iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

18. März, $5000, Hehlerei: Details zum Prototypen-Einkauf

Artikel auf Google Plus teilen.
57 Kommentare 57

Zum Abschluss der Prototypen-Saga (Teil 1, 2, 3, 4) bietet sich ein kurzer Blick auf die fünf, unten zusammengefassten Links an. Während Gizmodo die Geschichte nach wie vor gekonnt ausschlachte und mittlerweile sogar Klarnamen, Facebook-Profil und Job-Beschreibung des für den Geräte-Verlust verantwortlichen Software-Entwicklers publizierte – „How Apple Lost the Next iPhone“ – scheint ein langwieriger Rechtsstreit mit Apples Legal-Abteilung unausweichlich.

Nach Informationen der New York Times dürfte Gizmodo gut $5000 für das Gerät auf den Tisch gelegt haben und sich so, wenn nicht der Hehlerei schuldig gemacht, zumindest haarscharf an dessen juristischer Definition entlang balanciert zu sein. AI zitiert hier aus Abschnitt 3425.1 des „California’s Uniform Trade Secrets Act“ und sieht eine Auseinandersetzung vor Gericht, erst recht mit Blick auf die strengen kalifornischen Richtlinien zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen, unausweichlich. Eine Meinung die sich mit ähnlichen Überlegungen deckt:

„I don’t see how Gizmodo can plausibly argue that they didn’t know, all along, that this unit belonged to Apple. Are they counting on Apple forgiving and forgetting once the unit has been returned?“

Dienstag, 20. Apr 2010, 10:15 Uhr — Nicolas
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gizmodo war sich schon im klaren darüber dass es eine Klage geben wird ….

    Soll man jetzt in Zukunft NICHT mehr darüber berichte nur weil man Angst vor so einer schäbigen Klage haben soll?! Ich finds gut dass sich Internet-Blogs von sowas nicht einschüchtern lassen …. wozu auch?!

    Da wird nichts passieren …. Gizmodo sollte in Zukunft jedoch nicht unbedingt auf exklusive Apple Infos oder Einladungen zu den geheimsten der geheimen Events hoffen …. ;-)!

    • Manchmal ist schlicht mangelnde Rechtskenntnis die Wurzel von Spekulationen und solchen Meldungen. Der Verfasser meint ernsthaft, Behörden in New York würden kalifornische Vorschriften in Vollzug setzen? Dazu fehlt ihnen die jurisdiktionelle Zuständigkeit…

      Auch wenn man beim Guardian abschriebt, ist es naiv den California Uniform Trade Secrets Act ins Spiel zu bringen. Aber es klingt so hübsch für Laien.
      *tongue in cheek*

      • @dragon
        Ich denke du gehst etwas zu hart mit AppleInsider ins Gericht. Zwar verzichten sie auf den Konjunktiv, würden Sätze wie diesen:

        “ However, in addition to the legal issues involved with buying stolen merchandise (which are in effect regardless of whether the buyer knows the goods are stolen or not), Gizmodo also faces legal consequences under California’s Uniform Trade Secrets Act. “

        wohl aber nicht unüberlegt veröffentlichen.

      • …ob sie es un- oder wohlüberlegt tun, die Kritik ist valide. Gerade das Zitat über ein Verschulden ohne Kenntnis ist Unfug.

      • wieso NY ? das ganze ist in CA passiert.

  • Ich glaub nich das Apple Gizmodo verklagen wird. Diese „Werbekampagne“ war sowas von günstig. Ich glaube Apple wird sogar dankbar sein und es dabei belassen. Das würde Apple auch noch „sympathischer“ machen.

  • Ganz ehrlich !!! Der Beste PR Gag Den die Welt erlebt hat. Apple hat es mit Absicht liegen lassen !!!!

  • Meinungsfreiheit, Informationsrecht für alle.

    Hut ab, Gizmodo macht es in diesem Fall wirklich richtig. Und wenn es wirklich Apple gehört dann wird es sicherlich auch wieder an jene Apfeltaschen ausgehändigt.

    Somit ist alles ganz rechtens und konform

  • Ich glaube , dass Apple den Spielball nur aufgenommen hat und jetzt mitspielt. Warum sollte das iPhone 4 plötzlich so kantig werden. Das würde nicht so gut in der Hand liegen. Apple ist für weiche Formen bekannt. Apple lenkt nur ab

    • ich gehe auch davon aus, dass es noch einen Apple-typischen, kantenlosen Rahmen bekommt bzw. evtl. in einem anderen Gehäuse untergebracht wird.

      • schaut euch das Design der aktuellen MacBook Pro-Serie an! Das passt sehr gut zu dem Prototypen! Das sieht sehr nach der Arbeit von Jony Ive aus!

        Ich persönlich glaube, dass dies das neue Design seien wird!

      • Ihr wisst schon, dass solche Geräte gern in anderen Gehäusen versteckt werden, oder? ;) Genauso wie bei Autos, etc ;)

      • egal wie es aussieht, wenn der preis nicht übertrieben teuer ist und ich mein 3G noch angemessen verkaufen kann, ist das NEUE iPhone gekauft!!

      • Man sollte sich mal genau alles durchlesen. Laut Gizmodo wurden die „Innereien“ des iPhones genau auf dieses Gehäuse angepasst, so dass null Spielraum ist, und alles sehr kompakt. Damit wird das Gerät noch flacher. Ich glaube kaum, dass Apple solch einen Aufwand betreibt, nur um das alles dann doch anders zu verpacken.

  • Aha, das unterschätzte gute Deutsche Bier ist also schuld *bier* ;)

  • Ich denke auch nicht, dass Apple wirklich auf eine Klage aus ist. Wenn doch, dann wuerde das Gizmodo gewaltig treffen. Wenn Apple will, dann können sie beweisen, dass sie so und so viel Millionen € Ausfall haben werden, weil der Enthüllungseffekt des iPhones diesesmal nicht stattfinden kann. In Kalifornien ist sowas ohne weiteres möglich.

  • Bin ich der einzige dem das langsam zu weit geht? Muss man wirklich jetzt schon den Namen des Unglücklichen veröffentlichen um Schlagzeilen zu machen?

    • Nein, mir geht’s auch zu weit. Die ganze Art und Weise, wie der Entwickler an den Internet-Pranger gestellt wird und wie man sich selber an seinem Missgeschick ergötzt, ist unterste Schublade von Gizmodo. Man kann für alle Beteiligten nur hoffen, dass es vielleicht doch ein PR-Gag war.

      • Die Hehlerei ist die eine Sache.

        Aber den armen Kerl der es verloren hat, so bloßzustellen – das ist ekelhaft selbstgerecht.

        Noch mieser finde ich allerdings die, die dann ihren Voyeurismus mit einem „Der ist es doch selber Schuld“ rechtfertigen. Als ob ihnen selbst nie ein Missgeschick passiert wäre.

  • ist eh alles nur Marketing

    Einen Prototypen in ner Bar verlieren ist so absurd…

  • „Legal-Abteilung“ ?
    ist wohl Rechtsabteilung gemeint… ;-)

  • Ich finde die ganze Aktion stinkt einfach nur nach viralem Marketing. Ich glaube nicht daran, dass zu diesem Zeitpunkt „zufällig“ ein Apple Mitarbeiter einen Prototypen in der Kneipe verliert …

  • Für mich ist die ganze Geschichte Perfektes Marketing seitens Apple.

    Apple ist jetzt ein paar Wochen nach iPad launch schon mit dem iPhone HD bei allen Newstickern der Welt vertreten. Und das ganze kostenlos! Und das fertige Design ist es meiner Meinung nach auch nicht!

    Aber lassen wir uns einfach überraschen was am 22.Juni (?) Vorgestellt wird;)

    Gruß

  • Die Story ist grandios!! :) ob wahr oder nicht, toller PR Hype für Gizmodo und Apple. Ich könnte mir vorstellen, dass Apple das ganze inszeniert hat und im Sommer ein ganz anderes iPhone präsentiert und der Aaaahhhh und Ooohhh Effekt dadurch nur verstärkt wird!!!

  • *lol*

    „kalifornischen Richtlinien zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen“ … Schütz wohl kaum gegen Dummnheit aka Verlust. Aber Steve lebt ja in seiner Welt udn da wird es sicherlich etwas anders ausgelegt…

  • Ich würde es begrüßen wen Apple absichtlich einen falschen Prototyp ausgelegt hat und das design noch etwas anders wird. Es spricht aber vieles dafür das es sich um eine finale Version handelt.

  • hey, gab es hier nicht mal eine Meldung das irgendeine Firma irgendwie herausgefunden haben will, dass irgendwelche unbekannten Gerätenummern von Apple im Internet oder sonst wo gescannt wurden. Ich meine, dass scheint dann ja tatsächlich so zu laufen bei Apple, dass einige Geräte dort im Umlauf sind mit den schon gesurft wird usw. Wieso sollte es denn so abwägig sein, dass Gerät im Alltagstauglichkeitstest mit in eine Bar zu nehmen?!?

    Ich glaube dennoch dass das alles PR ist, bin aber den ganzen Tag schon im Netz und suche nach den neuesten Entwicklung dieser tollen Seifenoper. Das ist ja so spannend. Ich kann es kaum abwarten, wie es ausgehen wird und wieviele Handlungsänderungen es noch bis zum 22.07.2010 geben wird, wenn denn das Staffelfinale wirklich am 22.07.10 stattfindet :)

    Ist es nun ein PR Ga`g? Und wenn ja, von wem? Apple? Gizmodo, die auf Jahr für Jahr stattfindene Spekulationswelle aufspringen wollen um kostengünstig Werbung zu machen? Oder um dem Internet und den Rest der Welt ein Denkzettel zu verpassen? War es wirklich ein betrunkener Unfall? Wie sind die Konsquenzen? Wer wird den Job verlieren? Wer wird verklagt? – Das ist wie Wrestling

    • Also wenn auf etwas wie das Verlieren eines Prototypen eine konventionalstrafe von
      800 Mio. Dollar aussteht würde sich doch wirklich
      kein halbwegs normaler Mensch iwo Nähe Cupertino mit dem Ding in der Tasche in einer
      Bar aus dem Leben saufen…
      Wer hat noch nie im Suff sein Handy verloren u in dem Fall eben ein Prototyp?
      Come on…so dumm ist doch niemand der wirklich in der Liga spielt so einen Prototyp zu bekommen?

      Vergleich:
      (Habe noch nie erlebt das ein BMW Mitarbeiter
      abends mit dem neuen Erlkönig XY sowieso
      zum saufen fährt u weil er den Hals nicht voll genug bekommt dann das Auto iwo stehen lässt damit es sich jeder ansieht usw)

  • Ich dachte Prototypen dürfen das Apple-Gelände gar nicht erst verlassen?!??!?!

  • Irgendwie schmeckt die ganze Sache nach einem sehr günstigen PR Gag…und zwar keinen Dollar
    teurer als dieser Prototyp war!
    Und da dieses Jahr Apple seine Engstirnigkeit
    überwunden hat u eine Preview auf OS 4.0
    gegeben hat was auch nur gemacht wurde
    weil die Luft dünner wird u Apple es sich dieses Jahr nicht leisten kann bis zur letzten Minute ein Geheimnis draus zu machen.
    Letztes Jahr war es so u dann kam eine riesen Enttäuschung dabei heraus die aber zum besten iPhone dumm doof hochgejubelt wurde!
    Dieses Jahr ist alles anders…nachdem das iPad
    auch nur geduldet aber nicht gefeiert wird
    muss nun eine Story her wie sie eigl nur aus den
    großen Studios Hollywoods stammen kann!

    Und nun mal zur Kernfrage:
    WORAN SOLLTE APPLE DENN SCHADEN NEHMEN???
    >>> PR ohne Ende die kein Geld kostet
    >>> Obwohl wir nun (im Gegensatz zu den vorgerigen Modellen) mehr wissen zu glauben
    ist die Spannung 100mal größer als die Jahre davor
    >>> Über Funktionalitätsumfang war schon zu
    90% alles klar (nochmal eine Enttäuschung a la
    3Gs darf u wird es nicht geben) doch das Design
    ist nun der polarisierende Punkt…DOCH wer sagt das dieses iPhone nun tatsächlich das ist welches im Juni in Serie geht? NIEMAND!

  • Man muss davon ausgehen dass Apple für Feldversuche mit Sicherheit eine größere Anzahl von Testern mit neuen iphones rauschickt. Diese wurden offenbar in spezielle Cases getarnt.

    Und wo Menschen sind werden Fehler gemacht. mein Gott täglich werden tausende von Handies liegen gelassen oder verloren.

    Apple würde niemals ein komplettes neues iPhone irgendwo liegen lassen. Man legt viel wert auf den aha-Effekt.

    Dass dies alles nicht beabsichtigt war beweißt die Reaktion Apples und der Fernkill des Gerätes.

    ansonsten bin ich sehr froh über das neue frische
    Design. eine Meisterleistung die ich mir schon vom 3Gs erhofft hatte.

    • Glaube nicht das dieses iPhone im entgültigen
      Final Case steckt…warum auch?
      Es reicht doch die Technik mit Prototypen auszutesten aber dazu braucht mein kein Final Case! Die Final Cases werden doch eh in den
      Laboren auf Belastung wie Stürze, Materialermüdung, Kratzer usw getestet.
      Niemand schickt jmd nur wg sowas mit einem
      total fertigen iPhone herum das aber erst in ein paar Monaten präsentiert wird!
      Lediglich die technik die drin steckt wird dabei
      getestet wozu man wie gesagt nicht das Finale aussehen braucht!
      (Bsp: Erlkönige)
      >>> WOOOOORD!!

      • Wieso macht man sich dann die Mühe und steckt das iPhone extra in ein 3G(S)-ähnliches Case? Wenn die Hülle nicht der finalen Version entsprechen würde bzw. nur zu „Testzwecken“ so aussieht, hätte man sich sicher nicht die Mühe gemacht und die „Umverpackung“ angebracht.

        Über das Aussehen des Case kann man sich streiten, für mich sieht diese Version aber bereits sehr fortgeschritten und fertiggestellt aus.

  • was für mich interessant wäre.
    Hat diese Glass-Keramic Rückseite einen Touchesensor?
    Kann man das wirklich jetzt auch über die Rückseite bedienen?

    • Von irgendetwas war glaub ich die rede…aber ich denke fast nicht das sie diese Sache jetzt schon wieder verpulvern!

    • ich glaub es nicht… also apple hatte zwar nen patent angemeldet in die richtung jedoch stand nirgends in den news das da nen kabel in richtung glas/keramik geht.

    • Ich hoffe inständig, dass diese Rückseite KEINE Funktion hat. Wenn die wirklich aus Glas oder Keramik ist, wäre eine Schutzhülle PFLICHT! Und dass würde ja der Funktionalität im Wege stehen. Ich kann mir eh nix Sinnvolles vorstellen, was ich mit der Geräterückseite eingeben sollte…

  • Irgendwie macht es mich stutzig, dass CE und FCC-Approval schon aufgedruckt sind, ohne dass das Gerät bereits dort vorstellig wurde.

    • Hier kann man ebenfalls mit Testzwecken argumentieren: Sehen die aufgedruckten Logos, Symbole und Texte auch „gut“ aus? Gibt es Beeinträchtigungen in der Lesbarkeit? Verändert sich die Lesbarkeit im Laufe der Zeit?

  • Also,

    mich wundert ja, dass sowohl „Apfel“ als auch Angaben hinten auf einen/diesen „Prototypen“ draufgedruckt sind… Man könnte ja auch etwas diskreter mit einem neuen iPhone-Modell umgehen?! Das wirkt doch alles sehr „fremdgesteuert“.

    >J

  • Ob echt oder nicht, wichtig ist nur, dass das neue iPhone nicht so eckig wird. Ansonsten wird es bei langem Gebrauch dann sehr schnell schmerzhaft werden! Alles andere ist mir ehrlich gesagt egal! Ääähm, falsch: Bringt endlich einen neuen Lockscreen mit den aktuellen Terminen! Kann nach wie vor nicht fassen, dass dies bei der letzten Vorstellung nicht mit dabei war! :-)

  • Ich habe ja das Gefühl, dass die meisten die hier schreiben die Infos nicht wirklich verarbeitet haben.

    @ All…. die sagen es ist ein billiger PR Trick:
    Schaut euch mal die Hardware an, wie perfekt die auf dieses Gehäuse angepasst wurde und wie das Gehäuse gefertigt ist. Wohl eher eins der teuersten viral-pr projekte wenn ihr dabei bleiben wollt.

    @ Alle die meinen das Design passt nicht
    Ist denn bisher keinem Aufgefallen, dass Apple Produkte seit jahren immer eckiger werden? Betrachtet mal einfach die Evolution des Imacs oder der MacBooks. Wenn man mal überlegt, hat das iPhone bisher überhaupt nicht zu den anderen Apple Produkten gepasst – optisch.

    @ Pat
    Warum wäre mit einer Glasrückseite die Schutzhülle Pflicht? Am Boden werfen darfst du ein Iphone sowieso nicht wegen der Glasfront und mein Zune HD hat auch eine Glasabdeckung beim Display. Da ist kein einziger Kratzer drinnen und ne Tasche hat der Zune noch nie gesehen. Der wird da reingesteckt wo Platz ist: Hosen/Jackentasche, Rucksack oder wo auch immer

    @ Scheremie
    Ein Handy dessen Prototypen das Entwicklungsareal nie verlassen haben brauchst du nicht verkaufen. Es würde nicht funktionieren. Man kann zwar viel Simulieren aber es muss in der „realen Welt“ getestet werden. Gerade wenn das Case komplett neu ist.

    • Mir scheint, Du hast die Infos nicht wirklich verarbeitet. Bitte nicht böse
      aufnehmen, aber hier mal ein paar Infos zu Deinen Statements:

      Zu 1.
      Du hast recht, es sieht zumindest hochwertig verarbeitet aus.
      Aber eine der wohl teuersten PR Aktionen ist es deshalb bei weitem nicht.
      Eher eine der Günstigsten die man sich vorstellen kann.
      Lediglich die Kosten für das Gerät wären angefallen. Lass diese
      großzügig bei 5000 EUR liegen (was mal deutlich übertrieben ist).
      Das ist im Vergleich zu sonstiger Werbung spott billig.

      Zu 2.
      Definitiv falsch. Zeig mir ein Apple Produkt welches in den letzten Jahren
      den Weg zu einem eckigeren Design genommen hat.
      MacBook und MacBook Pro sind beide rundlicher geworden.
      Genauso das iPhone und die iPod Modelle.
      Insofern passt das Design des angeblichen Prototypen definitiv nicht
      in das aktuelle Deisgnbild von Apple.

      Zu 3.
      Stimmt.

      Zu 4.
      Auch falsch. Die „reale Welt“ kann mittlerweile in Entwicklungsumgebungen
      wesentlich besser nachgestellt werden als es real möglich wäre.
      Es bieten sich unendliche Möglichkeiten Geräte zu testen.

      Gruß

      • @Toby
        ich bin nicht Deiner Meinung. Die MacBooks sind viel scharfkantiger geworden als frühere Generationen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Entwickler ein Produkt im wahren Leben testen ob sich ein Design und UI bewährt, nur so sehe ich was daran nervt, fehlt. Sonst machen wir Käufer die Betatester.
        Der Prototyp ist imho weit näher am aktuellen Apple Design als das 3G.

      • Spassvogel.. für 5000.- kriegst du nicht mal den neuen on/off button enwickelt!

      • Oh man… Bitte erst lesen dann schlaue Kommentare ablassen.
        Es geht hier um die eventuellen Kosten dieser vermeindlichen
        viralen Werbeaktion und NICHT um die Entwicklungskosten eines
        neuen iPhones. Die Entwicklungskosten haben mit dieser Sache
        doch gar nichts zu tun.

        Also das nächste Mal bitte nachdenken bevor geschrieben wird.
        Echt traurig, wie verbelndet hier einige Leute von Berichterstattungen
        zu Apple sind…

      • @Toby
        „Lediglich die Kosten für das Gerät wären angefallen. Lass diese
        großzügig bei 5000 EUR liegen (was mal deutlich übertrieben ist).
        Das ist im Vergleich zu sonstiger Werbung spott billig.“

        5000€ sind selbst für einen, wie du meinst, vermeintlichen pseudo prototypen ziemlich schwach kalkuliert. Die Materialkosten + Arbeitskosten, weil Einzelanfertigung, werden weit darüber liegen.

      • Nun ja.. ein neues iphone zu entwickeln wäre aber für diese „vermeintliche virale werbeaktion“ nötig gewesen.. also vergiss das mal!

  • So, jetzt muss es nurnoch bis spätestens 09.07.2010 in Italien auf den Markt kommen.
    Ich freu mich schon auf meinen Urlaub :)

    Vom Design her hat es mir zuerst auch nicht gefallen, aber nun find ich es ganz gut.
    Die Schlitze im Rahmen sehen halt kacke aus. Hätte den Rahmen gern aus einem stück..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven