans 4 er ran kommt. Dann bekommt man es in der gleichen Nacht bei allen anderen Anbietern auch. Dann antennenprobleme und Rückrufaktion und jetzt der Mist. Was mutet uns die Telekom eigentlich noch alles zu?
    Jetzt kommt Dan das Januar- Modell und alle die gewartet haben, lachen uns jetzt aus. Mit Recht.

    — Thomas Hamann
    • Wieso ist die Telekom Schuld wenn Du einen Vertrag machst anstatt dein iPhone woanders zu besorgen? Und was kann die Telekom für das vermeintliche Antennenproblem? Aber meckern ist ja so einfach! Also erst mal an die eigene Nase fassen und dann (vielleicht) noch auf Apple schimpfen.

      — googguy
  23. Lässt sich das nicht über den Apple Kill Switch abschalten oder über “Firewall IP”? Wenn ja, wie block ich das mit Firewall IP?

    — Thomas
  24. Das liegt nicht an Apple wegen den paar Bytes die evtl. mehr von ihnen selbst übertragen werden.

    Wir haben jetzt einfach das Phänomen das bei echtem Multitasking noch schlimmer wäre:

    Viele Apps synchronisieren auch nach dem schließen der Anwendung noch zu Ende.

    Z.B. sind viele RSS-Reader so eingestellbar, dass er die Artikel vorcachen beim Start (und das nicht nur bei Wlan Verbindung), inklusive Bildern.

    Startet man den Reader nun, liesst kurz über die Artikel und beendet ihn wieder,
    dann lädt die App im Hintergrund brav noch ALLE Bilder ALLER News herunter,
    bis sie fertig ist oder nach 10min. der Hintergrundprozess abgewürgt wird.

    Bei Byline war das in der ersten 4.0 Version sogar die Standardeinstellung.
    Wenn dann nach wenigen Tagen das Inklusiv-Volumen verbraucht ist muss man sich nicht wundern.

    Multitasking hat eben nicht nur Vorteile. ;)

    Bei Programmen die im Hintergrund laufen können und auf das Internet zugreifen sollte man also Vorsichtig sein.

    — Thyraz
  25. meine Fresse..

    erst wollen alle MultiTasking und jetzt können alle nicht mit umgehen und wundern sich wieso im Hintergrund – wenn Chatdienste, Safari, Facebook und co laufen – mehr Daten verbraucht werden.

    Dann auch noch den Mobilfunkprovider dafür verantwortlich zu machen, ist mal echt genial. Wenn ihr zukünftig statt allein zu 4t im Auto fahrt rennt ihr also auch zu eurer Tankstelle und fordert dass man die Preise senkt weil ihr mehr verbraucht?? In was für einer Welt lebe ich eigentlich?!

    — keinExperte
    • In einer Welt verwöhnter Snobs :D

      Ich habe auch schon die Vermutung dass es am Multitasking liegen könnte. Inwieweit das Aufrunden der Telekom bei kleinen Datenpaketen auf 100 KB mit rein spielt, dass kann ich nicht beurteilen.

      Es wäre interessant zu wissen, ob unter den Menschen die diese Probleme mit dem erhöhten Datenverbrauch haben auch welche sind, die mit bsp. MobileMe dauerhaft über Push verbunden sind. Wenn nicht, dann könnten wir die Aufrundung ebenfalls mit einbeziehen.

      Aber das kennt man ja…wenn sich beschwert wird, dann nur motzen, aber nicht schreiben, welche Konfiguration des Systems, also ob Classic, 3g, 3gs oder iPhone 4 und mit welchen OS.

      — Max
      • Ich denke schon dass es am MT liegt. Denn die 100KB-Rundung der Telekom gibt es schon seit Anno Zwieback und nicht erst seit iOS 4.0

        zumal es ja eh nur die wenignutzer betrifft – diejenigen mit 300MB aber dann fühlen wie der Kaiser von China.

        Tipp: kauft euch kein Smartphone wenn ihr damit kein Internet nutzen wollt. Ich hab n Gig frei und kann mit 800 MB (+wifi) im Monat schon ehr sagen dass ich es täglich nutze. Was wollt ihr mit 300 MB bitteschön am Verhalten ändern? Da schaut ihr mal 5 Minuten länger Youtube schon ist euer Datenvolumen weg. Dadurch dass ihr das Gerät dann eh nicht so intensiv benutzt wie “viel-User” bleibt euch sicher auch die Nutzung des Multitaskings verborgen und ihr beendet keine Apps im Hintergrund.

        — keinExperte
      • Ich habe ein Datenvolumen von 200 MB im Monat und komme meistens auf 180 MB am Ende des Monats. Ich surfe jeden Tag etwas und nutze viel mehr Mail, Twitter, Nachrichten, etc.

        Youtube nutze ich nie da die Qualität einfach nicht mit HD am Rechner mithalten kann. Warum soll ich mir unterwegs auch Videos ansehen….wer nicht streamt und nur viel Mails macht und andere Apps nutzt, Twitter, Amazon, eBay etc. der kommt mit den kleinen Verträgen definitiv aus.
        Davon mal abgesehen ich würde auch gerne eine Flat haben, aber ich sehe es nicht ein 15,- mehr zu bezahlen, wenn ich jetzt schon von meinen 60 Freiminuten nicht mal alle vertelefoniere ;)

        Bisher kam ich trotz meiner täglichen Nutzung immer gut weg.
        Die KB Rundung ziehe ich deshalb in Betracht, da es hieß, iOS4 würde vermehrt Daten senden.

        Wenn wir von dem Szenario ausgehen, dass iOS 4 wirklich mehr Daten sendet, dann kommt das hin.

        Sagen wir so, das iPhone sendet Daten an Apple. Das sind meinetwegen 10 Kb. Da die Verbindung normalerweise nach einer gewissen Zeit wieder getrennt wird rundet die Telekom auf 100 KB auf. wenn wir pro Stunde 2 Datenpakete senden (ich spekuliere hier einfach mal, da ich nicht weiß, wieviel es wirklich ist) kommen wir am Tag auf 4800 KB (angenommen das iPhone wird nicht aus und in den Flugmodus versetzt)…das macht bei 31 Tagen 148 MB.

        Wie gesagt, ich weiß nicht, ob und wieviel Apple sendet. Es gibt ja auch das Gerücht, dass die Daten nur bei bestehender WLAN Verbindung übertragen werden, was die ganze Rechnung hinfällig werden lässt.

        Wenn man jetzt dauerhaft über einen Push Server Verbunden ist wird die Verbindung normalerweise nur einmal am Tag vom Provider getrennt, und bei Telefonaten. Da entstehen letzten Endes nicht so viele Rundungen.

        Ich betone es noch einmal: Meine Rechnung ist rein spekulativ und ich kann sie nicht belegen.
        Und ohne Belege können wie sie auch nicht widerlegen :P

        — Max
  26. Das problem ist das wir immer noch nicht einstellen koennen was im hintergrund laufen darf und was nicht, das geht auf ram und auf traffic

    Apple hat multitasking immer noch nicht richtig hinbekommen – sorry

    — omfg
      • Hab ein iphone mir egal was die anderen tun

        N dumme seite zum einstelle der multitasking appa wuerde schon reichen

        — omfg
  27. Hab leider kein iPhone da aber kann das nicht mal einer 24h mitschneiden dann kann man die Daten mal ausseinander nehmen. Aber sich ne capture app zu compilieren ist sicher auch nicht jedermanns Sache.

    — Doc
  28. Mal etwas anderes:
    In diesem Zusammenhang wird das Thema mit den iAds und die Diskussion darüber, dass die Provider auch Geld von demjenigen haben wollen, der für den Traffic verantwortlich ist (siehe die Gespräche zwischen Google und Verizon), noch einmal ganz spannend. Bisher verdienen (so glaube ich zumindest) Apple und die Entwickler daran. Streng genommen müssten aber die Provider, die ja die Daten übertragen und somit die Werbung erst ermöglichen, ebenfalls partizipieren und den Traffic kalkulatorisch auf das Inklusivvolumen draufpacken.
    Ansonsten bezahlt das der Kunde. Insofern erscheint das vermeintlich “böse Ansinnen” plötzlich in einem ganz anderen Licht.

    Ich glaube nicht, dass dieses bereits bei den aktuellen Problemen eine Rolle spielt, jedoch wird dieses mit Sicherheit noch einmal zum Thema werden.

    — Dirk
  29. Ich kriege die Meldung auch früher. Was mich aber eigentlich noch mehr ärgert, ist, dass – wenn der 1. auf ein WE fällt – die Drosselung länger anhält, wohl weil alle T-Boys frei haben. Die Drosselung selbst kommt aber durchaus auch mal am WE…

    — Alex
      • Na klar, da gibts nen riesengroßen “Drosselung aufheben”-Schalter, der jeden 1. des Monats umgelegt wird. Da der aber so riesig ist, braucht man dafür 5 starke Telekom-Mitarbeiter und die haben am Wochenende frei (sind dann wahrscheinlich im Fitnessstudio)

        — Jeve Stobs
  30. Das liegt 100% daran,dass die ganzen Leute die Programme im Hintergrund weiterlaufen lassen was vor dem Ios 4 nicht möglich war…

    Bin auch immer erschrocken wieviele Programme im Hintergrund laufen wenn man Doppelklick auf dem homebutton macht…

    Mittlerweile mach ich es nach jeder Nutzung echt nervig

    Kann es durch den Hinweis nicht bestätigen da mehr Daten verbraucht werden

    — Marco
    • *smile* Nur weil die Apps in der Leiste erscheinen, heißt das nicht, dass diese noch im Multitasking laufen. Nicht alle Apps sind dazu fähig, dennoch erscheinen sie alle in der Leiste.

      — Hendrik
      • Bei Fast-Appswitching läuft im Hintergrund gar nichts weiter. Normale Apps dürfen max. 10 Minuten weiter laufen – Ausnahmen gibt es nur für Musik, Navi und VoIP. Musik bekommt man wohl mit, wenn sie weiter läuft. Navi in der Regel durch Richtungsansagen auch – blieben nur noch VoIP Apps, wie z.B. Skype, die ein Problem darstellen können.

        — Fred
  31. Hier wird immer wieder alleine die Schuld beim Multitasking ab iOS 4 gesucht, dass dadurch der Nutzer selbst diesen Mehrverbrauch verschuldet, aber dann dürfte das nur die Geräte iPhone 3GS und iPhone 4 betreffen. Es scheint aber auch die iPhone 3G ab iOS 4 zu betreffen, die ohne Jailbreak gar kein Multitasking beherrschen.
    Das heißt doch, dass Multitasking alleine nicht am Mehrverbrauch Schuld sein kann.

    — Hendrik
    • Es ist garnicht schuld da es garkein Multitasking gibt womit das gehen würde. Das geht lediglich für Downloads im Hintergrund es gibt keine Services.

      — Doc
  32. Ich habe das iPhone 4 nun seit vier Wochen. Bisher habe ich keinen höheren Datenverbrauch, eher weniger, da die Emails nur noch alle 30 Minuten abgerufen werden.

    Vielleicht hat das Gerät durch technische “Verbesserungen” bei mir auf dem Schreibtisch weniger Möglichkeiten Traffic zu erzeugen. Die neue Antenne hat auch Vorteile :)

    — Dennis
  33. Ich verstehe die Probleme nicht die einige User ständig mit dem IPhone 4 haben.
    Ich habe keinen Mehrverbrauch, keine Probleme mit der Antenne usw. Ich denke, vieles ist Hausgemacht und es wird nur nach etwas gesucht. An das eigene Verhalten – Mehrgebrauch – wird nicht gedacht.

    — Wolf
  34. Mich wuerde interessieren ob die gesammelten Bewegungsdaten nicht nur per iTunes mit Apple syncronisiert werden (was ich schon extrem unverschämt finde und ich derzeit nichts wirklich dagegen tun kann, außer Ortung zu deaktivieren und selbst dann …) sondern “scheinbar” auch online was aus meiner Sicht wenn es wirklich stimmen sollte nicht tragbar waere. Wer kennt sich damit aus und weiß wirklich was Sache ist ? Geruechte und Vermutungen sind schon viele im Umlauf, aber noch nichts konkretes)

    — Chris
  35. Also wieso sollte denn bitte die Telekom ihre Tarife überarbeiten, wenn Apple ständig Daten irgendwohin sendet??? Es ist doch wohl eher an Apple, diesen Zustand abzustellen bzw. offenzulegen, welche Daten wohin geschickt werden. Bei Google ist die Aufregung immer groß, wenn sie einen neuen Dienst starten – und Apple darf aber anscheined alles, ohne dass jemand daran Anstoss nimmt – verstehe ich wirklich nicht!!!

    — Podder
  36. Stiimmt genau was das datenvolumen betrifft ob ein 3GS oder 4 gerät. Hat auch nix mit iOS 4 oder 3.0 zu tun. Bei mir 200mb schon nach 3-5 tagen verbraucht. Vorher 15-18 ausgereicht. Und das soll jetzt ab apps oder Multitasking liegen?

    Erklär mal einer bitte wie es zum Verlust beim 3G kommt. Ohne Multitasking ;) Telecom ist schuld. Die haben die Begr. In der Hand nicht Apple.

    Muss mal nen netten Brief ab t-mobile los werden, langsam aber sicher machst kein Bock mehr auf den sadtladen. Fresch sind die auch noch.

    — Gac76
  37. Meine Freundin hatte letzten Monat die gleiche Meldung, dass ihr Datenvolumen verbraucht sei. Dabei hat sie ein 3G und das iOS4 noch nicht mal installiert. Sie meint, dass ihr Nutzungsverhalten sich ebenfalls nicht geändert hat. Das spricht meiner Meinung ja eher für eine Änderung bei der Telekom als für einen vermehrten Datenverbrauch durchs neue OS, oder?

    — Kane
  38. Die Telekom vertreibt doch momentan Updates. Wäre interessant zu sehen ob sich danach was ändert. Schließlich sind die Netzbetreiber Einstellungen pünktlich zum IOS4 Update gekommen. Ich will ja der Telekom nicht den Schwarzen Peter zuschieben. Entweder Apple oder Telekom. Hat den einer schon geschaut ob das Problem Global besteht? Weil die Amis würde ich sagen wären die ersten die Klagen würden.

    — DDD
  39. Was mir in diesem Zusammenhang komisch vorkommt, ist das bei mir seit iOS 4 unter Tethering-Daten auch was drin steht. Sonst warn es immer 0 Kb und jetzt sind’s im Monat ca. 80kb Gesendet und ca. 90kb Empfangen. Ich hab aber nen T-Mobile Vertrag und kein Tethering freigeschaltet. Auch nicht über Jailbreak. Klar ist die Datenmenge fast nix, aber seltsam finde ich das schon.

    — MacWulf
  40. Hey,

    also ich habe diese Probleme nicht, pass aber auch sehr drauf auf, weil meine Freundin auch einen erhöhten datenverbrauch über nacht hat.
    Was wir nun schonmal rausbekommen haben, und das wird einige nicht freuen: Es liegt bei ihr zu 100% am Multitasking. Der schlimmste Datenmagnet ist die Facebookapp. läßt man diese über Nacht an macht es 5-10 MB aus, ohne das man eine Pushnachricht bekommen hat. Selbst wenn man nur eingelogged bleibt und die App aus dem Multitasking löscht verbraucht diese noch mehrere MB. Ich kann mir vorstellen, das es bei anderen schlechten Messengern oder Quatschseiten wie Facebook ähnlich ist. Facebook ist nun verbannt vom iPhone und es gibt keine Probleme mehr.
    Vielleicht sind also auch bei euch einige Apps schuld? Lohnt sich zu testen. Ich habe Facebook mal angeschrieben, kam noch keine antwort. Aber 10 MB über Nacht (~6-8 Stunden) ohne eine neue Nachricht oder ähnliches zu bekommen ist schon übel. Abgeschaltet iauch noch im MB Bereich ist auch heftig.
    Facebook war ca. 4 Tage drauf, danach hatten wir über 60 MB Traffic (selber nur mit Wlan unterwegs..), danach das App geschmissen und alles war gut. NAch einer Woche wieder raufgetan, zum kucken: Zack, 9 MB weg! App ist nun gestorben.

    Also, falls hier wer facebook nutzt, ich würds mal versuchen ;)

    — sgh
  41. Mein datenvolumen war gestern abend aufgebraucht (complete 240, 1GB)
    Hab heute bei der Telekom angerufen.
    Die nette Dame am anderen Hörer hat mir kulanterweise das Volumen für diesen Monat zurückgesetzt. :-)
    Aber, wie sie gesagt hat ist das eine einmalige Möglichkeit.

    — Chris
  42. Hilfe, mein neuer Rechner verbraucht jetzt mehr Strom als mein alter. Obwohl ich ihn genauso nutze wie den alten. Ich sollte sofort meinen örtlichen Energieversorger verklagen. Das geht so nicht!!!

    — Lale
    • Dein Vergleich ist Grütze…

      Du arbeitest an deinen alten Rechner, der ein Update vom Ernergieversorger und vom RechnerHerrsteller bekommen hat?

      Nein? Dann hör auf so’n Scheiß zu sabbeln…

      — Svön
  43. Wer bitte nutzt ein IPhone mit 300 oder 500MB Vertrag ? Das ist doch völlig Sinnfrei – um zum Autovergleich zu kommen – ich nutze meinen Ferrari auch nicht im Stadtverkehr

    — Chris
    • absoluter quatsch. innerhalb von 2 jahren bin ich ein einziges mal über die 300mb gekommen, obwohl ich täglich über 3G/edge im netz war.,

      fürs surfen ohne youtube, inetradio & co sollte es schon reichen! allerdings habe ich bis jetzt auch noch keinen grund zu meckern.

      — swuggles
    • Das ist überhaupt nicht sinnfrei, für unterwegs reicht das locker, wenn man nicht gerade YouTube gucken will und zuhause kann man ja im W-Lan surfen.

      — Scrat
    • sehe ich ähnlich. allein das kleingedruckte bei den T-Tarifen bezüglich des Trafficdrosselung der “internetflatrate” hat mich zur ersten iphone-anschaffung in die hände eines anderen anbieters getrieben…

      10 gig frei, ich versuche immer möglichst viel last.fm und ähnliches zu hören um sie mal ansatzweise zu knacken. bisher binsch über 5GB nie rausgekommen :p

      aber 300 bzw 500 MB sind wirklich albern…

      — Anarchnophobia
    • Ich muss Dich enttäuschen. Dein iPhone ist kein Ferrari, auch wenn Ali und der Torsten, die mit Dir zusammen in die 8. Klasse gehen ganz neidisch auf Dich sind.

      Aber immer wieder nett, wie ein paar Kinder sich für wichtig nehmen, weil sie ein iPhone haben und zig Gigabyte im Monat verbraten, weil es ihr einziges Glück im Leben ist auf dem Minibildschirm Youtube-Videos zu schauen.

      Ich kann Dir versichern, dass man ein iPhone sogar beruflich prolbemlos mit 300MB nutzen kann, sofern man nicht gerade wöchentlich auf Geschäftsreise oder im Außendienst unterwegs ist.

      — Fred
      • Ach Fred wir können gerne einen Termin machen – sende mir eine Email und Du kannst mitfahren. Ich sag nur Augen auf bei der Berufswahl ! Lasst doch mal euren Neid stecken

        — Chris
      • Stell Dir vor ich nutze das IPhone ausschließlich geschäftlich – mein Datenvolumen ist eher gering 500MB pro Monat maximal. Doch ich telefoniere tatsächlich mit dem IPhone sehr viel in alle Netze.

        — Chris
      • Sorry für den Doppelpost aber ich muss noch was loswerden.

        Ich hab auch nur die 120 Minuten und 300 MB weil ich einfach nicht mehr brauche! Wenn ich viel Quatschen will treff ich mich einfach mit meinen Freunden und telefoniere nicht zwei Stunden. Und die Internetnutzung beschränke ich auch auf E-Mails und ab und an mal was im Internet zu suchen.
        Bin ja jetzt keine 13 mehr und muss laufend auf youtube rumgurken um mir irgendwelche dämlichen videos anzusehen.

        Augen auf der bei der Berufswahl sag ich auch mal gerne aber nicht wenn ich keinen Job habe so wie du Chris. Wenn du soviel Traffic brauchst hast du anscheinend den ganzen Tag nichts zu tun und hockst mit deinem Iphone auf der Couch. Ich hab in meinem Job zumindest nie wirklich die Zeit mal mein Handy in die Hand zu nehmen und am Abend mach ich andere dinge als mit meinem Iphone zu Surfen.

        Also soviel zum Thema 300 MB sind Schwachsinn.

        — FloFlo
      • noch ein Michel hier – ich schäme mich immer wieder ein Deutscher zu sein. Kein Wunder, dass viele ausländische Geschäftspartner immer den Kopf über diese Nation schütteln – gerade der Neid in vielen deutschen Köpfen hat unsere leidvolle Vergangenheit erst möglich gemacht. Grausam das sich das nie ändert

        — Chris
      • vielen Dank für die Blumen – ja ich gebe Dir Recht man trifft sich mit seinen Freunden um zu quatschen ! Dummerweise wollen Kunden und Lieferanten mit mir lieber telefonieren als zu quatschen – Youtube und Co. interessieren micht nicht – doch Fernwartung und Videoüberwachung funktioniert mitveinem Iphone nahezu perfekt. Ich kann leider nichts für euren eingeschränkten Horizont. Ich dachte ich spreche mit Erwachsene, die bereits im Berufsleben angekommen sind. Mein Irrtum

        — Chris
  44. Ich habe kein Problem mit dem was hier diskutiert wird…. Ich hab bei der Telekom diesen Flat Vertrag …. Und es ist alles bestens….. Wenn manche nur den 120er oder240er haben…. Selber schuld. iPhone kostet halt. Vielleicht macht ihr mal nen ferienjob

    — Olli
  45. was heißt denn bitte sinnfrei?? Mit meinen 200MB komme ich im Monat absolut aus – und das bei regelmäßigem Mailabruf, Internetnutzung usw. Hatte in 2 Jahren noch nie mehr als 180MB.
    Außerdem wundert mich, dass hier alle auf die Telekom schimpfen. Es ist doch schließlich Apple, die hier irgendwelche Daten irgendwohin senden! Bei Google regt sich jeder auf, wenn ein neuer Dienst startet (siehe StreetView) und bei Apple soll das alles ok sein? Das kann ich echt nicht verstehen. BeI Apple muss nachgehagt werden, was mit welchen DAten passiert!! Ich habe echt einen Hals auf Apple – die fühlen sich mittlerweile auch als “unantastbar”…

    — iPhone3G
  46. Hab nen Complete XS mit 200 MB. IOS 4 drauf seit der Goldmaster, jedes Update gemacht. Jailbroken für Multitasking und Akkuanzeige sonst keine Cydia Apps.

    Datenverbrauch seit 1.8. : 49,71 MB ! Täglich 10 mal Mails abrufen, 50 Ping Messages/Tag, 20 Minuten N-TV lesen, 2 mal die Woche Google Maps, 3 mal am Tag Twitter, kein Youtube und die Multitaskingapps werden immer Geschlossen und das iPhone ist Nachts aus (wozu auch anlassen ich will schlafen).
    Konnte keinerlei Mehrverbrauch feststellen, hatte auch vorher immer so 100 MB / Monat also alles wie immer.

    Hab übrigens nen 3G ohne S.

    Denke nicht das es nen Globales Problem ist.

    Meine Frau hat das 3GS ohne JB sonst gleiche Nutzung, aber auch sie kein Mehrverbrauch.

    — HD
  47. Hmm, seltsam ist, das ich auch gestern eine solche SMS bekommen habe.
    Allerdings habe ich derzeit gar kein iPhone im Einsatz, sondern nutze den
    Vertrag mit einem HTC Desire.

    Noch seltsamer ist, das ich die letzten 4 Wochen krankheitsbedingt meistens
    im Bereich meines WLANs war, sprich über UMTS etc. fast nichts gemacht
    habe. Das bestätigt auch die App, die mir einen Überblick über meinen
    momentanen Verbrauch liefert. Diese zeigt mir 50 Megabyte Download
    + 8 Megabyte Upload an. Ich finde, selbst für Rundungsfehler ist es noch
    ein weiter Weg bis zu den 300 Megabyte, die mein Complete S hergibt.
    Dazu kommt, das ich, seit ich den Vertrag habe, nie über 50 MB verbraucht
    habe und die Steigerung erst im Juli plötzlich angefangen hat. Ich habe das
    Gefühl, das die Telekom momentan ihr Abrechnungssystem nicht im Griff hat,
    was ja durchaus mal passieren kann. Die Kaltschnäuzigkeit allerdings, mit
    der man sich in letzter Zeit nach fast 3 Jahrzehnten Telekomkunde aus der Supportline kicken lassen muss, hat heute dann dazu geführt, das ich meine Verträge allesamt gekündigt habe. Schlechten Service bekomme ich woanders
    deutlich preiswerter ;).

    Btw, hat mal einer der Betroffenen seine Verbrauchsanzeige auf dem Handy
    geprüft und ähnliche Differenzen festgestellt? Wäre eine nicht ganz uninteressante
    Information, wenn es anderen ähnlich geht wie mir.

    — triAler
    • So extreme Abweichungen sind möglich. Z.B. 4 mal die Stunde Emails abrufen und das 30 Tage lang. Abgerechnet werden 288 MB, also 2880 mal eingewählt. Verbraucht hat man aber vielleicht ein paar MB, denn Emailsupdaten verursacht kaum Traffic.

      Das beobachte ich bei mir jeden Monat, nur ist das Gerät bei mir nicht den ganzen Tag über das Mobilfunknetz online.

      — Dennis
      • wer lesen kann ist klar im vorteil…

        # T anwortet am 14. Aug um 15:05:

        Ich habe auch einen Complete 120 Vertrag. Bei meinem gestrigen Besuch im T Punkt konnte ich feststellen, dass es keine Volumengrenze mehr gibt.

        — xaero
      • Also diese Aussage halte ich für definitiv falsch.Und selbst wenn du Recht hättest, wie erklärst du dir den Umstand, dass das Handy, wie ich in meinem ersten Post bereits erwähnte, in den letzten Wochen überwiegend im Bereich meines WLAN genutzt wurde, so das es zu erheblich weniger Einwahlen gekommen sein dürfte. Und warum hat sich dieses Verhalten erst Anfang Juli eingestellt, während ich über die gesamten 18 Monate vorher, bei gleichem Surf/Mailverhalten nicht einmal über 50 MB gekommen bin? Also ich glaube, die Telekom zockt gerade gewaltig ihre Kunden ab.

        — triAler
      • Kannst dir ja mal die Tarifdetails durchlesen. Jede Einwahl wird mit 100 kB abgerechnet. Deswegen stimmt die Rechnung und ich habe Recht :)

        Was das HTC Desire macht kann ich dir nicht sagen.

        — Dennis
      • Da könnte in der Tat etwas dran sein. Das muss aber nicht bedeuten, das die Telekom daran schuld ist. Eventuell ist es die Daten-Verbindung, die meines Wissens nach auch bei einer WLan-Nutzung trotzdem für Push und die Voicemails genutzt wird (kann mich aber auch täuschen), nicht stabil und wird immer wieder neu aufgebaut. Ich meine auch, dass im Standby Wlan abgeschaltet und auf diese umgeschaltet wird. Jedenfalls ist bei mir die Anzeige kurz vor dem Unlock weg.

        — Dirk
  48. Die Tarifdetails haben sich aber seit Juli nicht plötzlich geändert, sondern gelten bereits die gesamte Vertragslaufzeit. Im übrigen werden Edge bzw. UMTS-Verbindungen nicht ständig getrennt, sondern bleiben recht lange bestehen. Vielleicht solltest du (dennis) dich erstmal ein wenig in die Materie einlesen, bevor du hier den großen Mathematiker raushängen lässt ;).

    — triAler
    • Die Verbindungen bleiben wirklich ganze 15 Minuten bestehen? Glaubst du doch wohl selber nicht. Soll ich die ganzen 17 Seiten meiner Rechnung inkl. Einzelverbindungsnachweis einscannen? Da kannst du dir die Abstände ( auch wenige Minuten) schön anschauen.

      — Dennis
      • Tja dann hat Apple wohl was beim Update geändert. Denn die Verbindungsdauer hat nichts – und rein gar nichts – mit deinem Serviceprovider zu tun (es sei denn die nach 24h).

        — keinExperte
      • Die langen Rechnungen bekomme ich schon länger. Das hat nichts mit dem iOS 4 zu tun. Außerdem kann doch die Telekom bei nichtbenutzung der Datenverbindung diese auch trennen. Bei Volumentarifen verdienen die an der Datenmenge und Anzahl der Einwahlen. Wären das Verbindungen die pro Minute abgerechnet werden, wäre die Telekom wirklich blöd, wenn die jede Minute die Verbindung trennen würden.

        — Dennis
    • Und vielleicht war da immer der Fehler. Und jetzt rechnen die wie im Tarif beschrieben ab und alle verbrauchen mehr.

      Ich muss auf die Details achten, weil es sonst nach den 500 MB teuer werden würde.

      — Dennis
      • Oder Apple trennt jetzt bewusst, um Strom zu sparen und das wirkt sich dann so aus. Bei mir wechselt jedenfalls die Anzeige nach einem Unlock immer zwischen 3G und WLan. Dann würde WLan sogar nach hinten losgehen…

        — Dirk
      • Soderle, ich hab das jetzt mal 3 Monate (mehr geht leider nicht) rückwirkend gecheckt. Ich habe, wenn es hochkommt mal 3 Posten am Tag. Nur seit Juli sind die Verbrauchszahlen pro Posten plötzlich um rund 300%!! gestiegen. Mit häufigeren Einwahlen hat das also nichts zu tun, sondern nur mit dem Verbrauch.
        Ist aber auch egal, ich wollte nur darauf hinweisen, das es nicht unbedingt nur am iOS4 liegt, sondern auch andere Betriebssysteme, wie z.B. Android betroffen sind. Ich für meinen Teil habe meine Konsequenz daraus gezogen und meine Verträge gekündigt. In Zukunft bezahle ich für deutlich mehr Leistung weniger als die Hälfte. Da kann ich dann auch mal eher nen schlechten Support ertragen :).

        — TriAler
      • @Dirk: Hmm, ich glaube nicht, dass da Apple großartig etwas geändert hat.Ich habe nun vier Seiten Einzelverbindungsnachweise durchgeschaut. Der kleinste Abstand war auf den zwei Seiten knapp zwei Minuten. Kann mir nicht vorstellen, dass die Verbindung nun öfter getrennt wird. Es könnte wirklich sein, dass die Telekom da etwas geändert hat.

        Hat sich denn schon einer mal aus den Complete S oder XS beschwert, da dort nicht gedrosselt wird, sondern man für weitere Daten zahlen muss? Gerade in den Tarifen wird es schnell teuer, wen sich das Datenaufkommen extrem verändert. Ich kann nicht bestätigen, dass sich die Buchungen pro Einwahl verändert haben. Jede Emaileinwahl sind 100 kB und davon habe ich bestimmt 14 Seiten (A4 doppelspaltig) pro Rechnung bei der Telekom. Und das für die letzten 24 Monaten.

        Ich verbrauche mit dem iPhone4 genauso viel wie zuvor. Dabei nutze ich keinen push-service und Apps mit Multitasking.

        — Dennis
      • Ich muss korrigieren. Habe ein paar Extremfälle gefunden. Abstände zwischen Einwahlen für Mai:
        20:37:09 100 kB
        20:52:24 100 kB
        20:52:50 1200 kB
        21:16:44 100 kB

        Vier mal in 39 Minuten (geht ja noch), aber zwei mal in 36 Sekunden?

        für Juli:
        17:11:45 200 kB
        17:15:25 600 kB
        17:23:58 100 kB
        17:24:56 100 kB
        17:25:14 100 kB
        17:30:35 400 kB

        Ganze 18 Sekunden Differenz für Juli! Das iPhone4 wählt sich wirklich oft ein. 6 mal in knapp 19 Minuten bzw. 3 mal in 78 Sekunden.

        — Dennis
      • @Dennis: ich habe die Ortungsdienste im Verdacht. Sind die bei Dir aktiviert?
        Abhilfe wäre somit, entweder die Ortungsdienste zu deaktivieren (und nur bei Bedarf zu aktivieren) oder die permanente Nutzung eines Push-Dienstes (muss nicht unbedingt eMail-Push sein), um weniger Einwahlen stattfinden zu lassen.

        — spi
      • @Dirk: Zuletzt war ich nur noch online über das Mobilfunktnetz. Leider kratzt man durch die 100 kB Abrechnung schnell an der 500 MB Grenze, so dass es danach ja schnell teuer wird.

        Jetzt sollte aber der Zugang in der Uni wieder funktionieren. Der eduroam-Server mochte eine Zeit lang mein iPhone 3G nicht in Verbindung mit meinem Benutzernamen. Jetzt geht es aber wieder. Wahrscheinlich hat sich das iPhone zu oft angemeldet. :D

        — Dennis
      • Danke für die Infos. Ich werde mir das auch mal anschauen. Vor allem was passiert, wenn das iPhone im Standby Modus ist. Bei mir ist laut Anzeige jedenfalls WLan erst mal aus und 3G an. Fraglich ist, ob das dann nach dem Unlock getrennt oder nur nicht genutzt wird.

        — Dirk
  49. Auch ich habe einen deutlich höheren Traffic bemerkt. Was mir auch aufgefallen ist: Also mein iPhone ist zu Hause immer mit meinem WLAN verbunden. Seit neuestem beobachte ich, dass jede Nacht ca. 200 Kb gesendet werden! Und das nicht übers WLAN.

    — catatonia
    • Das ist genau der springende Punkt:
      vermutlich ist es vor iOS4 so gewesen, dass bei gleichzeitig aktiver WLAN- und Mobilfunknetzverbindung der komplette Datentraffic über die WLAN-Verbindung gelaufen ist. Das ist in iOS4 definitiv nicht der Fall (Feature oder Bug?). Eine neu gestartetes iPhone (ohne irgendeine App zu starten) sendet regel- oder unregelmäßig kleinere Datenmengen übers Mobilfunknetz, obwohl gleichzeitig WLAN aktiv ist. Der Spuk hat ein Ende, wenn die Ortungsdienste ausgeschaltet werden. Der Hammer ist: nur der Aufruf des Menüs für Ortungsdienste verursacht schon Traffic (bei deaktivierten Ortungsdiensten). Einfach gesagt folgende These: die iPhones telefonieren auf Kosten von Datentraffic nach Hause, was bei Nichbenutzung von Push-Diensten die von vielen festgestellten fatalen Folgen hat. Ich glaube, Apple hat auf dem Gewissen, nicht die Telekom. Das Thema wird noch so richtig hochkochen.

      — spi
  50. Tja das wär natürlich auch ne Möglichkeit: dass zum Strom-Sparen die Internetverbindung öfter gekappt wird. Vorher blieb diese oftmals 24h bestehen = 100kb in 24h … und nun eben vllt nur 30 min.. timeout umgestellt?

    — keinExperte
  51. Hi.

    Wollte es mal ansprechen wenn das iPhone in den standbye Modus geht und man es wieder unlocken will steht bei mir immer 3G. Sobald ich slide to unlocke mache dauert es 2 Sekunden und siehe da wieder WLAN. Achtet mal drauf bevor ihr euer iPhone aus dem standbye holt.

    — kaio82
    • DAS istabsolut so gewollt von Apple und war schon immer so. Wenn du dein iPhone schlafen schickst geht automatisch WLAN aus. Wenn du das nicht so haben willst heißt. Die Abhilfe JAilbreak und insomnia aus Cydia…

      — Komacrew
      • ne des mit WLAN wurde doch von Apple geändert oder irre ich mich da jetzt?

        — FloFlo
    • Lol? Das sagt doch der Name schon aus. Das ist dein verbrauchtes Volumen über deinen mobilfunkanbieter. Genau das worum es hier geht

      — Komacrew
  52. Ich vermute auch sehr stark das es die Ortingsdienste sind, und zusammen mit dem Aufrunden auf 10 Kb pro connect kann das evt schon die Erklärung fuer das schneller Aufgebrauchte Datenvolumen sein. Apple hat das auf der Hp stehen. Einfach mal deren FaQ nachlesen zusammen mit der Update Infos zum IOs 4.

    Was allerdings sehr Suspekt ist, welche Apps habt ihr im Hintergrund laufen die staendig Daten ziehen?

    Btw: Ich konnte das Phaenomen auf meinem 3gs nach dem Update auch festellen. Vor dem Update kam ich mit 15 Euro im monat aus. Jetzt ist mein Guthaben ist ziemlich schnell auf 0 gefallen dank Daten. Jede Verbindung kostet mich 0,00234375 € / pro angefangenem 10 kb Datenblock, der MB also 24 cent. Momentan schalte ich die mobilen Daten, wenn ichs Gerät nicht aktiv nutze, komplett ab. Das nervt!

    — Manu
  53. Ich bin auch jetzt gedrosselt worden zum ersten mal seit iPhone verkaufsstart in Deutschland und ich den Complete Vertrag abgeschlossen habe.
    Viel schlimmer ist aber das ich nicht gedrosselt bin sondern quasi keine Internetverbindung mehr zustande bekommen. Laufend werden selbst einfachste Sachen wie die Wetter App wegen timeout nach über 2 minuten ladezeit mit einem popup quittiert… Allerdings streams empfangen funktioniert noch mit entsprechender pufferzeit. Ich werde nicht auf GPRS Niveau sondern auf 0,4kb gedrosselt laut speedtest. DAS finde ich unverschämt. Voller UMTS Empfang und im grunde ist mein iPhone Schrott und nur noch ein iPod Touch ohne Internet.

    — Komacrew
    • Hallo!!Genau DIESES Phänomen konnte ich auch beobachten.

      Wobei ich es hinbrachte meine 5 GB (Complete XL 1. Gen) ohne 3G auszuschöpfen.

      Eine Info-SMS und dann war Schluss. Wobei es im Kleingedruckten heißt: Reduzierung auf MAX 64 kBit/sec. Nach unten hin also keine Grenze!

      Ich habe den Vetrag gekündigt und werde daher meinen Traffic absichtlich ausschöpfen bis zum Ende des Vertrages!

      — David B.
  54. Ich vermute es liegt an der Mail-App, jeder Abruf kostet 100kb mindestens. Das summiert sich schnell. Wer alle 15min abruft, muss 150MB dafür einplanen im Monat

    — Mailer
  55. Aha WLAN geht also aus wenn ich das iPhone in standby schalte. Und wie erklärt mir jemand, das dann z.b. Facetime Anrufe trotzdem rein kommen? Geht ja nur über WLAN. Also ich habe keinen Vertrag bei Telekom und trotzdem ging der Verbrauch extrem nach oben. Egal ob man nun eplus, O2 oder Vodafone hat. Es muss an der soft liegen die da irgend einen Müll im Hintergrund macht. Schiebt doch nicht alles auf die Telekom. Wenn ihr so nen dicken Hals denen gegenüber habt, wieso habt ihr dann bei denen Verträge? Grübel

    — JensD
    • Bei mir hat sich der Datenverbrauch nicht verändert. Also liegt es eher am Nutzungsverhalten, Multitasking , push…..

      — Dennis
  56. So, jetzt möchte ich nach 2 Jahren mitlesen auch mal was schreiben…

    Erstmal finde ich es ein unmöglich, dass Daten übertragen und gesammelt werden von denen ich nichts weiß. Das gilt für Apple, Microsoft, Handys, Computer, Google usw.
    ICH möchte entscheiden wer was von mir warum erfährt…ich weiß auch das es fast unmöglich ist. Trotzdem sollte man es nicht als selbstverständlich ansehen.
    Je mehr sich beschweren desto eher wird was passieren.
    Außerdem, finde ich, hat die Telekom eine gewisse mit Verantwortung, auch wenn sie nix dafür kann…schließlich existiert ein Exclusivvertrag…mitgehangen, mitgefangen.

    Dann liegt mir noch was auf dem Herzen:
    Ich habe den Eindruck das es hier in den letzten 2 Jahren etwas niveauloser (mir fällt kein passendes Wort ein, ist auch jetzt nicht so schlimm gemeint wie es sich anhört) geworden ist.
    Ist es denn so schwierig eine andere Meinung zu respektieren? Weder muss Apple vergöttert noch verteufelt werden, auch das iPhon ist nicht unfehlbar, auch wenn dadurch erst gut bedienbare Handys auf den Markt gekommen sind.
    Auch wäre es nicht schlecht wenn man akzeptiert, dass der “kleine Schüler” andere Bedürfnisse hat, wie vielleicht ein Vorstandsvorsitzender einer Bank.
    Man muss nicht gleich persönlich werden, manchmal kommt was geschriebenes eben anders rüber. Trolle muss man gar nicht beachten…
    Respekt, Freundlichkeit und mal ne Entschuldigung…mehr brauchts gar nicht.

    Grüße
    Carsten

    — iCarsten
  57. Spiele des Tages:Pong Tribut ,&,streetball. Die beiden games sind nur heute gratis und sind echt zu empfehlen. Greetz and nice Sunday

    — Der der mit dir redet ™
  58. Zwei Games heute gratis:Pong Tribut ,&, Streetball. Sind echt zu empfehlen für nebenbei. Morgen kosten sie wieder Geld. Pong Tribut 79 Cent und streetball 2,99€. Geb euch den Tip gern greetz and nice Sunday

    — Der der mit dir redet ™
  59. wie soll denn der erhöte Traffic von iOS 4 an der Telekom liegen? Die Telekom kann doch nichts an Apple’s Betriebssytem ändern.

    Erhöter Traffic bei gleichbleibender Gerätenutzung ist gar nicht möglich, denn dadurch das iOS 4 installiert wurde, ist es KEINE gleichbleibende Gerätenutzung.
    IOS 4 hat unter anderem Multitasking. Viele Programme lassen im Hintergrund Dienste laufen, wenn man sie über den Home Button verlässt (nicht beendet!).

    Somit ist das prinzipbedingt eine GRUNDLEGEND ANDERE Gerätenutzung.
    Das die mehr Traffic verursacht, ist logisch.

    — TT
    • Auch du erklärst das Aufkommen mit “Multitasking”.
      Wie erklärst du dir, dass nicht nur iPhone 3GS und iPhone 4-Nutzer betroffen sind, sondern auch iPhone 3G-Besitzer, die kein “Multitasking” nutzen können?

      — Hendrik
  60. Hmm…also bei mir hat sich nichts in Sachen höherer Traffic getan seit dem iPhone 4 !! Bei meinen 5 Kumpels im übrigen auch nicht. Und die Nutzung ist eigentlich eher angestiegen, durch Videoupload zum Beispiel.
    Kann also das Problem nicht so ganz nachvollziehen.

    — mcclain
  61. Ich habe kein Problem mit iOS 4.0, Jailbreak, 3GS, 200 MB-Daten und stündlichem Push-Mail. In diesem Monat sind 41 MB verbraucht, also 20,5%, obwohl ich sicherlich schon deutlich über 100 nicht-mobile Seiten über UMTS aufgesucht habe. Hab schon das Gefühl, seit iOS 4 brauche ich eher weniger Daten, jedenfalls sind es nicht mehr.

    Ich achte allerdings immer darauf, dass Apps auch wirklich beendet werden und nicht wie Facebook, Google Maps etc. im Hintergrund weiter aktiv sind. Die Prozess-Liste in SBSettings ist dabei sehr praktisch, weil die halt nur die Apps anzeigt, die im Hintergrund offen sind. Was sich Apple dabei gedacht hat, die aktiven Apps in dieser Doppelklick-Liste nicht mal irgendwie zu kennzeichnen, ist wohl ein Geheimnis von Jobs, aber das kennt man ja von der Firma, das wichtige Features für zukünftige Updates aufgeschoben werden. Der Apfel ist ja auch immer angebissen.

    Gibt es hier Leute, die erst seit 4.0.1 dieses Problem haben? Das Update würde ich schon gerne noch machen…

    — Leynad
  62. ich glaube der mehr Traffic ist im “Multitasking” zu suchen und in Verbindung mit den “Benachrichtigungen”.

    Telekom und Apple hin und her, es wäre einfach für uns Nutzer schön zu wissen was oder welches App hier mehr verbraucht als normal.

    In den Ortungsdiensten wird angezeigt, welches App in den letzten 24 Std. darauf zugegriffen hat. Um für uns eine Übersicht zu bekommen und das Nutzen ggf. zu ändern, sollte noch eine Übersicht wie in den Ortungsdiensten, für den Verursachten Traffic der Funktionen und App’s abrufbar sein. Letztendlich sollen auch die App’s-Entwickler einfach klar und verständlich dies vor dem Kauf auch zugeben, was das App im Hintergrund macht.

    Für mich wäre auch eine automatische Übergeordnete Zeitlich begrenzte “Schlaffunktion” zum deaktivieren der einzelne Bereiche wie Flugmodus, WLAN, Benachrichtigungen etc. sinnvoll.

    — oliver-macuser
  63. Nachtrag,
    evtl. auch hier ein Problem,

    Unsere beide iPhones buchen sich Zuhause nur nach einer längeren Verzögerung ins WLAN ein. Früher ging das viel schneller.

    — oliver-macuser
  64. Ich hab ein flat und trotzdem bekomme ich dieses Problem schon lange… :P
    Da ich viel surfe kommt schon mal diese Nachricht am 10. des Monats an.
    Da ich jemand dort kenne ;) hab bei Telekom nach gefragt und da sei normal bis 300 MB läuft danach ich alt begrenzt, ich bazahle aber nix mehr… es nervt aber was soll es… Apple :) :)

    — Macmaen
  65. Die ganze Diskussion hier geht zum Teil doch am Thema vorbei. Mag sein das es den einen oder anderen nicht stört das Daten abgerufen und an Apple übertragen werden, aber doch bitte nicht auch unsere Kosten. Es kann doch nicht sein das wir für Datentraffic bezahlen müssen den wir nicht veranlassen. Die Einschränkungen nach der Reduzierung auf GPRS ist inakzeptabel. Wenn mir die 200-500 MB je nach Tarif reichen, darf es nicht sein das mehr als die Hälfte davon geklaut wird durch diese Übertragungen. Und nur darum geht es doch. Wer mehr braucht oder einen Tarif mit mehr Trafic gebucht hat, bitteschön, den wird das nicht kratzen. Allen anderen aber empfehle ich eine Sammelklage und natürlich die hier bereits genannten Maßnahmen zum Unterbinden.
    Gruß Kay

    — Kay T.
  66. mmm, warum kauft ihr denn euer iphones auch bei der telekom und mit solchen miesen Flatrates (eine Lachnummer das so zu nennen)

    Ich bin bei o2, habe 5GB (!) ungedrossel für 21,- auf meinem iphone4

    Und kommt mir nicht mit den schlechtes-netz-Gelaber, das war mal vor paar Jahren. Einzig E-plus ist noch nicht wirklich im mobilen Internetzeitalter angekommen.

    iPhones gibts z.b. auf apple UK ohne netlock oder haut den netlock einfach runter mittels jaibreak.

    Manchen ist nicht zu helfen, MBs zählen, irgendwie putzig auf Nobel-Smartphone.

    — bmxartworks
    • Das ist wirklich ein Frechheit das als Flatrate zu bezeichnen, mit der Drosselung finde ich das Internet nicht mehr wirklich nutzbar.
      Das trifft aber auf alle Provider zu.

      Grüße
      Carsten

      — iCarsten
  67. @ bmxartworks: wow du bist ab heute mein Gigabyte Hero! 5GB !!! Wahnsinn !!! Hammer !!! Mir kommen die Tränen vor Freude, dich bei O2 zu wissen und nicht bei Vodafone oder Telekom. ;)

    — mcclain
    • ähm, was hat das Update mit der Telekom zu tun? Klär mich BITTE einer auf. Nur damit ich den Thread hier überhaupt verstehe. Sorry, ich bin bei weiten kein Telekom Fanboy. Aber was hat das Update mit der Telekom zu tun?

      Nochmal !!! Was hat das Update mit der Telekom zu tun?????? Ich verstehs nicht!!!

      — Lale
  68. Schlusswort:
    Es liegt an der Datenpaketrundung von der. TELEKOM. Push funktioniert nur mit über das Mobilvolumen, bei 10kb Schritten kommt da ganz schön was zusammen. Obwohl je Push nur 2 Kb nötig währen. Die Telekom weiss schon wie man Geld verdient.

    — Oliver
  69. Die Telekom hat mir letzten Monat zwei falsche SMSe gesendet mit dem Wortlaut “Ihre monatlichen nutzungsabhängigen Internet- Kosten Inland haben 10 EUR (brutto) überschritten”, danach 20 Euro, obwohl da gerade mal die Hälfte tatsächlich verbraucht war.

    — Leynad

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13898 Artikel in den vergangenen 2558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS