iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 354 Artikel

Zum Black Friday günstiger

Mit „Wo ist?“: Aufladbare Geldbeutel- und Schlüsselfinder von Seinxon

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Die Tatsache, dass man mit iOS 17 endlich seine AirTags und andere in der „Wo ist?“-App gespeicherte Objekte teilen kann, lässt uns über das Thema Schlüsselfinder nachdenken. Wenn man beispielsweise die Haus- oder Autoschlüssel gemeinsam mit anderen Mitbewohnern nutzt, waren die AirTags oder andere mit „Wo ist?“ kompatible Tracker bislang weitgehend aus dem Rennen, da nur jeweils eine Person danach suchen konnte und die anderen teilweise von „Ein AirTag folgt dir“-Meldungen genervt waren.

Seinxon Wallet Finder Groesse

Die Möglichkeit zur gemeinsamen Nutzung macht hier vor allem auch Produkte wie die Schlüssel- und Dingefinder von Seinxon interessant. Anders als bei so gut wie allen sonstigen Produkten in dieser Kategorie sind hier nämlich keine Einwegbatterien, sondern wiederaufladbare Akkus verbaut. Besonders sinnvoll ist das im Zusammenhang mit Dingefindern in Kartenform. Hier kann man bei konkurrierenden Produkten nämlich nicht mal die Batterie tauschen, sondern muss die Geräte entsorgen oder kann sie höchstens beim Neukauf eines Nachfolgers des gleichen Herstellers in Zahlung geben.

Der Seinxon Wallet Finder ist im Rahmen der Black-Friday-Angebote für 29,99 Euro zu haben. Normalerweise wird das Zubehör für 10 Euro mehr angeboten. Mit der Größe einer Kreditkarte und gerade mal 1,6 Millimeter dick sollte das Zubehör in allen Geldbeuteln und Kartenbündeln seinen Platz finden.

Seinxon Wallet Finder Laden

Der integrierte Akku hält dem Hersteller zufolge bis zu sechs Monate lang durch. Anschließend müsst ihr nur die im Lieferumfang enthaltene Ladeklammer in der Schreibtischschublade wiederfinden, um den Akku für das nächste halbe Jahr zu betanken. Quasi als Bonus wirbt der Hersteller noch damit, dass der Seinxon Wallet Finder auch gegen ungewollte oder gar bösartige RFID-Kontakte abschirmt.

Die Integration in Apples „Wo ist?“-Universum erfolgt über Bluetooth 5.0. Damit lässt sich die Karte bis auf die Ultrabreitband-Nachsuche mit dem selben Funktionsumfang wie Apples AirTags verwenden und orten, inklusive der Möglichkeit, einen Signalton zum einfacheren Auffinden abzuspielen.

Produkthinweis
Wallet Finder RFID-Blockierkarte, IP68, Artikel-Tracker mit Ladeclip, Wiederaufladbar funktioniert mit Apple Find My App... 29,99 Euro 33,99 EUR

Scheckkartenformat und Mini im Bundle

Seinxon bietet aktuell auch andere, ebenfalls wiederaufladbare Karten mit „Wo ist?“-Kompatibilität zu reduzierten Preisen an. Das „Slim & Mini“-Bundle kombiniert einen Brieftaschen-Tracker mit einer als Schlüsselfinder verwendbaren Karte – beides wiederaufladbar – zum Preis von 43,99 Euro.

Produkthinweis
Brieftaschen-Tracker, RFID-Blockierkarte und Mini-Schlüsselanhänger, Artikelfinder mit Ladeclip, funktioniert mit... 43,99 Euro 74,96 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Nov 2023 um 15:32 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Habe ich es oben überlesen? Angebot gilt zumindest laut Amazon nur für Prime Mitglieder.

    Antworten moderated
  • Mein erster war direkt defekt, aber der zweite funktioniert bislang recht gut. Wiederaufladbar ist ein lange überfälliges Feature.

  • HINWEIS : Bei Bestellungen direkt von der Website, nicht über Amazon, wird zwar aus Deutschland versendet… Aber die Retoure musste nach China gesendet werden! Wollte meinen WalletFinder zurück geben.. Ging nicht

    Antworten moderated
  • Die Karten funktionieren verlässlich in Wallets mit RFID blocker? Eher nicht, oder?

  • Danke für den Tipp, hab sowas gesucht und daher gleich bestellt! Bin so ein klassischer „Wo ist mein Portemonnaie? Typ“

  • An diejenigen, die schon so ein Kärtchen haben: Sind die biegsam?

    Ich hatte mir (auch nach einem Artikel auf dieser Seite) mal so eine Smarttrack Card von Eufy bestellt. Die ist leider schon nach einem halben Jahr kaputt gegangen, weil offensichtlich die Lötstellen rund um den starren 6x6mm großen Chip auf der ansonsten flexiblen Platine in dem ebenfalls relativ flexiblen Plastikggehäuse gebrochen sind. (Und das war auch definitiv der Fehler, denn ich habe den Chip nachgelötet und seitdem funktioniert das Teil wieder.)

    Für in der Hosentasche getragene Portemonnaies, in denen die mechanische Belastung relativ hoch ist, sind die Eufy Dinger jedenfalls nicht geeignet. Ich frage mich, ob andere Hersteller das anders machen.

    Antworten moderated
  • Gekauft. Endlich mit Akku. Da wird jetzt die ganze Familie ausgestattet.

  • Habe auch eine dieser Karten im Einsatz. Allerdings ist mir folgendes aufgefallen… wenn ich mit Freunden unterwegs war, die auch ein iPhone bei sich hatten, werden diese später von Apple per SMS gewarnt, das ich jemand mit einer Trackerkarte in ihrer Nähe befunden hat… Mein AirTag, das ich ebenfalls dabei hatte wird nicht gemeldet… Versteht das jemand?

  • Hier in Verwendung mit einem Ridge Wallet, seit ca. 4 Monaten. Funktioniert bestens.

  • „Anschließend müsst ihr nur die im Lieferumfang enthaltene Ladeklammer in der Schreibtischschublade wiederfinden, …“ dafür eignet sich dann der Apple Airtag

  • Ich habe die Keysmart Smartcard. Gibt es bei diversen Anbieter. Finde ich viel besser da aufladbar per QI. Also kann man es einfach auf ein Macsafe Ladepuck platzieren um es aufzuladen.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37354 Artikel in den vergangenen 6072 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven