Artikel Accessoire-Ankündigungen für das kommende Jahr: E-Ink iPhone-Case, Casio Bluetooth Uhr, Philips...
Facebook
Twitter
Kommentieren (21)

Accessoire-Ankündigungen für das kommende Jahr: E-Ink iPhone-Case, Casio Bluetooth Uhr, Philips Soundsysteme

21 Kommentare

Popslate E-Ink iPhone-Case
Das Popslate-Projekt haben wir schon seit seinem Start auf dem Radar. Inzwischen sieht es so aus, als würden die ehrgeizigen Macher ihre Community-Finanzierung von $150.000 auf dem Kickstarter-ähnlichen Portal Indigogo bis Mitte Januar zusammen bekommen. Kurzum: Jetzt lohnt sich auch der Abstecher zum Präsentations-Video der iPhone-Hülle mit integriertem E-Ink Display. Das Case mit dem voraussichtlichen Verkaufspreis von $119 soll sich mit eigenen Bilder und kurzen Geräte-Meldungen verzieren lassen und wird Entwicklern eine Kommunikationsschnittstelle zur Verfügung stellen.


(Direkt-Link)

Casio Bluetooth Uhr
Casios Bluetooth Uhr, die G-Shock GB6900AA, könnte deutsche Einzelhändler schon im ersten Quartal des kommenden Jahres erreichen und soll über das integrierte Bluetooth 4.0-Protokoll ebenfalls selbstständig mit dem iPhone sprechen. Kompatibel zum iPhone 4s und dem iPhone 5, kann die Uhr über eingehende Anrufe und eMails informieren und erinnert im “Fall der Fälle” an das in der Kneipe vergessene Smartphone. Eine leichte Vibration am Handgelenk, macht Träger des für unseren Geschmack etwas zu dicken Kloppers darauf aufmerksam, dass der Empfangs-Radius des Apple-Handys verlassen wurde.

Philips Soundsysteme
Der Elektronik-Riese Philips hingegen beruft sich auf Altbewährtes und hat die Ausstattung der eigenen Audio-Docks mit Apples neuen Lightning-Adapter bekannt gegeben. Einzusehen auf Philips offizieller Flickr-Seite, haben die Holländer das komplette Lineup der Radiowecker und Sounddocks mit Apples Lightning Connector versehen. Ein Schritt der für eine nochmalige Reduzierung der bislang angebotenen Pure- und Fidelio-Produktfamilien sorgen dürfte.

Casios Bluetooth-Uhr in Aktion

(Direkt-Link)

Diskussion 21 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Das E-Ink Display auf der iPhone Rückseite beobachte ich auch schon länger. Was mich an dem Popslate aber stört ist zum einem, dass es das iPhone doppelt so dick macht und zum anderen, dass es den Lightning Anschluss blockiert und nur noch Micro USB zum laden anbietet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man über das Kabel syncen kann.

    — Cromax
    • Mich stört, dass nirgendwo Bilder oder Videos des Cases OHNE iPhone bzw. Im Vergleich mit einem nackten iPhone zu finden sind.

      Trotzdem zahlen so viele für die “Katze im Sack”.

      Ich fand die Idee interessant, aber nicht mit +75g für’s iPhone.

      — GregBLN
    • Habe ich mir auch gedacht, grauenhafter geht kaum noch. Wer zieht denn sowas freiwillig an, da muss man sich ja schämen wenn da eine Meldung kommt und man schaut vor Leuten auf das Dingens

      — BadTicket
  2. Design der frühen 80er trifft auf Bluetooth 4.0
    Wer kauft denn heutzutage noch freiwillig so einen Klopper?

    — paul
  3. E-Ink iPhone-Case…???
    Warum?
    Wofür?
    Sorry… aber das ist ja wohl wirklich das Unnützeste was ich an iPhone-Zubehör jetzt gesehen haben?
    Worin liegt der Sinn?
    Warum brauche ich denn ein schlechtes Display auf der Rückseite, wenn ich ein gutes auf der Vorderseite habe? Also ich kann mir beim besten Willen nicht eine einzige Situation vorstellen wo das Sinnvoll und nützlich wäre. Sorry… aber ich hab´s wirklich versucht… fällt aber tatsächlich auch nicht ein einziger Grund dafür ein :( (!?!)

    — CSTLP
      • Vor allem “brauchen” brauchst eigentlich nur Luft zum atmen…

        Das Ding sieht auch mal sehr Nice aus und macht was her.

        — Fuffzich
      • “Fuck google… ask me” hieß doch der meines erachtens immer wieder zutreffende T-Shirt-Aufdruck denn man hin und wieder sieht :)
        Ganz ehrlich… also wenn ich schon googeln muss um einen Sinn oder Vorteil von einem Ding zu finden, dann kann es keinen Sinnvollen geben. Muss doch nicht krampfhaft einen suchen. Wie blöd ist das denn? Wenn mir keiner einfällt, dann kann es keinen geben. So einfach ist das.

        Und ich glaube dass jeder bei google oder wo auch immer aufgeführter Zweck in meinen Augen Schwachsinnig und überflüssig bleiben wird.

        - E-Book?
        Wer bitteschön liest ein E-Book auf einem iPhone? Ich kenne niemanden. Dafür gibt es E-Book reader oder ein iPad. Alles andere ist eh schlichtweg zu klein. Schon einmal selber versucht ein Buch auf dem iPhone zu lesen? Versuch´s mal.

        - Sonne?
        Ja was? Die scheint schon einmal. Wie soll denn die Sonne bitteschön scheinen, dass ich auf dem Retinadisplay nichts mehr sehe und das Teil auf der Rückseite brauche???

        - Stromverbrauch?
        Ja klar. Aber ein Smart verraucht auch weniger Benzin als ein AUDI R8. Das ist dann aber noch kein Grund immer einen im Kofferraum mitzuführen.
        Ich habe auch noch niemanden gesehen der auf seinem E-Bike einen E-Roller auf dem Gepäckträger mit sich führt, nur weil er ein wenig sparsamer im Stromverbrauch ist.

        Also es gibt Sachen die braucht man… es gibt Sachen die braucht man nicht und will sie trotzdem (da habe ich sogar sehr viele von)… und es gibt Dinge die sind so überflüssig, da fällt mir schon nichts mehr ein…

        — CSTLP
  4. och, mir würden da die ideen nicht so schnell ausgehen, was ich auf einer E-ink rückseite eines iphones alles sehen wollte. z.b. agenda, sms-notification, uhrzeit, email übersicht etc – alles auf einen blick ohne das iPhone anzuwerfen (bis auf das E.book – da stimme ich zu: wär mir auch zu klein)

    — Charles Dickens
    • Super wäre eigentlich ein kleiner notizzettel zum beschriften, aber es ist halt ein tuochscreen.display…

      — Sabotage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14449 Artikel in den vergangenen 2640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS