Artikel Angespielt: Skurriler Endless-Runner “Angry Gran Run”
Facebook
Twitter
Kommentieren (2)

Angespielt: Skurriler Endless-Runner “Angry Gran Run”

2 Kommentare

Seit nun knapp zwei Wochen wird „Angry Gran Run“ im Appstore angeboten. Wir haben uns den Endless-Runner einmal angeschaut um herauszufinden ob der 4-Sterne-Bewertungsdurchschnitt gerechtfertigt ist. 

Startet man das Spiel kommt man direkt nach dem Ladebildschirm in das Hauptmenü. Von dort aus hat man die Möglichkeit direkt loszulegen, den Store zu besuchen oder unter dem Punkt „More Coins“ per In-App-Kauf mehr Münzen für den Store zu kaufen.

Im Store kann man, wie bei den meisten Spielen dieses Genres, gegen Spielgeld verschiedene Funktionen und Boni freischalten. Hier findet man, neben Sprint- und Zeitattributen, Magneten und Ähnlichem, auch durchgedrehte Kostüme für die Hauptfigur. 

Entscheidet man sich nun dazu ein Spiel zu beginnen, startet man direkt nach dem Ausbruch der durchgedrehten Oma aus dem „Angry Asylum“. Aufgabe des Spielers ist es nun die Hauptfigur auf ihrer Flucht zu unterstützen und sie sicher durch die Straßen von New York und Rom zu geleiten. Dabei begegnen dem Spieler neben alltäglichen Dingen, wie Baustellen und Autos, auch weniger alltägliche Dinge und Wesen. Es kann zum Beispiel sein, dass hinter der nächsten Kurve schon ein riesiger T-Rex oder ein gestrandetes UFO wartet. Neben dem Ausweichen vor Hindernissen und dem Aufsammeln von Münzen, hat man auch noch die Möglichkeit entgegenkommende Passanten „aus dem Weg zu räumen“ und erhält hierfür Combopunkte. 


(Direktlink zum Video)

Bis auf die verrückten und zusammenhangslosen Erscheinungen auf der Strecke, unterscheidet sich „Angry Gran Run“ nicht enorm von anderen Endless-Runnern. Die Steuerung geschieht über den Gyrosensor und durch Wischgesten. In den Settings kann man die Empfindlichkeit des Gyrosensors einstellen und so speziell an seine Wünsche anpassen. 

Mit 21.5 MB nimmt die App nicht viel Platz weg und kann ruhigen Gewissens einmal ausprobiert werden. Wer an Spielen dieser Art Spaß hat, macht sicher nichts falsch und bekommt mit „Angry Gran Run“ einen ordentlichen Endless-Runner mit dem gewissen Schmunzelfaktor. Die App ist kompatibel mit iPod, iPhone und iPad. Benötigt wird mindestens iOS 4.3.

Diskussion 2 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. gibt es per Jailbreak einen Tweak um die ganzen In-App purchases in den Apps komplett auszublenden? Oder auch direkt alle Apps im AppStore ausblenden die in-App-purchases enthalten?
    Früher habe ich ja relativ viele Apps gekauft, aber mittlerweile kauft man Apps ja quasi nur noch um Zugang zu den weiteren Kaufoptionen zu erlangen…..

    — komacrew
    • Right,
      Es gibt in app kauf cracker, aber ausblenden geht glaube ich nicht…
      Kaufe auch keine Apps mehr gibt genug heruntergesetzte oder kostenlose gute Apps
      :D

      — Joni

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14449 Artikel in den vergangenen 2640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS