iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 459 Artikel
   

Zu viel verraten: Apple empört über thailändische Behörde

Artikel auf Google Plus teilen.
65 Kommentare 65

Die voranschreitende Expansion des iPhone-Universums konfrontiert Apple derzeit mit neuen Probleme die vor wenigen Jahren so noch nicht denkbar gewesen wären. Aktuelles Ärgernis: Die Transparenz der thailändischen Rundfunk und Telekommunikations-Kommission NBTC.

Das asiatischen Pendant zur amerikanischen FCC, die in Thailand für die Freigabe von Funkfrequenzen und die staatliche Zulassung neuer Endgeräte zuständig ist, hatte sich am 11. August, drei Tage nach der Prüfung neuer iPhone-Modelle verplappert. Generalsekretär Takorn Tantasith bestätigte öffentlich, dass die NBTC keine Einwände gegen die Zulassung zwei unterschiedlicher iPhone 6-Modelle vorzubringen hatte.

Für die Vorhersage, dass sich Apple hier ordentlich auf den Schlips getreten fühlen würde, braucht es keine Branchenkenner. Öffentliche Stellungnahmen zu noch unveröffentlichten Produkten sind ein großes „No-No“ in Cupertino.

twit

Google-Übersetzt: Der Tweet des NBTC-Sekretärs

Der Verweis Tantasiths auf die beiden iPhone 6-Modelle mit den Kennziffern A1586 und A1524 – übrigens die erste spezifische Geräte-Nennung auf dem Twitter-Kanal der NBTC – hat nun Folgen.

Nach Informationen der thailändischen Tageszeitung „Thairath“ habe Apple inzwischen um ein persönliches Treffen mit der Behörde gebeten und zukünftigen Patzern vorzubeugen und zu unterstreichen, dass die Geräte nicht unbedingt unter dem Namen „iPhone 6“ firmieren werden.

Die US-Webseite Macrumors übersetzt:

The Secretary General said that everything is done according to the protocol and on August 8 the NTBC has approved the two phone models. He insisted that all that was disclosed is not considered a trade secret and Apple only requested for the specification to remain a secret. As for the specs, the NBTC did not disclose anything. Mr. Takorn said that representatives from Apple South Asia from the Singapore HQ arrived to “have a chat” with him and clarified that the 2 phone models may not use the name “iPhone 6” to market and the company want to make sure that the NBTC understands this fact.

Die Vorstellung des iPhone 6 erwarten wir am 9. September.

Donnerstag, 14. Aug 2014, 18:02 Uhr — Nicolas
65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • No-No? Also befuerwortet Cupertino das?

      • Im englischen zählen doppelte Verneinungen nicht als Aufhebung, sondern als Unterstreichung.

      • Auch im deutschen wäre „Nein-Nein“ keine doppelte Verneinung, sondern eine (durchaus übliche) Bekräftigung der Aussage. Doppelte Verneinung wäre z.B. „nicht Nein“ (Not no). Hier hebt die eine Form der Verneinung die zweite auf.

    • Bin ich der einzige der denkt dass das ein Witz war?!?

    • Nein, ist ein Fehler in der iFun-Redaktion, sollte

      „No-Go“

      lauten.

    • Selbst wenn man es evtl Witzig sehen würde, und es evtl. sogar macht… Wenn man da nicht die Reissleine zieht wird es beim Nächsten möglicherweise mal noch brisanter. Kann ich verstehen das ein Hersteller das nicht will. Egal wie er heisst. BMW, Samsung, Lacoste, IKEA…

      • Ich denke nicht, dass sich irgendjemand darum scheren würde, ob eine behörde ausplappert, dass ikea einen neuen wandschrank und 2 neue kochlöffel verkaufen will :D

      • Seit wann hat ein Hersteller über das Verhalten von Behörden zu entscheiden?

      • @Frank Bitte nochmal lesen. Hier hat niemand etwas entschieden oder versucht zu entscheiden. Der Hersteller macht nur gegenüber der Behörde deutlich, dass er gerne selbst die Namen für seine Produkte vergeben möchte. Oder wurde dein Vorname vom Standesamt vergeben?

      • No-No -> Tabu

      • „Seit wann hat ein Hersteller über das Verhalten von Behörden zu entscheiden?
        — Frank“

        Im koruppten Deutschland jeden Tag. Was meinst du wer das sagen hat? Die Politik mit Sicherheit nicht.

  • Es spricht nichts gegen zwei iPhone 6 Modelle. Ich wette auf ein Modell Namens iPhone Air ;)

  • Richtig so. Die Geheimniskrämerei ist eines der Bausteine des Erfolges von Apple. Auch wenn diese in den letzten Jahren immer löchriger wurde, kann sie größtenteils – sie iWatch – noch immer aufrecht erhalten werden.
    Das soll bitte auch so bleiben.

    • Es ist eben alles eine Frage der Doannung, die aufgebaut wird. Es ist allerdings wichtig, seine potentiellen Kunden nach Einfphrung eines Produktes nicht in seinen Erwartungen zu enttäuschen. Leider muss ich sagen, das Apple oft mit offensichtlichen Kundenwünschen hinterher hinkt. Klar, bei den Produkten ist grundsätzlich eine Gewisse Hard- und Software-Qualität vorhanden. Aber (ich als Software-Entwickler) weiß, dass es nicht sooo schwer ist, das ein oder adere Feature einzubauen, das den Kunden zufriedener stimmt.

      Dennoch: Apple enttäuscht nur in ca. 20% der Produkte (gefühlter Wert). Ein sehr gutes Langzeitergebnis.

      • Deshalb bist du auch Softwareentwickler geworden und nicht Marketingleiter bei Apple ;)
        Es geht nicht darum Funktionen nicht einbauen zu können, sondern sie aus marketing Gründen nicht einbauen zu wollen! Da arbeiten ja schlaue Leute die da Hintergedanken haben.

      • Na endlich kann ich mir erklären warum in manchen Softwareprodukten Bugs sind.
        Doannung??; Einfhrung?? – also mein Rechtschreibprogramm im iMac würde das ja gern ändern wollen :D

      • @Klass Mayer:
        Manchmal zweifle ich daran, wenn dass Marketing ist, verliert Apple über kurz oder lang.

        Ich nutze meinen Mac nur für Entwicklung – ansonsten taugt er für praktische Arbeit eigentlich null.

        Die einfachsten Ordnerfunktionen hat Apple bis heute nicht drauf.

        …und das an allen Ecken und Enden!

      • Rechtschreibprüfung ist auch ein geiles von Softwareentwicklern verbasteltes Feature
        ;-) Sorry, der musste jetzt sein

  • Oder das iPhone 6 und 5S mit 8gb….

  • Oder ein plastik iPhone 6 und eins aus metall

    • Ich hoffe es, das 5c ist sowas von kratzresistent, da ist alu dagegen echt für die Tonne. Ich verstehe dass jeder Carbon besser findet als Alu, anderen hochqualitativen Kunststoff aber billig findet. Das 5c ist wirklich erstklassig verarbeitet und sieht auch ohne jeden Schütz nach vielen Monaten noch wie aus dem Laden aus.

      • Das unterstreich ich, das 5c meines Kleinen ist immer noch tipptopp. Mein 5er hatte in dieser Zeit schon überall Macken an der Metallkante.

  • Ich hätte eine kleine Offtopic-Frage an die Redaktion. Und zwar öffne ich Artikel die ich für potenziell interessant halte gerne in einem neuen Tab (in meinem Fall mit der mittleren Maustaste). Eure Artikel lassen sich ja sowohl mit einem Klick auf die Überschrift, als auch mit einem Klick auf das darüber angeordnete Bild öffnen (beim obersten Artikel). Das Öffnen im neuen Tab funktioniert jedoch nur durch einen Klick auf die Überschrift, nicht beim Bild. Ist das Absicht, bzw. steckt da ein tieferer Sinn dahinter?

  • Ehrlich, die Spannung und Erwartungen an Apple waren schon besser. Mit der Geheimniskrämerei können die allenfalls noch Weihnachtsmänner überraschen. Wird Zeit für einen Kurswechsel.

    • Genau… Wir brauchen eine Timeline, möglichst bis zum iPhone 10 :-))

      Oder was genau meinst du jetzt? Welcher Hersteller verrät nochmal vorher schon alles, was er rausbringen wird, solange die Vormodelle sich noch verkaufen? Mhmm…

      • Herbst 2014 iPhone 6, Herbst 2015 iPhone 6s, Herbst 2016 iPhone 7… Die Timeline ist doch einfach.

  • Ich tippe auf ein Iphone 6 und entweder 5cS oder 6c mit aktueller Bildschirmgröße.

  • Irgendwie auch Kindergarten. Jeder weiß es und Apple tut immer noch so als ob es ein Geheimnis ist. Die Zeiten wo keiner was mitbekommt sind lange vorbei!

  • Lustig die letzten Kommentare. Jedoch es ist genau so: apple soll mal wieder nen Knaller auf die Platte legen. Das iPhone langweilt doch- bis zur Version 15 wahrscheinlich alles kalter Kaffee. Ein iDevice das von tausenden kreativen Hirnen entwickelt wurde und alles reinlegt in die Technokiste, das all den Krimskrams in den Handtaschen und Rucksäcken überflüsig macht, das die Androidplunse zur Altware verdunsten lässt und endlich wieder einmal Cupertino als die Schmiede der Innovatiomem erstrahlen lässt, ist das was meine Applelust befriedigen würde. Ok, nur Steve versteht mich.

    • Zwar unterschreibe ich nicht jedes Wort bei deinem Kommentar, aber die Aussage dahinter sehr wohl.

      Es wäre Zeit nicht nur Design reifer zu machen, sondern die wirklich benutzerfreundlichen und überfälligen Gadgets und Features in einen Guss zu bekommen.

  • Die letzten beiden Kommentare:

    Ich bin aber sowas von bei Euch! The next little Thing!!

  • dass es noch NICHTS zur iWatch gibt, ist wirklich seltsam.
    entweder apple WILL die gerüchte zu den iPhones vorher streuen
    und sie könnten es eben doch geheimhalten.
    oder es gibt überhaupt kein kurz bevorstehendes iWatch-release, denn, gäbe es eins, müssten dann auch schon „gerüchte“ am start sein, falls apple keine geheimhaltung gelingen sollte.

  • Ich denke das der Hype um Apples iPhone eher mit der emotionalen Bindung der Apple-User an das Produkt als mit dem Unternehmen selbst zusammenhängt und sich im Laufe einer vermeintlichen Neuvorstellung eines Gerätes hochschaukelt. (so eine Art selbsterfüllende Prophezeiung) Samsungs neues Flaggschiff ist ganz „still und leise“ auf den Markt gekommen.
    Samsung verfügt halt nicht über eine derart große technikaffine „Fangemeinde“ wie Apple.
    Guckst du hier! „http://www.ardmediathek.de/tv/Der-Markencheck/Der-Apple-Check/Das-Erste/Video?documentId=22879030&bcastId=22876986“
    Ich hoffe trotzdem auf interessante kommende vier Wochen bis zum prognostizierten Launch am 9. Sept.

    • Ich schmeiss mich weg, apple user und technikaffin. Ein teil sicher, aber der grösste teil hat null ahnung von technik, sieht und liest man hier immer wieder.

      • Da stimme ich dir bei! Ich denke, dass auch oder gerade heute noch viele sich ein Iphone zulegen, weil sie meinen, damit hip zu sein.

      • Bekommst du im Android Forum zu wenig Anerkennung? Seit ich deinen bescheuerten Namen hier das erste Mal lesen musste, bist du fast ausnahmslos nur durch Sticheleien und Stänkereien aufgefallen.
        Hau doch einfach ab!

        Redaktion, bitte prüft die Ausschließung dieses Nutzers!

      • @bandicoot
        Ui, da fühlt sich wohl jemand angesprochen :)
        Die meisten mac user die ich kenne wissen nicht mal wie man ne externe hd formatiert.
        Ich sage nur wie es ist, aber apple user wie du vertragen keine kritik an ihrer heiligen marke. Das ist bedenklich.

      • @crash: Das hängt dann aber eher mit deinem Freundeskreis zusammen als mit der durchschnittlichen Technikaffinität von Mac-Usern. In meinem Freundeskreis ist der Windows-User-Anteil mit steigendem IT-Fachwissen abnehmend.

  • Na jedenfalls sind nun amtlich zwei neue iPhone 6 bestätigt. Auch wenn Spole das große evtl. anders nennt. Ich denke ich nehm das 5,5 Zoll.

  • Dieser Artikel enthält nicht nur Komma- und Grammatik-, sondern sogar Wortfehler.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19459 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven