iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
Wilde Spekulationen

iPhone 7 mit USB-C, Drahtlos-Dock und AMOLED

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

Nachdem wir uns gerade erst von der nicht unwahrscheinlichen Prognose, Apples iPhone 7 könnte zu Gunsten einer dünneren Bauform ohne Klinkenanschluss ausgeliefert werden, erholt haben, kippt die Webseite gforgames.com den nächsten Gerüchte-Container auf unserem frisch gemähten Rasen aus.

touch

Der bunte Mix, der sich unter einem Link auf den chinesischen Twitter-Nachbau Weibo auf „ein neues Gerücht von Quellen aus China“ beruft, dient jedoch eher der Unterhaltung und scheint sich darauf zu beschränken die waghalsigsten Theorien des zurückliegenden Jahres aneinanderzureihen, anstatt durch substanzielle Informationen aufzufallen.

So soll Apple derzeit fünf unterschiedliche Prototypen des iPhone 7 testen und diese mit allen nur erdenklichen Funktionen ausgestattet haben.

Autor Mihai Matei zählt auf: Die Kandidaten für den kommenden Herbst sollen unter anderem mit einem USB-C-Anschluss anstelle des Lightning-Connectors ausgestattet sein. Apple soll eine drahtlose Ladeoption testen, die an die Stromversorgung der Apple Watch erinnern soll. Geräte ohne Home-Button sind ebenso im Rennen wie ein Prototyp, der die Erkennung des Fingerabdrucks in das komplette Geräte-Display integriert haben soll. Die Kirsche auf dem Kuchen: Ein AMOLED-Display.

Drei Absätze, die wir mit unserer Berichterstatterpflicht begründen – der effektive Informationsgehalt der zitierten Quelle dürfte verschwindend gering sein.

Dienstag, 01. Dez 2015, 10:18 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hauptsache das neue iPhone wird nicht noch dünner

  • Hauptsache das iPhone 7 wird nochmal dünner.

  • Das iPhone 7 wird niemals USB-C haben. Apple rollt Lightning gerade erst so richtig aus, siehe Kopfhörerfreigabe, Mäuse und Tastaturen. Es macht schlicht keinen Sinn, völlig neue Produktreihen mit Lightning zu versehen, wenn nicht mal ein Jahr später ein komplett anderer Standard für die Mutter der Lightninggeräte eingeführt wird.

  • ein aufladen wie bei der watch wäre interessant. dass lightning schon wieder wegfällt, glaube ich eher nicht.
    klinkenbuchse schon eher.

  • Nunja die Klinke ist schon lange fällig. Also weg damit.

  • Auf die Klinke kann ich gut verzichten!
    Noch dünner nur wenn der Sound nicht so schlecht wird wie beim iPad2.
    Da Ärger ich mich richtig drüber, das Vibrieren macht mich kirre.

  • Wieso sollte man auf den klinkenausgang verzichten? Anschließen von besseren Kopfhörern fällt dann flach?

  • Klinke weg?
    Dann wäre laden und gleichzeitig Headset benutzen passé!
    Wenn nicht doch die Induktive Ladung kommt… Das iPhone in der Hand halten und benutzen wäre dann jedoch nicht möglich …
    Es bleibt spannend…
    Hauptsache das iPhone 7 ist 5mm dünn und der Akku hält 2 Stunden…

  • Sollte der Klinkenanschluss wegfallen, muss quasi diese Drahtlosladeoption integriert werden. Wie soll man sonst gleichzeitig Musik hören und laden? Ach halt, dafür gibt es bestimmt wieder einen teuren Adapter… :(

    • Musik hören macht man über Airplay oder Bluetooth. Der Klinkenanschluss ist doch nur für unterwegs. Wer es kabelgebunden braucht muss dann auf Kopfhörer mit Lightning setzen. Die Premium-Herstellen (also die echten, nicht nur Beats) werden hier schnell was liefern, weil Apple-Kunden gerne viel Geld ausgeben.
      Für die Masse gibts sowieso Bluetooth-Kopfhörer.

      • Musik über Bluetooth ist was für Menschen die keine Qualität brauchen. Bluetooth klingt mir zu schlecht.

      • Musik vom Handy ist immer komprimiert, da hört man eh nicht mehr ob BT oder nicht.

  • Faszinierend wie sich Leute die Köpfe heiss reden über ein Gerät, das – wenn überhaupt – vielleicht erst in einem Jahr veröffentlicht wird.

  • USB-C wär für mich der tot des iPhones
    Hab gerade erst alles umgerüstet auf Lightning

  • Wenn ein neues iPhone noch dünner würde, wäre dies für mich ein echter Grund zum Umstieg/Ausstieg.
    Ich habe schon mit dem 6s meine Probleme. Zu dünn, zu rund, zu glatt für mich – es ist mir schon mehrfach fast aus der Hand geglitten. Wenn man die Lautstärke bedienen will, schaltet man es jedes zweite Mal unwillkürlich aus. Das Design des 5er war – für mich – optimal.
    Ich kann mich nur der allgemeinen Einschätzung unter anschließen

  • Keine Links erlaubt,sorry:
    Ich beziehe mich auf den Artikel: „How Apple Is Giving Design A Bad Name“ von Don Norman and Bruce Tognazzini.

  • Klinke gehört wirklich schon lange weg. Jeder redet ständig von einem Adapter Klinke auf Lightning, dabei werden sicher die meisten Hersteller Lighning Kabel für die Kopfhörer anbieten.
    Kaum gibt es was Neues wird vorab immer alles schlecht geredet statt froh zu sein das div. Firmen neue Ideen auf den Markt bringen.

  • Würde die Klinke wegfallen wäre das echt schlecht für mich…. Mein ganzes Zubehör wäre für’n arsch und nicht mehr crossside using möglich … Daher wäre es blöd …

  • Was ich hier lesen muss „Klinke weg und Bluetooth her“ wollt ihr mich alle verarschen? Seid ihr so leicht manipulierbar? Also fällt die Klinke Weg fällt auch das Apple Produkt aus meinem Portfolio Weg. Niemals tun ich mir das an.

  • Preise? 1200, oder schon drüber?? :-))

  • USB Type C ist gar nicht so unwahrscheinlich. 2017 oder 2018 soll der Ladeanschluss von Smartphones (Tablets, Router usw sollen folgen) standardisiert werden. Die Adapter-Ausnahme, die es aktuell gibt fällt dann weg. Und wenn Apple nicht kräftig die Lizenzgebühren für Lightning nach unten schraubt wird sich halt ein anderer Anschluss durchsetzen, USB Type C liegt da gut im Rennen. Und Apple hat ja da auch seine Finger mit drin.

  • Am iPhone kann man noch viel ändern. Apple darf sich da gerne austoben. Falls Apple dann in 2 Jahren noch angesagt ist, hole ich dann die optimierte bessere S Version.
    Ansonsten gibt es ja reichlich Auswahl.
    Früher fühlte ich mich auch gebunden wegen der Käufe bei iTunes, aber die kann ich auch auf dem iPad weiter nutzen. Die Watch hat man sowieso keine 3 Jahre.
    Würden sich zwar wieder einige wundern warum ich umsteige, war ja damals auf Apple auch so ein Knüller für einige. Aber momentan sind die Veränderungen überall zu sehen. Jeder Hersteller bringt irgendwas neues. Und wenn einer etwas noch nicht hat, kommt es mit der nächsten Generation.
    Noch mag ich die iPhones, iOS ist mir aber einfach nicht mehr modern genug. Ich hab das Gefühl Softwaremässig ist es festgefahren. So kam es mir damals auch bei Symbian vor, weshalb ich auf iOS wechselte. Bin auf Samsungs Tizen gespannt, wenn es mal in einem Flagschiff Anwendung findet :>

  • Ich finds lustig, dass Leute über die Audioqualität von BT lästern und dann doch meist MP3/AAC komprimierte Dateien hören.
    Die Wenigsten verwenden ALAC/FLAC

  • Erstens mal sagt Bluetooth ja nichts über die Klangqualität aus, denn Bluetooth überträgt auch nur Einsen und Nullen. Wenn ich also so einen unqualifizierten Mist lese, wie „ich finde die Klangqualität von Bluetooth scheisse“ … da krieg ich zuviel.

    Zweitens mal würde es natürlich einen Lightning-Klinken-Adapter geben, damit die ca. 1 Mio verschiedenen Kopfhörer am Markt auch weiter nutzen kann, wenn man dies möchte. Ich persönlich würde diesen Adapter dann quasi direkt am Kopfhörer dran baumeln lassen und mit dem Kopfhörer „mit-aufwickeln“. So gesehen halt ein unschöner Schnippsel, aber dafür ist das iPhone noch dünner :-)

    • Aber um den Sound zu übertragen wird er komprimiert. Von dem her ist da schon was Dran…

    • @ Roman: Bitte informiere Dich bevor Du Tatsachen als unqualifiziert abtust. Bluetooth komprimiert die komprimierte mp3 Datei noch weiter, verschlechtert also definitiv den Sound. Es gäbe für bluetooth eine Lösung, den Codec aptX. Apple spart sich aber die Lizenzkosten und unterstützt nur A2DP. Folglich gilt für alle iPhones / iPads: Klinke liefert (für mich hörbar) besseren Sound.

  • Wenn Sie dann wenigstens die Adapter beilegen würden… Innovation ist nicht das weglassen von Anschlüssen, ist beim 12″Macbook schon nervig das da nicht mal ein USB Anschluss dran ist, Innovation wäre wenn man z.B. mal wieder einen Mehrwert bieten würden, z.B. Anschluss an einen Monitor mit PC Funktionen ähnlich dem neuen Microsoft… oder mal wieder the next big thing… Mit Ihrer immer mehr verdienen wollen und immer weniger dafür bieten, bzw. alle Kunden mit neuen Anschlüssen nerven die das ganze Zubehör ohne blöde (und teure) zusatzadapter… langsam ist Apple echt ein verarsche Laden geworden, vielleicht lernen es die anderen mal ehemaligen Apple Jüngern (und dazu zähle ich mich) anständige Designs mit anständigen Funktionen anzubieten und der Gelddruckmaschine eine kleine Konkurrenz zu schaffen

  • USB-C für alle Apple Geräte fände ich super. Allerdings ist der einwand berechtigt, dass gerade erst Magic Mouse und Apple TV 4 Remote und Apple Pencil einen Lightning Anschluss bekommen haben.
    Aber beim MacBook Pro wird es früher oder später doch sowieso kommen. Also warum nicht umsteigen bei allem? USB-C ist auf jeden Fall die Zukunft, sowohl für Laptop als auch für die iOS Devices.

  • USB-C : so ein super-Quatsch ! Wir haben jetzt Lightning, was sich bewährt hat und woanders anschließen (als am Strom) will ich das iPhone ohnehin nicht. Wozu auch ?

  • Apple läßt die Kopfhörerbuchse weg, und verkauft dann einen „Adapter“ für 139,- das man den alten Kopfhörer weiter benutzen kann :-) Und die Lemminge kaufen es

  • Usb-c glaube ich nicht. Ich hätte damit aber kein Problem, da man usb C Kabel wesentlich günstiger bekommt. Ist dann schade um die ~6 lightning Kabel aber egal.
    oled wäre Super. Mein neuer fernseher ist ein oled und das ist Traumhaft. Endlich keine ungleichmäßig ausgeleuchteten Displays mehr.

  • Wie ihr die News lest:
    iPhone 7 mit USB-C, Drahtlos-Dock und AMOLED

    Wie Apple kalkuliert:
    iPhone 7 (Aufpreis zum 6er da neues Modell) mit USB-C (Aufpreis da neuer Anschluss), Drahtlos-Dock (Zubehör 149€) und AMOLED (Aufpreis)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven