iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Das Verizon-iPhone: Kein großer Unterschied zum UMTS-iPhone, Zerlege-Video & Verkaufszahlen

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Fangen wir mit den Zahlen an. Als der neu in den amerikanischen iPhone-Markt eingestiegene Mobilfunkanbieter Verizon am 4. Februar (also nur einem Tag nach dem Verkaufsstart) bekannt gab, den iPhone-Vorverkauf nun vorerst auf Eis zu legen, da die verfügbaren Lagerbestände bereits restlos reserviert worden seien, wurde in unseren Kommentaren der Ruf nach Statistiken laut. Entweder, so die Vermutungen, hatte Verizon schlecht kalkuliert, oder das iPhone 4 (immerhin schon älter als 6 Monate) hatte das Verkaufswochenende des Jahres…

Jetzt steht fest: Die amerikanischen Verizon-Kunden scheinen dem Verkaufsstart so sehr entgegengefiebert zu haben, dass sich vielerorts extra der Wecker gestellt wurde. Um seine Server nicht in die Knie gehen zu lassen startete Verizon die Vorbestellmöglichkeit des CDMA-iPhones Nachts um 3h. Innerhalb der ersten 5 Stunden zählte Verizon dann 500.000 Vorbestellungen und darf sich firmenintern nun über einen neuen Rekord freuen: Das iPhone 4 ist das Gerät mit den meisten Verkäufen innerhalb von 24 Stunden in der Verizon-Geschichte.

Seit dem Verkaufsstart ist einiges passiert. Die Auslieferung läuft auf Hochtouren, die ersten Geräte wurden mit einem jailbreak versehen. Und auch die Schrauber von iFixit haben dem Verizon-iPhone (ein Gerät das sich äußerlich nur durch einen leicht überarbeiteten Antennen-Rahmen vom iPhone 4 unterscheidet) bereits unter die Haube gesehen.

Die Erkenntnisse (in diesem Youtube-Video zusammengefasst) sind überschaubar:

  • Der im Gerät verbaute Chipsatz – ein Qualcom MDM 6600 – wäre in der Lage unter beiden Funkstandards (UMTS & CDMA) eingesetzt zu werden, wurde jedoch künstlich beschnitten und beliefert die Verizon-Kunden ausschließlich mit dem CDMA-Funkstandard. Ein zukünftiges Dualband-iPhone in den USA wäre jedenfalls möglich.
  • Der im Verizon verbaute Vibrationsmotor (im Bild oben) unterscheidet sich erheblich vom originalen iPhone 4 (im Bild unten). Nach ersten Tests der Zerlege-Exerten von iFixit, rotiert der Motor etwas leiser, fühlt sich „softer“ als der Vorgänger an und scheint sich, gerade wenn das iPhone auf dem Tisch liegt, positiv auf das Gerät auszuwirken.
Dienstag, 08. Feb 2011, 10:36 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein noch sanfterer Vibromotor?

    Dann können sie den auch gleich weglassen

  • Softer? Das iPhone (alle Gen) haben die softesten vibratoren aller Handys die ich kenne. Man muss schon Glück haben das virileren in der Hose zu merken.

    Andere Handys vibrieren so stark, dass sie sich bewegen (auf dem Tisch liegend) und sind dabei lauter als das iPhone beim klingeln. Ds iphinen ist zu soft ;)

  • ^^ bei dem Motor wird es wohl hauptsächlich um Energieverbrauch gehen.
    Ein sanfterer Motor bedeutet nicht, dass man ihn weniger Merkt, sondern, dass die Schwingungen weniger „Digital“, sondern mehr Sinuskurvenförmig sind…

    • Äh, ein sich im Kreis bewegendes Gewicht erzeugt imho genau eine sinusförmige Schwinung, wenn man sie auf einen Ebene projiziert. Also z.B. die Pedale beim Fahrrad direkt von vorne anschaut…

  • Nur 500.000 für die ganze Bevölkerung? Das sind etwa nur 0.17 % der Amerikaner… Na für Deutschland wäre das angemessen, für die Staaten ganz schön mager. Aber scheinbar alles Strategie bei Apple…

    • Wo steht, dass es „nur“ 500.000 Stück gab? Das sind nur die, die zwischen 3 und 8 Uhr (also mehr oder weniger in der Nacht) vorbestellt wurden. Dicht gemacht wurde erst am nächsten Tag.
      Erst lesen, dann denken, dann meckern.

  • Du checkst gar nicht im Leben oder ? Das Ding war in 5 Stunden weg. Es konnten keine mehr bestellt werden sonst wären es an einem Tag wohl mehr als 2 Millionen gewesen !!! Einen einsamen Rekord als armselig zu bezeichnen nenne ich echt von dir !

    • Apple schafft seit 2007 mit Beginn des iPhones einen Output von 1.5 Millionen Telefonen pro Monat. Allein auf der Zahl beruhend hätte ich somit mit der doppelten Menge gerechnet.

      Ich sagte jedoch auch das „das scheinbar Apples Strategie ist“ … das Kontingent zu begrenzen.

      Ich kann mich noch lebhaft daran erinnern das sich Apple rühmte im ersten Quartal 2010 8.75 Millionen Geräte abgesetzt zu haben, produzieren sie neuerdings weniger?
      Ich bin sehr gespannt ob es „Lieferschwierigkeiten“ bei Verizon gibt :)

      Ich wollte natürlich Niemanden den Rekord vermiesen @bmxartwork.

  • Merkwürdig warum Apple den qualcom stutzt. Die Deppen von Verizon Kunden können im Ausland meist gar nicht telefonieren. Ob ihnen das mal einer gesagt hat ? Aber die USA sind ja eh der Mittelpunkt der Welt.

  • Gibts eig noch vibrations Rennen??
    Früher konnte man manche Handys meist Nokia hinstellen und die sind dann sogar gelaufen ;)
    Aber mein iPhone 3GS kann ja noch mal stehen -.-
    Das iPhone war Steves erstes Telefon bestimmt -.-
    Kein Sinn für Retro >.>

  • Wie ich damals schon gesagt hab, alle hacken auf Timo Beil rum weil die Wartezeit so hoch war und die können gar nichts dafür wenn Apple nicht liefern kann oder will aus welchen gründen auch immer hier genau das selbe wie überall

  • Den armen Apple Schrauber/innen in den Montagehallen wird jetzt schon der Schweiß auf der Stirn stehen wenn sie auf den Verkaufsstart des neuen iPhone denken.
    Bei den Stückzahlen die Apple jedes Monat abdrückt !!!!

  • Ich find ihre Fingernägel sexy! Aber sonst könnte sie gerne 5kg zulegen! Ich weiß, dass diesen Komment hier niemand interessiert, hab ihn aber trotzdem geschrieben! Bäh! :)

  • Wie kann es eig, dass Apple 21 Mio iPhones pro Monat herstellt und man immernoch warten muss?!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven