iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Drei Zweizeiler für eBay-Verkäufer, Entwickler und Spieler: VR Photo, Vendorkit & Rocket Bits

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10
  • VR Photo für eBay Verkäufer: Die neue Foto-Applikation „VR Photo“ (AppStore-Link) verbindet acht Schnappschüsse zu einem interaktiven Foto, hat aber nichts mit den zahlreich im AppStore erhältlichen Panorama-Anwendungen gemein. „VR Photo“ erzeugt eine Rundum-Ansicht eines beliebigen Gegenstandes, exportiert das so erstellte Bild als HTML-Seite und erlaubt die Steuerung der drehbaren Ansichten sowohl mit den Fingern (auf iPhone & Co.) als auch mit der Maus (am Rechner). Die Anwendung – hier ein Beispiel-Foto – zielt auf eBay-Verkäufer und Foren-Mitglieder die ihre Produkte bzw. Tuning-Ergebnisse präsentieren möchten. Ein kostenloser Viewer erlaubt das Betrachter und verwalten bereits erstellter Bilder.

  • Vendorkit für iPhone-Entwickler: iPhone-Programmierer die nicht bei jedem Projekt das Rad neu erfinden möchten, greifen üblicherweise zu ausgewählten iOS-Frameworks. In Verzeichnissen wie etwa dem hier vorgestellten abgelegt, liefern die Codegerüste fertige Schablonen für ausgesuchte Programmabläufe und helfen so zum Beispiel beim Einbinden eines HTTP-Servers in eure Anwendung oder beim Parsen von RSS-Feeds. Wer häufig auf Frameworks setzt, sollte das jetzt freigegebene VendorKit in Augenschein nehmen. „VendorKit makes the process of using and managing libraries in iOS easy. VendorKit is modeled after Bundler.“
  • Rocket Bits für kreative Spieler: Das iOS-Spiel „Rocket Bits“ (AppStore-Link) richtet sich nicht an Programmierer, sondern direkt an den Endkunden. Noch weitgehend funktionslos, bittet der Macher des kleinen Raumschiffspiels um eure Vorschläge: In welche Richtung soll sich das Pixel-Game entwickeln? Hättet ihr lieber ein Rennspiel, einen Shooter, ein kniffliges Quiz oder eine physikalisch exakte Raumschiff-Simulation. Im Blog des Machers könnt ihr eure Vorschläge einreichen und die Entwicklung des Spiels im Laufe der kommenden Monate live beobachten. Noch ist der Download gratis. Zukünftige Versionen sollen jedoch Geld kosten.

Montag, 05. Dez 2011, 17:20 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab die App grad mal kurz getestet. Ohne fest installiertes iPhone und ohne Drehscheibe mit angezeichnetem Winkel ist es doch recht schwierig, ein Rundum-Foto zu erzeugen. Aber insgesamt ist die App doch recht gut gelungen. Also wer es probieren will, sollte sich mindestens mit einem Stativ versorgen und sich die 45-Grad-Winkel anzeichnen. Man muss acht Fotos schießen.

    • Man kann die Anzahl der Bilder in den iPhone Voreinstellungen von 4 bis 32 Bilder ändern.
      Statt einem Stativ geht auch z.B. eine Flasche oder ein Stapel Bücher um das Gerät zu stabilisieren.

      • Cool! Danke für den Tipp mit den Einstellungen. Manchmal sollte man doch die Hilfeseiten lesen :-).

  • Wirklich gutes Programm.

    Weiß jemand wo es dafür geeigneten Webspace mit FTP gibt, ohne Haken.

    vg

  • Werd ich langsam alt, oder hattet ihr (zumindest den untersten Artikel) das nicht schon einmal gepostet?

  • Coole App. Irgendwie Panoramafotos auf Future getrimmt. Witzige Sache.

  • Vor 15 Jahren hatte das Apple als Standard in Quicktime integriert. Leider werden die ganzen VR-Dinge nicht mehr weiterentwickelt oder gar vom iPhone unterstützt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven