Artikel Apples 2013: Das iPhone 5S, ein iPad mini Retina und mehr
Facebook
Twitter
Kommentieren (115)

Apples 2013: Das iPhone 5S, ein iPad mini Retina und mehr

115 Kommentare

Zum Piper Jaffray-Analysten Gene Munster kann man stehen wie man will. Zugestehen muss man dem (vor allem bei kurzfristigen Vorhersagen oft über die Stränge schlagenden) Apple-Analysten, zumindest ein guten Händchen für langfristige Prognosen. So hat sich Munster jetzt dem anstehenden Apple Jahr gewidmet und listet seine Erwartungen für 2013 im Business Insider.

Apple wird das kommende Jahr für die Konsolidierung der reichlich zerpflückten Produkt-Palette nutzen. 30-Pin Adapter werden durch die Lightning-Anschlüsse ersetzt, normale Displays durch Retina-Panel und das Apple TV darf sich über Apps von Drittanbietern freuen. Die relevanten Monate:

  • März 2013: Ein neues iPad mini mit Retina-Display, ein Update und Apps für die Apple TV Settop-Box und ein iTunes-basierter Streaming-Dienst.
  • Juni 2013: iOS 7 und OS X Vorstellung zur Entwickler-Konferenz WWDC, ein Macbook Air mit Retina-Display und die ersten sichtbaren Anzeichen für eine Interface-Umgestaltung unter Jony Ive.
  • September 2013: iPhone 5S bringt dem iPhone 5 ein Performance-Update, das iPad mini wird schneller und ein neues großes iPad das von außen mehr an das mini und das iPhone 5 denn an das iPad 4 erinnert.
  • November 2013: Apple bringt einen Fernseher für $1500-$2000 in Größen von 42″ bis 55″ Zoll
Diskussion 115 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Na ja eher nicht nach dem was Apple mit dem iPad abgezogen hat kaufe ich erst mal nichts mehr!
    Kundenverasche Nenne ich das!

    — A. Pizzi
    • Ja, vollkommen überraschend, dass Firmen irgendwann neue Produkte rausbringen und manche Fanboys dann doch nicht das Neuste haben.

      — Felix
    • Ja auch totale verarsche das es Macbook öfters mal 2x im Jahr en update bekommt. Wieso käuft man sich so en müll auch?!?!
      WEILS FUNKTIONIERT! Und das gut.
      Samsung bringt auch mehrere Geräte im halben Jahr raus, sowas is ganz normal…

      — Kleiner Pirat
    • So ist es. Mein vollausgestattetes gut ein halbes Jahr altes iPad3 ist nicht mal mehr so viel wert wie ein gut ausgestattetes iPad Mini. Und das nicht für einen Release-Wechsel der irgendeinen Mehrwert bringt, oder war jemandem das iPad3 zu langsam? Ich habe jedes Jahr meine alte Hardware gegen neue getauscht. Das ohne Not und Mehrwert kaputt zu machen entspricht genau dem Apple-Umgang mit Kunden NACH Steve Jobs: ohne Sinn und Verstand.

      — MD
      • Der Zickenkrieg hier ist echt berauschend!!!
        Da sieht man, daß der Appel-FanBoy das männliche Gegenstück zur gemeinen Desperated-Housewife-Zicke ist! lol !!!

        — Katerkarlo577
      • Oh mann…ist schon sonderbar, wie persönlich es einige Leute empfinden.
        Das Lied “Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt” findet ab einem bestimmten Alter halt keine Anwendung mehr.
        Da gibts dann noch die “Ponnyhof”- und “Wunschkonzert”-Vergleiche…all das ist das Leben nämlich nicht.
        Kauft oder kauft nicht, so einfach ist das. Und hört bitte, bitte auf, zu heulen…
        Wer ein Leben hat, sollte andere Beschäftigungsfelder finden können, als permanente Misanthropie, nur weil etwas an Wert verloren hat.

        — iDirkPeter
    • Ja, aus zuverlassiger Quelle weißich, dass das iPhone 5S übersprungen wird, und im herbst nächsten Jahres gleich der Wechsel auf das iphone 6 erfolgt, welches dann mit Wählscheibe kommt ;-D

      — Kartoffelsack
      • Naja. Man sollte dazu sagen das man den Empfänger nicht mehr direkt anrufen kann, sondern von Apple erst per Steckverbindung vermittelt wird. Und SMS und E-Mail werden von UPS direkt ausgetragen.

        Siri
      • Das Verfahren nennt sich dann Poscht. Wer braucht da noch Pus(c)h?

        — Pascal Kimoon
  2. Hey ihr Lieben,

    eins Vorweg: ich bin kein Programmierer. Ich bin Maschinenbauer und NUR ein Endkunde.

    iOS 7 muss einen sprung nach Vorne machen. Nicht unbedingt optisch aber funktionell. Mir fallen leider keine direkten Beispiele an, aber dafür bezahlt man irgendwo auch einen Konzern, wie Apple.

    Hardwaretechnisch ist die Entwicklung so rasand (A6X), dass die Entwickler selbst vielleicht nicht mehr hinter her kommen. Was bringt Hardware, wenn sie nicht ausgenutzt wird?

    Gruß
    Batman

    — Batman
    • Sie wird doch ausgenutzt, man merkt nur nichts davon und das ist auch gut so. Es muss funktionieren.
      Mir persönlich ist iOS jetzt schon etwas zu verworren und komplex, erinnert teilweise an Android.
      Dass man das iphone in die Hand nimmt und ohne zu suchen sofort jede Einstellung findet war einmal….

      — iKarsten
      • Ja, da hast du recht. Es ist ein seltsames Problem. ABER Funktionserweiterung ohne “Bedienungserschwernis” funktioniert nicht.

        Android (4.2) ist leider immer noch nicht da, wo iOS (6.0.1) ist. Aber nur im Bezug auf Sicherheitseinstellungen und Zugriffsrechte.

        — Batman
      • Starte mal “Einstellungen”. Einfacher geht’s nicht ;)
        Ich hab hier nen PC mit Windows 8 da bekommt Suchen eine völlig neue Bedeutung.

        — Blue
      • Glaub ich dir ;) aber die Einstellungen sind leider nicht mehr so selbsterklärend wie sie mal waren ;)

        — iKarsten
      • Wie dem auch sei. iKarsten hat im Bezug auf “Simpelität recht. Es war einmal. Aber im Vergleich zu anderen ist es wirklich das Bessere.

        — Batman
      • Wenn man z.B. Latex auf nem iPad verschiedener iPad-Generationen mittels der App Tex Touch nutzt merkt man die Prozessorleistung sogar recht deutlich. Vor allem im Textmodus mit hervorgehobenen Latex-Befehlen oder beim Anpicken und Auswählen von Text arbeitet das 2er und 3er iPad grenzwertig, manchmal richtig träge mit Wartezeit, das 1er iPad hingegen packt das gar nicht mehr. Drehen von Querformat in Hochformat artet hier zur Geduldsprobe aus. Mit dem 4er iPad müsste es des deutlich schnelleren Prozessors wegen flüssig gehen.

        — Kartoffelsack
  3. Die immer schnelleren Prozessoren in den iOS-Geräten sind wirklich langsam ausreichend. Ein iPhone 5S, welches schneller ist, bringt dann keinen wirklichen Mehrwert gegenüber dem iPhone 5.

    Da sollte schon noch was anderes kommen …

    — EMRuiz
    • Ob ein 5S einen Mehrwert bieten wird, ist einer großen Scharr von Fanboys doch sowieso vollkommen egal! Hauptsache das neuste Model und bei der nächsten Generation jammern, dass diese zu früh vorgestellt wurde.

      Ich im Gegensatz dazu bin immer noch mit meinem 4er (2 Monate vor der Vorstellung des 4S erworben) unterwegs und denke gar nicht daran es gegen ein neues iPhone zu ersetzen, eher schon gegen ein anderes OS.

      Und von iOS7 würde ich mir ebenfalls nicht allzu viel versprechen, denn Apple wird kaum noch große Sprünge machen können, ohne sich von der starren “App-Tapete” (Homescreen) zu verabschieden. Dies würde allerdings den Charakter von iOS zerstören…

      — Philip
    • Der Meinung bin ihc auch. Zumindest im Bezug auf die Anwendungsmöglichkeiten des iPhone. Ressourcen, die für Programme, wie iPhoto etc. benötigt werden sind eher für Laptop/PC gedacht,

      — Batman
    • Zum einen: Neue Prozessoren sind oftmals sparsamer (wenn nicht gerade die volle Leistung abverlangt wird) und können Vorteile beim leidigen Akku-Thema bringen. Zum anderen: die Entwicklung von iOS und Apps gehen laufend weiter. Es wird der Tag kommen, da ein iOS Major Update das 5S noch unterstützt aber evtl. nicht mehr das “einfache” 5er.

      — travis@work
      • Na, mal schauen. Prozessoren werden Softwareseitig angesprochen und daher gezielt zum Verbrauch hin optimierbar! Ob es nun an den neuen Generationen liegt, sei einfach dahin gestellt.

        — Batman
      • Das Problem mit der wachsenden Rechenpower, die von vielen Programmen garnicht benötigt wird, ist, daß es die Softwarehersteller dazu verleitet, schlampig zu programmieren. Notwendig ist es nur in wenigen Fällen, einen starken Prozessor vorauszusetzen. Den Hardwareherstellern ist es aber natürlich auch recht, da sie so die neue Hardware unter das Volk bringen können. Und alle – ich auch – machen notgedrungen mit…

        — HAL
  4. So wird es wohl kommen.
    Ein etwas schnelleres iPhone 5S (natürlich mit gaaaanz vielen Innovationen ^^) des gleichen Designs….

    Als weltweit kapitalstärkstes Unternehmen schafft man natürlich nicht mehr.
    Traurig traurig Apple….

    Naja, es gibt wahrscheinlich genug Fanboys, die das “Neue” auf jeden Fall haben müssen. ;-)

    MFG….

    — Bob86
    • Ich muss das neue nicht haben, aber 1. geht mir das Wort Fanboy langsam aber sicher (Sorry) auf den SACK!
      Und zweitens das ewige “ein Unternehmen wie Apple muss mehr hinbekommen” von Leuten die wahrscheinlich noch nichtmal ihren Schulabschluss fertig haben, ebenfalls!

      Apple ist das wohl derzeit erfolgreichste unternehmen überhaupt, wie kommst du dazu denen zu sagen was die falsch machen?

      Ich frag mich echt was die Leute sich vorstellen, jedes Jahr ein komplett neues Gerät, am besten dann beim Verkaufsstart 500 Millionen auf Lager, davor keine leaks UND alle Geräte makellos.
      Leute kommt mal auf den Boden!

      — iKarsten
    • Natürlich sollte Apple sich nicht auf seinen Produkten und den Erfolg ausruhen, aber was erwartest Du? Die iPhones & Macs haben doch schon alles. Was soll noch dazu kommen? Momemtan kann man nichts anderes machen, als die Hardware in Sachen Speicher und Prozessor zu verbessern!?
      Samsung hat das Rad nun auch nicht neu erfunden mit dem S3. Jeder Konzern stößt nun an die Grenzen der Technik und versucht das beste rauszubringen, und das tut Apple auch…
      Das EInzige, was ich erwarte ist NFC. Das würde ich mir wirklich von Apple wünschen!

      — Nicolas
      • Nicolas, Du sagst es selbst: NFC. Das hätten wir Enduser von Apple erwartet. Als erster Hersteller und nicht nach Samsung etc.
        Und ein Gehäuse, welches nicht nur gut ausschaut, sondern auch im normalen alltäglichen Gebrauch nich gleich zerkratzt. Wie z.B. beim iPad.
        Daher hoffe ich nicht auf eine Designanpassung zum iPhone 5 (auch wenn das klasse aussehen würde…).

        — Tomtom
    • Also ich werde es mir holen, weil ich mir immer die S version hole.
      Die Kinderkrankheiten sind beseitigt und das ist auch gut.
      Warum sollte ich ein neues Design wollen? Man hat doch jetzt schon die anfänglichen Produktionsprobleme gesehen (kratzer am gerät).
      Von daher liegst du hier wohl nicht ganz richtig :)

      — Kleiner Pirat
  5. Also das kann ich auch vorhersagen, so wie warscheinlich jeder, der hier ab und zu mit liesst.

    — Klaus von apple
    • Mit dem feinen Unterschied, dass wir hier “nur” normale Menschen sind.

      DER da ist Analyst! Das ist gaaaaaanz was anderes ;)

      So ne Art Techno-Nostradamus – da können wir niemals mithalten.

      Manche menschen verdienen sich ihr Geld echt auf eine seltsame Art und Weise…

      Unsereins wenn so etwas “weissagt”, wird belächelt oder besser gleich weggesperrt :-/

      — Jürgen
  6. Genau so habe ich es bereits vorhergesehen:
    Ein iPad mini Retina (vielleicht auch mit besserem LTE, schnelleren Prozessor) und das überarbeitete iPhone 5S – (hoffentlich auch mit besserem LTE).

    Blöd, wenn man da vorher schon zugeschlagen hat ;-)

    Vielleicht sollte Apple bei neuen Geräte-Generationen/Updates die Neuerungen noch weiter “zurücknehmen”, um den Updatezyklus auf 3-4 Monate zu reduzieren – so lange das Apples Kasse voll spült – eine echt tolle Sache – die Aktionäre und Apple wird’s freuen :-)

    Ich geh schon mal zum Apple-Store und stell mich für die nächsten Geräte schon mal hin (vielleicht bin ich ja dieses Mal der erste in der Schlange) …

    — M.W.
  7. Diese Vorhersagen hätte ich mir auch zugetraut..
    Klingt alles recht absehbar.

    Mehr Prosumer, weniger den Profimarkt (ich meine Film/Audio/Medien) bedienen.

    Geschichte wiederholt sich und Apple wird das Image der Künstler und Kreativen-Marke verlieren.

    — Thunderflash
  8. Wann bringt Apple mal was neues wie unter Steve zb ein neues touchfefuhl mit denen sich Erhebungen fühlen lassen echtes 3D usw ? Die Patente dazu haben die ja dafur. Aber nein es wird immer nur etwas verbessert. Bessere Grafik . X Fach taktung usw. Es ist schade das Apple nicht mehr think different ist sondern nur noch einer von vielen Anbietern . Steve würde sich im Grab umdrehen.

    — Thomasm
  9. Es lebe Nokia ist um Welten besser mit dem sembian System offen und ehrlich zu gleich für alle bezahlbar auch

    — Timo
  10. Ah, was ich mir doch vorstellen kann ist: Eine besse Akkukapazität. Nicht für 1 Woche Dauerbetrieb aber 24h. Bei der gleichen bauhöhe. Das wäre echt Super.

    — Batman
  11. Klingt alles ganz plausibel. Nur ein IPad Mini Refresh im März wäre ziemlich unsinnig. Das hieße das das Mini (zumindest in der Cellular-Variante kaum 4 Monate auf dem Markt wäre. Da spielen die Kunden nicht mehr mit- entweder im nächsten Herbst, sonst wird bei mir 2013 komplett übersprungen.

    — Macfee
      • Also, die iPad Releases dieses Jahr haben mich auch verwirrt. Das ging zu schnell. Wer sich “das Neueste” holt möchte davon auch ein bisschen was haben, oder!? Is’ das nich verständlich? Ich denke schon. .. Andererseits finde ich es schon auch ein bisschen verständlich, dass hier ein immenser Marktdruck herrscht.

        Ios7 bin ich sehr gespannt drauf. Ich hab noch nicht wirklich mit Android oder Windows-Phone gearbeitet, muss aber gestehen, dass mir das Handling schon gefällt – hier und da.

        Wünsche mir persönlich etwas mehr Gestalltungsfreiraum.

        — Tito
  12. Leut….jetzt macht mal langsam. Die neusten Geräte sind erst gerade frisch raus und schon wird ein extra Artikel über die möglichen Nachfolger in 2013 geschrieben? Also mal ganz ehrlich, wie Apple-Geblendet seid ihr eigentlich? Ich habe zwar noch ein iPhone 4 und ein neues MBP Retina, aber mich würds nicht stören, wenn Apple ein Jahr lang mal nichts rausbringt um dann 2014 gestärkt mit “wirklich” neuen Produkten zu kommen. Gut, 2012 war eigentlich super Jahr. iPhone 5 (meiner Meinung nach der größte Fortschritt bisher), iPad Retinas, MBP Retinas, iPad Mini…..aber 2011 war bis auf iOS 5 eher durchwachsen.

    — Tuga
  13. Das ist alles für jeden, der sich mit den Apple-Produkten beschäftigt, vorhersehbar. Was für ein weiser Analyst/Analytiker! Was fehlt, ist so ein neuer Meilenstein, wie eben 2007 das iPhone, obgleich ich auch nicht wüsste, was das sein könnte(wüsste ich es, würde ich möglicherweise aus Cupertino schreiben).

    Wäre Steve noch am Leben,… Gut, lassen wir das ;)

    — Fanboy2006
  14. also ipad mini retina .. gekauft :) sollte das grosse ipad leichter werden wirds natürlich schwer sich zu entscheiden ..

    — broesel
  15. Akkutechnik, die ganz anders geladen bzw. bereitgestellt wird. Vielleicht könnte man da die Anschlüsse (lightning) wegbekommen. Abschaffen der SIM-Karte – einfach das Profil des Anbieters runterladen und los gehts. Kopfhöreranschluss wegrationalisieren (Blauzahn reicht). Sehr radikal, hat aber niemand so…

    — Slavonac
    • Sehr wahr! Blutooth Kopfhörer welche sich wie das neue Gerät per “Induktion?” laden lassen wären Klasse. Das gerät per Wlan zu Syncen geht eh schon also braucht man dafür auch keinen Anschluss mehr. Und auf den Dock anschluss kann man eh Verzichten da man theoretisch alle Dockfähigen geräte einfach mit Bluetooth austatten könnte…
      Wäre ein sehr Cleanes noch leichteres Gerät :D

      — Querion
    • Tja, zwar nette Ideen, nur leider sind diese nicht sonderlich sinnvoll.
      Neue Ladetechnik? Wie denn? Induktion? Diese Technik ist langsam und unökonomisch.
      BT-Kopfhörer anstelle eines Kopfhörer-Anschlusses? BT schont nicht gerade den Akku und dann wäre da noch die Übertragungsqualität zu beachten.
      Aber vielleicht ist es ja das, was man unter “think different” verstehen soll…

      — Mark
  16. Anstatt Apple wieder zu “80″% fertige Gerâte rausbringt sollten Sie İhre Man Power für die Verbesserung an bestehenden Produkten investieren. Iphone 5: -Video aufnahme: Kein Ton, Sprachqualitât: Roboter Stimmen und schlechte Qualitât, Akku-Prozessor zusammenspiel funktioniert nicht gut, nach einem Telefonat drücke ich auf Beenden aber der Antuf lâuft weiter, wenn ich im Safari surfe kann ich im Lesezeichen Register nicht einzelnde Buchstaben löschen…. Lauter solche kleinigkeiten. İch kaufe seit Jahren Apple Produkte aber es nervt mich wirklich tierisch dass Sie zurzeit so halbfertige Gerâte auf den Markt bringen. Mein Gott dann wartet man eben mal zwei Jahre und bringt erst dann ein völlig ausgereiftes und getestetes Gerât auf den Markt. So rießig sind die İnnovationen ( Nach dem İphone) auch nicht mehr dass sie dadurch Kunden verlieren würden!

    — Mehmet
  17. mich wundert keiner spricht von LIQUID METAL … nach der jetzigen Problematik mit dem Material wäre es doch genau richtig ein 5S aus Liquid Metal auf den Markt zu bringen…

    — Bernd
  18. So langsam gehen mir die kurzen Produktzyklen gehörig auf den Sack! Vor allem, weil es bei der jeweilig nachfolgenden Generation kaum einen wirklichen Mehrwert gibt. Imo würde ein 2-jähriger Zyklus völlig ausreichen. Natürlich kann man dann den Konsumenten nicht so schön das Geld aus der Tasche ziehen…

    Ach ja, bevor ich hier gesteinigt werde (Er hat Jehova gesagt!):
    Das gilt NICHT nur für Apple! Fast jeder Anbieter mach beim fröhlichen Konsumentenverarschen mit :)

    — Beltane63
  19. Ich liebe Apple Produkte und werde mich durch nichts aufhalten lassen. Wenn jemand was nicht mag, braucht er es nicht zu kaufen. Es wird niemand gezwungen. Ich habe das iPhone fünf gestern bekommen und bin begeistert. Eine Woche Lieferfrist. Das ist doch wenig

    — Claudia
  20. dann erscheinen ja wieder zwei gleiche ipads in einem jahr?!
    ”ipad mini im märz mit retina display und im november bekommt es dann ein performance update”

    und dann das: Apple bringt einen Fernseher für $1500-$2000 in Größen von 42″ bis 55″ Zoll
    also wenn die kleinste und günstigste variante vom imac (21.5 zoll) schon 1.299$ kostet, wird ein fernseh niemals zu diesen preisen zu kaufen sein. ich bin ganz fest davon überzeugt das die deutlich teurer wären!

    — fuchs
    • Äh .. Ein Tv-Gerät wird wohl kaum mit einem Mac vergleichbar sein!? .. Dann lass es 2 5 sein, aber die müssten sich ja auch auf einem Markt platzieren auf dem sie bislang noch nicht tätig waren. .. Da können sie nicht “zu viel” verlangen. – Denke ich. :)

      — Tito
      • Eben! An sich Kosten die Displays heutzutage nicht mehr so viel. Außerdem wird ein Apple Fernseher, nicht an die Hardware eines kleinen iMacs herankommen. Wahrscheinlich geringfügig besser als die bisherigen Apple TVs. Trotzdem würde ein solches Gerät tolle Möglichkeiten bieten. Ich könnte mir vorstellen: Streaming direkt vom iDevice, App Store, keine klassische Fernbedienung, Siri (Sender auswählen, Aufnahmem programmieren etc), über iDevices Einstellungen vornehmen etc, Anrufe auf dem iPhone werden zeitgleich im Fernseher eingeblendet usw…

        Also es gibt da schon viele Dinge, die man einbauen könnte. Gerade da wird die Produktpalette von Apple interessant – diese ließe sich noch ein Stück weiter verknüpfen.

        Ich bin auf jeden Fall gespannt!

        Und ganz ehrlich: Ich habe ein iPhone 5 und bin zufrieden. Ich werde mir auch bald ein iPad 4 kaufen. Und selbst wenn nächstes Jahr überarbeitete Hardware rauskommt – na und? So ist es immer und das ist auch gut so.

        Von Autos gibt es auch innerhalb weniger Jahre neue Modelle. Na und? Zufrieden sein mit dem was man hat! Und auch wirklich braucht. Wenn man den “Haben-Will” Drang nicht kontrollieren kann, muss man auch die Preise für Neues in Kauf nehmen!

        Gruß

        — Schmarsi
      • das mag sein und da geb ich euch beiden auch recht, aber für mich ist ein fernseh in der größe (42-55 zoll) allgemein einfach ein teureres gerät als jetzt so ein imac, egal was da jetzt an anderer hardware drinne steckt.
        wenn man sich jetzt z.b mal die samsung tvs anschaut, die haben auch recht stolze preise was die geräte größe von 40-55 zoll angeht!

        und das mit den autos kann man jetzt auch wieder nicht mit den apple produkten vergleichen
        die leute kaufen sich villt jedes jahr das neuste iphone,ipad oder was auch immer
        aber welcher NORMALE mensch kauft sich denn schon bitte alle 1-2-3 jahre ein NEUES auto? lol
        vorallem ist das vom preis her schonmal garnicht zu vergleichen

        — fuchs
  21. Wozu ein 5S. Dass 5er ist schnell genug.

    Lieber den Akku noch grösser machen. Das neue schaffft gefühlte 5 Std. WLAN Surfen + 3 Std. Telefonieren. Das ist knapp.

    — Norbert
  22. Auf den TV freue ich mich :) Nagut, alles Andere auch. Bin noch mit iPad 1 und iPhone 4 unterwegs. Wobei mir das iPhone 4 immernoch ausreicht.

    Eine für mich wichtige Erneuerung wäre entspiegeltes Glas, zumindest beim iPad. Ich habe es am Strand wieder gemerkt, dass das Lesen mit dem iPad nicht so viel Spaß macht. Da hat der Kindle schon seine Vorteile

    TigerDuck
  23. Ich sage nur: “Shit, Apple-Fanatics say”.
    Ach ja, einen iTV wird es nie geben, da lege ich mich jetzt mal fest.

    — Frankhiphone
  24. Seh ich auch so ….Außer vielleicht das das iPad Mini schon im Frühjahr aktualisiert wird und das ein MacBook Air mit Retina kommt

    — Timo
  25. APPLE ist so laaaaanweilig!!
    3G dann 3GS
    4 dann 4S
    5 dann 5S usw…usw…usw…

    iPad;Ipad 2; iPad3;dann iPad4;ipad drei weg,dafür iPad2…
    iPad mini ohne Retina (ende 2012)usw….

    Also ich erkenne hier systemathische abzocke…

    Rheinreiter
    • So etwas nennt man abschöpfen der Konsumentenrente und wird in jeder Branche gemacht, auch bei Samsung etc.

      — Sebo069
  26. Es gab ja das Gerücht das Apple Loewe kauft!
    Sollten sie man wirklich machen, Disign passt schon jetzt
    100% zu Apple, fehlt quasi nur das Apple Logo.
    Und aus Alu nix Plastik. Und die besten Fernseher.
    Neue Software rein -> Fertig!

    — Gerd Meister
  27. Denken wir doch einmal an diejenigen, die sich gar keins leisten können, aber wünschen. Da kann man mit einem Vorgängermodell viel Freude schenken und Freudentränen in die Augen treiben.

    — Dr. Claus C. Securs
  28. Einen Fernseher für 1500-200 US-Dollar? Kaufe ich nicht, zu teuer. Ich habe einmal ein B&O TV in dem Preisbereich gekauft, ist auch sehr schön, aber mittlerweile veraltet, aber aufgrund des Preises muss er noch durchhalten (ist noch mit Röhre). Den Fehler mache ich nicht nochmal

    — Karl
  29. Alles klingt plausibel und in Ordnung aber folgendes ist totaler Quatsch und wird meins Erachtens nicht dem Werdegang Apples entsprechen:

    “November 2013: Apple bringt einen Fernseher für $1500-$2000 in Größen von 42″ bis 55″ Zoll”

    Jedenfalls ist es unvorstellbar

    — iCook
  30. Ich glaube eher, dass im März 2013 der iTV vorgestellt wird, Verkaufsstart wird dann im April sein. Und das iPad mini mit Retina wird es wohl leider erst im Oktober nächsten Jahres geben. Dafür kommt aber vorher im Juni dann das iPad 5 mit einer höheren Auflösung … so Gott will … äh Apple

    — SkyBorg
  31. Mein relevanter monat wird dezember 2013 sein.denn da werde ich wieder über apple lachen und mir anschauen was samsung und co bis dahin für dinger raus gehauen haben.

    — Ronnsen
      • Die Samsung-Smartphones sind ja technisch nicht schlecht, das muss man anerkennen. Nur eben wirkt für mich das Design, die Haptik, einfach alles irgendwie billig. Da aber im iPhone auch Samsungteile stecken kann Samsung ja nicht soooo schlecht sein, wie die Fanboyz es immer glauben. Ich bin mit meinem 4S zufrieden und warte nun auf das 5S.

        — Burhan
  32. Wie kommt ihr auf den Stuss dass ein iPad Event im März geben wird? Warum? Zyklus ist jetzt Herbst!

    — MacSnider
    • Ganz genau, die haben die Lightning-Chance genutzt um beim iPad den Produktzyklus von Frühjahr auf Herbst umzustellen. Es gibt im Consumerbereich keine besseren Veröffentlichungstermin wie kurz vor Weihnachten.
      Es wird keine neuen Hardwareprodukte von Apple zum Jahresanfang mehr geben. Meine Meinung, ich würde so machen.
      Viele Grüße, euer iKaramba

      — iKaramba
      • Quatsch – der “Markt” will (und kann) bedient werden :-)
        Er schreit förmlich nach kurzen Updatezyklen – bloß keine Möglichkeit auslassen … und immer wieder neue, kleine Appetithäppchen servieren (bis uns der Appetit vergeht, oder wir merken, dass es wo anders für die Kohle ein volles Menü gibt)!

        — M.W.
    • MacSnider: Zyklus ist jetzt Herbst!

      Wetten nicht!?
      Im März wir das iPad-Mini 2 und das iPhone 5S präsentiert.

      — Burhan
  33. Ich bleibe dabei: Das iPhone 5S wird im Frühjahr erscheinen. Apple kann es sich nicht mehr leisten, pro Jahr nur ein neues Handymodell herauszubringen und mit dem iPad 3 / 4 sieht man ja auch, dass die das begriffen haben. Das was am 5 derzeit in diversen Foren bemängelt wird, wird im 5S dann korrigiert sein und damit wartet Apple nicht bis zum Herbst 2013.

    — Burhan
  34. Frag mich ob nicht bald ein neues Thunderbolt Display kommt. Bin nicht sicher ob ich jetzt warten soll. Andererseits, wenn man sich die Lieferzeiten für die neuen Mac’s ansieht kann es noch eine Weile dauern.

    — Klaus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14298 Artikel in den vergangenen 2617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS