Artikel Doch keine “Voomote Air” zu Weihnachten: Zero1 meldet Insolvenz an
Facebook
Twitter
Kommentieren (17)

Doch keine “Voomote Air” zu Weihnachten: Zero1 meldet Insolvenz an

17 Kommentare

Unter dem Aktenzeichen “36 Z IN 4170/12” hat die deutsche Zero1.tv GmbH am 31. Oktober ein Unternehmensinsolvenzverfahren am Amtsgericht Charlottenburg eröffnet und macht damit unsere Hoffnungen zunichte, die auf der diesjährigen IFA angekündigte Universal-Fernbedienung “Voomote Air” noch zum Weihnachtsgeschäft in den Händen zu halten.

Seit etwas mehr als einem Monat haben wir versucht Informationen zum voraussichtlichen Verkaufsstart der Bluetooth-Fernbedienung zu bekommen; die Macher des hier vorgestellten Voomote Zappers haben unsere Kontaktanfragen bislang jedoch nicht beantwortet. Jetzt wissen wir warum. Die offizielle Voomote-Webseite ist ebenfalls nicht mehr erreichbar, im App Store stehen aber immerhin noch die iOS-Anwendungen zur Voomote One und dem Voomote Zapper bereit. Zwei Produkte, die nach wie vor über Amazon vertrieben werden.


Unser IFA-Video:

Direkt-Link

Diskussion 17 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Dann wäre es wohl nicht besonders schlau die jetzt noch zu kaufen wenns dann mal um Garantie ansprüche geht

    — Apfelmus
  2. WOW… heftig. Hab schon seit Wochen deren Website (so lange sie noch Verfügbar war) und den Apple Store im Auge, da ich die Voomote Air ein klasse Konzept fand und sofort gekauft hätte.
    Das erklärt nun natürlich die Hintergründe, warum ich auch nie Antwort auf meine Mails an Zero1 erhalten habe. Schade drum.. Aber besser den Endverbrauchern sind nun die Hintergründe bekannt. Hätte mir den Hinter weg geärgert was von denen gekauft zu haben und dann gibt es keinen Support und keine Weiterentwicklung mehr.

    Damit bei der nächsten Frage.. gibt es denn vergleichbare und Eurer Meinung nach empfehlenswerte Alternativen zur Voomote Air? Hätte gerne mein iPad mini als “Universalfernbedienung” mit der Voomote Air eingesetzt.

    — DJay
  3. schönes Produkt schade.
    Ich kann alle meine TV-Geräte inzwischen auf WLan Apps auf dem iPhone/iPad ansteuern: TV, Blu Ray Player, AppleTV und Mac Mini und muss sagen, dass es zwar gut funktioniert und endlich diese hässlichen Fernbedienungen entfernt hätte, aber ich bin davon wieder weitestgehend abgekommen, nachdem ich das anfangs ziemlich cool fand. Denn oft möchte ich schnell was umschalten oder den Ton ändern etc. und da ist es doch zu umständlich für mich die iPhone App zu starten. Denn iPhone entsperren + App starten benötigt dann doch länger als direkt einen Knopf drücken. Immerhin hätte Voomote Air eine einzige App und nicht mehrere, die auch noch von der Oberfläche konfigurierbar ist, das kann ggf. das einfacher machen. Auch würde damit der WLan Connect zum Gerät wegfallen. Anderseits wüsste ich nicht, wo ich so eine Voomote Air im Raum platzieren müsste, damit das IR Signal gut ankommt. Das wäre beim Zapper besser.

    — weltraumhund
    • seh ich auch so. hatte mir beizeiten die alte voomote fernbedienung gekauft. war mir nach kurzer benutzungsdauer zu umständlich.

      — Thiesemann
    • Naja HDMI-CEC wird immer besser ich kann jetzt schon meinen “Videorecorder” über den Fernseher vollständig steuern ohne irgendeine Universalsteuerung oder so zu haben. Das Gerät kann sogar im Schrank sein ohne das dies stört…

      — Babbling Idiot
  4. Die Anpassungen sind genial, aber das kann ich schon alles mit meinem Samsung “Smart” TV und meiner PS3.

    — Marian
  5. @weltraumhund: Dafür gibt es doch die Harmony Fernbedienungen. Auch meine Geräte lassen sich fast alle per App bedienen, aber auf meine Harmony möchte ich dennoch nicht verzichten.

    — Didi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14448 Artikel in den vergangenen 2639 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS