iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 135 Artikel
   

Apple Watch: Die Preis und Konfigurations-Optionen

Artikel auf Google Plus teilen.
130 Kommentare 130

Über die derzeit kursierenden Schätzpreise der Apple Watch haben wir ja bereits am Wochenende miteinander diskutiert – aktuell gilt hier nach wie vor: Das Einstiegsmodell wird es für 349 Dollar geben, der Rest steht noch nicht fest.

alu

Tabelle zeigt: Welches Armband gibt es zu welcher Uhr

Zur Orientierung bietet sich noch immer die Prognose des einflussreichen Apple-Bloggers John Gruber an, die auch in diesem Jonathan Ive-Porträt des New Yorkers zitiert wurde.

Vor allem die Tatsache, dass Ian Parker – Reporter beim New Yorker und verantwortlich für den 16.000 Wörter starken Aufsatz über Apples Chef-Designer – offensichtlich Zugang zu Apples Führungsspitze hatte, zur Beantwortung der Preisfrage aber dennoch auf Gruber ausweichen musste, gibt den zwei Halbsätzen zusätzliches Gewicht.

Laut Gruber dürften die Preise „schockierend hoch … aus Perspektive der Tech-Industrie“ und gleichzeitig „verstörend gering, aus Perspektive der traditionellen Uhrmacher und Juweliere“ sein.

Gedanken, die Apple in den vergangenen Tagen mit einem kontrollierten Leak leicht vom Tisch hätte wischen können. Hätte. So jedoch lässt sich mit den bekannten Spekulationen arbeiten. Diese wurden auf dem Online-Portal Reddit in die unten hinterlegte Preisgrafik eingepflegt, die zwar alles andere als offiziell ist, aber als neue Diskussionsgrundlage herhalten darf.

Eine tabellarische Übersicht aller (soweit bislang) bekannter Kombinationsmöglichkeiten zwischen den verschiedenen Apple-Watch-Modellen und Armbändern findet ihr hier.

apple-watch-preise

Mittwoch, 25. Feb 2015, 18:37 Uhr — Nicolas
130 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wird langsam Zeit für offizielle Zahlen und detaillierte Fakten.

  • Yeah 20.000€ für eine Apple Watch. Wenn bei diesem Produkt auch jährlich eine Produktpflege passiert, wird der Spaß ganz schön teuer…

  • Gold Edition 18karat=20.000 USD-Apples neue Gelddruckmaschine

    • genau, weil die Dinger ja täglich millionenfach über die Theke wandern werden.

      • Nein aber eine 20T€ Uhr kann man den Stars und Sternchen Hollywoods mal nen Abend ausleihen oder schenken und schwuppdiwupps tauchen die bei der nächsten Preisverleihung auf und die Modelle zwischen 350,-€ und 900,-€ verkaufen sich bestens.
        Vielleicht verkauft sich auch mal eins von den Dingern aber letztendlich nachts die Masse im preiswerten Segment.

  • Also bei normalen hochwertigen Uhren sind Armbänder nicht so teuer. Aufpreis füR Milanese ist ja horrend

    • War auch mein Gedanke, die Preise für die Armbänder sind ja der komplette Blödsinn. Immer lustig in 100er Schritten … Naja, meins wird’s eh nicht. Ich hol mir lieber ne IWC Portugieser Chronograph , da sind die Updates seltener… und auch nicht nötig, denn die Beta Phase beim Kunden gibt’s da nicht. :-)

      • Dafür sind in der IWC ETA-Werke verbaut die taugen auch nichts mehr, da kannst auch ne Apple Watch kaufen. Wenn du eine Uhr willst die Qualität hat dann schau dich nach einer Portugieser von früher um als IWC noch Qualität produziert hat.

      • Die Milanese hat nicht nur ein anderes Armband als die Sport-Variante. Mit dem Saphirglas sieht die Uhr auch sehr viel länger edel aus. Die Sport-Variante ist vermutlich viel kratzempfindlicher.

    • Schonmal ein Metallarmband für ne Breitling bestellt? Das ist teurer als ne komplette Stahl-Apple-Uhr…

    • Kommt darauf an, welche hochwertigen Uhren du meinst. Bei Patek Philippe z.B. zahlst du für ein Edelstahlarmband mal locker 1500€, das ist dann aber auch Handarbeit, und vom feinsten verarbeitet.

      • Ich meinte „hochwertig“ und nicht Luxus. Also den in etwa den Punkt, wo man gute Qualität bekommt aber nicht noch ein paar Hunderter für den Namen drauf legt.
        Das man bei Apple schon immer etwas mehr fürs Zubehör zahlt ist nichts neues, aber hier steht ja als Produkt klar die Uhr im Vordergrund und da finde ich persönlich die Preisbildung für das Beiwerk „Armband“ doch unverständlich und abweichend vom üblichen Apple-Kurs. Beispielsweise die Hüllen für iPhones sind ja auch recht teuer, aber der Aufpreis zur Ledervariante fällt nicht doppelt so groß aus.

  • Ich bleibe dabei :
    Das wird der größte Flopp in Apples Firmengeschichte.
    Kompletter Blödsinn – Wer braucht so’n Ding zu solchen Preisen???
    Hoffe zu dem Teemin wird endlich ein Ipad plus vorgestellt :-)

    • Ohja. Das habe ich beim iPad auch gesagt. Ich schäme mich heute noch dafür.

    • Ich glaube Apple, das sind Profis. Die Arbeiten wohl kaum an den Markt vorbei. Man sollte mal die Scheuklappen ablegen oder etwas gegen die eigene Betriebsblindheit Unternehmen. Jedenfalls, so blöd es klingt, diese Uhr wird sich bestimmt verkaufen. Auch die exorbitant teuren. Es gibt nämlich Leute, für spielt Geld nicht so die Rolle.

      • iPad ist was anderes, so eine überteuerte Uhr braucht kein Mensch, auf dem iPhone steht auch ne Uhrzeit

      • Wenn man glaubt das die Uhr dafür da ist um die Uhrzeit abzulesen ja dann würde ich auch glauben das sie sich nicht verkauft :D

      • Das iPad wurde vor seiner Einführung als garantierter Flop bezeichnet und die Mehrheit war sich sicher das niemand so etwas unnötiges bräuchte. Beim iPhone war es genau so, dort kam noch der astronomische Preis der ersten Generation hinzu. Beide Produkte haben den Markt revolutionierf. Insofern befindet sich die Watch in bester Gesellschaft.

  • 700-1000 für eine smartwatch??
    Das kann ich mir nicht vorstellen, sogar für Apple Verhältnisse finde diese Preise etwas übertrieben.

    • “Five hundred dollars? Fully subsidized? With a plan?” Ballmer chuckles in the way that only Ballmer chuckles. “That is the most expensive phone in the world. And it doesn’t appeal to business customers because it doesn’t have a keyboard, which makes it not a very good email machine.” – Steve Balmer (damals CEO Microsoft über das iPhone)

  • Ich wollt auch nur möglichst viele Klicks, oder???

    • Holger… Du hast vollkommen recht! Echt eine Sauerei hier!
      Die informieren über so viel. Und dabei verdienen Sie doch mit ihren Tests kein Geld und mit den Infos erst recht nicht! Wahrscheinlich hast du genau wie ich schon durchschaut, dass Sie die Platin-Kreditkarte von Tim Cook haben und somit dass hier alles finanzieren! Genauso wie alle Artikel, die sie bestellen und testen! Die bekommen sie ja eh umsonst und dürfen sie behalten! Echt ne riesen Frechheit, dem gemeinen Volk so etwas vorzugaukeln.
      Mal ehrlich? BWL nicht deine Stärke oder ;)
      Schönen Abend!

      • ich meine damit: ständig nur spekulationen über die preise- mehr nicht … und da die App kräftig mit werbung bestückt ist … :-)

        mitschi – nein, ist es nicht, aber du wohnst anscheinend im glücksbärchi-land wo alle freunde sind und aus nächstenliebe handeln :)

      • Da wäre ich echt gern… ;)

  • Die Preise kann ich mir schon als realistisch vorstellen. Aber die Vertriebspolitik bezüglich der Bänder (nicht einzeln erhältlich) wage ich zu bezweifeln. Das könnte höchstens für die Edition Modelle der Fall sein, weil diese farblich abgestimmt sind mit dem digital crown Button.

  • Viel zu billig….
    Apple sollte die Preise höher setzen ansonsten wird es ein Massenprodukt das jeder hat…
    Das einstiegsmodell sollte 499$ Kosten alle anderen Preise der Uhren sollten um 5-10% teuerer werden…
    Dann bleibt es ein luxusprodukt wie Rolex und Co.

  • ich würde jede Wette eingehen, dass diese Preise völliger Blödsinn sind. Kein Mensch wird für die Apple watch 800€ ausgeben.
    Also jedenfalls keiner, der halbwegs klar ist im Kopf ;-)

    • Es gibt Frauen die gehen am Tage einer Geregelten Arbeit nach und kommen mit nur 1000Eur Netto nach hause und schaffen es Ihren Mann zu überreden er ER, IHR, ein Luis Beton Handtasche für 500Eur oder Malono Blaniks Schuhe zugesteht die sie für 500Eur kaufen kann… Es handelt sich dabei um aus meiner Sicht um ein Stück Stoff.

      Andersrum habe ich es mir gegönnt mit einen 3000Eur TV zu kaufen… Hätte ich auf 2-3 Sachen zu diesem Zeitpubkt verzichtet hätte ich etwas ähnliches für 800Eur haben können. Auch macht es kein sinn für andere das ich mit einen gebrauchten 1er BMW gekauft hab der teurer war als der nagelneue Skoda meines Dad’s

      Gibt Leute die geben 1000Eur für Porzellan Puppen, Briefmarken, Münzen und sonstigen „Schrott“ aus…

      Ich glaube Apple hat genau in die Richtige Kerbe der unbezahlbaren Luxus Versionen eingeschlagen. Es gibt die Leute die einfach mal ein Privatjet Chartern und sich Ihr 100.000Eur Auto für weitere 20.000 aufpimpen lassen. Von denen gibt es mehr als Dir und mir lieb ist. Aber viele haben es sich tatsächlich erarbeitet. Manche sind da reingeboren und andere hatten Glück… und diese Leute werden sich eine Apple Watch für +10.000Eur holen. Mehr als Du glauben magst wenn 2016 die Zahlen von Apple kommen.

      • Naja, Gold steht und gefällt nicht Jedem.

      • Eine Frau mit 1000 Euro Netto hat keinen Mann, der eine echte Louis Vuitton Tasche kaufen kann. Männer dieser Frauen kaufen das im Urlaub auf dem 20 Euro Markt.

        Ansonsten hast Du recht, jeder Markt hat seine Teilnehmer und Apple hat das in den letzten 10 Jahren jedes Jahr richtig gemacht.

      • Leute gibt’s …

  • man gönnt sich ja sonst nichts.

    Und 20000 € ist doch gerade mal der Preis für einen etwas besseren Kleinwagen

    • ich nehm grad schon ne Hypothek für meine Villa in Spanien auf. Will beim Start ja nich mit dem Billigmodell daherkommen. Auch die Kids kriegen je zwei (eine für jedes Handgelenk), damit die ihren Klassenkameraden direkt klar machen, wer der Boss ist und wer sich arm zu fühlen hat.

      • Twittelatoruser

        Hypothek für Villa in Spanien? Wenn dies wahr wäre, müsstest du verrückt sein. Mit der Krise in Spanien, was wegen der geplatzten Immobilienblase von der Partei PP (partido popular) verursacht wurde, sind Immobilien vollkommen nahezu wertlos.

  • Das finde ich ziemlich gewagt, falls die Preise so angesetzt würden. Dieses Produkt wird schliesslich mit jedem Modell quasi wertlos, die Edition mal wegen des Edelmetalwertes ausgenommen. Anders sieht es aus, falls sich die Innereien bei Updates auswechseln lassen.

  • wie praktisch für mich, dass ich die Sport Variante mit Abstand am hübschesten finde…!

  • Demnach würde das Modell meiner Wahl 999 kosten. Halte ich für übertrieben. Ich schätze 699.

  • Kann ich mir nicht vorstellen, da etwas zu teuer das ganze. Ich denke die Steel wird 500,- Kosten MAXIMAL. Die Goldene schätze mal 3000,- bis 5000,-

  • Wahrscheinlich hat sich Apple beim Bau ihres „Raumschiff“ auch verkalkuliert und braucht wieder Geld dafür^^

  • Ich bin echt zufrieden mit meiner LG Watch R :-)!!!!

  • Langsam würde sie mich ja schon ein wenig interessieren. Ob man dadurch einen echten Mehrwert erhält ist jedoch fraglich aus meiner Sicht. Und bei solchen Preisen kann man das auch nicht mal eben schnell ‚ausprobieren‘ wie sie sich im Alltag bewährt.
    Noch dazu ist die traditionelle Automatikuhr doch eine sehr starke Konkurrenz am Handgelenk ..

  • Für 20000€ kaufe ich mir eine Uhr, die in 20 Jahren auch noch einen Wert darstellt…

    Nicht so einen Müll…

    Aber jeder wie er/sie mag….

    • es gibt Leute, für die sind 3 Nullen nicht die Bohne. Und man will dem Kunden ja was bieten. Einen Fiat Panda mit Gold Überzug muss man auch nicht unbedingt kaufen, sofern man kein wirklicher Hardcore Fiat Panda Fan ist.
      Und ob ein Nikeschuh für 230€ auch so sein muss, naja…

  • Also meine Wahl wäre wohl die Edelstahl Variante mit Gliederarmband.
    Bei 999€ würde ich mir das aber nochmal überlegen…
    Die Preise halte ich auch für unrealistisch.
    Das Gliederarmband würde 300€ kosten.
    Leider könnte das aber auch sein…. Lest euch mal die Beschreibungen der Bänder durch… Das Gliederarmband besteht aus 100 einzelteilen und ist von Hand geschliffen und zusammengesetzt usw.

  • Gekauft… Ich will ne Mickey Mouse im Display :-)

  • Eins ist klar, allen Unkenrufen zum Trotz, die Uhr wird kein Flop.
    Obwohl ich Apple Produkte sehr schätze, werde ich mir keine Apple Watch kaufen. Weniger des Preises wegen, sonder allein wegen der miesen Akku Laufzeiten.

  • Also sind das Case und das Band das Hauptfeature oder was?? Was ist mit den inneren
    Werten ;) Am besten die ersten 3 Generationen auslassen und gucken.

  • Neue Pebble ist bei Kickstarter Early Bird bestellt ! 169,00 Dollar…

  • Da bin ich raus. Die Preise sind mir zu hoch und ich könnte es mir auch wirklich nicht leisten. Silikonarmbönder kann ich nicht anfassen. Denke jetzt einfach mal, das es das selbe Material wie beim iPhone 6 Case ist. Da bekomme ich ne Gänsehaut von. Ist wirklich so.
    Also war für mich klar, nur eine Uhr mit Lederarmband. Aber dann über 700 €! Damit habe ich nicht gerechnet.

  • Da bin ich raus. Die Preise sind mir zu hoch und ich könnte es mir auch wirklich nicht leisten. Silikonarmbönder kann ich nicht anfassen. Denke jetzt einfach mal, das es das selbe Material wie beim iPhone 6 Case ist. Da bekomme ich ne Gänsehaut von. Ist wirklich so.
    Also war für mich klar, nur eine Uhr mit Lederarmband. Aber dann über 700 €! Damit habe ich nicht gerechnet.
    Schade :-(

    • Vielleicht wirds extra dafür nen speziellen Bumper geben

    • Ich habe das mit Tempos. Da ziehst mir bis in die Knochen wenn die wer knüddelt und diese Knautschgetäusch kommt. Kann die selber dann über stunden nicht anfassen. So hat jeder was ;-) Mein Freund kann kein Tesafilm anfassen. Hehe Sachen gibt es.

      Komisch aber das hier heute so wenig diskutiert wird. Ist irgendwo ein Feiertag oder so?

      Also mir ist die Uhr auch zu teuer. Bis 400 hätte ich hingelegt. Leider gefallen mir die Modelle in der Klasse nicht.
      Ich denke ich warte lieber ein Jahr, schau wie der Markt sich entwickelt und kaufe mir dann eine gebrauchte in der Bucht.

  • Gut finde ich die klare Unterscheidung in Damen- und Herrenuhr. Es ist eben nicht einfach nur eine kleinere Apple Watch wie viele ja immer meinen. :-)

  • Weil bei den Preisen keiner diskutieren mag Melanie. Ich bin auch raus. Die Sport gefällt mir überhaupt nicht und die anderen sind mir zu teuer. Drum war es das nun offiziell für mich und eine Smartwatch kaufe ich nicht ein.

  • preis hin oder her. Aber was ist eigentlich mit Leuten die ihre Uhr rechts tragen? Die Crown zeigt immer nach rechts und bislang sieht das nach einer Uhr fürs linke Handgelenk aus oder…?

    • Die meisten Mennschen sind nunmal Rechtshänder und tragen die Uhr somit links. Nicht immer kann man auf alle Gruppen Rücksicht nehmen. Vielleicht werden es aber spätere Generationen der Uhr anbieten, wenn das Produkt im Markt angekommen ist.

    • Mann kann dir Uhr auch umdrehen und im Menü umstellen.

    • Die soll man um 180° drehen können. Dann ist die Crown unten links. Da man die Armbänder tauschen kann ist dann sogar der Verschluss wieder richtig rum.

      • mit dem drehen hatte ich mir auch schon gedacht. wenn das möglich ist umso besser.
        bin zb rechtshänder und trage auch dort meine uhr. macht der gewohnheit!

  • Sascha Migliorin

    Die Preise passen absolut zu Apple.
    Und jupp, die ihren werde sich verkaufen wie geschnitten Brot.

  • Ich kann diese Elend langen Preisspekulationen nicht mehr lesen
    :(((((((((((
    Das ist ja nur noch ätzend. Jede News der watch ended in diesem schei……. !!!!

  • Also der Uhrenpreis für ein und die selbe Uhr verdoppelt (!) sich von Alu zu Edelstahlgehäuse und Kunststoff zu Lederarmband ? Das wäre selbst für Apple ein neuer Rekord an Unverschämtheit.

  • Boah wie arm ist das denn mit so einer Fake-offiziellen Meldung auf Click-Fang zu gehen. Sorry, das ist absoluja unseriös und so werde ich Eich wohl als Informationsquelle zukünftig meiden.

  • Mir Gefallen die 42mm für 899€ und 999€. Aber mir absolut zu teuer.
    Meine Casio sieht genauso aus und hat nur 35€ gekostet. Oh man Apple.

  • Solange die Akkulaufzeit unter 6Monaten je Ladung liegt denke ich noch nicht einmal darüber nach mir eine zu kaufen. Wenn ich überlege was ich für schöne Uhren zu diesen Preisen erhalte sind die Dinger nicht wirklich eine Option.

  • Jetzt soll mir mal einer erklären warum ich die Metall- und Lederarmbänder nicht mit der Sport kombinieren können soll, wenn ich die Silikonarmbänder aber zu jedem Modell haben kann…

  • Die Preise sind wie ich sie vermutet habe… aber ich bleibe wohl doch lieber bei meiner IWC!

  • Meine favorisierte Uhr soll 999 € Kosten, wenn das wirklich der Preis ist: Die spinnen die Appler. Schau mir gerade mein (das) erste iPhone an: das kann ich nur noch als Taschenrechner nutzen. Was mache ich dann mit der Apple Watch in wenigen Jahren? Also wenn die Preise bestätigt werden, suche ich mir einen passendes Aktivitäts-Tracker, jedoch keine Apple Watch!

  • Mal eine Frage in die Runde:
    Glaubt Ihr, das Apple die restlichen Preise noch nicht veröffentlicht hat, um zu verfolgen was das Internet und Analysten prophezeien, um dann sich danach etwas zu orientieren?
    Also sagen wir mal Apple hatte vor die Edelstahl Variante 50$ teurer zu machen… Dir Analysten gehen von 300$ aus und Apple zieht die Preise entsprechend an?

    • Dein erstes iPhone kannst du verkaufen, wenn es noch in gutem Zustand ist. Für die Teile zahlen manche mehr als 500€. ;-)

      • Such noch ein display für mein iPhone 1gen. Habe das horizontale Streifen die immer breiter werden. Sonst funzt es mich 1A

  • Naja, es wird genug andere Anbieter von Armbändern geben, so dass man mit dem günstigsten Modell schöne Ergebnisse erzielen wird. Unter der Haube haben meines Wissena nach alle Ihren die gleichen Funktionen. Wenn es hier auch noch Untersxhiede gibt, dann wird’s haarig.

  • Den Preisen sag ich nur:

    Die „Pebble TIME“ kommt ebenfalls im Mai, hält eine Woche durch, kann Sprachnachrichten verschicken, ist höchst individualisierbar, iOS/Android kompatibel, wasserdicht & kosten im Vergleich nur ein Appel & ein Ei!!!
    Die Vorgänger haben mir schon gereicht, da muss ich nicht so viel Geld für nen weiteren Apfel ausgeben!

  • Leute Normalos, kommt ma bitteschön runter.Ihr schmeißt mit den sauer verdienten Euros nur so um euch. Als wenn 500€ und mehr für so ne kleine belanglose Spielerei am Handgelenk nichts wären!!! Wie lange muss man dafür arbeiten??? Guckt euch die Stars und Sternchen bei der aktuellen Oscar-Verleihung an.DIE interessieren 10Tsd. Dollar für so ein Firlefanz nicht! Mein Hund ist eben aus einer gewaltigen Beisserei herausgekommen. Tierklinik. Ca. 2500 Euronen für OP plus Nachsorge. DAS ist das wahre Leben und sind Sorgen!!! Wo bleibt da der Sinn für so eine blöde AppleWatsch, Watsch, Watsch?????

  • Die Heise Phase beginnt.

    Ich bau schon mal mein Zelt am Apple Store auf

  • Ich hatte nie mit den Gedanken gespielt mir so ein Teil zu holen weil ich für mich keinen Sinn in so einem Teil sehe. Meine derzeitige Uhr ist auch erst 10 Jahre alt und wird mindestens noch mal so lange halten. Das kann ich mir bei der Apple Watch nicht vorstellen. Aber dieses Teil wird für ein Konjunktur bei den Dieben führen die sich auf Diebstahl von Armbanduhren spezialisiert haben.

    Aber für Apple selbst wird das Teil für einen Anstiege bei den Gewinnen sorgen. Die verdienen sich daran dumm und dämlich.

  • Die Preise bzw die Gerüchte darum mögen ja Hand und Fuß haben. Aber mal ernsthaft; ich kann mir Preise über 600 USD beim besten Willen nicht vorstellen. Apple ist schon lange keine „elitäre“ Marke mehr die eine schmale Zielgruppe von Reichen und Freaks ansprechen möchte.
    Auch eine Applewatch ist nur rentabel wenn sie in Masse über den Thresen geht. Und dass ist bei o.g. preisen mehr als unwahrscheinlich.
    Goldenes Gehäuse hin oder her. Das Ding ist und bleibt eine Smartwatch – sprich – ein Technikgadget. Von einer klassischen Uhr ala Breitling, Tag Heuer und wie sie alle heißen sind wir noch weit entfernt.
    Ich hoffe doch schwer, das kein Mensch so unvernünftig ist und sich für 20.000 Dollar ein in Gold verpacktes externes Display für sein iPhone ums Handgelenk schnallt -.-

  • Ich glaube nicht dass es mehr als 2000€ werden selbst für die Edition. Maximal 4000€ mit Gold braclet.

  • Hat jemand einen Link zu Reddit, wo diese Grafik zu sehen sein soll…?! Ich konnte dort bislang nichts finden…

  • für mich kommt nur die 799 und 899 € Versionsnummer in Frage, aber ich werde im Leben nicht mehr wie 500€ dafür bezahlen….

  • die kuh wird gemolken bis kein gras mehr da ist! problem ist nur: apple ist viel zu groß und viel zu schnell gewachsen. es fehlt mittlerweile einfach das gewisse etwas. sei es beim iphone oder beim mac. ipad sucht zum glück weiterhin einen konkurrenten. das ist das einzige gerät von apple mit dem ich aktuell glücklich bin.

  • Also ich denke die meisten Menschen haben ein jährliches Budget für Dinge wie Telekomunikation. Lass es irgendwo bei 1000 – 3000 € für Gerät und Tarif sein. Beim einen gehört dazu noch ein Tablett, beim anderen nicht. Beim einen wird dazu eine Smartwach gehören, beim anderen nicht. Ich denke Apple wird hier auf jedenfall noch Kaufanreize schaffen…

  • Die dritte Uhr von oben ist übrigens die erste, die nicht rostet. Also bei den anderen besser nicht mit Wasser in Berührung kommen. Freue mich auf meine Pebble Time mit 1 Woche Akkulaufzeit.

  • Die Preise sind etwas komisch kalkuliert…

    …glaub kaum, dass das goldene Metallband $13.000 Aufpreis kosten wird ;)
    Die Edition mit Leder soll $7.999 kosten, die gleiche Uhr mit Goldband soll $19.999 kosten ;D

  • Wer soll da bitte durchblicken? Alles viel zu kompliziert gedacht. Hier mal meine Vermutungen:

    1. Apple verkauft die Bänder generell getrennt von der Watch, egal in welcher Variante. Was ich mir allerdings vorstellen könnte ist, dass jede Watch beim Kauf ein Standardarmband dabei hat. Damit wäre man bei 2x Sport (silber, schwarz), 2x Watch (silber, schwarz) und 2x Edition (gold, rose). Jeweils 38mm und 42mm. Macht 12 verschiedene Verpackungen für die Watch. Halte ich für deutlich realisitischer als das Apple da tausende Varianten auf Vorrat produziert.
    2. Die Preise sind deutlich niedriger als angenommen. Ich könnte mir folgendes vorstellen und halte das auch für deutlich realistischer: 349,- Sport, 499,- Watch und 649,- Edition, für 42mm jeweils 30,- oder 50,- mehr. Die Gold-Watch wird höchstens 18K vergoldet sein.
    3. Die Bänder staffeln sich je nach Material im 50,- bis 100,- Bereich. Bei den goldenen evtl. auch etwas mehr.

    Meine Wahl wäre übrigens die schwarze Watch 42mm (Standardarmband dann das schwarze Stahlgliederarmband) und zusätzlich ein weißes Silikonarmband, um zwischen sportlich und alltäglich wechseln zu können. ;)

  • Scheiße, die komplett schwarze gefällt mir schon irgendwie O_O
    Aber Gehäuse aus ALU ? Die platzt mir doch vom Arm :D

  • Wenn das die Preise werden sollten für eine Uhr mit Metallarmband, dann bye bye Apple Watch, ich werde mir wohl doch keine zulegen. Der Preis steht hier in keinem Verhältnis mehr zum Produkt. Es ist nur noch Geldmacherei.

  • Ich glaube viele unterschätzen, das für viele Leute gerade die Uhr eine Art Statussymbol ist.
    Und ganz einfach ausgedrückt, je mehr man dafür ausgegeben hat, desto eindrücksvoller der Status.
    Also die Gold Edition werden locker jenseits der 5000,- sein. Da geht es einfach ums Prestige.
    Und da gibt es genüüüügend Leute die die für den Preis liebend gerne kaufen werden.
    Der klassische Bonze würde ja nicht die Uhr für ~400 Euro tragen. Der will seine Breitling für 40k und jetzt kann er sich halt die Apple Uhr kaufen.
    Apple bedient nur den Markt.
    Schade finde ich allerdings, wenn die Standard Edition wirklich um die 700 Euro liegen werden. Das ist allerdings wirklich schon sehr grenzwertig bzw darüber hinaus.
    Aber man wird sehen wie es läuft und die Sport Edition ist ja auch schon sehr cool für den Anfang.

  • Maßlos übertrieben wenn die mit Edelstahlarmband 1000€ Kosten sollen haben die echt ein Rat ab, teurer als IPhone 6 und das MacBook Air – eine Uhr??? Da greift man doch lieber auf Schweizer Qualität zurück und 2000€ drauf für eine Tag Heuer… Ich bin von Apple’s system überzeugt aber das würde zu weit gehen in meinen Augen.

  • Ich finde die Preise ganz schön heftig!

  • Charles Dickens

    Habe eine Sammlung von historischen, klassischen Armbanduhren – eine Leidenschaft, die mich schon während meiner Ausbildung gepackt hat … mit nur wenigen Ausnahmen (die gab’s natürlich auch) sind die guten Stücke inzwischen durchschnittlich deutlich mehr als das doppelte oder dreifache wert. … Ich glaube die appleWatch lässt sich mit solchen Stücken schlicht nicht vergleichen – sie ist sicher nicht als Uhr, sondern eher als Erweiterung des iPhones an deinem Handgelenk zu verstehen und damit dem gleichen Wert- und Preisverfall unterworfen wie diese.

  • Falls diese Preise tatsächlich so stimmen sollten, bin ich auch raus! Obwohl ich eigentlich sehr auf die watch gespannt bin….

  • Was hier so über Uhren gepostet wird, ist schon abenteuerlich. Wer sich da mal ein wenig einlesen will, sollte mal ein eines der Uhrenforen gehen. Wenn ich aus dem Text das Zitat nehme “verstörend gering, aus Perspektive der traditionellen Uhrmacher und Juweliere”, dann bin ich, wenn die Preise auch nur im Ansatz so kommen, doch etwas irritiert. Für € 1000,- bekommt man eine sehr solide Uhr mit einem wirklich guten ETA-Werk, eine junge Gebrauchte auch schon mit Manufaktur Werk, dann sogar aus Glashütte. Der Preisverfall hält sich in engen Grenzen, was bei der Apple Watch unter Garantieicht der Fall sein wird. Im Falle eines Defekts kann man eine mechanische Uhr jahrzentelang reparieren, bei Apple muss man froh sein, wenn die Uhr 4 Jahre hält.
    Jenseits der € 7000,- ist man auch bei vielen traditionellen Schweizer Marken mit einem Goldgehäuse und Automatikwerk dabei. Da gibts auch ne neue Rolex für, zwar nicht in Gold, aber Edelstahl tuts da auch. Für € 20.000,- ist dann wirklich fast jede Uhr in Gold zu haben. Die Marken am Top-End wie Patek lassen wir mal außen vor.
    Ich überlege mir auch das Sport Einstiegsmodell zu kaufen. Aber nicht als Alltagsuhr, sondern als Fitnessuhr. da muss sie dann zeigen, was sie drauf hat. Für alles Andere hab ich ne ordentliche Uhr.

  • Ich frage mich was diese Smartwatch anderes kann als all die anderen?! Gibt man in der Bucht den Suchbegriff „Smartwatch“ ein kommen zich Uhren! Schaut man sich die funktionen an, gibts kaum unterschiede. Und ich glaube nicht das die Apple watch, da etwas besonders anders oder besser macht. Smartwatch bleibt Smartwatch… Der Preis macht den Luxus aus (denken die, die ihren Arm als schwan… Verlängerng brauchen) ;)
    Würde sich die Uhr um die 150$ einpendeln, würde sie in massen verkauft werden, aber dann wäre Apple nicht Apple! Es hieß mal… Wenn du kein iphone hast, dann hast du kein iphone.

    Dennoch wird apple das Stück Aluminium seinen Anhägern schon schmackhaft machen. Am 9. März ist ja die keynote zur Watch, dann sind alle schlauer ;)

    Preise in der Bucht von 40 bis 200 euro. Diese Uhren machen genau das was ne Smartwatch machen soll.

    Ich persönlich finde die imacwear in Orange recht nice. Auch die Galaxy S hat was, kostet allerdings 349 ;)

    Ich Persönlich kann mir keine Apple Produkte leisten, beobachte aber dennoch gern was es so neues gibt. Hatte aber schon 3 iphone modelle bis zum 4S.

    Habe über Vertragsverlängerung günstig das LG G3 bekommen, mich würde es auch mit mehr Geld nicht wieder zurück zu Apple ziehen.

    Wenn die Preise so stimmen, dann Hut ab Apple!

  • Eine Armbanduhr ist eine ordentliche Herausforderung. Eine Ubr ist in erster Linie kein Gadget wie ein iPhone oder iPad, usw. Sondern vielmehr Lifestyle und noch viel mehr Statussymbol. Apple muss also ein Balanceakt vollbringen, Gadget und Statussymbol zu kombinieren und kein reines Nerd-Objekt zu bauen. Deswegen gehört Mut dazu das anzugehen, aus diesem Grund lässt sich Apple auch recht viel Zeit um die AppleWatch auf den Markt zu bringen. Ich bin gespannt drauf an meinem rechten Handgelenk fehlt seinem langem ne Uhr. Obs jetzt Apple wird oder ein anderer Hersteller ist noch offen.

  • Diese Preise sind viel zu teuer. 1000€ für eine Edelstahlversion sind der Witz!
    Und das Accu hält noch nicht einmal einen Tag durch! Nö!

  • Never Ever! Ich kann mir echt nicht vorstellen dass die „normale“ Watch mit Edelstahlarmband und 42mm 999$ kosten soll?! So viel kostet das teuerste iPhone!!! Mir ist klar dass Apple teurer als die Konkurrenz sein wird, aber ich hoffe mal dass diese Preise nicht stimmen…

    • Tja, leider werden die Preise so sein. Ist doch klar, wenn die in Modemagazinen angepriesen werden. Wie gesagt, dass wird die Gelddruckmaschine für Apple. Es gibt Millionen von Menschen im Jet-Set die das kaufen. Und wenn ich immer höre das wird der größte Flop von Apple, kann ich nur sagen: Bleibt auf eurer Erbseninsel, auf der es bald weder iphone oder ipad geben wird.

  • Stolzer Preis, Damit wird Apple keinen Reibach machen können.. Auch wenn es die Medien ankündigen.. Das wird ein Flop.
    Liebes Apple Team.. Schraubt die Preise runter und die Leute werden sich um eure Artikel reisen.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18135 Artikel in den vergangenen 3194 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven