iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 984 Artikel
   

20MB: Apple verdoppelt Download-Limit für UMTS-Verbindungen

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

objekt20mb.jpgÜberschritten ausgewählte Downloads im mobilen iTunes Store bzw. AppStore eine Dateigroße von 10MB beschränkte Apple bislang die Möglichkeit, die gewählten Inhalte direkt aus dem UMTS-Netz herunterzuladen (wir berichteten). Eine Beschränkung die nun leicht gelockert und um das doppelte Datenvolumen aufgestockt wurde. Gut 20MB dürfen Applikationen, Podcasts oder Musik nun auf die Waage bringen um sich auch von unterwegs noch aus dem iTunes Store laden zu lassen. Danke Tim.

Donnerstag, 18. Feb 2010, 13:26 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • oh ja, na endlich eine gute nachricht!!
    weiter so, apple!!

  • Juhuuuuu na endlich wie offt hab ich schon was nicht laden können weil es 11mb groß war 

  • Mit 3G unrestrictor aus cydia geht’s unbegrenzt ;)
    aber guter Zug von Apple.

    • Das mit dem guten Zug könnte ich nur unterschreiben, wenn Apple das Limit auf 4 quad zillion zeta gagabytes anhebt und einem eine Entschädigung dafür zahlt, daß man mind. 500 € zuviel fürs iPhone bezahlt hat (nen iPod Touch kostet nur nen Bruchteil von einem iPhone und hat zu ca. 90% die gleiche Hardware und Software).

    • Schließe mich hier an. ;)
      3G-Unrestrictor und Jailbreak ftw! Damit kann man auch youtube videos in perfekter qualität gucken, skype unterwegs nutzen und und und…

  • Na das ist ja mal ein ganz feiner zuch:-) sehr hilfreich unterwegs!!!

  • Das ist mal ein guter Anfang, aber ich hoffe da geht noch mehr. Ohne WiFi ist das etwas mühsam, wenn man immer über iTunes synchronisieren muss.

  • Hallo,

    sehr gut … aber trotzdem nicht hilfreich, wenn ich ne grössere App, weil diese z.b. im Angebot ist, erwerben möchte, dies aber nicht kann, weil es diese Beschränkung gibt – hier wäre ein „scheduled“ System hilfreich oder eine Funktion die ein Kaufen zulässt und ein späteres downloaden ermöglicht

    MfG

  • Suuper! Hut ab Apple! Hoffe das Tethering geht auch bald mal! T-Mobile Team“ nehmt euch mal nen Beispiel!

    • Tethering geht doch seit letztem Update?!

    • Geht sogar sehr gut. Es kostet halt 5 Euro pro Monat extra (wobei man nochmal 100 MB Datenvolumen dazu bekommt). Aber die Tethering-Implementierung ist wirklich allererste Sahne, sowohl per Kabel als auch per Bluetooth. So problemlos hat das Windows Mobile oder Symbian nie hinbekommen.

  • naaaa endlich ne gute nachricht, es wurde auch endlich mal zeit!!! werde es gleich mal ausprobieren…

    danke für die info.

    mfg

  • Die App. kann man doch meines Wissens kaufen und später laden.
    Wie wird diese neue Begrenzung denn umgesetzt? Per Firmware oder wie weiß mein iPhone dass ne andere Grenze gilt?

  • Hm, ich wusste von dieser Genze bislang nichts. Zudem habe ich schon vor zwei Monaten per UMTS problemlos ein 12 MB App heruntergeladen. *grübel*

  • Die solln mal dieses Limit ganz abschaffen. Das kann Apple doch egal sein, wieviele mb ich über 3g runterlade. Muss eh ich die Rechnung zahlen und nicht Apple. Vor allem is das so egal wen man wie ich 3gb frei hat

  • Also ich denke gar nicht, dass Apple das so aus der guten Laune heraus gemacht hat. Ich glaube eher es liegt daran, dass jene Programme die für den iPad optimiert sind (oder gar beides, also iPhone und iPad-Version in einem) sicher größer sein werden. und damit man nicht bei jeder kleinigkeit gleich übers limit hinausschießt, lockern sie ein wenig nach.
    jetzt mal ganz ehrlich: so groß ist der schritt ja wirklich nicht. natürlich sind ein paar programme dabei, die man jetzt auch übers umts laden kann. aber wirklich weltbewegend ist das nicht.
    mir würde auch die option gut gefallen: jetzt kaufen – später laden um nicht aus einem solch blöden grund ein schnäppchen zu verlieren.

  • Das Problem ist das die Antennen der Anbieter zu viel Last abbekommen, wenn es kein Limit geben würde. Klar darf jeder selbst entscheiden wie viel er lädt, aber durch diese Limitierung wird einiges an Last vom Netz genommen.
    Durch die jetzt aufgestockten Anbindungen der Antennen auf Breitband bzw. Glasfaser wird dieses Limit wohl hoch gesetzt worden sein.

  • Ein Kniefall von Apple vor netztechnischen Entwicklungsländern wie den USA. Bei uns in Ö bekommt man selbst beim teuersten Provider 25GB für 25 EUR, und UMTS geht beinahe in jedem kleinen Tal, auch wenn das netztechnische eine viel größere Herausforderung darstellt als im Flachland.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18984 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven