iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 471 Artikel
Anwenderberichte häufen sich

YouTube-App im Hintergrund sorgt für leeren iPhone-Akku

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Schwankungen mit Blick auf die Akkuleistung von Elektrogeräten sind nichts Ungewöhnliches, solange sich diese in einem gewissen Rahmen halten. Wenn euer iPhone allerdings von heute auf morgen nicht mal mehr die Hälfte der sonst gewohnten Akkulaufzeit bietet, empfiehlt sich ein Blick auf die in den iOS-Einstellungen zu findende Rangliste der Akkufresser.

Youtube App Leert Iphone Akku

ifun-Leser Dennis konnte hier feststellen, dass die YouTube-App auch dann noch kräftig Leistung zieht, wenn sie vermeintlich inaktiv im Hintergrund liegt:

Ich hab ein iPhone 7 128GB mit dem aktuellsten iOS. In letzter Zeit ist ständig mein Akku leer wenn ich vorher YouTube geöffnet hatte. Heute habe ich z.B. Gegen 10 Uhr ein YouTube-Video geguckt. Anschließend die App über einen einfach Home Button Druck geschlossen. Akku war danach bei 81%. Um 12:30 Uhr musste ich dann feststellen, dass mein iPhone wegen leerem Akku bereits aus war…

Dennis ist mit diesem Problem nicht alleine, über ein ähnliches Verhalten berichten auch andere Nutzer. Abhilfe sollte hier vermutlich über ein Update der YouTube-App kommen, bis dahin hilft es wohl nur, die App nach Benutzung über den Task-Manager komplett zu schließen.

Mehr Akkuladung nach iOS-Update

Nicht alle Nutzer wundern sich über ein zu schnelles Entleeren des im iPhone verbauten Akku, bei Tobias war der Akku seines iPhone 5s nach der Installation von iOS 10.1.1 besser gefüllt als zuvor:

Ich habe mein iPhone 5S eben auf das neueste iOS (10.1.1) aktualisiert. Das iPhone hing dabei nicht am Stromnetz oder Computer, wurde also nicht geladen. Zu Beginn der Installation zeigte der Ladezustand 55% an. Nach der Installation und erfolgtem Neustart wurden 61% angezeigt. Eventuell ist das ein Hinweis darauf, dass der Ladezustand nun anders skaliert wird. 

Wir konnten das Verhalten hier nicht nachvollziehen aber es ist in der Tat gut möglich, dass Apple softwareseitig nachgebessert hat, um eine bessere Anzeige der Restladung zu gewährleisten.

Donnerstag, 24. Nov 2016, 16:17 Uhr — chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In den Tagen nach einem iOS Update habe ich immer eine bessere Akkulaufzeit. 10-14 Tage danach wird es immer wieder merklich schlechter.

  • Fakt ist, dass ich mit meinem iPhone 6s unter I OS 9.3.5 noch keinerlei Probleme hatte und mein Akku am Ende des Tages noch 60 % aufwies. Seit dem Update auf 10.1 (ich dachte jetzt könnte ich es wagen) hat mein Akku am Abend nur noch 30 %. Ich nutze mein iPhone nicht anders als vorher. Also meiner Meinung nach steckt in der iOS 10 X Version ein schlimmer Bug

    • Also unter iOS 9 hatte ich abends auch mehr Restakku als unter iOS 10.

      Zusätzlich habe ich in letzter Zeit beobachtet, dass der Akku stark entleert wurde, nachdem ich nur wenige Minuten Videos geschaut hatte. Scheint also, dass ich mich nicht getäuscht hatte.

      • Same here! Bis iOS 10.0.3 hielt mein iPhone 7 ebenfalls länger. Kaum iOS 10.1. installiert sind täglich 2x aufladen keine Seltenheit =( Habe diesbezüglich insgesamt drei Stunden mit dem Support telefoniert und war diese Woche Montag im Store. Aber außer eine Diagnose laufen zu lassen und am Ende „Alles ist OK!“ zu sagen kam leider nichts dabei herum. Sehr auffällig finde ich es aber, das plötzlich (ebenfalls unter iOS 10) das iPhone 6/6s Akkuprobleme haben! Und hier hat Apple ein Austauschprogramm gestartet. Es kann unmöglich bloß eine Einbildung von mir sein, das mein Akku nicht mehr so lange hält wie VOR 10.1.

  • Hat jemand auch festgestellt, das bei Akkuverbrauch die Taschenlampe auftaucht obwohl man ganz sicher nicht die Taschenlampenfunktion genutzt hat?

  • Ich denke, das kann man einfacher über das Abschalten der Hintergrundaktualisierung von Youtube erreichen. Diese Einstellungen sollte man ohnehin im Auge behalten und soweit nicht unbedingt nötig, für die betreffenden Apps deaktivieren. Das mache ich schon lange und habe damit viele Akkufresser „normalisiert“.

  • sorry aber dass der akku manchmal paar prozente mehr hat nach einem geräte-neustart ist nun schon seit mind. dem iphone 4 so ..

  • Ich weiß gehört nich hier her. Bei mir macht seit 3 Tagen die  watch 42 nach ca. 9 Stunden vollständig schlapp. Hat sonst üblicherweise 1,5 Tage durchgehalten. Ist jetzt 8 Monate alt. Hat jemand ne Idee? Kann man den Akku eigentlich mit Coconut Batery checken?

    • Da hilft meistens einmal entkoppeln der Watch und wieder koppeln. Danach sollte die Akkulaufzeit wieder normal sein.

    • Hatte ich schon mal, bei mir hatte sich eine Installation von ner App aufgehängt. Hat man auf der Uhr nicht gesehen, aber in der Watch-App auf dem Phone in der App-Übersicht.
      Force Reboot von Watch und Phone haben bei mir geholfen.
      Ansonsten entkoppeln und neukoppeln, wie auch schon vom Vorredner angeregt… so nervig wie es auch ist.
      Denke jedenfalls nicht, dass der Akku prinzipiell einen Hau haben muss.

    • Außerdem mal in der Watch-App unter allgemein Benutzung schauen, falls da die Benutzung-Zeit sehr hoch (im Verhältnis zur Standbyzeit) ist, spricht dass dafür dass eine App im Hintergrund aktiv bleibt.
      (War bei mir mit einer Wetter-Komplikation so, ich hatte am Nachmittag 10h Standby und 10h Nutzung und somit einen fast leeren Akku)

  • Ich nutze seit einiger Zeit tubot als Alternative zu YouTube. Läuft im Hintergrund und saugt nicht am Akku.

  • Ich hatte das auch vor einer Woche ca hier gemeldet per Mail. Bei mir hat das löschen und neu installieren dann geholfen. Seit dem keine Probleme mehr.

  • Bei mir ist die App nicht unter den Top 15 in der Batterieliste

  • Leicht OT aber auch zum Thema Batterie. Ca 20% (oder weniger), aber bei +/- 0° C (und darunter) passiert es recht schnell, dass das iPhone 5 sich ohne Vorwarnung abschaltet. Hmmm …

  • Insbesondere seit iOS 10 beobachte ich das Phänomen, dass mein iPhone SE einen deutlich unterschiedlichen Energiehunger besitzt, je nachdem, ob ich mich im Büro meiner Arbeitsstätte oder zu Hause aufhalte, auch wenn ich das Gerät ähnlich intensiv nutze. Kürzlich ging ich, wie üblich, mit voll geladenem iPhone morgens zur Arbeit, und als ich gegen 18 Uhr wieder zu Hause eintraf, war die Batterieladung auf 31% abgesunken. Ich prüfte nun, welche App so massiv Energie gefressen hatte und stellte zu meiner Verwunderung fest, dass der Zustand ‚kein Mobilempfang‘ 55% der Energiereserven innerhalb der letzten 24 Stunden verbraucht hatte. In meinem Büro habe ich so gut wie keinen Mobilfunk-Empfang, und es ist offensichtlich so, dass das iPhone auf der Suche nach dem Netz seine Sendeleistung auf die Spitze treibt, was enorm am Akku saugt. Zu Hause ist das Mobilfunknetz zwar auch nicht gerade gut, aber immerhin bleibt das Gerät dauerhaft verbunden.
    Da ich nun in der komfortablen Situation bin, einen recht aktuellen Magenta-Tarif der Telekom zu haben, kann ich den Dienst WLAN-Call nutzen, so dass ich auch ohne Mobilfunkverbindung telefonieren kann und erreichbar bin. Daher aktiviere ich nun sowohl im Büro als auch zu Hause den Flugmodus mit eingeschaltetem WLAN. Lediglich wenn ich unterwegs bin, wird der Flugmodus deaktiviert. Im Resultat hält mein Akku jetzt, natürlich je nach Nutzung, unter Umständen mehrere Tage.
    Ich bin allerdings der Meinung, dass der Effekt des hohen Energiehungers bei fehlendem oder sehr schlechtem Mobilfunknetz früher (< iOS 10) nicht so ausgeprägt war.

  • Ist mir auch schon aufgefallen, dass die YT-App aktuell massiv Energie frisst, selbst wenn man sie wie ich meist nur zum Zusammenstellen von ner Playlist für die YT-Anwendung aufm Smart-TV nutzt und nicht mal was auf dem Phone anschaut.
    Das iPhone wird bei mir auch gut warm wenn die App (egal ob Hintergrund oder nicht) aktiv ist.

  • Ist keine Mainstream-App, aber ein ähnliches Verhalten ist mir erst kürzlich bei „Traktor DJ“ aufgefallen. Gut, dass man sich sowas inzwischen in den Einstellungen anschauen kann.
    Gerade habe ich noch mal nach den Stromfressern geschaut, da führt das erst gestern Abend installierte „Microsoft Solitaire“ mit weitem Abstand, was eigentlich nicht durch die moderate Nutzung zu erklären ist.

  • Und genau deshalb braucht man einen schalter im CC .
    Man apple, die begreifen das nicht.

  • Es liegt eindeutig an der Foto App , wenn diese im Hintergrund neue Andenken erstellt , leert sich mein Akku ruck zuck.

  • Im Hintergrund ist YouTube bei mir gar nicht so schlimm aber wenn es offen ist erreicht das iPhone Temperaturen dass man es kaum noch in der Hand halten mag so heiß wird es

  • bei meinem iPhone5 unter 10.1.1 wird seit einigen Wochen keine App mehr in der Batterie / Verbraucher „Rangliste“ angezeigt – hängt möglicherweise mit einem Akku Tausch zusammen. Kennt dieses Phänomen noch jemand?

  • Wer nutzt denn überhaupt noch die originale Youtube-App?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19471 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven