iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 002 Artikel
   

Biometrie: Fingerabdruck- und Gesichtserkennung am iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Zwei iOS-Lösungen zur Personen-Identifikation: Das von Fulcrum Biometrics entwickelte „FbF“ iPhone-Case zum Einsammeln von Fingerabdrücken zielt auf Strafverfolgungsbehörden und Mediziner und erlaubt den schnellen Online-Abgleich bzw. das Sichern relevanter Fingerabdruckdaten. Mit einem Verkaufspreis von $600 ausgezeichnet, können sich interessierte Behörden ihre eigenen iOS-Applikationen zum Gerät schreiben, die dafür benötigte iOS-Bibliothek lässt sich für zusätzlich $500 direkt auf der Hersteller-Webseite beziehen.

Nicht ganz so ernst gemeint, ist die $7 teure Jailbreak-Anwendung „RecognizeMe„. Die Gesichtserkennung erlaubt das Entriegeln des iPhones über die Front-Camera, nimmt jedoch weit mehr Zeit (bis 20 Sekunden) als die Passcode-Eingabe in Anspruch und kann mit ihren Ergebnissen nicht überzeugen (Youtube-Video). Je nach gesetztem Sicherheits-Level erkennt „RecognizeMe“ entweder zu viele Gesichter oder nicht mal das eine Voreingestellte.

At this point, RecognizeMe is a $7 gimmick that might impress your grandmother (assuming she doesn’t ask to try it herself), but if you need to keep your device under lock and key, a tried-and-true passcode is still the way to go.

Freitag, 20. Mai 2011, 10:55 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja wenigstens lassen die Entwickler einem die Wahl, ob PIN-Eingabe oder Gesichterkennung. Ich glaube morgens kurz nach dem Aufstehen hätte die Gesichtserkennung einige Probleme das Handy freizuschalten… Zumindest bei mir :-D

  • Komisch, in der Spezifikation (PDF File) ist nur die Rede vom iPod Touch und nicht iPhone. Ich hab mal nachgefragt. Mal sehen, was die antworten.

  • Fulcrum ist dran beteiligt? o.O Na wenigstens nicht The Ring, oder gleich Alexei Volkoff mit oder ohne seiner Tochter…

  • Es ist schon unglaublich, dass sich sowas überhaupt verkaufen lässt. Das ist doch nur Spielerei. Ich mag ja eigentlich Spielereien aber keine die nicht richtig funktionieren!
    Wir werden sehen was Apple daraus macht, wenn es die App überhaupt bemerkt hat. …

  • ich Kleb mir nen barcode auf die stirn oder tätow. dann ist die Erkennung besser ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19002 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven