Artikel Apples neuer Dock-Connector: Größenvergleich mit Micro-USB
Facebook
Twitter
Kommentieren (68)

Apples neuer Dock-Connector: Größenvergleich mit Micro-USB

68 Kommentare

Nach den leicht verwackelten Makro-Aufnahmen des kleinen Dock-Connector Kabels sind am Wochenende nun die ersten hochauflösenden Schnappschüsse des kleineren Lade- und Synchronisations-Kabels aufgetaucht. Vor allem das ebenfalls abgelichtete Micro-USB-Kabel erlaubt nun erstmals den ungefähren-Größenvergleich des kleinen Dock-Anschlusses.

Den bisherigen Informationen nach, hat Apple beide Seiten des Kabels synchron belegt und ermöglicht so die Geräte ohne Rücksicht auf die Ausrichtung des Kabels anzuschließen. Auf ein “Oben” und ein “Unten” muss beim kleineren Dock-Stecker zukünftig nicht mehr geachtet werden.

Wahrscheinlich dürfte 9-Pin-Anschluss intern über USB 3.0 kommunizieren und damit kompatibel zu Apples USB 3.0 Ports am Macbook Pro und am MacBook Air sein, die erst Anfang des Jahres eingeführt wurden.

Diskussion 68 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Sieht sehr authentisch auch find ich.
    Wundert mich trotzdem sehr das es dieses Jahr so viele Leaks gegeben hat.

    — Silo
    • Naja, ich erinnere mich da noch an ein vergessenes iPhone in einer Bar:-)
      Dagegen ist das dieses Jahr wie immer, viel Photoshop-Geplänkel…

      — killez
    • Nunja die Stecker werden ja vermtl. extern von mehreren Firmen produziert, dazu noch die ganzen Zubehörhersteller…so gesehen ist das so kurz vor dem Release kein Wunder.

      Blue
    • Apple will, dass wir uns langsam an das ‘neue’ design des iphone’s gewöhnen damit wir alle nach der keynote nicht sagen: ” WAS? nur ein langgezogenes iphone 4S?”

      — schachmatt
      • Wenn sich das Gehäuse in einigen Dingen verändert, dann ist es ja kein langgezogenes 4S. ;-)

        Marco
      • Bin mal gespannt, wie lange es dauert bis die Kabel wegen der offen liegenden Kontakte kaputt sind.

        — Sharky27
  2. Aber was genau macht denn das nun für einen Sinn? Die Richtlinie besagt doch microUSB.
    Ist es denn möglich dort auch ein einfaches microUSB Kabel einzustecken?

    Sollte dem nicht so sein, dann verstehe ich den Umstieg auf den neuen Dock-Connector nicht.

    — robin
    • Nein man kann da nicht einfach nen microUSB reinstecken, und die “Richtlinie” (Selbstverpflichtung) besagt auch, dass Adapter zulässig sind.

      — Phil
      • Und genau so sag ich das meinen Freunden, die meinen Apple verletze einen unterschriebenen Standard: Lernt lesen

        — Thomas
      • Ich finde es trotzdem schwach von Apple. So wird man gezwungen, mindestens den Adapter immer dabei zu haben…

        — Feuerwehrmann
      • Naja ob ich nun ein Apple-Ladegerät oder einen uUSB mitnehme nimmt sich nicht viel

        — TheOne
      • ich erkläre heute NICHT zum 1000x mal warum das mini-usb abkommen damit nicht verletzt und auch NICHT warum apple auf einen eigenen stecker setzt, statt einfach nur mini-usb zu nutzen

        — HO
  3. mir wurde in Köln bei der Store Eröffnung von einem sehr netten Genius mitgeteilt, das Apple zwei drei fantastische Artikel haben wird, die er selber schon ausprobiert hat.
    Ich vermute es wird ein Dockkonnektorkabel mit Thunderbolt geben.
    Die syncronisierungsleistung sei beindruckend, meinte er.
    Namen werde ich hier nicht nennen, aber es beweist, das Apple Stores über noch unbekannte Artikel bescheid wissen.

    Wetten werden gerne angenommen :)

    — eric
      • Da bin ich dabei: 20€ gegen Thunderbolt. Die Elektronik im Kabel ist viel zu teuer (ein iPhonekabel müsste 50€ kosten), die Basis, die diesen Port hat viel zu klein und USB 3 ist ausreichend schnell und mit viel mehr Endgeräten kompatibel.

        — Thunderbyte
    • Ich kann dir zu 100%iger Sicherheit sagen, dass die ganz normalen Mitarbeiter in den Stores sicher garnichts über neue Produkte wissen und es genau so wie wir einen Tag vorher erfahren, vielleicht haben sie Glück und wissen es ein paar Stunden vor uns.
      Und um vorrauszusagen, dass Apple neue Produkte bringen wird, muss ich nicht Mitarbeiter in einem Apple-Store sein…

      — donawetter
  4. Hmm sieht aber etwas unstabil aus wenn ich da an Navi denke im Auto laden :-/ aber egal praktisch wäre das allemal nicht mehr drauf zu achten wie rum man den Stecker einstecken muss

    — Apfelmus
    • Naja, es gibt ja noch die eigentliche iphone Halterung außen drum. Oder hast du aktuell eine Halterung wo das iphone einzig vom Dock-Connector gehalten wird? ;-)

      — Gerd
      • Das war jedenfalls nicht von Apple geplant, dass das iPhone allein vom Dockanschluss gehalten wird! Dementsprechend wird das auch beim neuen nicht der Fall sein! Fürs Auto kann ich Halterungen von Brodit empfehlen! Und Brodit kann ich empfehlen diese etwas schöner zu gestallten, aber naja.

        — Matthias
      • Kann ich bestätigen. Von Brodit sind mit abstand die besten KfZ Halterungen. Meine hab ich mit intergriertem Dock. Das Beste was es gibt. Und dank Samt oberfäche immer Kratzfrei ohne umständliches einrasten oder Clipsen.

        — Futzi.2
      • Im Zweifel würde ich im Auto das Display Richtung Fahrer richten – auch wenn es andersrum gehen würde.
        8-P

        up7
  5. Ein Unibody-Dock-Stecker :D

    Bei Apple sind sie einfach besessen! Das ist auch der Grund warum kein anderer Hersteller an so Qualitäten kommen!

    — Matthias
  6. Ein Unibody-Dock-Stecker :D

    Bei Apple sind sie einfach besessen! Das ist auch der Grund warum kein anderer Hersteller an so Qualitäten kommen!

    — matthias
  7. Hn,.. soll/muss Apple nicht einen Adapter beilegen, wenn sie nicht den Eu Standard benutzen ?

    Kann ich mir gerade nicht vorstellen, wie dieser aussieht.

    — Micha
    • Nein, es reiht vollkommen aus, wenn am Ende des Kabels ein USB Anschluss ist… Der Gedanke bei dieser Richtlinie war, das man nur noch ein ladegerät mit USB Anschluss mitnehmen muss, dabei ist es egal, ob am Gerät ein anderer Anschluss ist…

      — Nils
  8. Weshalb vepasst Apple nicht allen seiner Geräte eine schnelle Funkübertragung ( nfc nur schneller ) Eingebaut in IPhone, IPad, MacBook usw. Sobald sich die Geräte nähern, wird gefunkt ?

    — Micha
  9. Man weiß doch wie groß ein Micro-USB-Kabel ist. Den Bildern nach zu urteilen, passen doch Steckergrösse und Anschluss am iPhone überhaupt nicht zusammen. Das sieht für mich auf dem iPhone-Bildern eher nach mindestens Mini-USB-Größe aus…

    Und ich kann mich noch an letztes Jahr erinnern, wo es schon massenweise Hüllen für ein größeres, tropfenförmiges iPhone gab. Was kam? Ein 4S. Das gibt am Mittwoch lange Gesichter… :-/

    Honkomat
    • Ne wird es nicht, weil schlimmer als ein langezogene Iphone 4 kann es nicht geben.

      Man darf nicht vergesssen, das für das “tröpfchenförmige” die Infodichte sehr sehr dünn war, quasi auf einem Konzept bassierte, diesmal aber so ziemlich alles vom neuen iphone aufgetaucht ist, inkl. Apple selbst die mit Ihrer neuen Software das OS strecken.

      Eindeutiger gehts nicht, es gibt übermorgen ein Iphone 4 mit neuen CPU un n cm länger unten für 16:9 TV, was die Community ja dringend fordert löl.

      — Hansi
    • Nee, also auf dem Bild ist auf jeden Fall ein Micro-USB-Kabel. Und wenn man diesen Micro-USB mal ans iPhone hält, verglichen mit den angeblichen Unibody-Gehäuse… das kann schon passen.
      Warten wir bis Mittwoch…

      — iGenartig
    • Ich finde die eigene Lösung diesmal sinnvoll. So muss man im Vergleich zu Micro-USB/dem aktuellen Stecker nicht drauf achten, wie man den Stecker reinstopft. Ole!

      Honkomat
  10. Apple, ich gehe auf die Knie ! Man fragt sich, warum die damals den USB-Stecker nicht gleich genau so konzipiert haben. Seit Jahren plage ich mich mit diesem ******-USB-Anschluß. Nie weiß man, wie herum er eingesteckt werden muss. Und wenn man dann unter dem Schreibtisch kniet und den Stecker hinten reinfummeln soll … Wer hat sich diesen Mist nur ausgedacht? Apple zeigt, wie es geht.

    — Andreas
  11. Eventuell hat Apple das ” Loch ” selbst geöffnet. Auf der Aktionärs Versammlung haben Sie von schwachen Monaten geredet. Wenn man jetzt einige Fotos und viele Gerüchte publiziert, werden bestimmt einige davon abgehalten ein s3 o.ä zu kaufen, nur um sich sofort ein IPhone zu kaufen.

    — Hans
    • Das sehe ich auch so. USB 3.0 mit dem neuen MBP…Da schrumpfen endlich die Sync.-Zeiten.!?!
      Hoffe ich…

      — Paule
  12. Wieso machen sie nicht gleich n Micro USB Stecker rein?

    Ahja, dann könnten sie ja keine 20€ mehr für ein ersatzkabel verlangen….

    — Daniel
  13. Wozu USB 3.0 oder Thunderbolt, wenn jetzt nichtmal die Bandbreite von USB 2.0 bei der Synchronisation komplett ausgenutzt wird?!
    Und wenn überhaupt, dann doch bitte Thunderbolt. Ich habe nämlich noch ein Macbook ohne USB 3 :P

    — Daniel
  14. Jo, USB 3.0 sollte es schon sein, wäre toll :) Ansonsten bin ich ja nicht der Fan von einem neuen Anschluss – siehe das ganze Zubehör und die bereits vorhandenen Apple Ladegeräte…

    — raZilein
  15. Wann fällt denn mal jemandem auf, dass da kein Micro- sondern ein Mini-USB abgebildet ist? Bei der geballten Konmentarkompetenz ist das aber auch kein Wunder.

    — iPhoner
    • Allen ist aufgefallen, das es micro USB ist.
      Gucken, dann dumm und patzig babbeln!
      Lies den text, nimm von mir aus kabel in die hand!
      ****!

      — Peter(s)
    • Also auf dem Bild dass ich sehe, ist ein micro usb zu sehen. Aber bei deiner geballten Kompetenz muss ich mich wohl getäuscht haben…

      — Konzlon
  16. Ich Windows User weiß nicht was Thunderbolt ist aber wenn es in meinem normalen PC (IBM compatible) nicht drinn ist wird Apple das sicher nicht als Schnittstelle nehmen …

    — Mark

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13641 Artikel in den vergangenen 2517 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS