iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 338 Artikel

"Einmalansicht" startet in Deutschland

WhatsApp: Versand von Fotos und Videos mit „Selbstzerstörungsmodus“

Artikel auf Mastodon teilen.
42 Kommentare 42

WhatsApp bietet nun die Möglichkeit, Fotos und Videos zur einmaligen Ansicht zu versenden. Die so übermittelten Mediendateien können vom Empfänger dann nur ein einziges Mal betrachtet werden und verschwinden im Anschluss automatisch wieder aus dem Chat.

Die Option macht sich beim Versenden von Medien durch ein neues Symbol rechts im Eingabebereich für die Bildunterschrift bemerkbar. Wenn ihr die Ziffer „1“ im stilisiert nur zur Hälfte geschlossenen Kreis antippt, wird die Datei nur zur einmaligen Ansicht übermittelt und diese Auswahl durch eine nun blau hinterlegtes „1-Symbol“ angezeigt.

Whatsapp Einmalmodus Fuer Bilder Und Videos

Der Empfänger der Nachricht erkennt die eingeschränkte Verfügbarkeit ebenfalls an dem neuen Symbol und kann das Bild oder Video zunächst wie gewohnt öffnen. Sobald man den Media Viewer in WhatsApp jedoch verlassen hat, steht die Datei nicht mehr zum Abruf bereit.

Speichern als Screenshot möglich

WhatsApp betont in diesem Zusammenhang, dass die so verschickten Dateien nicht in den Fotos oder der Mediengalerie des Empfängers gespeichert werden und auch nicht weitergeleitet werden können. Dennoch habe der Empfänger die Möglichkeit, ein so empfangenes Bild beispielsweise in Form eines Screenshots dauerhaft zu sichern.

Der Absender hat im Zusammenhang mit Versand von Dateien zur Einmalansicht übrigens nicht mehr Möglichkeiten zur Empfangskontrolle als sonst auch. So kann man beispielsweise nur sehen, ob der Empfänger die Nachricht geöffnet hat, wenn dieser generell die Lesebestätigung aktiviert hat.

Als Einmalnachricht verschickte Fotos oder Videos stehen lediglich zwei Wochen lang zum Abruf bereit. Wenn der Empfänger die Datei nicht innerhalb von 14 Tagen geöffnet hat, verschwindet das Bild oder Video auch ungesehen aus dem Chat.

Die Möglichkeit zum Versand der selbstlöschenden Dokumente ist bei WhatsApp bereits seit längerer Zeit in Arbeit. Die Betreiber des Messengers schalten derzeit vermehrt Funktionen frei, die bereits ausgiebige Vorab-Tests hinter sich haben. Erst seit vergangener Woche lässt sich der „Urlaubsmodus“ von WhatsApp in Deutschland nutzen.

04. Aug 2021 um 14:05 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das finde ich sinnvoller, als es für den ganzen Chat aktivieren zu müssen.

    Ist sowas auch bei Signal geplant/in Arbeit?

  • Das macht echt wahnsinnig viel Sinn die 1 direkt neben dem senden Button zu platzieren.

    Bei mir ist’s noch nicht aktiv..

  • Leider bringt das ja recht wenig. Ob der andere einen Screenshot gemacht hat, werde ich nie erfahren.

  • Nachrichten nach dem abschicken nochmal bearbeiten zu können – das wär mal der shit!

    • Dann musst du halt eine gescheite App benutzen!

      Bei Telegramm funktioniert alles Prima!

      Scheixxxx Whatsapp!!

      • Ja, WhatsApp regt mich allein schon auf, weil kaum neue Features kommen. Ein Abstimmungstool und Sachen aus Telegram und co. kommen hier mit 5 Jahre Verspätung, wenn überhaupt. Nur leider muss ich WhatsApp weiterhin nutzen für die Android Kollegen, die kein iMessage haben und sich weigern, eine neue App zu installieren.

    • KaninchenPhilipp

      Die Funktion funktioniert schon einwandfrei auf Discord, auch wenn Discord schlecht mit normalen Messangern wie WhatsApp oder iMessage zu vergleichen ist.

  • Schade das die Möglichkeit zum Screenshot besteht. Eine möglichkeit ohne wäre Nutzfreundlicher.

  • Kann mal jemand ein sinnvolles Beispiel bringen ? Entweder ich sende jemanden etwas oder ich lasse es – so ist meine Meinung.

    • Es gibt Dating Apps, bei denen solch eine Funktion integriert ist (da ist auch das Erstellen eines Screenshots nicht möglich). Dort können sich Menschen zum Beispiel Nacktfotos schicken, die dann aber nach 30 Sekunden verfallen und sich nicht sichern lassen. So wird der Missbrauch dieser Fotos unterbunden.

      • Kennst dich ja gut mit den Apps der Date Szene und ihren Funktionen aus. ;-)
        Stammkunde?

      • Haha. Nein, tatsächlich kenne ich nur eine einzige. Und die hat halt diese Funktion. Aber ich bin jetzt einfach mal davon ausgegangen, dass das kein Alleinstellungsmerkmal dieser App ist. Und bisher wurden nur mir solche Bilder unaufgefordert gesendet. Ich habe noch nie so etwas verschickt – das ist wirklich nicht meine Art. Ich wollte halt tatsächlich mal einen Screenshot davon machen, weil ich mir auch gedacht habe, dass man das umgehen kann. Aber es war in der Tat nicht möglich – da wird dann eine Grafik über den Screenshot gelegt, sodass das Bild dahinter nicht zu sehen ist. ;)

      • Aha und wenn es derjenige drauf anlegen will, nimmt er ein zweites Smartphone oder ne simple Kamera zur Hand und knippst das Bild einfach direkt ab und hat man die Softwarelösung, Hardwareseitig umgangen xD tolle sache!

      • VeNoM, es gibt immer einen Weg! ;)

    • Wenn du ein Bild als kurze Info verschickst (statt: Bin angekommen, hab Erdbeeren gekauft). Das sind keine Bilder, die man ewig aufheben will und die nur unnötigen Speicher belegen. Hat der Empfänger die Bildnachricht zur Kenntnis genommen, kann der Speicherplatz wieder frei gemacht werden. Schön wäre in dem Zusammenhang, wenn das Bild beim Versender auch gleichzeitig verschwindet.

  • Wenn man den Hinweis beim Empfänger weglassen würde, dann wüsste dieser auch nicht das er gleich content sieht der sich löscht und es entsteht nicht das Verlangen vorher schon alles vorzubereiten zum speichern.

  • Ist denn solange das besagte Bild auf dem Bildschirm ist die Screenshot Funktion aus?

    Oder wozu ist das?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37338 Artikel in den vergangenen 6069 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven