iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 572 Artikel

Veröffentlichung bald geplant

WeatherPro 5.0: Öffentliche Beta-Version soll als eigenständige App erscheinen

53 Kommentare 53

Wenn sich die Entwickler von WeatherPro nicht beeilen, können sie demnächst den ersten Jahrestag der Ankündigung ihrer App-Version 5.0 feiern. Aber soweit soll es dem Anbieter zufolge nicht kommen.

Im vergangenen Mai wurde eine umfassend überarbeitete Version der Wetter-App für Android veröffentlicht und zugleich ein entsprechendes Update auch für iOS in Aussicht gestellt. Letzter Stand war dann die Zusage, Anfang 2020 mit einer Beta-Version für iOS zu starten. An diesem Plan halten die Entwickler der App fest und sehen sich langsam auf der Zielgeraden für eine entsprechende Veröffentlichung.

Die öffentliche Beta-Version soll allen Nutzer Gelegenheit geben, konstruktives Feedback abzugeben und dabei zu helfen, womöglich auch noch vorhandene Fehler auszumerzen, bevor dann tatsächlich das Update auf die iOS-Version 5 der App freigegeben wird.

Weather Pro Neue Version 2019

Damit sich möglichst viele Nutzer am öffentlichen Beta-Test beteiligen können, wollen die WeatherPro-Entwickler die Hürden möglichst niedrig legen. Statt auf Apples Testfight-App zu setzen, soll die Beta-Version von WeatherPro 5.0 als eigene, kostenlose App im App Store bereitgestellt werden, deren Nutzung dann solange möglich ist, bis das finale Update erscheint.

Mit WeatherPro 5.0 soll die App auch wieder auf der Apple Watch nutzbar sein, zudem wird das Design grundlegend überarbeitet. Für Kritik hat nach Veröffentlichung der Android-Version das geänderte Preismodell gesorgt. Fortan soll es nur noch eine Gratis-Version mit eingeschränktem Funktionsumfang und Werbebannern alternativ zum Premium-Abo geben. Bislang wurde hier noch der Mittelweg ohne Werbung aber mit Funktionseinschränkungen für einen geringen Kaufpreis angeboten.

Laden im App Store
‎WeatherPro
‎WeatherPro
Entwickler: MeteoGroup Deutschland GmbH
Preis: 0,99 €+
Laden
Mittwoch, 05. Feb 2020, 15:18 Uhr — chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Na ja, erst mal schauen, was die Freeversion kann. Wie heißt es so schön: was lange währt wir endlich gut, oder so ähnlich.

      • du hast ja keine ahnung! schau dir mal die bewertungen bei android an. ich mag die einzigartige darstellung der wetterdaten bei weatherpro. im neuen edesign wird das komplett zerstört. der pries ist da völlig zweitrangig für mich.

      • Akim Tvåle Kryb

        Kann ich mich nur anschließen. Das neue Layout ist echt nicht schön.

        Hatte beim ersten Lesen schon fast etwas freudig gedacht, dass die finale Version der jetzigen V5 Beta als separate App erscheint, sodass man die alte v4 noch weiter nutzen kann. Aber … na ja.

    • Ist es doch jetzt auch schon. Das ist unter 10€ im Jahr. Ich finde das in Ordnung.

      • Bei mir das gleiche. Generell verteufle ich Abo’s nicht. Für die ganz wichtigen Apps zahle ich auch bis zu 10 Euro im Jahr. Das sind bei mir momentan WeatherPro, WeekCal, iFun, OneFootball.

      • WeatherPro ist für mich auch einige der ganz wenigen Apps, bei denen ich den Abopreis für angemessen halte und den ich daher bereit bin zu zahlen.
        Warnwetter ist in Funktionsumfang und Übersichtlichkeit für mich nicht annähernd eine Alternative.

    • Habe WeatherPro auch schon gelöscht. WarnWetter ist absolut ausreichend. 2€ für Premium Freischaltung und gut ist

    • Dir ist aber schon klar, dass Wetterprognosen eine laufende Dienstleistung sind?

      Gerade bei Wetter-Apps sind Abo-Modelle gerechtfertigt.
      Selbst der DWD macht das nicht anders (bspw. für den Flugwetter-Zugang)

    • Sinnfrei… Es gibt seit langem ein Abomodell bei der App. Und warum soll die eine kosten- und werbefreie Version beibehalten? Die Entwickler leben auch nicht nur von Luft und Liebe, aber offensichtlich manch Kommentator.

  • Die machen es aber unnötig spannend. Die sollen endlich mal liefern…

  • Und die sollen meinen weiteren Support erhalten? Ziehen einfach aus einer gekauften Version den Apple Watch Support per Update raus? Saubere Sache…

      • Die Android Version ist ein Witz ,Regenradar mies keine Wetter News ,Videos ,keine Pollenvorhersage, Kontrast zu grell,und dafür 12 Euro im Jahr eine Frechheit! In 10 Monaten haben die Entwickler nichts auf die Reihe bekommen, Vorschläge wurden so oft gemacht ,ich war lange Premium Kunde jetzt nicht mehr!!

  • Weiß man schon mehr zum Abomodel? Wie sieht es mit den Nutzern aus die schon einen Premiumaccount bei der MeteoGroup haben? Läuft das weiter?
    Kann das überhaupt genutzt werden für die App-Version 5?

  • Ich nutze die (noch) aktuelle Weather Pro App sowie die aktuelle Beta der künftigen neuen Version.

    Ich kann bisher nur folgendes sagen….wenn die die Beta nicht einstampfen und die App von Grund auf entwickeln, kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand für die App bezahlt.
    Die neue App soll ja komplett auf Abo umgestellt werden. Meiner Meinung nach sieht sie allerdings schrecklich aus (ja die alte war auch keine Augenweide) und bietet null Mehrwert gegenüber der alten App. Eigentlich liefert jede kostenlose Standard App die selben Daten….Man hat hier nur versucht sie in ein lächerlich minimalistisches Design zu stopfen.
    Ich würde jedenfalls keinen Cent für die neue App zahlen. Jeder im Abo noch als Einmalkauf.
    Ich würde sogar soweit gehen, dass ich selbst bei einem kostenlosen Update auf die neue Version die App nicht mehr verwenden würde.
    Das die dann für so ein mieses Stück Software noch so lange brauchen, setzt dem ganzen noch die Krone auf.

  • wozu braucht man diese app noch? es gibt doch warnwetter und die reicht völlig aus.

  • Was bringt ne optisch verschönerte App, wenn der Inhalt und die Vorhersage Mist bleiben?

    • Jep. Vorhersage ist bei dieser App eher Glücksspiel.

      • Bei mir stimmt die Vorhersage zu ich sage mal 95 %

      • Glückwunsch! Bei mir (in Hamburg) zu etwa 55 Prozent. Ich finde die Vorhersage vor allem in dem Bereich schlecht, in dem eine Vorhersage eigentlich gut möglich ist, also in der Vorhersage des Wetter der nächsten zwei, drei Tage.

      • In meiner Region hat keine andere Wetter-App (Ausnahme: Warnwetter) auch nur annähernd so gut Prognosen wie Weather Pro.

        WetterOnline, Wetter.com, MeteoBlue und mehr sind leider alle schlechter, was die Vorhersagequalität betrifft. Und mit Apps, die für Europa kein brauchbares Wettermodell anbieten, wie z.Bsp. AccuWeather fange ich hier erst gar nicht an.

      • Man muss die angezeigten Wetter-Informationen halt auch korrekt interpretieren können. Hier hapert es doch bei vielen Leuten.

      • @hubbe: Klar. Allerdings sollte eine App für Laien, wie WeatherPro eine ist, es Laien auch ermöglichen, sie ohne großes Nachdenken und „Interpretieren“ nutzen zu können. Und wenn für den kommenden Tag ein Symbol mit einer Sonne und einer kleinen Wolke zu sehen ist, und an diesem Tag regnet es eigentlich nur, dann kann das natürlich eine Fehlinterpretation des doofen Users sein, aber vielleicht ist es dann eher eine der Betreiber von WeatherPro…

      • @Derwall: am Vortag das Sonnensymbol mit Wolke (ohne Regentropfen) und dann am nächsten Tag nur Regen? Kann mich nicht erinnern dass ich dass in den letzten 5 Jahren mal erlebt habe. Bin zugegebenermaßen aber relativ selten in Hamburg. Vielleicht ist das dort so.
        Worauf ich z. B. ursprünglich hinauswollte: habe schon etliche Bekannte erlebt, die nicht auf Regenwahrscheinlichkeiten/-menge achten und sich dann wundern warum es nicht geregnet hat obwohl die App doch „was“ angezeigt hat.

      • Guter Punkt! Oder der Zeitpunkt des Regens. Wie oft regnet es früh morgens beim Schlafen oder erst spät in der Nacht. Gleiches Phänomen. Mir ist völlig wumpe, ob es regnet, wenn ich drinnen bin. Daher sind die meisten Wetter-Apps und die Nutzungsweise vieler „Laien“, oder sagen wir DAUs, für mich auch ein Graus.

  • Also wenn die neue Version so grottenschlecht wird die das Update bei Android im Frühsommer 2019, dann gute Nacht: meine Frau ist auf Android und musste danach eine neue Wetter-App suchen. Design+Oberfläche, Bedienung, Startverhalten und ständige Abstürze, sowie damals fehlendes Widget – es war – und ist – ein einziges Desaster. Wenn man die Rezensionen im Play Store liest, bleibt nur ein Fazit: der App-Anbieter ist beratungsresistent und hat ohne Not die einstmals beste Android-Wetter-App zerstört!

    Wenn das nun auch auf iOS droht – und danach sieht es, den Screenshots oben nach zu urteilen – dann bin ich weg von WeatherPro. Seit 2015 war/bin ich zahlender Kunde, aber mit der neuen App-Version – wenn Konzept wie bei Android-Version – werde ich nicht klarkommen.

    Für iOS habe ich seit kurzem positive Erfahrungen mit „Snowflake“ gemacht – kann mir gut vorstellen, nur noch diese zu verwenden. Bisher finde ich die schnelle Erfassbarkeit und Übersichtlichkeit bei WeatherPro hervorragend. Das blau-gelbe Design ist unübertroffen bisher. Aber nach einiger Gewöhnung kommt man auch mit Snowflake klar.

    Unabhängig davon kann ich auf iOS die App „Regenvorschau Pro“ empfehlen für die genaue Vorhersage der Regenwahrscheinlichkeit der nächsten 2 Stunden. Funktioniert in meiner Region seit Jahren hervorragend und sehr genau.

  • Bin längst zu wetter.com gewechselt.

  • Zu spät! Monatelang die Anwender im Stich gelassen und keinen Support angeboten. Mein Abo läuft zwar noch bis 2021, aber habe die App gelöscht und werde sie auch nie wieder laden. Le(e)hrgeld bezahlt wohl jeder mal ;-)

  • Die Bewerbungen im Google Play Store sagen alles. Wenn die iOS Version genau so wird, brauchen die gar keine Beta zu fahren.

  • Ich habe die Alpha Version über TestFlight installiert und muss sagen, dass der Fortschritt der Entwicklung schon ein Witz ist. Bleibt nur zu hoffen, dass sie für die Beta nochmal eine ganze Schippe oben draufgelegt haben, sonst wird die App am Ende tatsächlich eine Enttäuschung.

  • Ich sag nur: WarnWetter vom DWD und Regenvorschau!
    Wer braucht noch WeatherPro?

  • Es ist immer wieder Schade wenn ein Entwickler eine gute App optisch kaputtmacht nur um einen neuen Preis oder Abo zu rechtfertigen.

  • Wetter 14+ Pro.
    Um Welten besser, übersichtlicher und genauer!

  • Die tun so als ob sie super mega wichtig wären. Was ist das schlimmste, was in der Beta App nicht gehen kann? Darstellungsfehler? Natürlich muss eine veröffentlichte App richtig funktionieren und optisch gut aussehen, aber der Schaden wäre hier echt gering.

  • Ich nutze die App schon seit Jahren im Bezahlmodell und muss sagen, dass dies die beste Wetter-App ist.
    Meist genutzt das Vorschau-Regenradar.
    Ich kann nur hoffen, dass die neue App hier nicht verschlimmbessert wird !
    Wir sollten es auf uns zukommen lassen und nicht immer alles verteufeln.
    Den Preis (auch als Abo) finde ich für die erbrachte Leistung mehr als fair.
    Überlegt einmal was Ihr für Handy und Internet zu Hause im Monat ausgebt.
    Auch Wetterdaten können nicht kostenlos sein.
    Ich freue mich auf die neue App.

  • Gibts denn hier schon Neuigkeiten? Hab noch keine Beta entdeckt im Store.

  • Die Android Version ist ein Witz ,Regenradar mies keine Wetter News ,Videos ,keine Pollenvorhersage, Kontrast zu grell,und dafür 12 Euro im Jahr eine Frechheit! In 10 Monaten haben die Entwickler nichts auf die Reihe bekommen, Vorschläge wurden so oft gemacht ,ich war lange Premium Kunde jetzt nicht mehr!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28572 Artikel in den vergangenen 4804 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven