iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 706 Artikel

Mi MIX soll Montag vorgestellt werden

Xiaomi plant Smartphone mit „Flüssiglinse“

51 Kommentare 51

Xiaomi könnte nächste Woche das erste Smartphone vorstellen, dessen Kamera mit einer „Liquid Lens“ arbeitet. In Deutschen wird die Technologie in der Regel Flüssiglinse genannt und die anstehende Xiaomi-Ankündigung ist definitiv einen Blick über den Tellerrand wert.

Xiaomi Fluessiglinse

Anders als die geläufigen mechanischen Kameraobjektive zeigen sich die Flüssiglinsen nicht nur deutlich flexibler, sondern können euch um ein Vielfaches schneller reagieren, wenn es beispielsweise um die automatische Fokussierung oder die Änderung des Zoom-Faktors geht.

Xiaomi hat ein kurzes Video auf dem Kurznachrichtenportal Weibo veröffentlicht, das eigentlich kaum Zweifel daran lässt, dass die Integration einer Flüssiglinse in das kommende „Mi MIX“-Smartphone des Herstellers geplant ist. Die Enthüllung ist wohl für kommenden Montag um 13:30 Uhr unserer Zeit geplant. Für diesen Termin hat Xiaomi seine erste große Produktvorstellung im laufenden Jahr angesetzt.

Via The Verge

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Mrz 2021 um 19:26 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Der Wahnsinn, was für Kameras heutzutage in Smartphones verbaut werden. Vor etwas mehr als 10 Jahren hatte ich noch so eine (aus heutiger Sicht) schrottige Digitalkamera und heute werden einem die Megapixel nur noch so hinterhergeworfen. Mit jedem 100€ Handy kann man mittlerweile brauchbare Bilder machen, das ist echt unglaublich.

    • Ja, ist wirklich beeindruckend, wenn ich alte Analog-Fotos (Canon A1) auf Papier, dann erste Digitalkamera-Aufnahmen und dann die vom IPhone über die Jahre weg vergleiche. Bin kein Profi, aber (vielleicht gerade deswegen) sehe ich die Unterschiede klar

    • Nur dass megapixel alleine nicht reichen / entscheidend sind.
      Aber ja: die Kameras in Smartphones sind schon sehr gut.

      • Da kann ich nur zustimmen! Wenn ich wirklich was fotografiert will nehme ich meine 10 Jahre alte Spiegelreflexkamera mit dem entsprechenden Objektiv mit nur 10 Megapixel bekomme ich da bessere Fotos als mit dem iPhone.
        Wobei die neue(n) Kamera(s) des iPhone 12 schon eine Offenbarung waren.

    • Früher gab es Handy’s, mit denen man auch fotografieren konnte.
      Heute gibt es Kameras, mit denen man auch telefonieren kann!

  • Das nennt sich Fortschritt. Wer weiß wo wir in 10 Jahren stehen. Man denke nur an Elektroautos.

    • Die könnten dann bereits ohne Strom fahren – wenn der Fortschritt …

    • Wirklicher Fortschritt wäre, wenn es in 10 Jahren keine Autos mehr gäbe :)

      • Hmm, sondern?
        – Ross und Wagen
        – Alles per Rucksack
        – Alle selbstversorger
        .
        Grundsätzlich sind Autos kein Problem, wäre der Fortschritt für Antrieb, Sicherheit oder Recyclebarkeit auch voll angewandt worden. Auch Mobilität allgemein wäre kein Problem.
        .
        Aber was du als Fortschritt anschaust, ist auf der Basis der aktuellen gesamtmenschheitlichen Einstellung und Denkweise nicht möglich, selbst wenn ich dir vom Grundgedanken her zustimme.

      • @Mike
        Genau das wäre ja in meinen Augen der Fortschritt: wenn sich das einheitliche Denken der Menschheit entsprechend ändern würde.
        Das ist natürlich aktuell nicht umsetzbar, da gebe ich Dir recht.

      • Willkommen im Sozialismus!

  • Falls das die nächste große Innovation bei Handykameras ist, wird es bei Apple wohl noch eine Weile dauern bis die das dann auch mal irgendwann in die iPhones einbauen :/

    • Stimmt.. Apple ist ja bekannt dafür kaum Innovationen umzusetzen! Daher haben sie auch so ein mäßigen Erfolg!

      • Naja, das iPhone ist schon länger kein Innovationstreiber mehr. Das kommt alles eher aus Asien.

      • Das stimmt grundsätzlich aber Apple verbaut die Technik in ihre Smartphones die dann meistens auch schon ausgereifter sind. Einige Innovationen haben sich ja nachträglich als Rohrkrepierer herausgestellt (zB ausfahrende Kameras für möglichst randlose Displays oder curved Smartphones). Generell können Sie aber mal nen Zahn zulegen mit den Displays (man schaut sich mal die erschienenen OnePlus Geräte an)
        Als Apples Rohrkrepierer fällt mir da nur AirPower ein.

      • Apple hatte früher die Innovationen, aber was Zoom, Nachtmodus und auch Mikroskop-Aufnahmen angeht, haben andere Hersteller die Innovationen rausgebracht. Die Nachtaufnahmen hat Apple nun auch endlich integriert, beim Zoom ist das P30 Pro von vor 2 Jahren immer noch krasser und eine Mikroskop-Linse wie beim Oppo X3 gibt’s auch noch lange nicht in Sicht. Genau wie ein 120hz Displays…

      • @LENZEN: Leider auch Force Touch :-(

      • Apple wartet auf die Innovationen der Konkurrenz und beobachtet dann die Marktakzeptanz. Wenn die groß genug ist, zieht Apple nach und implementiert die Features dann vergleichsweise besser und durchdachter. Aber dass Apple mal bewusst neue Wege geht und auch Wagnisse eingeht – die Zeiten sind schon lange vorbei.

      • Apple hat auch nicht das erste Smartphone raus gebracht. Aber letztendlich das erste was wirklich geil war und gut funktionierte.

      • Zur X3 Mikroskopkamera schreibt ein Tester:
        „Außerdem hatten wir den Eindruck, dass es für diese Kamera kaum Einsatzzwecke gibt. Nach anfänglich fasziniertem Ausprobieren geriet diese Linse im Test schnell in Vergessenheit.“

        So ist das oft mit Innovationen, die nur der Alleinstellung dienen.

      • Leider kam in den letzten Jahren kaum noch was. Wenn man nicht nur mit der Apple Brille rumläuft und das ganze nüchtern betrachtet und vielleicht auch mal über den Tellerrand schaut ist Apple bei weitem nicht mehr so innovativ wie zuletzt 2010, bei der Vorstellung des iPads. Die Apple Watch kam zwar später, war aber unter den Fans ein aufgebohrter iPod nano in der Gen 6. Das letzte Produkt das ich sofort haben wollte war die Apple Watch, heute trage ich keine mehr und will auch keine mehr. Das iPhone X sehe ich eher als Pflichtkauf. FaceID ist für mich auch so ein Flop und passt absolut nicht mehr in die heutige Zeit. Der Apple TV kommt auch nicht aus dem Hobby Status heraus, gekauft habe ich ihn immer wieder benutzten tue ich ihn nie.

    • Stefan B. aus H.

      Megapixel sind natürlich nicht alles. Aber seit dem iPhone 6s in 2015 auf 12 Megapixeln stehen zu bleiben, ist doch schon ziemlich arg geizig. Da wird imho dringend mal ein sinnvolles Update fällig. Man merkt schon, wo Apple keine eigene Hardwareentwicklung hat.

      • Warum sind Dir 12 MP zu wenig?

      • Konkurrierende Smartphones haben vielleicht nominell mehr Megapixel, die Bilder die damit erzeugt werden sind jedoch ohne Pixel binning absolut unbrauchbar. Null Dynamikumfang und haufenweise Artefakte. Samsung muss beim S21 Ultra 3×3 pixel binning nutzen um brauchbare Bilder zu erhalten. Und damit werden aus 108MP – so ein Zufall – auch nur 12MP. Die 108MP im Datenblatt sind halt lediglich Augenwischerei für Blöde.

      • Sehr gut auf den Punkt gebracht

      • @Stefan B.

        Nein! Es ist gerade gut so, dass Apple bei 12 MP bleibt, und statt dessen beginnt, die Sensoren zu vergrößern.
        Davon profitieren Qualität, Lichtstärke, Bokeh (sofern man das überhaupt so nennen darf), und natürlich der Speicherplatz (sowohl auf dem Handy als auch im Internet).

    • Ein Großteil, warum Apple noch Apple ist, ist zu 80% das Betriebssystem bzw. iOS.

    • Gerade die Kameras sind bei den iPhones noch immer am besten.
      Wieviel „Innovatives“ haben denn andere Hersteller die letzten Jahre rausgehauen, das schon jetzt keinen mehr interessiert…

  • Geil! 2028 dann auch im iPhone! <3

  • Na ja… vor etwa 40 Jahren gab es im Yps-Heft ein Mikroskop wo ein Wassertropfen als Linse fungierte…

  • Ist das alles? Da kann ich gern noch darauf verzichten!

  • No hate:

    *im Deutschen
    *auch statt euch

    :)

  • Horst Dellwurst

    Wie cool jegliche Kommentare spätestens nach dem 7. Beitrag der Besserwisser hier immer auf vermeintliche Fehler von Apple abzielen und sie genüsslich breit zu treten versuchen. Wenn ihr alles besser wisst, dann seid ihr gefeuerte Teamleiter oder was sonst gibt euch das Recht einen relativ erfolgreichen Konzern mit bestimmt überdurchschnittlich intelligenten Managern an den richtigen Stellen so durch den Dreck ziehen zu wollen. Habt ihr nichts anderes zu tun?
    Ich amüsiere mich öfters über die Kommentare und hab schon den eigentlichen Artikeltext wieder vergessen

  • Apple arbeitet an einer Periskopoptik fürs iPhone.

    • Auch die hat Xaomi oder eine ihrer Töchter schon längst (gehabt) Da waren die Linsen seitlich verbaut. Ich denk, ich hab das auf i.Fun gelesen. Ist u. U. JAHRE her.

  • Schon krass, wie die auf solche Ideen kommen.

  • Mister Dan: Ich musste eben herzhaft lachen!
    Ich glaube zum Verstehen des Satzes von Tanner fehlt der Weitblick bei Dir?

    Ich glaube der Verfasser wollte damit nur sagen, dass die Kameras so gut geworden sind in den Handys, dass man KEINE zusätzliche Digitalkamera mehr braucht. Und nebenbei kann man damit auch noch telefonieren.

  • Xiaomi ist eines der innovativsten Unternehmen momentan. Es gibt kaum etwas wo die nicht die Finger drin haben. Ich bin gespannt wann die was komplett neues vorstellen werden. AirPower liquid Lense… Smartphones ohne Ende, für jeden etwas dabei, zu attraktiven Preisen. Zur Erinnerung Xiaomi startete den randlose Display Trend, das Problem war dabei das die kaum außerhalb Chinas+Indien präsent waren, das ist heute anders. Das nächste Mi Mix mit dieser Linse wird bestimmt hoch interessant. Auf die Technik dahinter bin ich gespannt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29706 Artikel in den vergangenen 4981 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven