iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Das neue Apple-Watch-Betriebssystem

watchOS 11: Das kommt neu ans Handgelenk

Artikel auf Mastodon teilen.
39 Kommentare 39

Mit watchOS 11 will Apple die Apple Watch noch vielseitiger und benutzerfreundlicher machen. Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz konnten wir einen ersten Blick auf die konkreten und ab Herbst für alle Nutzer verfügbaren Funktionserweiterungen werfen.

Trainingsbelastung und personalisierte Fitnessdaten

Eine bedeutende Neuerung ist die Funktion „Training Load“. Diese soll anhand von Daten wie Herzfrequenz, Geschwindigkeit und Höhenlage die Intensität der Workouts bewerten. Dabei wird ein Algorithmus eingesetzt, der diese Daten in eine Anstrengungsbewertung übersetzt. Diese reicht von 1 (leicht) bis 10 (sehr anstrengend). Nutzer könnten die Bewertung nachträglich anpassen. Die Anstrengungsbewertung und die Dauer des Trainings würden dann genutzt, um die Trainingsbelastung zu berechnen. Diese Information soll helfen, die eigene Leistungsfähigkeit besser zu verstehen und Überlastungen zu vermeiden.

Training Load App

Weitere Anpassungen betreffen die Fitness-App auf dem iPhone. Hier sollen Nutzer die Zusammenfassungsseite individuell gestalten können, um die gewünschten Informationen zu sehen, inklusive neuer Metriken wie der wöchentlichen Laufdistanz. Auch die Aktivitätsringe lassen sich nun nach Wochentagen anpassen. Bei Verletzungen oder Pausen können die Ringe vorübergehend pausiert werden, ohne dass die Erfolgsserie unterbrochen wird.

Neue Gesundheits-App „Vitals“

Mit watchOS 11 führt Apple die App „Vitals“ ein. Diese soll Nutzern helfen, ihre Gesundheitsdaten wie Herzfrequenz, Atemfrequenz und Handgelenkstemperatur zu überwachen. Die App zeige diese Werte im Vergleich zu den üblichen Bereichen des Nutzers und hebe Abweichungen hervor. Dabei sollen auch Informationen darüber gegeben werden, wie diese Abweichungen mit anderen Lebensaspekten wie Alkoholkonsum oder Höhenveränderungen zusammenhängen könnten.

Vitals App

Unterstützung während der Schwangerschaft

Eine weitere Verbesserung betrifft die Zyklustracking-Funktion. Diese könne nun das Gestationsalter anzeigen und Nutzer während der Schwangerschaft unterstützen, indem es relevante Gesundheitsdaten hervorhebt und zur Überprüfung anregt, etwa die Benachrichtigungsschwelle für hohe Herzfrequenzen.

Schwangerschaft 2000

Erweiterte Funktionen zur Verbindung mit der Außenwelt

Apple betonte auch die Möglichkeiten, mit der Apple Watch in Kontakt mit der Umgebung zu bleiben. Dazu gehöre die Nutzung von Apple Pay, Siri oder das Beantworten von Nachrichten. Das „Smart Stack“ werde intelligenter und füge automatisch neue Widgets hinzu, wenn sie benötigt werden, beispielsweise das Niederschlags-Widget vor Regenfällen oder das Übersetzungs-Widget bei Reisen.

Live-Aktivitäten und Sicherheitsfunktionen

Live-Aktivitäten sollen nun auch auf der Apple Watch angezeigt werden, was die Verfolgung von Ereignissen in Echtzeit ermöglicht. Eine neue Funktion ist „Check-In“, die Freunden anzeigt, wenn man sicher zu Hause angekommen ist. Diese Funktion sei besonders nützlich bei nächtlichen Aktivitäten wie dem Laufen.

Personalisierung und Fotogesichter

Ein weiteres Highlight ist die verbesserte Personalisierung der Ziffernblätter. Mit maschinellem Lernen sollen die besten Fotos für das Ziffernblatt ausgewählt und ästhetisch eingerahmt werden können. Nutzer könnten dann aus verschiedenen Stiloptionen wählen, um das Ziffernblatt individuell zu gestalten.

Watchos Faces 2000

Insgesamt umfassen die Neuerungen in watchOS 11 eine verbesserte Gesundheitsüberwachung, erweiterte Fitnessfunktionen und zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten, die die Nutzung der Apple Watch noch vielseitiger gestalten sollen.

Watchos 11 Funktionen

10. Jun 2024 um 19:48 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sehr coole neue Features!

    Antworten moderated
    • Nicht wenn man eine Garmin Forerunner Uhr hat, da sind diese Training Load
      bzw. Training Readiness Feature schon länger da. Aber schön das Apple da ähnliches gebracht hat.
      Nervigste Problem für mich bei den Apple Watches bleibt noch immer die Akkulaufzeit.

      • Ja du hast recht, die Akkulaufzeit ist die große Schwachstelle. Aber finde Trainingsload bzw. Readiness schon mal eine gute Neuerung und ich nehme das tägliche laden „gerne“ in Kauf, weil die Apple Watch für mich einfach viele unverzichtbare Funktionen hat, die ich bei Garmin nicht habe. Aber wie immer, es kommt einfach auf die individuellen Bedürfnisse an.

      • Für mich war die Akkulaufzeit nie ein Problem. Ich schlafe nie mit der Uhr (ja, ich habe mal versuchsweise meinen Schlaf gewrackt, aber nichts auffälliges gesehen, somit hatte es sich auch damit) und wenn wenn ich Aufwache ist die immer voll. Für mich wäre es ganz ehrlich viel problematischer wenn der Akku 5 Tage halten würde, weil ich dann mit Sicherheit immer am 6. Tag mit leerem Akku da stehen würde, denn tägliches Laden würde man dann nicht mehr machen.

  • Antworten moderated
  • die sollen endlich mal Cheat Days oder die Möglichkeit zum Pausieren wegen Krankheit einführen

  • Noch nicht mal die HVR integriert.

    Hält der Akku wieder nicht aus :-)

    Es bleibt dabei, wer kein Spielzeug, sondern eine echte Sportuhr möchte, muss zu Garmin.

  • Wenn ich besuch von meinem Enkel bekommen, will er als Erstes immer wissen, was Snoopy gerade so macht.
    Von daher: Neue Snoopy Animationen wären cool! ;)

  • Anruferbild würde mich freuen, funktioniert bei mir seit dem ersten tag nicht. Vielleicht ja mit ios18

    Antworten moderated
  • Das Watchface am Anfang der Präsentation ist klasse. Gibt es das auch für die SE? Ich suche eins, bei dem die „Elevation“ möglichst groß angezeigt wird.

    Antworten moderated
  • John Applespeed

    Kann man dann in Deutschland endlich mit tap to Pay bezahlen oder bekommen das die Banken hier immer noch nicht hin

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6133 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven