iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
23. bis 27. Dezember

Weihnachtspause: Apple kündigt App Store-Auszeit an

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Sowohl auf der offiziellen Webseite als auch per E-Mail an die registrierten Entwickler hat Apple jetzt eine Auszeit für das Entwicklerportal „iTunes Connect“ angekündigt. Vom 23. bis zum 27. Dezember wird der Dienst nicht zur Verfügung stehen.

connect-500

Die längerfristige iTunes-Connect-Unterbrechung zu Weihnachten hat Tradition und bietet sowohl den Entwicklern als auch dem App Store Prüf-Team eine Verschnaufpause an. Apple weist darauf hin, dass etwaige Rabatt-Aktionen noch vor der Auszeit geplant und eingereicht werden müssen um während der Feiertagspause in Kraft zu treten.

The busiest season on the App Store is almost here. Make sure your apps are up-to-date and ready for the winter holidays. New apps and app updates will not be accepted December 23 to 27 (Pacific Time), so any releases should be submitted, approved, and scheduled in advance. Other iTunes Connect and developer account features will remain available.

Entwickler verwalten die von ihnen im App Store angebotenen Anwendungen über iTunes Connect und erhalten darüber auch Auswertungen und Statistiken. Für den mobilen Zugriff auf das Portal stellt Apple Entwicklern die Anwendung iTunes Connect Mobile zur Verfügung. Während der Auszeit können keine Änderungen an den Apps sowie der Preisgestaltung vorgenommen werden. Als „schlichte“ iTunes-Kunden solltet ihr von dieser Pause oder entsprechenden Hintergrundaktivitäten normalerweise nichts mitbekommen.

Laden im App Store
iTunes Connect
iTunes Connect
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 30. Nov 2016, 7:53 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mich würde mal interessieren, was wirklich dahinter steckt. Eine „Verschaufpause“ damit Weihnachten so richtig schön besinnlich wird, man Zeit für die Lieben hat und nicht an seinen Apps programmiert, halte ich als Motiv für ziemlich unwahrscheinlich. Die Entwickler würden vermutlich lieber selbst entscheiden wann und wie sie verschnaufen. Weihnachten mit allen den neuen Geräten unterm Baum, ist schließlich mit die Hauptsaison für Apps. Viele Apps werden kurz vor den Feiertagen noch mal aktualisiert. Gibt es dann einen Fehler, wird Weihnachten für die Entwickler vermutlich wenig besinnlich, wenn man mehrere Tage warten muss, bis man einen Fehler endlich korrigieren kann. Das ist so, als würde ein Hotel beschließen zum Start der Sommerferien erst einmal eine Woche Pause zu machen, um das schöne Wetter zu genieße.

    Auch eine Pause für die Mitarbeiter von Apple halte ich für wenig wahrscheinlich. Die Server für die gesamte Infrastruktur laufen trotzdem und müssen weiter betreut werden. Höchstens das Review Team hat in diesem Tagen weniger zu tun. Dafür muss dann ab dem 27. nachgeholt werden, was seit dem 23. liegen geblieben ist.

    Mag sein, dass das „Tradition“ ist. Aber nur weil man Unsinn schon länger und regelmäßig macht, wird es dadurch nicht sinnvoller :-)

    • Vielleicht aber auch, dass alle wichtigen Anwendungen sicher vor Weihnachten aktualisiert sind und neue Kunden die beste „amazing“ Erfahrung machen können?

      • Wenn es um den Nutzen für die Kunden ginge, könnte Apple den Store (besser) aufräumen und säubern, statt bezahlten Suchergebnisse lieber bessere Ergebnisse liefern, generell feinere Such- und Filtermöglichkeiten anbieten, etc. Möglichkeiten gäbe es da genug.

        Um Weihnachten werden so viele Apps geladen wie nie. Apple ist es dabei egal ob die Leute „alte“ Apps laden oder frische Updates. 30% beim Verkauf sind immer drin, egal wie lange das letzte Update zurück liegt.

      • Es klingt so als ob du neu bist @mhumm

        Noch nie den Schluckauf zu Weihnachten bemerkt? Und da willst allen ernstes noch die Updates frei geben? Gut. Dann habt ihr hinther wieder was zu meckern.

    • Electrocker2000

      Danke mHumm du redest mir aus der Seele!

    • Genau damit Entwickler nicht in die von dir geschilderte Falle tappen, kündigt Apple das ja jetzt schon an. Also Updates entweder rechtzeitig vorher einstellen damit man noch nachbessern kann oder hinterher.

      • Die Ankündigung brauchen die Entwickler nicht, denn sie kennen diese „Tradition“ sicherlich schon. Es geht auch nicht darum die Updates rechtzeitig im Store zu platzieren (dann würde man das spätestens im November tun), sondern kurz vor Weihnachten um zur Hauptsaison unter „Neuste Updates“ etwas mehr im Blick zu sein.

        Die „Fall“ entsteht also alleine dadurch, dass Apple sich gerade zur Hauptsaison zurück lehnt, und den Entwicklern zu dieser wichtigsten Zeit den (durch Reviews, etc.) ohnehin schon unnötig komplizierten Update-Prozess noch schwerer macht…

    • Kann aber auch sein, dass Apple einfach eine Betriebsruhe über Weihnachten hat. Ist bei größeren Konzernen nicht unüblich. Übrig bleiben dann nur die notwendigen Bereitschaften, falls die Dienste überhaupt inhouse gehostet werden.

      • ist total unüblich bei grossen Konzernen

        nur bei pimperl firmen gibt es Betriebsruhe!

      • Also mir fallen jetzt mindestens zwei Firmen mit mehreren 100.000 Mitarbeiten, an denen zumindest einige Standorte Betriebsruhe halten. Warum sollte man auch Bereitschaften über die Feiertage organisieren, wenn es nicht direkt notwendig ist?

      • Als Gegenfrage: Welche Konzerne, die nicht Handel treiben, halten das anders?

    • Unsinn find ich ja ein ellen langen Text für so etwas belangloses zu schreiben.

      Auch ist es unsinnig sich darüber zu beschweren.
      Get a life.

      • Kannst dir ja mal innerlich die Vorteile aufzählen. Davon gibt es auch welche. Aber ohne Hilfe und Tafelwerk. Bei verbuggten Apps musste ich aber lachen. Solche Entwickler haben nichts im Store verloren. Qualitätsmangement soll es ja auch geben.

    • sehe ich genauso – man kann denen nicht mehr trauen – es ist immer nur zum Nachteil der künden und Entwickler!

      • Vorteil des Kunden wegen dadurch entstehende Rabatte /Preiskampf und keine Updates mit weiteren Bugs zur Weihnachtszeit.

      • Hallo kannst du jetzt die Leute mal bisschen meckern lassen bitte?! wenn man sich darüber aufregen muss stimmt doch was nicht ganz.
        Oh wie können 4 Tage nichts Neues entdecken in unseren Apps. Und die armen Entwickler können 4 Tage lang nicht arbeiten.
        Diese Mentalität is echt Banane.
        Wir werden es alle überleben ob Kunde oder Entwickler.

      • Frau Troll wieder, immer schön diese qualifizierten Kommentare zu lesen. Da merkt man erst, wie Apple einen hinterrücks über den Tisch zieht. Was erlauben die sich, über die Feiertage einfach zu zumachen. Da kann nur böse Absicht dahinter stecken. Sollen die doch arbeiten, diese faulen Äpfel!
        Könnte unter Umständen (will hier ja keinem was vorgeben) für alle mal gut sein, besinnlich, statt arbeitet durch diese Tage zu gehen… (jaja ich weiss, die die müssen, müssen halt dann) :)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven