iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 127 Artikel
   

Im App Store und Online: Amazon startet „Cloud Player“ in Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

25€ kostet der Spass im Jahr. Seit heute lässt sich Amazons Online-Musikablage, der Amazon Cloud Player, auch von deutschen Konten des Online-Kaufhauses nutzen und bietet Platz für bis zu 250.000 importierte Songs.

Amazon erklärt das iTunes Match-ähnliche Angebot in zwei Sätzen:

Speichern Sie jetzt Ihre gesamte Musiksammlung im Amazon Cloud Player und spielen Sie sie über Ihr iPhone oder Ihren iPod touch ab. Sie können die Musik auch aus dem Amazon Cloud Player auf Ihr Gerät herunterladen oder einfach Musik, die sich bereits auf Ihrem Gerät befindet, offline abspielen. Gehen Sie dazu als erstes über Ihren PC oder Mac zum Amazon Cloud Player und importieren Sie Ihre Musiksammlung.

Anschließend stehen sowohl für zahlende Nutzer als auch für Test-Kunden die die 250-Songs Variante ausprobieren, die folgende Leistungen zu Verfügung:

  • Musik vom Amazon Cloud Player abspielen
  • Musik lokal auf Ihrem Gerät speichern und offline abspielen
  • Playlisten erstellen und bearbeiten
  • Musik im Hintergrund oder im gesperrten Modus anhören
  • Musik in Ihrem Auto oder zu Hause über Bluetooth abspielen

Die kostenlose „Cloud Player„-App (AppStore-Link) ist 4,2MB groß und kann seit wenigen Minuten im AppStore geladen werden. Die tabellarische Gegenüberstellung der beiden Musik-Dienste „iTunes Match“ und „Amazon CP“ aus diesem Cnet-Artikel können wir empfehlen.

Dienstag, 18. Sep 2012, 12:41 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wo ist der Vorteil bzw. Unterschied zu iTunes Match?

  • Naja, wenn man Kunde bei Amazon ist macht das schon Sinn, da cd/mp3 Einkäufe direkt dort verfügbar sind. Außerdem zum gleichen Preis wie Match 10x mehr Songs speichern und – für mich das größte Argument – echtes Streaming, auch im Web.

    • Match macht aber 25.000 Songs die bei iTunes nicht im System sind + alle iTunes verfügbaren
      Das von Amazon macht wenn ich das so verstanden habe insgesamt 250.000 Songs

      • match: 25.000 importierte songs + alles was bei itunes gekauft wurde

        cloud playxer: 250.000 importierte songs + alles was bei amazon gekauft wurde

    • 25.000 Songs die Apple nicht in ihrer Datenbank hat! Hat Apple die Songs, was nicht so unwahrscheinlich is ( ausnahmen naturlich moglich ) dann kannst du unbegrenzt in die cloud hochladen!!

  • Vorteile bei iTunes Match:
    – smart Playlists
    – Song Bewertung
    – Genius Musikempfehlung innerhalb der eigenen Songs
    – Genius Playlists mit den eigenen Songs

    • Was mich besonders interessiert: Wird auch der Playcount zwischen Computern syncronisiert? Soll heissen: Wenn ich auf meinem PC ein Album höre, wird der Playcount dann auf meinem Mac upgedatet? Und wenn ich auf dem iPhone höre, wird dann auf dem Pc und Mac geupdatet? Das der Playcount zwischen allen Geräten immer synchronisiert ist wäre für mich ein super feature.

      • Weiß jemand, ob es beim neuen iTunes (Oktober) noch einen playcount geben wird?

      • Xavier Popavier

        Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann kann man das seit kurzem in iTunes einstellen.

        Oder auch nicht. Die Option (aufm Mac) unter „Freigabe“ nennt sich: Zähler wird von Privatfreigabecomputern und -geräten aktualisiert

        Die Hilfe dazu:
        Computer und Geräte für die Privatfreigabe aktualisieren den Zähler

        Der Zähler für Objekte in Ihrer iTunes-Mediathek wird aktualisiert, wenn die Objekte auf anderen Computern in Ihrem Privatnetzwerk oder auf Ihrem iPod, iPhone oder iPad abgespielt werden.

        Hab ich also falsch verstanden, glaub ich :)

  • Nach dem Login:
    Unbekannter Netzwerkfehler.
    Startprobleme

  • Der Vorteil ist (wenn man so will), dass Amazon nicht auf eine Plattform beschränkt ist, sprich Web und Android ist somit auch möglich.

  • Der verlinkte Betrag ist rechts „abgeschnitten“ bei Betrachtung in der App.

  • Ich kann mich für den Dienst leider nicht registrieren. Auf der Seite, auf der ich gebeten werde, meine Kreditkartendaten und meine Rechnungsadresse einzugeben, bekomme ich eine Fehlermeldung mit dem folgenden Inhalt: „messageString There was a problem with your address submission. Please fix all the areas below and try again.“

    Hat von euch jemand auch dasselbe Problem?

    • Same problem here. I try to log in into amazon cloud player.
      1. Fill in all the credit card info, like number, card holder name, full name, address, and upon „continue“ i receive „There was a problem with your address submission…“ error _without_ any indication _which_ address part is incorrect. In fact address _is_ correct, so I am stuck. Country – Lithuania. Maybe this has something to do with it, but then why just not state the exact reason of the issue?

  • Der Vorteil ist, dass man nicht auf Apples AAC angewiesen ist. Kommt mir sehr entgegen. Und dass die Musikdateien nicht ausgetauscht werden.

  • Hi zusammen,

    habe mich gerade mal eingeloggt in die Webansicht des Cloudplayers.
    Habe in der Vergangenheit schonmal das ein oder andere MP3 Album bei Amazon.de gekauft.
    Mir wird jedoch angezeigt, dass 0 Käufe gefunden wurden.
    Noch ist der Cloud-Player ja auch nur über Amazon.com zu erreichen. Kann es sein, dass die deutschen Käufe noch nicht erkannt werden? Hat jemand was ähnliches zu berichten?
    Kann ja jeder mit 250 Songs gratis testen… Nen Amazon Account hat ja wohl quasi jeder…

  • funktioniert auch in österreich!

    aber weiss jemand, warum meine schon früher bei amazon gekauften mp3 files nicht automatisch in der cloud erscheinen?

  • Braucht noch jemand einen Rechenschieber um zu sehen, welches das attraktivere Angebot ist. Für mich macht es keinen Unterschied, da ich bei beiden schon gekauft habe, werde ich beide Dienste abonnieren. Nur die Preise für das Datenstorage halte ich für übertrieben. Mein Kindle Fire HD will ja schließlich auch mit was anderes gefüttert werden als mit Musik!
    Weiß irgendjemand was mit der, bereits mit IOS 5 versprochenen Verfügbarkeit von Filmen und TV Sendungen in der iCloud ist? (siehe Keynote). Oder geht das nur über AppleTV?

  • Also bei mir importiert der keine Einkäufe…. ich lande irgendwie immer auf dem Amazon.com Konto wo keine Einkäufe drauf sind… und meine Amazon.de Einkäufe beachtet das Teil einfach nicht….
    egal wie ich mich einlogge und wo zuerst oder nicht… auch den Browser hab ich durchprobiert…. weder bei Chrome noch Firefox noch IE wird irgendetwas importiert….

    • amazon.de -> Mein Konto -> Digitale Inhalte -> Verwalten Sie Ihre Abonnements -> Einloggen -> Musik -> Ihre Musik anhören (unter dem Statusbalken)

      Nach Benutzung dieses Pfades müsste er eigentlich den cloud player starten und die Einkäufe importieren, was je nach Menge einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

      • Nach dem Einloggen komme ich direkt auf Amazon.com und auf ein Cloud-Drive… kann keinen Punkt Musik oder music finden…

  • “messageString There was a problem with your address submission. Please fix all the areas below and try again.”

    Ich bekomm auch immer diese Fehlermeldung.

    Wer kann mir helfen?

  • Grad kam ne Mail von Amazon:
    Liebe Kundin, lieber Kunde,

    Amazon Cloud Player gibt es jetzt auch in Deutschland. Da Sie bereits bei Amazon.com ein Cloud Player- oder Cloud Drive-Konto angelegt haben, besteht derzeit leider noch keine Möglichkeit, Ihre bisherigen MP3-Einkäufe bei Amazon.de Ihrem Amazon Cloud Player hinzuzufügen. Alle zukünftigen MP3-Einkäufe bei Amazon.de und bereits im Amazon.com Cloud Player verfügbare Musik, stehen Ihnen auch nach dem Start des Cloud Players in Deutschland weiterhin unter http://www.amazon.com/cloudpla.....yer zur Verfügung. Wir werden in den kommenden Wochen ein Update des Amazon Cloud Players für Kunden mit einem Amazon.com Cloud Player- oder Cloud Drive-Konto freischalten, das auch in der Vergangenheit bei Amazon.de gekaufte MP3s beinhaltet. Sie werden über diese Neuerung nochmals in einer separaten Email informiert.

    Danke, dass Sie Kunde bei Amazon sind.

    *Manche Funktionen treffen nicht auf alle Musik-Dateien zu.

  • Hab den Player ausprobiert, und 250 Songs importiert. Bei vielen Alben wurden bis zu Hälfte der Songs nicht erkannt und nicht importiert, obwohl die Alben alle bei Amazon zu finden sind. Die Qualität der Wiedergabe im Browser ist nicht berauschend. Auf dem iPhone klingt es da schon etwas besser. Die Möglichkeit 10 Geräte zu autorisieren finde ich gut. Auch der Player ist gut gemacht. Allerdings die 256kbps schmeicheln mir so gar nicht. Zu dem 256kbps mp3 oder 256kbps AAC, sind zwei verschieden Paar Schuhe. Da hätte Amazon schon 320 anbieten sollen, wenigstens für die heruntergeladenen Titeln. Aber mit der baldigen Verbreitung von LTE, wäre eigentlich entweder 256kbps AAC, oder 320kbps mp3 deutlich Zukunftsorientierter. Aber der absolute Knaller ist, keine Unterbrechungsfrei Wiedergabe!!! Hallo, ich glaub es Hackt! Von meinen knapp 700 Alben sind 260 Unterbrechungsfrei. So etwas geht überhaupt nicht. Auch nicht für 5€.

  • Ein Cloud-Player über alle Songs bei Amazon für 25 Euro im Jahr – da würde ich zugreifen!

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18127 Artikel in den vergangenen 3192 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven