iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 496 Artikel
   

Aus zuverlässiger Quelle: iPhone 6s kommt mit Apple-SIM und 2GB RAM

Artikel auf Google Plus teilen.
96 Kommentare 96

Das für den Herbst erwartete Geräte-Doppel aus iPhone 6s und iPhone 6s Plus wird sich zwei seiner neuen Hardware-Features vom iPad Air 2 abschauen und sowohl mit einem um 100% größeren Arbeitsspeicher als auch mit der im vergangenen Oktober vorgestellten Apple-SIM ausgeliefert werden.

Dies berichtet das amerikanische Blog AppleInsider unter Berufung auf eine Quelle, die bereits „in der Vergangenheit zuverlässige Informationen geliefert“ hätte.

Die 2013 vorgestellte Multi-SIM-Karte Apples ist auf amerikanischen iPad-Modellen vorinstalliert und ermöglicht ihren Nutzern den fliegenden Wechsel zwischen mehreren Netzanbietern.

Anwender ohne bestehende Mobilfunkverpflichtungen können hier kurzfristige Monatsverträge buchen und – sollten sich die Konditionen ändern – mit wenigen Taps in der Benutzer-Oberfläche einfach zu einem konkurrierenden Netzanbieter wechseln. Ein Austausch der eingesetzten SIM gehört Dank Apples Universal-SIM-Karte der Vergangenheit an.

ipad-sim

Der Bericht des Apple-Magazins steht jedoch im direkten Wiederspruch zu den Prognosen des langjährigen Apple-Mitarbeiters Greg Joswiak. Ende Oktober äußerte sich Joswiak zum fehlerhaften iOS-Update auf Version 8.0.1 und beantwortete nebenbei entsprechende Nachfragen. ifun.de schrieb damals:

Eine Ausweitung des Angebotes auf das iPhone hält Joswiak derzeit jedoch für unwahrscheinlich. Die Tatsache, dass viele iPhone-Einheiten direkt in den Filialen der Provider verkauft würden, mache die Chance einer marktweiten Akzeptanz zunichte.

Auch in den USA haben sich einzelne Provider inzwischen gegen die Multi-SIM ausgesprochen und erlauben zwar die initiale Tarif-Buchung über die Apple-SIM, schließen den anschließenden Wechsel aber aus.

Die Verdopplung des Arbeitsspeichers darf hingegen als ausgemacht gelten. Das iPhone setzt seit dem iPhone 5 auf nur 1GB aktiven RAM. Nach der Aufwertung des iPads wird das iPhone 6s im anstehenden Herbst hier nachziehen müssen.

Mittwoch, 04. Mrz 2015, 18:42 Uhr — Nicolas
96 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • *Gähn* Die Quellen von dieser Seite waren seit jeher ein Witz.

    • …Gerüchte machen kreativ und lass‘ uns ein iPhone 6s mit allen Gerüchten in der Gerüchteküche kochen.

      Interessante wegweisende Ansätze mit der Apple-Sim sowie Aufstockung der bisher niedrig gehaltenen Arbeitsspeichergrösse im Handtelefon-Format.

    • Quellen. Und es fragt sich wer dann mitmacht. Es gibt heutzutage noch Provider, die glauben, dass Stanzen die Lösung für eine Nano-SIM wäre.

      Ich vermute, dass es die Auswahl einschränkt.

      • Wenn’s wirklich so kommt und der Nachfolger des meistverkauften Smartphones so erscheint, werden garantiert alle ganz schnell an einer Lösung basteln…

  • „Zuverlässige Quelle“ wie das iOS 8.2 Update (:

    • Die Frage ist worin der Mehrwert liegen soll jetzt noch Zwischenupdate rauszubringen … entweder es wird nach Fertigstellung direkt verteilt, aber nicht lange nachdem schon die Weiterentwicklung an einer neuen Versionsnummer begonnen hat.
      Schließlich dürfte sich in der ganzen Zeit an dieser Version nichts mehr verändert haben, alle Neuerungen werden immer in der aktuell in Entwicklung befindlichen Version reingebaut – wozu also ein Aufschub?
      Die größere Wahrscheinlichkeit ist es wird direkt 8.3 rausgegeben

  • bitte berichtet nicht so viel über solche unnötigen Gerüchte, im Ernst

  • Das 6s hat eine eingebaute Apple Watch…sagen meine zuverlässigen Quellen

  • Das ist doch erst dann wirklich sinnvoll wenn es keinen hässlichen Simkarten Slot mehr gibt…

  • Wie ist denn das dann, wenn ich, zum Beispiel, mein iPhone zu einer Reparatur geben muss. Bis jetzt kann ich ja meine SIM Karte raus nehmen und in einem anderen Handy weiter benutzen, aber wenn die fest verbaut ist?
    Benötige ich dann eine Prepaid Karte oder so etwas?

  • Ich fände es gut wenn dieser ganze anachronistische SIM Scheiße endlich aufhört. Und im Urlaub einfach mal einen örtlichen Anbieter direkt am Gerät auswählen ohne nach einem Shop suchen zu müssen der nicht gerade wieder südländische Siesta macht und sich dort endlos anzustellen…ach wäre das mal schön.

    • Und wie findest Du den virtuellen Provider? Wird noch weniger Auswahl sein …

    • Schaun wa mal, dann seh’n wir schon.

      Wenn es Provider gibt, die den Wettbewerb ernsthaft zu beschränken suchen (initiale Tarif-Buchung ohne anschließende Wechselmöglichkeit), könnte das die Wettbewerbshüter durchaus interessieren – und der Konkurrenz einen Vorsprung verschaffen.

      Einen Versuch wäre es wert, ich zumindest würde Multi-SIM sehr begrüßen.

      • Das hängtalleinedavon ab, wann der erste Netzbetreiber umfällt undkooperiert. Dann müssen alle. Aber in D sehe ich hier keinerlei Tendenz in diese Richtung.

  • Hässlich? Der ist doch fast nicht sichtbar

  • Sack Reis in China ist umgefallen.

  • Der schnelle Providerwechsel könnte auch die Tarifpreise günstig beeinflussen. Ich finds gut

    • Mobilfunk wird teurer, nicht günstiger. Bekommst nicht wirklich was mit, was? Selbst ein Internetanschluss ist in den letzten 4 Wochen sehr viel teurer geworden.

      • Genau! Deshalb hab ich grad bei der Telekom VDSL 50.000 für 15€ im Schnitt abgeschlossen mit Router Haha unglaublich teuer alles.

  • stell dir vor es gibt eine Apple Sim und die Provider ziehen nicht mit xD

    OT: iPhone Mini bitte

  • Herr von Bödefeld

    Was gehen mir die Gerüchtenachrichten hier auf den Sack. Und jetzt Feuer frei für die üblichen Totschlagargumente…

  • Ich begrüße die 2 GB sehr. Besonders für neue Spiele wird das sehr interessant.

    • Damit wird das iPhone 6 aber ganz schön abgewertet. Mit 2 GB RAM und iOS 9 wird das 6s sehr gut laufen. Beim „alten“ 6er treten dann Probleme auf.

      • Das glaube ich nicht. iOS wird garantiert so konzipiert, dass es auf iPhone 6 super läuft. Und bestimmt auch noch auf dem 5S. iOS 9 wird ja ein Performance Update. Im Laufe der Zeit werden dann wohl speicherhungrige Apps wie Spiele auf den Markt kommen… Dann wird sich der Unterschied irgendwann zeigen. Aber nicht in der Bedienung des OS.

  • das ist ja bahnbrechend ! Innovation hoch drei !

  • Ws fragt sich wer dann mitmacht. Es gibt heutzutage noch Provider, die glauben, dass Stanzen die Lösung für eine Nano-SIM wäre.
    Ich vermute, dass es die Auswahl einschränken wird.

      • Ist die Fragen nach den unterstützenden Providern nicht berechtigt?

      • Twittelatoruser

        Weinachts-Elv, bleib bei deinen Hörbüchern.

      • Nur Polemik? Mehr nicht?

      • Twittelatoruser

        Diese wiederholende Witz hat nur Kindergartenniveau. Die Aussage mit den Hörbüchern ist aber lustig, weil vermutlich nicht viele Hörbücher nutzen. Sie lesen sie natürlich lieber statt zu hören, da dadurch sonst viele auch orthografische Andeutungen sprachlich nicht ausgesprochen werden können (außer durch zusätzliche Kommentare, was aber scheinbar selten ist).

      • Twittelatoruser

        Z.B. heißt ein Buch „Der Process“ und nicht der Prozess/Prozeß(alte Rechtschreibung). Das deutet auch auf seinen geschichtlichen Werdegang hin.

  • Bitte nicht gleich draufhauen. Aber ich habe gerade keine Idee wie das bei bestehenden Verträgen mit einer „vorinstallierten“ Apple-Sim funktionieren würde.

    • Hm bei der sim kann man sich ja den Betreiber auswählen. Wenn du einen Vertrag bei der Telekom hast wählst du halt das Telelom Netz aus…
      Oder wie meinen?

  • Wo ist das problem mit nem sim/netlock in den ersten zwei jahren?

  • Kay mit einem ...

    ok die S Varianten der iPhones waren ja noch nie der große Update Knaller ABER warum baut man nicht gleich ein 6er mit 2GB Ram?

    • Für Apple wäre es angesichts der steigenden Konkurrenz besser, sie würden keine S-Variante bringen, sondern gleich ein 7er.

      • Is dir Schon mal aufgefallen das die Iphones trotz 1 GB ram jeden Benchmark gewinnen ?
        Ohne wie es Samdung gemacht hat im Code das Benchmarktool durch Übertakten zu bescheissen.
        Apple bauts erst ein wenns Funktioniert oder sinn macht.

      • Ram ist aber nicht in ner Benchmark wichtig. Sondern man merkt es z.B. Beim Browsen mit mehreren Tabs (kein neuladen, Seite sofort da) und, dass man beim wechsel zwischen Apps ebenfalls ohne Unterbrechung weitermachen kann. Schneller als der schnellste Prozessor is halt wenn gar nicht erst gerechnet werden muss. Das spart sogar noch Strom, deshalb der Mehrverbrauch ist zu vernachlässigen.
        Der Grund, weshalb das iPhone 5s und das 6er irgendwann Probleme bekommen werden mit Updates ist der RAM. Ist beim iPhone 4S jetzt eigentlich auch so. Und das war ebenfalls schon bei Veröffentlichung abzusehen. Ich halte das für ne billige Masche von Apple

      • Mehr RAM macht immer Sinn, da künftige iOS-Versionen mehr RAM benötigen.
        Wach auf, Apple baut nur kein RAM rein damit die Geräte unbrauchbar werden.
        Und wenn ihnen nichts mehr einfällt, verkaufen sie RAM als Innovation.

    • Weil 2GB doppelt so viel Strom braucht wie 1GB und willst Du wirklich wieder einen Akkuthread lostreten?

      • Kay mit einem ...

        Benchmark Test gewinnen hin oder her – ich liebe mein iPhone – aber nur um in einem Jahr den Kunden irgendwas präsentieren zu können lasse ich nicht die Hälfte an Speicher weg. So kann man es ja auch sehen.

  • Solange das S für Small steht… ich weiss nicht wie lange ich mit meine 4s noch leben muss… Meine Hände werden nu mal nicht grösser…

    • Hm aber das iPhone 5s sollte doch wirklich noch drin sein. Alles andere ist doch wirklich mäusekino inzwischen! Hmm..

      • Sehe ich genau so. Habe das 5S, bin technisch immer noch angetan, aber der Bildschirm darf nicht noch kleiner sein.
        Ist natürlich Geschmackssache, aber 4/4S sind einfach zu Mini.

    • Twittelatoruser

      s stand in der Regel für speed. Nur beim 4S stand das große S für Siri, aber schneller war es auch etwas.

      Bis 5s geht die Größe sehr gut. Bei 6 (4,7″) ist es noch(!) bedienbar, wenn man die Hand einigermaßen optimal positioniert.aber der Bildschirm ist tatsächlich angenehmer. 6+ (5,5″) ist zu groß.

      • Dachte es wurde noch nie bestätigt für was das „s“ steht?

      • Wurde es auch nicht.
        Genau wie das erste iPhone nicht Classic oder 2G (Internetspeed) bzw 1G (Generation) heißt, sondern einfach nur iPhone.

      • Twittelatoruser

        Dies wurde nebenbei z.B. in der Keynote erwähnt, aber richtig offiziell wurde es eigentlich nie gesagt.

      • Twittelatoruser

        Beim Namen 3Gs wurde direkt danach gesagt, dass es so heißt, weil es viel schneller ist. Beim 4S meinten inoffiziell manche von Apple, dass eigentlich ein großes S wegen Siri verwendet wird. Beim 5s wurde nichts mehr extra erwähnt, außer dass es (wieder einmal) schneller ist.

  • Vielleicht hat das iPhone 6S ja ein „Edge“ Display wegen dem der Sim-Slot weichen muss?! :-D

    *Spaß*

  • Yeah, 1 GB mehr RAM und bestimmt auch wieder eine supadupa bessere Kamera. Das ist doch locker ~700€ wert und total innovativ und so. Da kommen andere Hersteller nicht mit, nur Äppl kann das. Gähn.

    • Zu kompliziert gedacht. Es genügt die Verdoppelung des RAM als „one more thing“. Aber die 2 GB RAM werden nicht einfach nur als RAM präsentiert. Sondern als amazing-ultra-fast-retina-RAM. Die Menge johlt.

    • Richtig, Samsung kopiert dann in 2-3 Jahren wieder exakt das, was sie jetzt schlecht reden. Kennen wir ja:)

  • seit dem letzten Update läuft ipad, MacBook, iPhone 6 EXTREM langsam, das war vorher nicht.
    Apple sollte mal seine Hausaufgaben richtig machen damit man die Produkte auch vernünftig verwenden kann.

  • Ich bin gespannt, ob die hässlichen Streifen auf der Rückseite und die Pickelkamera schon beim 6s oder erst beim 7er verschwinden werden.

    • Es gab reichlich Kritik an dem neuen Design, besonders auf dieser Plattform. Aber wie ich Apple kenne, liest da bestimmt keiner bei iFun mit, sondern es werden die nackten Zahlen analysiert. Und egal wie einem das Design letztendlich gefallen hat, es haben trotzdem alle wie wild ein iPhone 6 gekauft, und das bestärkt Apple eher, als das es Ihnen Grund dazu gibt, Dinge zu überdenken.

  • Ich höre nur „bla bla bla … 2GB RAM – ENDLICH!!!“ :DDD

  • Aus der gleichen zuverlässigen Quelle: iP6s & 6s plus werden die Akkus per Induktion geladen!

  • Dann sollte Apple das iPhone mit der Multi-Sim in ihre eigenen Filialen ausliefern. Das wäre echt Highlight :)

  • Eigentlich nur Leser

    Mein Problem ist nach wie vor ein ganz anderes. 2 Mobilvertäge, 2 SIM-Karten,
    KEIN IPhone, weils es einfach nicht kann und ich keinen Bock auf 2 Geräte habe.
    Da hört sich die Diskussion über ein Stück Plastik wie ein Witz an.
    Ich hatte mal gedacht, wenigstens mit dem 6Plus könnte Apple das auch für meine „Zielgruppe“ erledigen und dadurch den Käuferkreis erweitern. Bei mir in der Fa. wären das garantiert mehr als 50%, da wir sonst auch alles andere von Apple nutzen.

  • Bis mal die Apps von doppelten Speicher Gebrauch machen, wird es ebenso lang dauern, wie das Aussterben des 30-Pin-Connectors. Da lehne ich mich mit iPhone 6 zurück und warte lächelnd bis iPhone 8.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19496 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven