Artikel Deus Ex für iOS: Ladehemmung auf Jailbreak-Geräten als Piraterie-Schutz
Facebook
Twitter
Kommentieren (225)

Deus Ex für iOS: Ladehemmung auf Jailbreak-Geräten als Piraterie-Schutz

225 Kommentare

UPDATE (13.07.): Square Enix reagiert auf die Kritik und verspricht ein baldiges Update, mit dem das Spiel auch auf Jailbreak-Geräten ohne Einschränkung gespielt werden kann. Sie entschuldigen sich dafür, nicht von Beginn an mit offenen Karten gespielt zu haben. Einen expliziten Hinweis bezüglich der Jailbreak-Einschränkung habe man bei der Veröffentlichung versäumt. Kein Käufer soll demzufolge benachteiligt werden. Die Nachricht an EuroGamer lautet wie folgt:

We have not been clear in our communication earlier this week when we launched Deus Ex: The Fall. We did not state clearly that the game would not support jailbroken devices and so we will be switching this off via an update, so that all the supported iOS devices will be able to play the game in the near future.

We feel it’s the right thing to do in this situation and apologise for any inconvenience this may have caused. No customer should be out of pocket when we were not clear from the start, so we’ll get the game updated as soon as possible so that everyone who wants to play Deus Ex: The Fall can do regardless of whether their device is jailbroken or not. As soon as this update is live we will communicate this via the Eidos Montreal Community channels.

Ursprünglicher Beitrag:

Harter Tobak: Auf iOS-Geräten mit Jailbreak werden Spieler der gestern ausführlich von uns vorgestellten Neuerscheinung Deus Ex: The Fall entwaffnet. Nach ein paar Minuten im Tutorial kommt die erste Schussübung und für Jailbreaker ist es dann mit dieser Meldung mehr oder weniger vorbei:

jailbreak500
(via Mac Rumors)

Ein Action-Titel wie Deus Ex unbewaffnet? Da könnt ihr gleich einpacken. Und genau das ist die Krux. Wir wollen hier gar nicht versuchen, die Rechtslage diesbezüglich zu ergründen, die feine Art ist eine solche Maßnahme aber keinesfalls.

Natürlich steht es jedem Entwickler zu, seine Anwendung vor Piraterie zu schützen und dabei dürfen durchaus kreative Methoden gewählt werden. Hier spricht Square Enix beziehungsweise das dahinter stehende Entwicklerstudio Eidos aber einen Generalverdacht aus und setzt alle Nutzer mit Jailbreak mit App-Piraten gleich. Wie wohl die meisten von uns wissen, ist Softwarediebstahl sicherlich für viele Nutzer mit ein Grund für den Hack, allerdings gibt es auch unzählige aufrichtige Gründe dafür, sein iOS-Gerät zu hacken.

Mit Rücksicht auf diese ehrlichen Nutzer wäre ein fetter Warnhinweis im App Store das Mindeste, die Spieler 5,99 Euro bezahlen und dann in eine Sackgasse laufen zu lassen ist schlichtweg nicht okay und alles andere als gute Werbung.

Diskussion 225 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Voll Deiner Meinung Fire2002de
      wer den JB nötig hat muss halt auch mit Einschränkungen leben. Super gemacht eidos!!! Absolut Zeit das Entwickler vermehrt solche Einschränkungen machen. Einen Hinweis auf der App Seite wäre sicher gut, wobei steht ja klar auf welchen Systemen es kompatibel ist und JB ist eben nun mal nicht aufgeführt.
      Und wen ich mir das gejammer der Jailbraker bei der Bewertung der App lese, ha der reinste Kindergarten.

      — Tibidor
      • Nun um genau zu sein muss man ohne Jailbreak mit viel mehr Einschränkungen leben. Es ist mir echt schleierhaft warum Leute wie du eine so klare Abneigung gegen den Jailbreak haben, dass sie es schlimm finden wenn andere diesen auf ihre Geräte spielen.
        Und das der Hinweis in der Appbeschreibung indirekt schon steht ist hoffentlich ein schlechter Scherz.

        — General Überholung
      • Am besten den Jailbreakern in einem bei solchen Apps die Möglichkeit der Rezension nehmen ;-)

        — Aleski
      • @Tibidor, vernebeln Dir die Scheuklappen schon gänzlich die Sicht? Apple schürt ja grad durch seine Einschrämkungen und Systemrestrikationen zum Jailbreaken! Auch wenn ich selbst meine iOS nicht gejailbreakt habe, so sind mir die Gründe dazu nur allzu verständlich.

        — Kartoffelsack
    • Die Maßnahme ist als solche vollkommen legitim. Warum sollte man im AppStore auf Einschränkungen hinweisen, wenn man den AGB widerspricht bzw. sie umgeht. Der Jailbreak mag an und für sich legal sein, aber niemand kann dann noch erwarten von offiziellen Diensten profitieren zu können.

      — Tim
      • Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun!
        Ob JB nun legal oder nicht, aber dass ich ein Produkt kaufen kann, dessen versteckte Einschränkungen nicht vorher bekannt gegeben werden, ist glatter Betrug.

        — Quecke
      • Was zur %}*}%]%{^HÖLLE ist daran legitim? kopf da? Hirn da? Nutze es! bist du auch einer der die sagen, was hab ich schon zu verbergen, speichern sie halt meine skypevideiotelefonate …

        — Chris
      • Das “witzige” ist ja…
        Bei Skype bekomm ich mit meinem JB iPhone immer zu die Meldung, dass Skype nur auf “original Systemen” einwandfrei funktionieren würde

        — Fuffzich
    • “Gut gelöst”?
      Erst scheisse bauen und dann die Sperre wieder aufheben und dann heißt es “gut gelöst”?. Die Spinner haben’s absolut verkackt. Haben sich für diese im Nachhinein Aufhebung der Sperre absolut kein Lob verdient. Also ehrlich jetzt.

      — Cullen
  1. gibt es denn überhaupt noch Möglichkeiten Apps illegal zu installieren ?
    Installus und Co. wurden ja eingestellt…

    — Invetalcom
    • Ja. Sogar eine “bessere” chinesische Alternative, auch mit eigener App.

      Ansonsten kann man auch die Apps im Internet suchen und direkt installieren

      Und nein: ich selbst habe keinen Jailbreak und kaufe Apps.

      — Blue
      • @Samu: was zur Hölle denkst du wer du bist?
        ich habe einen Jb und zahle nicht nur meine App-store Apps, nein sogar meine cydia-tweaks, aber warte: alles gelogen, alles bullshit! Jb heißt Verbrecher und Obama ist der Rächer der Enterbten … meine Fresse! Nutze die graue maße da oben drin!

        — Chris
      • Ich verstehe es auch nicht. Warum wird man sofort als Raubkopierer hingestellt nur weil man einen JB hat…. ? Ziemlich engstirnig und dumm sowas zu behaupten?

        — Andreaslpz
    • Gott kann ich kotzen bei solchen Kommentaren. Gegen Jailbreaks habe ich ja nichts, man kann sein iPhone “schöner” machen etc. Aber Apps illegal runterzuladen, weil man sich zu fein ist die paar Cent an die Entwickler zu zollen ist einfach nur peinlich und total asozial. Kein Wunder, dass die Branche so leidet bei solchen Leuten. Wenn du dir die Apps nicht leisten kannst, dann lass es einfach. Aber Raubkopien laden ist einfach scheiße.

      — Nydes
      • Da stimme ich dir voll zu, habe mein jb auch nur wegen 2 Apps (lockinfo + sbsettings) Games und Co kaufe ich vieles bekommt man auch so (danke ifun)

        — Ice-Z
  2. Dann wart ich halt noch bin in cydia das erste MobileSubstrate plugin verfügbar ist, das dies aufhebt ;-P

    — Sebastian Keller
      • Nope! Das Spiel ist zu dem Zeitpunkt genau genommen schon Kopiert. Man umgeht nur Restriktionen seitens der App. Also ein Jailbreak im Jailbreak

        — MSP
      • versteh ich auch nicht,deinen Kommentar. Ich bezog mich auf diejenigen, die das Spiel gekauft haben, es aber aufgrund des JB nicht spielen können

        xxxthomasxxx
      • Vollkommener Unsinn, natürlich umgeht man damit den Kopierschutz seitens des Entwicklers. Sein Produkt ist nur für Geräte bestimmt, die nach den AGB auch auf den AppStore zugreifen dürfen. Gegen modifizierte Geräte sichert der Entwickler dich zusätzlich ab. Xcon umgeht den Schutz.

        — Tim
      • das ist mit sicherheit kein kopierschutz. das wäre ja dasselbe, wie wenn deus ex auf nem pc nicht laufen würde, nur weil dort ein irc client installiert ist. im irc könnte man per dcc illegale dateien tauschen.

        völlig idiotisch solche sachen

        — ich
    • Na klar, schteib an Apple das dein iphone jailbroken ist und du deswegen das Spiel nicht im vollen Umfang nutzen kannst. Die geben dir dann bestimmt dein Geld wieder *facepalm*

      — Stann
    • Mach ein backup Deines JB-Version Phones. UnJailbrake es und spiel das Spiel und wen dus fertig gespielt hast, kannste ja wieder den JB aus dem Backup zurück spielen. Das sind nun mal eben Einschränkungen des JB.

      — Tibidor
      • Das ist jetzt nicht euer Ernst, oder? Wollt ihr wirklich, dass die Leute ihren Jailbreak verlieren oder habe ich aufgrund der fortgeschrittenen Zeit den offensichtlichen Sarkasmus einfach übersehen?

        Übrigens: Mit einem funktionierenden Backup & Restore vom Jailbreak wäre man zur Zeit der angesagteste Hacker in der Apfelwelt. :-)

        — Ironman 2.0
  3. Es gibt doch bereits eine Cydia Erweiterung die es ermöglicht, dass der jailbreak von den Apps quasi nicht gesehen wird.
    Komme aber nicht auf den Namen.
    Benutzen viele auf ihrem ATV.
    Ja es gibt noch genügend Alternativen zu installous.

    Der Paul
  4. Klar, das würde ich auch so behaupten, wenn ich Jailbreaker wäre :-)
    Auch wenn ich mich unbeliebt mache: ich behaupte mal, dass jeder mit Jailbreak auch illegal Apps lädt. Jeder.

    — thatsmile
      • haha, soso, du hast oben beschrieben, dass du keinen jailbreak benutzt? :D
        Das würde ich jetzt auch so behaupten, wenn ich thatsmile wäre!
        thatsmile klaut apps, und zeigt auf andere Leute um von sich abzulenken!
        Wunderschöne Sache, eine Gruppe von Leuten oder Individuen unter Generalverdacht zu stellen, nicht wahr?

        — monger
    • So ein undifferenzierter Blödsinn ! Auf meinem alten IPhone 4 war der Homebutton Defekt, also habe ich mir Zephyr draufgemacht. Ich habe und hatte nicht eine gestohlene App auf dem iPhone.

      — Fvj
      • Dies ist auch mittlerweile üblich und bezeichnend, dass in Kommentaren sofort Beleidigungen kommen. Ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung.

        — thatsmile
      • Ja klar, aber jeden Jailbreaker undifferenziert einer Straftat zu bezichtigen ist natürlich total harmlos. Schon mal was von “übler Nachrede” gehört?

        — Thorsten G.
    • Darüber gibts genug Diskussionen.
      Der Jailbreak wurde prinzipiell entwickelt um iOS aufzuwerten/aufzubohren.

      Und genauso wird er auch hauptsächlich gesehen und genutzt. Das behaupte ich mal, da ich selbst über Cydia verkaufe.

      — Blue
    • Völlig falsche These mein Lieber!
      Ich hatte bis vor kurzem (jetzt ios7 beta3) den 6.1.2 JB drauf. Aber nur um das System mit für mich schönen und sinnvollen KOSTENPFLICHTIGEN Erweiterungen zu ergänzen und aufzuwerten. Mehr habe ich damit nicht gemacht!

      Also bitte nicht von “Jeder” sprechen! Das sind nämlich ganz schön viele. Über die DU keinen Überblick hast. :-)

      — Fabi
    • Lieber thatsmile,
      Ich habe einen Jb unter 6.1.2, und nur legale (sprich: entweder sowieso kostenlose oder gekaufte) Apps drauf. Ich habe nicht mal Jailbreak-Apps geklaut, die lassen sich nämlich genauso angenehm wie die aus dem App-store über Cydia kaufen. Ich schätze mal ich hab mindestens genauso viele Apps legal gekauft wie du, also stelle hier doch bitte keine Pauschalaussagen in den Raum.
      Nebenbei: ich will auch gar keine geklauten Apps, Denk mal drüber nach was du dir mit Cracking alles an Code auf dein Handy holst den du nicht willst…

      — Summoner
    • Du quatscht so eine scheisse… Ich hab bei mir nicht eine gecrackte App aufm iPhone! Alle bezahlt… Hab den jailbreak nur für die Systemerweiterung!!!

      Aber ich glaub Du bist n kleiner Troll, mehr nich…

      — djs-astra
    • Hier geht es doch garnicht um geklaute Apps! In dem man eine App. KAUFT und sie wegen Jailbreake nicht nutzen kann,ohne davor gewarnt zu werden, begehen die Entwickler hier einen vorsätzlichen Betrug am Käufer! Sie haben schließlich das Geld erhalten und bieten keine Leistung dafür an!
      Ich selber habe leider keinen Jailbreake ,weil ich einfach keine Ahnung habe wie ich den installieren und sicher benutzen kann! Hätte ich einen ,so würde ich meine Apps dennoch Kaufen! Ich bin gegen Raubkopien denn gute Entwicklung einer App. kostet halt auch gutes Geld. Auf eine Wii oder Xbox kosten die spiele doch meist das zehn- bis zwanzigfache. Und da wird nicht gemeckert. Bei PC Programmen bzw Apps meckert auch niemand wenn ein gutes Programm oder ne App. mit viel Geld entlohnt wird!
      Ein Jailbreake hat nach meinen Infos einiges zu bieten was mein iPad und iPhone schöner und besser macht! Aber leider (wie bereits erwähnt) habe ich zu wenig Kenne bezüglich Installation und Betrieb! Und solange wie dieser Zustand da ist lasse ich die Finger davon!

      — Red Cross
      • Das ist kein Betrug am Käufer, da ein JB Version nicht als kompatibel aufgeführt ist. Veränderst Du Dein gerät ausserhalb der Hersteller Spezifikation, dann muss man eben damit rechnen dass das eine oder ander eben nicht funktioniert.

        — Tibidor
    • Ich behaupte, das jeder der, bei schönem Wetter mit einer Jacke in den Supermarkt geht, ein potentieller Ladendieb ist.

      — roemerle
    • Richtig!
      Und jeder Deutsche mag Eisbein und Sauerkraut.
      Jeder Britte hat schlechte Zähne, jeder aus den östlichen Ländern trinkt gerne Vodka und stiehlt nur, alle Asiaten essen gerne Hunde und Katzen, jeder Mu sl ime ist ein Ter ro rist und jeder Ka th o li ke mag seine Kinder unheimlich gerne…
      Ja natürlich sind diese Vor urt eile alle richtig, warum sonnst sollte es sie geben?
      Und das ist der Moment in dem ich mir immer denke “darum sagst du im Ausland auch immer “ich bin ein E U Bürger und kein Deutscher”…”

      — 00010101
      • Und p.s.: der letzte Satz mit dem E U Bürger bezieht sich darauf, das man ansonnsten ja meist auch grad mit unserer sehr tollen Vergangenheit konfrontiert wird…

        — 00010101
    • ich gehöre ebensowenig dazu. Nach einem Jailbreak installiere ich lediglich NCSettings, Lockinfo (zusätzlich bezahlt im Lydia Store), Cyntact (gekauft) und den Tweak um die TVOut Option von Sky Go zurückzuholen. Allerdings fällt mir da gerade der Name nicht ein, weil ich zurzeit die aktuellste Firmware dank dem iPhone 5 habe und somit nicht jailbraken kann

      — komacrew
    • Da liegst Du leider daneben. Jailbreak verbessert einiges und bringt Zusatzfunktionen.
      Apps kaufe ich ganz normal im Store, auch einige kostenpflichtige im Cydia.

      — sweil
    • Auf solche bescheidenen Kommentare sollte man eigentlich gar nicht reagieren.
      Voreingenommene Leute tun mir nur leid
      Gruß

      — Carsten
    • Was ist daran genial? Ich habe diese app gekauft und kann nun aufgrund meines jailbreaks nicht spielen. Und ich glaube das ich da nicht alleine stehe… Zudem ist jailbreak mItlerweile legal und jailbreak ist nicht gleich app piraterie..

      — Irisviel
      • Nur mal interessehalber. Warum genau hast du einen JB? Denkst du den brauchst bei iOS 7 auch noch?

        — Karsten
      • also ich hab mir gestern erst überlegt, dass ich den jailbreak bei iOS 7 auch noch nutzen werden, wenn’s es denn möglich ist. Allein wegen dem genialen Tweak “Speak Events” Das sagt dir den Anrufernamen an (konnte Nokia übrigens schon vor 5 Jahren), wenn das Headset drin ist. Also muss man das iPhone nicht aus der Tasche holen, wenn jemand anruft um zu wissen wer es ist.
        …und dies ist nur ein Beispiel von kleinen, aber feinen Erweiterungen die mehr aus dem iPhone rausholen als Apple es von Haus aus tut.

        — Sam
      • Du könntest aber auch einfach für jeden Kontakt ein eigenes Vibrationsmuster und einen Klingelton festlegen.
        Aber das wäre ja zu einfach.

        — Samu
      • @Samu: und dann damit bei “Wetten Dass” auftreten, oder wie? Den Fanboys ist auch kein “Argument” zu blöd als dass es nicht reflexhaften Abwehr taugt.

        — Thorsten G.
      • ich bezweifel jetzt einfach mal, dass es einfacher wäre, 260 kontakten ein individuelles vibrationsmuster und einen eigenen klingelton zu zuweisen, als ein tweak über cydia zu installieren. abgesehen davon hab ich gar nicht so viele verschiedene klingeltöne ;)

        — Sam
    • meine Güte, Norman, da muss sich ja monatelang was gegen die Jailbreaker angestaut haben.
      musst wohl jahrelang von Jailbreakern vorgeführt worden sein, weil sie die ganzen coolen Zusatzfunktionen installiert haben und du mit deinem Vanilla-iOS nur abgestunken bist. ^^
      Kann ja auch nicht angehen, dass diese bösen tech-savvy user dir dein Gefühl wegnehmen, das Beste zu haben, was du dir ja so teuer erkauft hast! :D

      — monger
  5. Supportet mal ruhig diesen Rassismus Ihr Kleingeister & gerade bei einem Game bei dem es sich um das Hacken dreht wird dieses zum Vorwurf ??? Doppelfail Eidos & genau aus diesem Grund werde Ich mir das Game gecracked reinpfeifen !!

    — Girelli
    • Sag ich ja. Illegales Handeln wird sich sogar herbeilegitimiert. Es gibt nicht einmal mehr ein Unrechtsbewusstsein.

      — thatsmile
      • Du bist illegal, aber kein Jailbreak. Du meinst sicher auch, daß jeder Jäger, der ne Waffe besitzt, damit Menschen erschießt?

        — Bridgeman
    • Girelli, du scheinst einer der Leute zu sein, die sich gerne schnell über Restriktionen gegen Raubkopierer, Freemiu-Modelle wegen Raubkopierern etc. beschwert und der verworrenen Meinung bist du könntest es den Entwicklern so richtig zeigen und etwas bewegen, wenn du dir Sachen illegal lädst und nutzt.
      Das ist jedoch – nett ausgedrückt – idiotisch. Als Resultat wenn alle so handeln, werden sich weitere, härtere Restriktionen überlegt.
      Wenn du nicht damit zufrieden bist übe dich in Konsumverzicht. Andernfalls outest du dich bestenfalls als heuchlerischer Kleingeist und dreckiger Schmarotzer.

      — Pazuzu
      • Würden alle ihre Software per Raubkopie beziehen, gäbe es sehr bald einfach keine neue mehr, ein Softwareentwickler lebt auch nicht vom Spaß am programmieren.

        — roemerle
    • Wieso sollte man das müssen? Haben dir die Jailbreaker was getan? Was ist also dein Problem? Ich habe selbst Jailbreak und noch nie irgendwas raubkopiert. Ich finde ohne Warnung vor dem Download ist das auf jeden Fall Abzocke von den Entwicklern.

      MMS
  6. Wieso denn bitte ein Hinweis vor dem Kauf?
    Die Systemanforderungen sind doch deutlich angegeben (iOS x.x) und natürlich geht man dabei von Originalsoftware aus u. nicht das jemand an seinem System rumgepfuscht hat.

    — kackboon
      • Ihr checkt es einfach nicht… Offenbar habt ihr nie selbst einen Jailbreak gehabt, ihr wisst gar nicht, wie sehr es das iPhone aufwertet! Ich gehe sogar so weit und sage: ich möchte kein iPhone haben, wenn es keinen Jailbreak hat. Und nein, ich lade ebenfalls keine Apps auf illegalem Weg, allein die Cydia-Tweaks reichen vollkommen aus, um einen Jailbreak zu rechtfertigen, sie heben das Gerät auf ein völlig neues Level! Aber das wisst ihr scheinbar nicht, also redet bitte auch nicht mit, wenn ihr keinen Plan habt… k thx bye

        — blutkehle
      • Ich finds lustig wie sich alle Leute rechtfertigen keine illegale Apps zu Laden ^^ nur weil man ein jailbreak hat. Da sieht man das Schubladendenken mancher Menschen.
        Jailbreak ungleich Piraterie.

        — Elmar
      • @blutkehle: Jetzt mal halb lang. Es gibt sicher einige, für die der Jailbreak iOS aufwertet, aber das gilt wie immer nicht für alle. Es gibt auch etliche, für die ein Jailbreak einfach nur eine künstlich aufgerissene Sicherheitslücke ist, die das System instabil macht. Du solltest also erstmal checken, dass es beim Jailbreak sehr viele differenzierte Meinungen gibt. Wenn für die ein Jailbreak eine Aufwertung ist, dann ist das gut und schön für dich, trifft aber sicher nicht auf die Allgemeinheit zu. Ich persönlich (als Entwickler) halte den Jailbreak für eine Abwertung, weil es damit immer wieder zu Problemen bei den Anwendern kommt. Wir können aber nicht jede Systemmodifikation berücksichtigen. Würden wir das tun, hätten wir bald einen ähnlichen Aufwand, wie für Android zu entwickeln. Und das ist ja eigentlich das schöne an iOS: ein auf allen Geräten einheitliches Betriebssystem. Die Auflösungen wurden jetzt zwar ein wenig diversifiziert, aber grundsätzlich ist iOS ohne Jailbreak immer noch eine sehr schöne einheitliche Platform. Von daher kann ich es verstehen, wenn Entwickler auf den Jailbreak keine Rücksicht nehmen. Allerdings aktiv Jailbreaker auszuschließen halte ich auch für wenig hilfreich bis destruktiv. Wir betreiben bei den Apps, die wir für unsere Kunden entwickeln zumindest keinen Aufwand für Jailbreaker, weder beheben wir Fehler, die nur auf Jailbreak Geräten auftreten, noch schließen wir Jailbreaker aktiv aus. Wir entwickeln einfach nur für das original iOS und wenn jemand einen Jailbreak macht, dann muss er sich auch selbst um die daraus entstandenen Probleme kümmern.

        — Cromax
      • @blutkehle: Jetzt mal halb lang. Es gibt sicher einige, für die der Jailbreak iOS aufwertet, aber das gilt wie immer nicht für alle. Es gibt auch etliche, für die ein Jailbreak einfach nur eine künstlich aufgerissene Sicherheitslücke ist, die das System instabil macht. Du solltest also erstmal checken, dass es beim Jailbreak sehr viele differenzierte Meinungen gibt. Wenn für die ein Jailbreak eine Aufwertung ist, dann ist das gut und schön für dich, trifft aber sicher nicht auf die Allgemeinheit zu. Ich persönlich (als Entwickler) halte den Jailbreak für eine Abwertung, weil es damit immer wieder zu Problemen bei den Anwendern kommt. Wir können aber nicht jede Systemmodifikation berücksichtigen. Würden wir das tun, hätten wir bald einen ähnlichen Aufwand, wie für Android zu entwickeln. Und das ist ja eigentlich das schöne an iOS: ein auf allen Geräten einheitliches Betriebssystem. Die Auflösungen wurden jetzt zwar ein wenig diversifiziert, aber grundsätzlich ist iOS ohne Jailbreak immer noch eine sehr schöne einheitliche Platform. Von daher kann ich es verstehen, wenn Entwickler auf den Jailbreak keine Rücksicht nehmen. Allerdings aktiv Jailbreaker auszuschließen halte ich auch für wenig hilfreich bis destruktiv. Wir betreiben bei den Apps, die wir für unsere Kunden entwickeln zumindest keinen Aufwand für Jailbreaker, weder beheben wir Fehler, die nur auf Jailbreak Geräten auftreten, noch schließen wir Jailbreaker aktiv aus. Wir entwickeln einfach nur für das original iOS und wenn jemand einen Jailbreak macht, dann muss er sich auch selbst um die daraus entstandenen Probleme kümmern.

        — Cromax
      • Es wäre interessant mal zu lesen warum genau iOS dadurch besser wird? Ich Les immer nur dass alle die keinen JB haben blöd sind. Ich selbst hatte früher mal Jailbreaks in den IOS Anfängen, mittlerweile verstehe ich den produktiven Sinn nicht mehr. Was genau macht heute also noch ein JB besser?

        — Karsten
      • @Karsten: es sind einfach zu viele gute tweaks die das System beispielsweise homebuttonuseless machen, schnellzugriffe geben, es aufhübschen, hier und da Verbesserungen geben, die man zu schätzen (und zu zahlen ) lernt, denn auch diese Erweiterungen kosten Geld! Und jeder “nicht kiddi” mit dämlichen Foren Einträgen aus Angst keine Crack Apps mehr nutzen zu können, ist ein illegaler! Der Jb bietet LEIDER diese Möglichkeiten aber deswegen ist nicht gleich jeder Jbker ein crackapps user! Saurik sollte cydia dahingehend definitiv besser absichern bzw. schützen, FAKT IST: Apple bedient sich vieler cydia Ideen nicht umsonst, siehe Control Center in ios7 und den bekannten (oder auch nicht) tweaks in cydia.
        Sie bieten Mehrwert die tweaks, sei es bessere Bluetooth Funktionalität zu GPS-Sendern oder was auch immer!
        Verurteile den Jb dann verurteile bitte alle die versuchen Systeme zu verbessern, zu erweitern oder zu “tunen” versuchen, egal auf welcher Plattform!

        — Chris
    • Da gebe ich dir absolut recht.
      *ironie ein*
      Aber warte… Ich gehe gleich zu Aral und verlange das an der Dieselsäule angeschrieben wird “läuft nicht in Benzinener mit Otto- oder Wankelmotor”
      *ironie off*

      — Stann
      • Und ja danke an alle Klugscheisser, ich habe schon selbst gemerkt dass ich Benzinern falsch geschrieben habe.

        — Stann
  7. Finde diese Schutzmaßnahme Sehr gut! Wurde Zeit, dass so ein System auch auf iOS kommt, auch wenn es auf Android Geräten ja viiiiiieeeeel nötiger wäre. Da kauft ja kaum mehr jemand etwas legal.

    — Daniel
  8. Ich find solche Schutzmaßnahmen nicht kreativ oder gut, eher traurig das Entwickler es nicjt auf die Reihe bekommen das ganze per Lizenssystem oä zu regeln oder Serverseitig den kauf zu bestätigen lassen, stattdessen stellen sie jailbreaker unter generalverdacht.. Gehört sich nicht.
    @thatssmile einfach mal die fresse halten, danke. Gehst wohl auch zum lachen in keller wa?

    — Cy
    • Glaub mir, diejenigen, die sich noch an Recht und Gesetz halten, werden garantiert nicht aufhören das Fehlverhalten auch anzuprangern. Trotz Beleidigungen. Ihr werdet unsere Gesellschaft nicht verändern. Tugendverlust folgt dem Bildungsnotstand. Und damit schließe ich diese Diskussion hier für mich mal ab. Meine Zielgruppe hat sich perfekt angesprochen gefühlt und wie erwartet reagiert.

      — thatsmile
      • Na dann Tschüss. Und zum Bildungsnotstand kann ich nur sagen infomiere Dich doch erstmal bevor Du Falsches postest. Jailbreak ist nicht illegal. Piraterie ist illegal. Das sind 2 verschiedene Dinge. Du kannst mit nem Mac oder PC auch illegal Software installieren aber keiner unterstellt Dir das Du es auch tust.

        — Bridgeman
  9. Als Entwickler, der von seinen eigenen App-Projekten nicht leben kann, finde ich das gut. Jeder kann den Jailbreak rückgängig machen und dann das Spiel spielen. Wo ist das Problem?

    dasdom
    • Das Problem besteht wohl darin, dass Jailbreaker unter Generalverdacht gestellt werden, illegal Software zu installieren.
      Daß das geht, ist unbestritten. Aber das bedeutet noch lange nicht, daß es jeder macht.

      Meiner Meinung nach macht das diese Softwareschmiede nur, weil es keine andere Möglichkeit sieht, illegale Weiterverbreitung ihrer Apps zu unterdrücken.

      Trotzdem nicht die feine Art.
      Schliesslich haben die Nutzer das Programm ja gekauft und wollen es spielen.
      Dass da ein etwaiger Jailbreak registriert wird und das Spiel dadurch unbrauchbar wird, finde ich schon dreist.

      Der Jailbreak an sich ist nunmal nicht illegal.

      Wenn Eidos Nutzer ausschliessen würde, die sich das Spiel aus illegalen Quellen installiert haben, dann ist das auf jeden Fall in Ordnung.

      Und ja – ich hab mein iPhone gejailbreakt…

      — Jürgen
      • “Wenn Eidos Nutzer ausschliessen würde, die sich das Spiel aus illegalen Quellen installiert haben, dann ist das auf jeden Fall in Ordnung.”
        Das zu überprüfen ist gar nicht so einfach wie einige hier zu glauben scheinen. Die Software weiß nicht woher sie installiert wurde. Eine solche Form der “Überprüfung” ist einfach nicht möglich. Die einfachste Möglichkeit ist nunmal der Ausschluss aller Geräte mit offenem Root-Zugriff, auch wenn man so auf rund 3% der potentiellen Käuferschaft verzichten muss.

        — Pazuzu
      • Ergänzung: Auch wenn selbst das kein lückenloser Schutz gegen Raubkopien ist.

        — Pazuzu
    • HAHA! Ihr habt wohl alle zu viel Zeit! Ich soll also alle Tage wieder mein Jailbreak rückgängig machen um für 20-30min ein Spiel zu spielen! Lach! Es gibt so viele Jailbreak Erweiterungen die das IOS einfach aufwerten und Apple kopiert diese immer wieder…
      Wenn man das Vorgehen von Eidos durchziehen würde, könnten 50% der Windows und 20% der OSX User keine Software oder Spiele mehr auf Ihren Rechnern installieren. Allein wenn man 2 dll’s auf Windows Patch um sagen wir mal andere Themes zu installieren oder die explorer.exe anpasst um darin diverse Theme anpassungen vorzunehmen, dürfte man kein Spiel und keine Anwendung mehr installieren! Also lassen wir uns doch gleich vorschreiben was wir zu installieren haben und was nicht!
      Irgendwann sagt dir dein Auto dann auch noch das du es nicht mehr fahren darfst weil du die Steuerelektronik optimiert hast^^.
      Kopierschutz ist eine gute Sache! Der Ansatz von Eidos aber falsch!

      — Winn iPuuh
  10. man braucht KEINEN jailbreak um Programme oder Spiele illegal auf einem iPhone oder iPad zu installieren… dafür gibts auch eine Lösung aus China. Diese “Schutzmaßnahme” ist demnach sinnlos und verärgert nur unnötig Leute die Zeit investieren ihr iGerät zu verbessern.
    “Raubkopierer” brauchen nicht jailbreaken.

    Daniel
  11. Im originalen AppStore eine moralische Verpflichtung zum Hinweis zu den Restriktionen bezüglich Jailbreak? Geht’s noch?
    Der größte Teil der AppStore Besucher hat keinen jb und möchte sich damit viell auch gar nicht auseinandersetzen müssen.
    Wenn derartige Hinweise im Store zum Standard werden, gibts bald keinen Unterschied zum PlayStore mehr :/
    Da kann wegen mir das ganze iPhone aus buntem Plastik bestehen und das iOS nach Regenbogenkotze aussehen, grade auf die Seriosität des AppStores lege ich großen Wert!

    — madog
  12. Eidos ist wohl nicht ganz auf dem Laufenden! Raub-kopierte Apps lassen sich mittlerweile auch auf iDevices ohne Jailbreak problemlos installieren!
    Zudem ist das größte Portal für gecrackte Apps welches bei Cydia angeboten wurde (Installous) schon vor Monaten geschlossen worden mit de Begründung es sei dort nichts mehr los, es lohne sich nicht mehr die Seite aufrecht zu erhalten.
    Alleine das zeigt dass die Jailbreak Szene mittlerweile nichts mehr mit Raubkopien zu tun hat.
    Im Klartext:
    Jemand dessen iDevice einen Jailbreak hat, der sich aber das Spiel kauft, geht leer aus während Jemand ohne Jailbreak auf seinem iDevice der das Spiel gecrackt installiert und nichts dafür gezahlt hat, fröhlich spielen kann. Sehr fair! Danke Eidos!

    — Romka
  13. Hinweis steht doch schon im AppStore: Erfordert iOS 5.0 oder neuer.

    Wer jetzt noch behaupter, das ein JB darunter fällt, dem kann ich auch nicht mehr helfen (btw, will ich das auch gar nicht).

    — Horlem
  14. Es gibt auch Möglichkeiten raubkopierte Spiele nicht laufen zu lassen, man muss nicht gleich alle Jailbreaker in die Pfanne hauen. Soweit ich weiß soll das Spiel sogar für Android rauskommen, das können sie mit dann ja gleich sein lassen. – Schließlich legt man sich ein offenes System wie Android nur zu, wenn man vorhat seine Apps zu klauen.. merkt ihr was?!

    Kann mal jemand sagen ob das Spiel mit xcon läuft?

    — jabba
      • tut es nicht! Xcon kenn ich selbst, weiß aber auch dass es nicht bei allen Apps läuft. Bevor ich also 5€ für nix ausgebe wünsch ich mir einfach nur jemanden der mal kurz sagt: “dank xcon läuft das Spiel bei mir” – das steht nirgends

        — jabba
  15. Können bitte alle, die einen Jailbreak mit Raubkopien gleichsetzen und ebenso alle die, die fragen, welche Vorteile/Tweaks ein Jailbreak bringen kann, mal die Suchfunktion benutzen und so nicht hier zum tausendsten Mal die selbe Diskussion führen? Alles Trolle?!!

    — Ben
  16. Eidos betreibt da rassismus vom allerfeinsten, wenn alle jailbreaker raubkopierer sind dann sind auch alle moslems terroristen. Rein rechtlich gesehen glaube ich fast das sich eidos damt strafbar macht.

    — Hotpfanne
    • 1.: Leute die das root ihres iOS Device öffnen sind keine spezielle Rasse.
      2.: Moslems sind ebenso keine eigenständige Rasse, sondern einfach nur Mensche. Beliebiger Nation, die sich einer Religion(Traumwelt/Illusion/geistige Verwirrung) hingeben. Genau so wie Christen usw.
      3.: Gegen welche gesetzliche Regelung sollte Eidos da verstoßen?

      — Pazuzu
    • Rassismus bezieht sich auf die Diskriminierung anderer “Rassen”. Seit wann sind Jaildeppen ne andere Rasse? Das ist Nerd-Beleidigung und witzig.

      — George
      • Dann ändere ich rassismus in diskriminierung um und schon stimmt meine aussage. Da ein jailbreak gesetzlich nicht verboten ist darf man auch kein schutzmaßnahmen einbauen ohne auf diese in der beschreibung hinzuweisen. Ich denke mal apple wird da vielleicht eidos einen hinweis gegeben haben.

        — Hotpfanne
  17. Und ich dachte, sowas gibt’s nur bei einigen Android Apps^^ aber das sinnloseste daran ist ja eigentlich, dass man wahrscheinlich mit einer gut gecrackten App das Spiel spielen kann.

    — Goodos
  18. Warum soll Apple seine Kunden davor warnen das die App eventuell unter Jailbreack zu Problemen führen kann?
    Apple und Jailbreack sind 2 unterschiedliche Dinge und Apple unterstützt Jailbreack grundsätzlich nicht.
    Das ist allgemein bekannt und es wird bereits in der Garantie darauf hingewiesen, das Apple nicht für Veränderung an ios und den darauf folgenden, eventuellen Problemen in Haftung genommen werden kann.

    — Frank
  19. *******

    @REDAKTION

    Der letzte Abschnitt ist Schwachsinn! Im US-Store steht ein Hinweis. Sicher wird dieser auch noch in anderen Stores eingepflegt!!!!

    *******

    — iCook
  20. Ich frag mich echt warum man sich was von Apple kauft, was derminbegriff von geschlossenem System ist, und es dann doch offen haben will. Gleichzeitig meckert man dann noch über das Design von iOS und dass das Gehäuse leicht verkratzt, warum zum Teufel kauft ihr euch nicht ein Gerät das EUREN anspruchenngerecht wird ohne dass man es jailbreaken muss? Ich vermute mal dass 90 Prozentes jailbreaken nur damit es jailbreaken ist. Wer es wegen themes macht ist meiner Meinung nach nicht ganz dicht, weil er sich ein Gerät kauft dass ausdrücklich was gegen themes hat,Mund es dann zu einem anderen Gerät ummodeln muss.

    — Karsten
    • Das Problem ist vielleicht das es keine Alternative gibt? Ich will zum Beispiel kein Bada OS, WindowsPhone oder Blackberry weil es mir überhaupt nicht zusagt. Android könnte ich mir so zurecht basteln bis es mir selber gefällt, muss dann aber mit der Einschränkung leben das ich keine Updates bekomme.
      Als nächstes kommt dann die Auswahl der Hardware. Will ich bei Android entsprechende Leistung haben MUSS man ja zwangsläufig ein Phablet kaufen, was ich aber garnicht will. Mir hat vollkommen der 3,5” Bildschirm vom iPhone iPad. Ein weiterer Grund beim iPhone zu bleiben, weil ich keinen Bock habe alle Apps neu zu kaufen und demnächst dann doppelt zu kaufen fürs iPad und ein Nicht-iPhone.

      Jailbreak habe ich trotzdem immer drauf gehabt für 3 Dinge:
      1. Lockinfo. Der Lockscreen ist von iPhone OS 1.0.2 bis iOS 6.1.5 nutzlos vergeudete Fläche. Wenn es doch möglich ist mir meinen Kalender dort einblenden zu lassen, warum sollte ich das nicht machen?
      2. SB bzw. NCSettings: Diesen Schnellzugriff nach zu installieren sehe ich noch weniger als Problem an gegen Apple, da sie es mit iOS7 ja quasi komplett nachbauen.
      3. Tweaks, die vereinzelte Sachen ermöglichen, die wohl erst mit iOS8-11 kommen werden, wenn genügend Leute sie Nutzen, Apple darauf aufmerksam wird und selber implementiert. Und selbst Änderungen am Design kann ich nichts absprechen. Wenn mir das Icon von der Foto-App in iOS7 nicht gefällt und ich es gegen ein anderes austausche (zum Beispiel einfach das von iOS6), sehe ich das nicht als affront gegen Apple geschweige denn als Grund mir jetzt deshalb kein iPhone zu kaufen….

      — komacrew
  21. Danke für den Hinweis, dann wird es eben nicht gekauft. Sskm. (Natürlich wird es auch nicht illegal geladen, das hätte ich sowieso nicht getan)

    — JimBohne
  22. Cool wäre es wenn jailbraek Devices ganz und gar vom AppStore getrennt werden würden. Dann braucht man keinen Warnhinweis und das Gejammer hört auf wenn die App. “Probleme” macht.

    — Michael
  23. Ich bin angesichts der Diskussion schockiert wie viele einen JB haben… JB macht das Device doch genauso offen wie ein Scheunentor wie Android. Jeder mit dem nötigen Wissen kann ein JB-Device oder Android in weniger als 5 Minuten knacken und sich Zugang zu allem verschaffen. Ich hatte auch mal einen JB, allerdings hab ich den sofort wieder runter geschmissen weil ich einfach keine Lust habe, dass jeder Pfosten an meine Daten kommt sollte ich es mal verlieren. Und die App-Klauer sind selber schuld: Ihr vertraut der Community zu viel an oder meint ihr es ist schwer Schadcode in ne gecrackte App zu packen? Alles in allem befürworte ich die DEUS-Ex-Maßnahme, Hersteller sollten das Recht haben ihre Produkte zu schützen, auch wenn ein JB nur einen Anfangsverdacht darstellt.

    — Juli
    • Du widersprichst dir doch in deinem kurzen Text selber… Nur dank Jailbreak wurde doch überhaupt erkannt welche Daten Apps rausschicken, was du ohne garnicht erkennen kannst. Mit einem Jailbreak kannst du das sogar unterbinden. Nehmen wir beispielsweise mal den PDF Exploit. Da waren jailbrokene Geräte sogar über einen Monat lang sicherer, weil sie lokal den Exploit zum öffnen genutzt haben und dabei geschlossen haben.
      Jeder kennt dein Root-Passwort Alpine. Wenn du einen Jailbreak durchführst kannst du ihn nur ändern, in ein Passwort was niemandem ausser dir bekannt ist.
      Ein reiner Jailbreak hat nichts mit gecrackten Apps zu tun. Es ist vielmehr eine Änderung der eigenen Benutzerrechte und auf jedem PC/Mac ist es doch gang und gebe das du dort Administratorrechte auf deinem eigenen Gerät hast. Ich würde sogar mal behaupten >95% verwenden auch diesen Benutzer und legen sich nicht einen zusätzlichen mit eingeschränkten Rechten zu.
      Und “jeder kann ein JB-Device in weniger als 5 Min knacken” ist jawohl nicht dein Ernst. Wenn du auf sowas wie den WDR Bericht zurückgreifst, dann ist das ja schon mehr als gefährliches Halbwissen, denn dort wurde das Gerät vorab extra dafür vorbereitet. Wenn ich NUR den Jailbreak durchführe, das Root Passwort durchführe um Beispielsweise ein Icon zu exportieren dann hast du NULL Chance es schneller zu übernehmen als dein iPhone ohne Jailbrake…

      — komacrew
      • Naja wenn du mit tatsächlichen Adminrechten auf dem Mac unterwegs bist lebst du ganz schön gefährlich… naja Definitinssache. Kommt drauf an ob du die ‘normalen’ meinst oder die Rechte, die du mit sudo (temporär) bekommst. Und grade da liegt doch beim JB der Hase im Pfeffer, mit JB hat man mehr Rechte, also auch die Apps, die diese dann ja ausnutzen. Die meisten machen es zweifellos in harmloser Absicht für nette Tweaks oder so, aber es soll ja auch welche geben, die dann die Kontakte oder Mails im die halbe Welt schicken. Das können Apps ohne diese zusätzlichen JB-Rechte nicht, zumal Apple da ja auch ein Auge drauf hat wenn die die Apps in den Store lassen (Ja, denen geht auch schonmal was durch, ist bekannt. Aber besser als 0 Kontrolle)

        — Juli
    • Unsinn, es macht das System sicherer. Es gab z.B die Möglichkeit per PDF Injection Code auf dem iDevice zu installieren. Da gab es nach wenigen Tagen einen Tweak,bei Cydia. Bei Apple hat es Monate gedauert bis der Security Patch rauskam. Weiterhin kann ich die Spyware iOS (ja iOS ist Spyware) sicherer machen, in dem ich gewarnt werde und es verhindern kann, wenn eine App. meine UDID, Advertising ID, meinen Standort oder mein Telefonbuch runterlnden will.

      — Bridgeman
  24. Ich besitze das Spiel nicht hab aber ein gejailbreaktes idecive also alle meine geräte.. und selbiges gibts auch bei der Watchever app das du sie nicht nutzen kannst… wegen JB Aber es gibt ein Tweak in Cydia der es dir erlaubt watchever trotzdem zu nutzen.. vielleicht funktioniert er auch bei diesem Spiel.. Der Tweak heisst Xcon (Xcon is a project aimed to be one-stop solution to bypassing jailbreak detection in App store applications)

    — Torsten
  25. Ich bin selber iOS Entwickler zuerst nur im Apple Appstore aber dann kam das grosse aber. Ich wollte mehr ausreizen ich wollte mehr machen mit meinem iPhone und da kommt man ohne Jailbreak nicht mehr weiter klar gibt es den Failbreak der nur für dich dann den Jailbreak ermöglicht aber nur dir oder andern Entwicklern und wenn du weisst das deine App mit Sicherheit nicht im Appstore erscheint muss man leider auf den Jailbreak wechseln aber ich sehe es nicht als ausweiche an eher als Zusatz zum bestehenden man macht sein System offen bzw.. offener und kann damit noch mehr undenkliches Programmieren und bewerkstelligen was man leider unter dem Apple Hut nicht machen kann.

    Ich finde es jedoch unverschämt jeden Jailbreaker als Hacker und Dieb zu bezeichnen und ihn gleichzustellen mit Raubkopieren und der gleichen klar für ein paar ist dies wohl selbstverständlich Jailbreak heisst gratis Apps was ich total falsch finde.

    Auf den Endpunkt auf den ich eigentlich hinaus will wieso kann man nicht erkennen was für Potenzial in einem Jailbreak steckt, vieles was mit iOS 7 oder in andern iOS Versionen hinzugefügt worden ist wäre sicher noch nicht da wenn es den Jailbreak nicht gegeben hätte. Jede “Open Sorce” hat seine Vor- und Nachteile und beim Jailbreak ist es nun mal Raubkopie aber wo gibts das nicht? Fast jedes Spiel, Film Musik und andere Digitale Medien sind heutzutage einfach als Crackversion im Internet verfügbar mit dem muss man sich abfinden oder die Entwickler dazu zu bringen die Spiele vernünftiger zu gestalten vom Preis und Online Zwang grösstenteils her.

    Ein gutes Beispiel ist gerade das Spiel Simcity 5 das Spiel kostet 80 Euro und ist nach einer gewissen Zeit nicht mehr spielbar weil zB. der Verkehr zu stark zunimmt und man Zusatzpackete zukaufen muss das sich der wieder vermindert?! Was ist das Für eine Firmenpolitik? Und gleich kommt mir gerade dieses Spiel rüber Jailbreaker werden gerade erstmals ausgeschlossen das sie sicher nicht in Genuss kommen können? Man sollte doch besser eine Zertifizierung seitens Apple einbauen das wenn man das Spiel gekauft hat sich via Gamecenter oder weiss Gott was verbinden muss und so sein Spiel überprüfen muss.
    Klar ist das alles mit mehr Aufwand verbunden und Apple sollte da mal was planen aber es wäre auf jedenfalls die bessere Möglichkeit als so ein…

    So das Schlusswort wollte ich eigentlich schon ein paar Sätze Weiter oben festlegen aber so kann man sich in eine Sache “hineinfressen”.

    Mit besten Grüssen macht euch mal ein paar Gedanken darüber

    Dodoooh

    — Dodoooh
    • Danke. Ich wäre eh mal dafür das Apple mehr mit dem GameCenter arbeitet. Jedes Spiel sollte verpflichtend, wenn es diesen Origin-Müll oder Zusatzaccounts erfordert auch als Alternative das GameCenter als Account anbieten müssen. Als nächsten Schritt sollte eine Abfrage über das GameCenter laufen um die ganzen HighScores unterbinden zu können, die alle Leute mit einem Texteditor dort platziert haben und das ganze Highscore System absurd wirken lassen. Allerdings auch nicht mit einem online-zwang sondern einfach erstmal nur ob eine plist von extern verändert wurde um so einen utopischen Highscore einzufügen

      — komacrew
    • Die Einbindung ins GameCenter wiederspricht doch dem JB-Gedanken. Es würde nicht lange dauern, bis es hier ein entsprechendes Tool gebe. Nur aus Prinzip!

      — Sideshow
      • Naja es würde sicher eine lösung geben ich stell mir einfach irgendwie vor das man das Spiel oder die App über den Apple Server zertifizieren muss und dies jedesmal einmal ob man das Spiel auch wirklich mit seiner Apple ID gekauft hat es gibt sicher eine lösung denke nicht das es daran scheitern würde.

        Klar wird es wieder umwege geben und wieder umwege aber wenn mans schlau macht dann haben die cracked Entwickler die solche sachen bereitstellen wirder ein paar Monate um sich was neues auszudenken und so geht meinermeinung auch das Intresse weg…

        — Dodoooh
  26. Es trifft die Falschen. Es wird garantiert die App in den üblichen Raubkopierequellen auftauchen- mit ausgebautem Schutz.
    Wer ist der Gelackmeierte? Jemand, der trotz Jailbreak bereit ist, für die App Geld auszugeben…

    — Andreas
    • Genau so ist es! Das haben die ganzen Entwickler von PC Spielen schon nicht kapiert und jetzt gehts auf anderen Platformen munter weiter mit dem Irrsinn!

      — mike77
    • Nein, grundsätzlich alle. Es werden weniger hochwertige Apps entwickelt, da die Kosten und der Ertrag sich nicht mehr rechnen. Daher die vielen Freemium-Apps mit Zusatzkäufen. Siehe Umsatzstärkste Apps im Appstore.

      — Sideshow
  27. hallo,
    ich bin selber Entwickler Beruflich und unteranderem auch für iOs und aus prinzip gebe ich keinen Support und auch keine Garantie auf Jailbreack Devices!

    und aus Entwickler sicht gehe ich immer aus das alles “Original” und aktuell ist

    — Mario
    • DAS ist doch auch vollkommen legitim und ok. Du unternimmst aber nichts aktiv gegen die 3% potentieller Käufer und zwingst sie dazu entweder einen weiteren Tweak zu installieren (xcon) oder für den Fall das es so einen Tweak nicht gibt dann komplett auf eine gecrackte Version ausweichen zu müssen.
      Ich bin auch für Sicherungsmaßnahmen gegen gecrackte Apps, aber dieses Vorgehen ist doch ein Witz. Man treibt ja quasi dazu an, das App zu cracken, weil es ohne Crack für einige nicht spielbar wäre. Und das xcon existiert hat ja nix mit diesem Entwickler zu tun

      — komacrew
      • ??? Die App ist OHNE Crack für einige nicht Spielbar? Die App ist für jeden Spielbar! Nur ohne JB halt.
        Weiss nicht warum du den “SpielSchutz” vor JB dann letztlich doch als “quasie” berechtigung daherber nimmst, um zu behaupten man wird zu Iligalen Handlungen getrieben. Nur weil erwas verschlüsselt, verschlossen ist muss man nicht einbrechen.

        — Magnadoodle
  28. Jailbreak ist unsexy. Aber was anders: Gibt es da für Programmierer eine API, über die man den Jailbreakstatus auslesen kann? Oder wird das mit Mitteln gemacht, die nicht ganz App-Store-Regel-konform sind? Dann könnte man die Entwickler bei Apple anschwärzen und die App wird wieder aus dem Store entfernt.

    — Hermann Karton
    • es gibt grundsätzlich 3 verschiedene Rechte Einteilungen. 755, 775 und 777. Ganz grob kannst du die drei Zahlen aufteilen in Leserechte, Schreibrechte und Rechte zum ausführen. Die 777 erhält kein App aufgrund der Sandbox und eingeschränkte Rechte nur haben darf. Mit einem Jailbreak ist das jedoch möglich und man könnte relativ einfach diese eine Spalte überprüfen welche Zahl dort drin auftaucht. Das dürfte gegen keinerlei Appstore Regel verstossen. Wenn man als Entwickler jedoch den anderen Weg gehen will und quasi etwas aktiv ausführen will was nur mit Jailbreak geht um diese Meldung zu erzeugen wäre es nicht nur gegen die Appstore Regeln, sondern auch eventuell schon bei der Eingangskontrolle aufgefallen (wobei die bei Apple allerdings nicht die beste Kontrolle ist ^^)

      — komacrew
  29. Feine Diskussion.
    Jailbreak war bis jetzt immer notwendig, um so etwas wie SBSettings zu nutzen. Aber ey, endlich können es die hirnfreien User in iOS 7 nutzen – Apple brachte die Innovation!

    Wenn Apple mehr gestatten würde, wäre ein JB nicht notwendig und die Sicherheit wäre auch garantiert.

    Und übrigens. Den AppStore verdankt ihr cydia, der war zuerst da.

    Zertifizierungssystem wäre Top, aber das bringt Apple nichts. Denen ist es wichtig, dass die genug Geräte verkaufen.

    Deshalb sehe ich es so, das Freemium zu nehmen wird. Kostenlos Laden, In-App-Kauf und fertig. (Falls man das noch nicht illegal bekommt.)
    Wäre – falls sicher – eine gute Lösung. Dann würden auch die ganzen Lite-Versionen endlich verschwinden ;)

    Krzysiekbln
    • Sehe ich auch so. Wenn ich mir überlege wieviele zu den iOS7 Beiträgen in den Kommentaren geschrieben haben, das sie sich als Nicht-Entwickler eine Beta auf ihr produktives iOS Gerät installiert haben und im Gegenzug die gleichen Leute dann andere hier anmachen warum man denn auf iOS6 jailbreaked um NCSettings zu installieren sehe ich das ein wenig als Heuchelei an…
      Jeder Jailbreak schliesst für ALLE User eine Lücke in Apples System sobald Apple eine neue Firmware herausbringt. Ein besseres System kann es doch kaum geben um Fehler im eigenen System beheben zu können. Einige profitieren durch Systemveränderungen und alle anderen durch einen Fehler weniger zukünftig. Desweiteren kommen etliche Funktionen die Apple implementiert hat aus dem Jailbreak heraus, ebenso wie der gesamte Appstore.

      PS: die Lite Versionen werden nicht verschwinden. Dann würde die prahlerische Zahl ja nicht mehr so schnell wachsen ^^
      PS2: in-App-käufe dem App als bezahlt vorzugaukeln ist ebenso möglich, aber mir geht es nichtmals ums bezahlen, sondern vielmehr das es kaum noch Spiele gibt die entwickelt werden ohne das der in-app-kauf im Vordergrund steht und im Grunde nur eine Rahmenstory drum herum gebaut wird. Deshalb lade ich keinerlei Apps mit IAP mehr!

      — komacrew
  30. Ich habe und hatte schon immer einen Jailbreak und noch nie eine gecrackte App auf meinem iPhone. Ich hatte bis jetzt auch noch nie 6 Euro für ein Handyspiel bezahlt. Und das Fazit das ich aus der ganzen Geschichte jetzt ziehen werde: Scheiss aufs bezahlen, in Zukunft werd ich wohl doch auf gecrackte Apps umsteigen wenn ich als ehrlich Käufer der gefickte bin.

    — mike77
    • Ja so ähnlich begannen fast alles Kriege in dieser Welt, die vermeintlichen Fehler der anderen als Rechtfertigung für sein eigenes mieses Verhalten vorschieben.

      — roemerle
  31. Meine Güte. Das ist ja zum Todlachen. Da müssen die Jailbreaker mal ne Einschrenkung in Kauf nehmen und jetzt drehen sie voll durch.
    Versteh auch nicht wieso es eine Wahrnung geben muss. Wer ein JB hat verliert alle Ansprüche, das ist klar geregelt. Und wer sich in der JB-Szene umhört der findet schnell heraus, dass die meisten mindestens ein App auf nicht legale Weise auf dem Phone haben. Ich finde Entwickler haben durchaus das Recht sich zu schützen, dass dabei auch mal der falsche dran glauben muss ist halt nicht zu vermeiden.
    Klar 6 Euro sind verloren, doch rechnet mal was die Entwickler verlieren.

    — Sideshow
  32. es geht hier um mehrere Sachen die man differenzieren sollte:

    1. Jailbreak
    2. Illegale Software auf IOS
    3. Jailbreak + gecrackte Software.

    beide Sachen haben NIX mit einander zu tun, man kann Jailbreak haben und trotzdem alle Apps legal aus dem AppStore beziehen. Z.B. auf Grund einiger Tweaks oder um z.B einige Apps zu installieren, die Apple nicht erlaubt, bzw. die Sandbox Restriktion zu groß sind.

    Man braucht KEIN Jailbreak um illegale Apps installieren zu können, Apple erlaubt es auch so, man soll nur ganz lieb nach einem Entwickler Zertifikat fragen, dafür 80€ an Apple überweisen und man hat quasi die Lizenz zum Raubkopieren erworben, auch ohne irgendwelche IT bzw. Programmier-Kenntnisse

    Die Frage die sich hier stellt, was wollen die Entwickler mit dem Blödsinn bewirken?

    A. Die Entwickler verärgern die “legalen” Jailbreak Benutzer (1)
    B. Die Benutzer ohne JB aber mit illegaler Software (2) merken nix von der Modifikation
    C. Die “illegalen” Jailbreak Benutzer (3) werden so rausgefiltert.

    Was dabei interessant wäre eine Statistik wie sich die Verteilung des Spiels zwischen den Benutzern (1-3) verhält.

    Aus technischer Sicht ist es einfach zu prüfen ob JB installier oder nicht, man soll einfach in ein geschütztes Bereich irgendwas schreiben und Ergebnis analysieren.
    Aber festzustellen ob auf einem Gerät ohne JB eine illegale Software läuft ist schon komplizierter. Da haben die Entwickler einfach einen Weg des geringsten Wiederstandes gewählt ohne viel zu Überlegen.

    — leonsio
  33. Ich glaub ich spinne.Was ich hier lese.
    Weil Apple es bis jetzt nicht geschafft hat ein Schnellmenü einzubauen wo man alles ein und aus stellen kann (GPS,3G usw) und deshalb jailbreake,bin ich direkt ein Raubkopierer?
    Unglaublich was manche Menschen bescheuert sind und keine Ahnung haben.Unglaublich.
    Also werde ich mit den nächsten App Käufen warten und auf Bewertungen achten.

    — typ181
  34. das ist doch ganz easy. du kaufst ein fahrwerk mit ABE für deine karre und baust es ein. nun ist deine karre zwar nicht illegal, aber auch nicht mehr legal, wenn du es nach szvo nicht eintragen lässt. baust du einen unfall ohne eintragung im schein, hast du möglicherweise keinen versicherungsschutz. so is das auch mit der app. bist du grauzone, dann füsse still halten und runter vom gas :-p

    — ray
    • Der Begriff ABE passt hier aber nicht ;)
      Wenn ich was mit ABE kaufe, darf ich das ohne Verlust des Versicherungsschutzes anbauen.

      — Jürgen
      • du darfst es anbauen, aber das wars auch schon. ein dicker frontspoiler mit ABE in kombi mit einem 85/85 fahrwerk wird dir sicher nicht eingetragen. ergo hast du mit deinem ABE bei einem unfall ein problem, weil das ganze kfz auf fahrtauglichkeit bei egal welcher veränderung geprüft werden muss. beim ABE wird das teil unter berücksichtigung des normalzustands abgenommen.
        so seh ich das mit jb auch. wenn ich was modifiziere, dann muss ich davon ausgehen, dass bei änderung gleich welcher art nicht mehr vollends unterstützt wird.

        — ray
      • Gut. Du bekommst sicher den Frontspoiler mit ABE. Das Fahrwerk sicher nicht.
        Aber scheinbar bist du so tief in der Materie dein, dass eine Auseinandersetzung kaum Sinn macht ;)

        Fakt ist aber: ABE darfst verbauen, Fahrwerk muss “bei der nächsten Gelwgenheit” vorgefahren werden…

        Aber egal :)

        — Jürgen
  35. AWAS! jailbreaker benutzen doch nicht kostenlos software die im normalfall was kostet!

    niemals.

    wenns euch nicht passt kauft android und bastelt so lange rum bis euch langweilig wird.. aber tut nicht so scheinheilig bei diesem thema.

    — Nick
  36. Wird gefixt:

    Publisher Square Enix issued this statement:
    We have not been clear in our communication earlier this week when we launched Deus Ex: The Fall. We did not state clearly that the game would not support jailbroken devices and so we will be switching this off via an update, so that all the supported iOS devices will be able to play the game in the near future.

    We feel it’s the right thing to do in this situation and apologise for any inconvenience this may have caused. No customer should be out of pocket when we were not clear from the start, so we’ll get the game updated as soon as possible so that everyone who wants to play Deus Ex: The Fall can do regardless of whether their device is jailbroken or not. As soon as this update is live we will communicate this via the Eidos Montreal Community channels.

    — Marco
  37. Wäre Sache von Apple sowas zu machen. Wer Jailbreaken will, soll sich doch Android holen. Apple hat es geschafft das, dass Apple TV3 bis heute keinen Jailbreaken hat und die Entwickler eines Sol hen verzweifeln. Warum nicht das Selbe in den kommenden Iphones und IPads. Das wäre mal genial.

    — Macfee
    • Ein gejailbreaktes iOS ist meiner Meinung nach um Längen besser als Android, warum also das schlechtere nehmen?

      — Andreas
  38. Was für ein geflame…. Da wird ja schon das Popcorn schlecht…
    Jeder der ein IPhone hat, hat gewissen AGB zugestimmt, die solltet ihr mal lesen..
    Wenn man gegen zuvor annerkannte AGB verstößt darf man sich nicht wundern wenn man Probleme bekommt. Wer darauf keinen Bock hat soll halt zu Android wechseln…

    — Skates
    • Die AGB sind keine Gesetze, ganz im Gegenteil, verdammt viele AGB-Klauseln verstoßen gegen geltendes Recht und sind unwirksam.

      Zudem geht es hier um unterschiedliche Sachen. Wenn nach einem Jailbreak ein paar Sachen nicht funktionieren (iBooks war so ein Beispiel), dann ist es in der Tat das Problem des Users.
      Wenn ein Hersteller allerdings absichtlich und gezielt bestimmte Kunden, die sein Produkt gekauft haben, ohne Vorwarnung (die kam erst hinterher) sabotiert, dann ist es eine ganz andere Geschichte.

      Rate mal, warum die Apple-Apps auch nach Updates auf den Gejailbreakten Geräten weiterhin problemlos funktionieren. Für Apple wäre es kein Problem, sie zu deaktivieren oder gar dafür zu sorgen, dass gejailbreakte Geräte von der iCloud und dem Appstore ausgeschlossen werden.

      — Andreas
  39. Was für billige Lappen hier rumposten die meinen jailbreaker zu verurteilen. Labern irgendeinen Schwachsinn über Kopierschutz usw. Dabei wissen noch nicht mal genau was das überhaupt ist. Wahrscheinlich noch nicht mal in der Lage auf Toilette zu gehen…. Hauptsache mal irgendwas rausgekotzt, weil man ist ja anonym, nicht war. Im wahren Leben wären sie aber zu feige einem das direkt ins Gesicht zu sagen. Ich warte ha mal drauf, wohl vergeblich. Immer dieses dummdreiste rumgeheule, aber keinerlei Fakten auf den Tisch legen. Ich mach mit meinem iPhone was ich will und Apples AGB Bedingungen sind für mich ohne Belang! Dummerweise ist man gezwungen sie anzunehmen, sonst geht gar nichts. Nach deutschem Recht sind diese AGB’s eh unwirksam, scheissegal ob Apple ne Amifirma ist. Mur weil u. a. wirtschafliche Interessen dahinter stehen lässt man Apple gewähren. Wenn der Macher dieses Games meint, eine solche Sperre einzubauen, nun gut, dann scheiss ich auf ihn und sein Spiel!

    — Shuanga
  40. Ok krass hätte ich nicht gedacht. Zumal man ja einfach nicht schießen konnte sondern die Meldung kam. Müssen dann ja viele jailbroken Geräte geladen haben, wenn sich der Entwickler das nochmal überlegt.
    Kann einer von euch was zur Perfomance auf dem iPad 3 sagen?

    iPhoneFreak
  41. Hm, scheinbar wissen auch die Entwickler, dass nicht jeder mit einem jailbroken iPhone mit einem Raubkopierer gleichzusetzen ist…
    Was sagt ihr nun, ihr unwissenden Hater?!

    — blutkehle
  42. Ganz ehrlich. Durch die Nummer hat deus ex es auf sehr viele techseiten geschafft. Böse Zungen wie meine Glauben an eine mittelprächtig gute PR- Aktion

    — Fabian
  43. Herrlich diese Kommentare im Hinblick auf das Resonanz Gesetz zu lesen. Demnach steht man mit allem worüber man sich sehr aufregt in Resonanz und es berührt die Schattenseite in uns. Will sagen: jeder der sich über jailbreaker aufregt, wünscht sich im Unterbewussten auch so etwas zu tun.

    — Markanton
    • So einen Unsinn hab ich ja selten gelesen :D Informiere dich bitte erst einmal über das Resonanz Gesetz, bevor du sowas raushaust xD

      — Marcel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13641 Artikel in den vergangenen 2517 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS