iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 416 Artikel
   

WLAN TO GO: Kostenlos zur Telekom Hotspot-Flat

31 Kommentare 31

Die Telekom nutzt den ausklingenden Februar um das „größte HotSpot Netz der Welt“ zu bewerben und erinnert daran, dass sich die Teilnahme am WLAN TO GO-Angebot des Netzbetreibers auch für die Bereitsteller der Hot-Spot Infrastruktur lohnen kann.

telekom-fon

Fangen wir vielleicht vorne an: Was ist „WLAN TO GO“? Bei der Kooperation zwischen Telekom und Fon handelt es sich um WLAN-Hotspots, die von Privatpersonen zur Verfügung gestellt werden. Telekom-Kunden, die über einen Breitband-Anschluss (und einen entsprechend vorbereiteten Router) verfügen, können diesen nicht nur privat nutzen, sondern zudem als öffentlich verfügbaren Hotspot freigeben.

Der „WLAN TO GO“-Hotspot wird dann als Gastnetzwerk neben dem privaten WLAN-Netz gestartet, nutzt ausschließlich den Bandbreitenanteil, der gerade nicht benötigt wird und kann Haftungsfrei betrieben werden.

Die Telekom erklärt:

Die beiden WLAN-Netze, die Ihr Router anbietet, sind streng voneinander getrennt. Und im Fall der Fälle lässt sich ohne Zweifel nachweisen, dass nicht Sie die Musik geladen haben, sondern einer Ihrer WLAN TO GO-Gäste. […] WLAN TO GO wird grundsätzlich immer nur die ungenutzte Kapazität Ihrer Internetleitung verwendet. Ihr eigenes WLAN-Netzwerk behält seinen gewohnten Namen, wird weiterhin nur von Ihnen benutzt und hat stets Priorität. Jedes Megabit, das Sie selbst zum Surfen brauchen, steht Ihnen wie gewohnt zur Verfügung. Nur wenn Bandbreite frei ist, kann sie von anderen WLAN TO GO-Nutzern verwendet werden.

Um möglichst viele Kunden zum Anbieten eines „WLAN TO GO“-Hotspots zu motivieren – aktuell sollen sich bereits über eine Million dafür entschieden haben – lockt die Telekom ihre Vertragskunden mit der HotSpot-Flat. Anwender, die sich zum Betrieb des „WLAN TO GO“-Hotspots entscheiden, werden vom Bonner Netzbetreiber mit einem privaten Zugang zur Hotspot-Flat belohnt. Diese muss üblicherweise abhängig vom Vertrag hinzugebucht werden und kostet derzeit 5€ pro Monat.

router

Aktuelle Telekom-Router unterstützen WLAN TO GO. Z.B. Speedport W 724V, Neo und Hybrid.

Anders formuliert: Wenn ihr zu Hause auf einen Telekom-Anschluss setzen solltet und Lust auf einen kostenlosen Zugang zur Hotspot-Flat der Telekom habt, dann schaut euch das „WLAN TO GO“-Angebot des Netzbetreibers einfach mal an. Vielleicht lohnt sich die Einrichtung ja.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Feb 2016 um 19:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    31 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33416 Artikel in den vergangenen 5419 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven