iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 395 Artikel
   

Warum Apple die Unlocks lockt

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

applecar.jpgApple verkauft das iPhone wohl in erster Linie um Geld damit zu verdienen. Wir können hier nur spekulieren, aber vermutlich lässt sich mehr Geld als mit dem reinen Geräteverkauf über entsprechende Bundle-Deals mit den Providern machen. Das hat in unserem Fall zur Folge, dass sich zwei Firmen auf einen Exklusiv-Vertrieb einigen und in der Konsequenz auch dafür sorgen, dass die Vertragsbestandteile eingehalten werden.
Nehmen wir beispielsweise an, AT&T gesteht Apple einen gewissen Prozentsatz der monatlichen Umsätze der iPhone-Kunden zu, so wird Apple im Gegenzug dafür Sorge tragen müssen, dass nur AT&T-Kunden das iPhone benutzen: Apple muss dem Vertragspartner als Gegenleistung für die Provision Kunden zuführen.

Nachdem diese Exklusiv-Partnerschaften lange genug angekündigt waren, darf es nicht verwundern wenn nun mit jedem Software-Update ein neuer Klotz zwischen die Beine der Unlocker geworfen wird. Es ist gut möglich, dass es in den Verträgen bereits Absprachen für eine Öffnung des iPhone gibt, sicher dürfte aber sein, dass sich in den nächsten zwei Jahren nichts gravierendes ändert.

Dann hätten wir da noch die freie Software – Installer und Co. Grundsätzlich sehe ich Kritik an einem geschlossenen System durchaus berechtigt. Wie wir gesehen haben, kann eine große freie Entwicklergemeinde so einiges an sinnvollen und spaßigen Erweiterungen für – in unserem Fall – das iPhone hervorbringen. Sicher ist es ebenfalls legitim, von Apple eine Öffnung dahingehend zu fordern und ich kann mir vorstellen, dass die Aussichten langfristig vielleicht gar nicht mal so schlecht sind.

Hauptproblem hierbei dürfte tatsächlich sein, dass Apple mit der Öffnung Angst vor einem Kontrollverlust hat. Es ist sicher einfacher, die oben spekulierten Vertragsbestandteile einzuhalten wenn man grundsätzlich niemand vor den warmen Kamin lässt, als dort ständig aufzupassen, dass keiner ins Feuer pinkelt. Wenn man so will, erweisen sich die Unlock-Bemühungen kontraproduktiv zu den Bestrebungen der freien Software-Entwickler.

Dass die Arbeit der unzähligen Entwickler mit dem neuesten Update zum Opfer fällt ist ausgesprochen schade. Es gibt hier bereits ein paar wirklich gute und wichtige Tools, die ich zu gerne fest auf dem iPhone sehen würde.
Hier würde es mich allerdings nicht überraschen wenn Apple nachzieht und viel genutzte Apps selbst anbietet oder gar irgendwann selbst so was wie den Installer für das iPhone mit einem entsprechendem Programm-Pool bereit stellt.

Aber unabhängig davon, wie sich die angesprochenen Dinge entwickeln. Heute muss sich jeder iPhone-Käufer dessen bewusst sein, dass er sich auf ein langjähriges Katz-und-Maus-Spiel einlässt, wenn er nicht den von Apple und den Providern vorgegebenen Weg geht.

Die Alternative: Ein Vertrag mit der Telekom und regelmäßige Feature-Updates nach dem Geschmack von Apple. Meines Erachtens sicher nicht die schlechteste Option. Klar kostet das Geld, aber da fangen wir dann wieder oben an zu lesen…

Mit Dank an bluepoint951, für das Bild.

Montag, 01. Okt 2007, 8:37 Uhr — chris
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ansich gar nicht so falsch …. aber nur, wenn die Telekom tarife anbietet, die auch für normal sterbliche erschwinglich sind.
    und eben da liegt das problem. ich halte die bislang vermuteten konditionen eben nicht für erschwinglich – zumindest nicht für mich :(

    gut wir werden sehen was die Telekom da ausbrütet aber wirklich hoffnung auf einen vertrag unter 40€/mtl hab ich allerdings nicht. und solange das nicht drin ist werd ich mich auf das katz und mausspiel einlassen und die möglichkeit und vielfakt freier programme nutzen.

  • Ich denke auch, daß Apple die Telefone hauptsächlich sperrt, damit die Verträge nicht verletzt werden. Dennoch glaube ich , daß Apple mehr Umsatz / Gewinn machen würde, wenn die Telefone entsperrt werden können. Wieviele Deutsche haben denn schon „illegal“ ein iPhone? Interessant wäre auch, ob seit Update auf 1.1.1. die Verkäufe zuückgegangen sind. Wenn wir Glück haben, ist das nur eine Maßnahme vor dem Europastart um T-Mobile, Orange usw. nicht gleich von Anfang an mit diesem Problem zu konfrontieren.
    Derzeit stehe ich auch vor der Entscheidung mir diese Woche ein iPhone aus USA mitbringen zu lassen… WAS SOLL ICH MACHEN!?!?!?

  • Ich stimme dem Artikel 100%ig zu und wunderte mich bereits, wann diese Einsicht wohl kommt.

    Wichtig ist noch zu wissen, dass durch die neuen Funktionen des iPhones der Netzbetreiber anpassungen vornehmen muss. Die Mailboxfunktionen sind wohl nicht in anderen Netzen zu bekommen. Oder? (Bitte um Aufklärung, danke.)

    Nachdem die Netzbetreiber das Netz entsprechend angepasst haben, so kann Apple dann auch den, sicherlich zeitlich begrenzten Vertrag mit T-Mobile und Co. auslaufen lassen und das iPhone frei anbieten. Für dann wieder 599? (Bis dahin natürlich mit GPS, 32GB und und und….)

  • Ist diese News als Ende dieser Website zu verstehen? Wird hier so schnell aufgeben?

    Schade!!

  • Stimme dem Artikel 100%ig zu. Ich sehe die Verbindung von Gerätehersteller und Provider als das Grundproblem, sonst wäre Apple ja über jedes verkaufte iPhone froh…
    Man kann nur hoffen, dass das ganze jetzt ordentlich Wellen schlägt – insofern ist es sehr gut, das T-Mobile sich tarifmäßig noch nicht festgelegt hat, so könnten Sie gezwungen werden, preislich attraktiver zu werden.
    40,- im Monat wären in 2 Jahren halt doch knapp 1000,- und das ist einfach zu viel.
    Großes Lob übrigens für diese aktuelle, übersichtliche Seite!

  • @ Stephan: Umsatz ist nicht gleich Gewinn!

    @ Sebastian:
    1. schreiben hier verschiedene Autoren, der Artikel muss also keinesfalls die Meinung aller Beteiligten wiedergeben
    2. heißt es oben „Alles zum iPhone“ und nicht „wie hacke ich ein iPhone“ ;-)

  • Es ist doch kein Wunder, dass Apple neue Features nur stückchenweise in neue FW einbaut. Die erste Version war von der Software nich sehr anspruchsvoll und relativ leicht zu knacken. Nun hat Apple gesehen, wie leicht man das iP entsperren kann und die neue FW mit besserem Schutz ausfgespielt. Die Version ist sicherlich schwerer zu entsperren, beinhaltet jedoch imemrnoch nicht viele neue Features.

    Wen wundert es, dass in 1.1.1 kein internationales Wörterbuch vorhanden ist? Apple will sehen, wie und wann die Community es schafft, die neue FW zu knacken. Und somit lernt Apple immer mehr, wie „wir“ ticken. Ich denke, dass dies auch ein Grund dafür war, dass das international Pack nicht eingefügt wurde. Die nächte FW kommt sicherlich im November MIT international Pack und ist das super-heavy zu knacken. Ich bin mir sicher, dass Apple bereits jetzt alle Features mehr oder weniger komplett hat, diese jedoch nur nach und nach einbauen wird. Am Ende werden nur die alle Features nutzen können, die einen vertrag haben – denk ich.

    Naja, sicherlich nix neues, ist mir nur so durch den Kofp gegangen und wollte es mal aufschreiben…

  • Nun, es ist verständlich, dass Apple die Verträge mit AT&T einhalten will.
    Allerdings hätte Apple nie so viele iphones verkauft, wenn es nicht „gehacked“ wurde, bzw. niemand freie Software dafür entwickelt hätte. Ich glaube, dass für die Aktie(und die ist ja fleißig am Steigen) nur die Zahl der verkauften Geräte interessant war. Offensichtlich sind die Zahlen jetzt so gut, dass man das update jetzt bringen konnte.
    Ich gehe davon aus, dass auch diese Firmware wieder „unter Kontrolle“ gebracht wird. Ich sehe da Parallelen zur PSP. Vielleicht gibt es ja auch einen komplett anderen Weg – einen ohne Software von Apple, basierend auf der 1.0.2 Firmware …
    Aber das sind nur Spekulationen.
    Ich denke, dass sich das Gerät in Deutschland und Europa nicht so leicht verkaufen lässt(zu den Konditionen) wie in USA. Wir werden sehen, wie Apple darauf reagiert.

  • KMD & Dirk spiegeln meinen Standpunkt wieder

  • Ich sag mal so..

    Für einen Businessuser ist das iphone eh uninteressant. Dafür fehlen zu viele Features. Das handy kann allenfalls ein zweithandy sein zum ausgehen oder so.

    Ich wunder mich, dass apple das handy unmodifiziert auf den europ. Markt wirft. Für meine Begriffe fehlen hier wichtige Kommunikationsfeatures (UMTS) und auch die Softwareunterstützung seitens apple ist ne frechheit.

    Ich habe auch eins bestellt. Aber eben nur als Zweithandy..

    Das mit den Veträgen finde ich ne absolute Frechheit. Man hätte das auch mit jedem Provider machen können. Sprich: T-online, vodafone, o2 & eplus.. dann hätte man sich den Provider aussuchen können und hätte sicherlich noch mehr verdient. Ich finde das eher etwas halbherzig.

    Jedes System ist irgendwo angreifbar. Ich denke auch, dass nach und nach Mechanismen gefunden werden, das unlocken zu erleichtern.

    Nur so ein paar Gedanken..

  • Also ich denke Apple juckt es nicht ob es gehackt wird oder nicht.
    Weil die verkaufen ja trotzdem Phones den sie können ja gehackt werden. Sicher Apple streicht dann keine 10% ein aber verdient ja auch nicht schlecht an den verkauften Geräten.

    Meins aus den USA wird morgen ankommen und ich werde mir wenn es das bei T-Mobile gibt auch dort eins holen um den vollen Umfang zu haben den man haben kann.
    Somit habe ich eins zum spielen und eins zum telefonieren.

    Aber mal sehen was die Zeit bringt :D

  • Sehr sehr geiler Spruch mit dem „in den Kamin pinkeln“. Endlich mal ein Blog, bei dem der Autor auch ein wenig Eloquenz und Intellekt mitbringt. :P

    Natürlich ist der ständig neu geworfene Stock in den Speichen nervig, aber auch verständlich.
    Ich hadere dabei selbst zwischen beiden Seiten. Auf der einen Seite möchte ich, dass Apple viel Erfolg mit seinen Produkten erwirtschaftet, damit meine Apple Optionsscheine weiterhin steigen, auf der anderen Seite möchte ich mein iPhone auch auf dem neuesten Stand halten.

    Dennoch finde ich dieses Katz und Maus Spiel (wie z.B. auch bei der D-Box vs. Premiere) sehr interessant und bewundere gleichzeitig die fleißigen freien Programmierer, die es immer wieder schaffen, das Hintertürchen zu öffnen. :)

  • Alex: seh ich nders… ich hab es mir gerade als Businessuser bestellt. Dass ich Dateien nicht editieren kann, juckt mich wenig. OK, klar gibt es bessere Handys für den job, mir eicht das iP aber vollkommen (eMail, WWW, gute Schreibmöglichkeit durchs Keyboard)

  • Das gute ist, dass jetzt im 111 Update schon so ziemlich alles was möglich ist verschlüsselt ist. Sobald das geknackt ist (vorausgesetzt es wird nicht irgendeine schließbare Lücke ausgenutzt), sollten die folgenden Updates innert weniger Tage geknackt sein, ähnlich wie bei der PSP.

  • @KMD

    Mir fehlen halt features wie Office Dateien anschauen und editieren. Dann fehlt mir umts und ein ordentlicher exchange abgleich..

  • Office Word und Excel ist doch dabei, soviel ich weiß…
    Alex hast du eins?

  • Nein, leider noch nicht.. Ist unterwegs.. Hatte dazu aber mal google bemüht und meine gelesen zu haben, das das nur eingeschränkt ginge. Das gleiche mit exchange mail accounts. Wenn ich da falsch liegen sollte.. Dann SORRY!!

  • @ Chris: Schon klar, daß Umsatz Gewinn, aber ich vermute mal, daß, wenn mehr Umsatz, dann mehr Gewinn.

  • Wozu brauch man UMTS wenn man EDGE hat?

  • den UmTS schwachsinn vesteh ich auch nicht
    EDGE ist zwar etwas langsamer aber Deutschland weit flächendeckend!!!!
    UMTS haste nur in Großstädten…

    Hat jemand eigentlich gute Edge Datenflat Provider Empfehlungen im Handybereich?
    Super wäre Prepaid…

  • Excel, PDF, Word… kannst alles betrachten, nur nicht editieren – reicht (mir) vollkommen aus.

  • @s p023 , in deutschland ist bisher vodafone der einzige der edge flats anbietet fürs handy…

    und anhand den infons der telekom, o2 und vodafone leuten ist umts flächendeckender….ein freund ist mit sein n95 per umts so gut wie überall online, auch in dörfern…(süd-deutschland)

    dennoch ist mir umts auch egal…

    freue mich auch auf den neuen crack, apple wird nie eine chance haben nicht gehackt zu werden und das hat uns die geschichte bewießen mit allen möglichen zeugs ;)

  • Ich werd mir wie aussieht das phone mit tmobile Vertrag holen und dann, hacken um freie Tools laufen lassen zu können. Denn wenn ich mir mal die Tarife angucke die es ansonsten gibt, finde ich da nichts Passendes. Edge nur bei T-mobile. Voicemail sowieso nur mit Vertrag. Also hab ich doch Momentan hier keine große Wahl, außer ich verzichte auf Edge und geh zu Eplus. Ist für mich aber keine Lösung, wenn man auf dem Land wohnt.

  • Jo.
    Bekannter hat die auch und nutz die auch mit dem Phone!
    Man ich kanns kaum erwarten bis meins morgen kommt :D :D :D

  • Das das Iphone gesperrt ist für freie Software, hat meiner Meinung nach noch den Grund, dass apple selbst software und games (wie beim ipod) über itunes verkaufen will (es gibt ja schon den hinweis zu dem code in itunes). Desweiteren wird apple nicht ein update bringen, um nur das unlocken zu verhindern, sonder wird dass wie jetzt schön mit neuen apps oder ähnlich verpacken, von der seite ist es natürlich nicht schlecht wenn die neue FW unlocked wird, den dann kommen neue programme ;)

    die tarife können nur so hoch sein, da eine inet flaterate geboten wird, was auch bei dem handy sein muss, da viele funktionen nur mit inet klappen und das umts nicht drin ist, ist ja wegem akku und außerdem würde der tarif durch die schnellere datenflaterate nochmal teurer werden.

  • @ yez….

    eine richtige flat ist das auch net… aber immer noch besser als 40 euro für den apple t mobile vertrag zu zahlen!

    Ich hätte genion s das packet M genommen …. leider braucht man eine home zone, die es bei uns auf dem dorf net gibt :( …

    was machen ?

  • … du kannst dir die homezone irgendwo hinlegen SCHULE UNI ARBEIT ganz egal…
    ich hab XL und packet M

    und bin zufrieden… kann nicht meckern…
    ich möchte eben nicht wechseln da ich premium kunde bei O2 bin und wenn ich anrufe hüpfen die, hab neulich aufgrund einer beschwerde einen 150€ entschuldigung gutschein bekommen… bis ich t-mobile soweit habe dauerts wieder 5 jahre…. und ausserdem egal welcher tarif, t-mob ist immer etwas teurer…

    und zum kommenden iphone tarif kann ichnur sagen,
    das jede firma die provisionen zahlt diese sich vom kunden bezahlen lässt (bei angeblich 30% von apple an t-mob) ist es also zu erwarten das die spezial tarife für iphone kunden teurer sind wie die normalen…
    ist auch so bei AT&T in USA (finde nur gerade den beweis, link nicht)
    Blackberry kunden bekommen nähmich echte flats von at&t und iphone kunden eben nicht!

  • E-PLus – das ist BASE bietet kein Edge, auch Vodafon hat kein EDGE. Das Iphone nutzt hier lediglich GPRS. T-Mobile bietet EDGE – ist ca. 4 mal schneller als GPRS.

  • und bei O2 kann man in t-mob einlocken

  • Yaz: NOCH, in den ballungsgebieten gehts bereits/bald nicht mehr, da O2 das eigene Netz stätig verbessert.

  • da hab ich meine fixpunke mit hotspots for free …. wie best. bistros, hotels etc…
    aber sicher jedes netz hat seine vor und nachteile… sonst gäbs ja europaweit nur vodafone

  • diese aussage:

    40,- im Monat wären in 2 Jahren halt doch knapp 1000,- und das ist einfach zu viel.

    hinckt für mich einach ein wenig, ich zahle heute auch schon fast so viel für meine flaterate alleine – und da sind noch keine gespräche dabei.. es ist ja nocht so dass diese 40,- pro monat ohne gegenwert wären.. meine meinung..

    und wer eins hat -der gibt es nicht mehr heraus :-)

  • um nochmal uf appöe und unlock locken zurück zukommen….

    man merkt es ja auch beim neuen classic, das der nicht mmehr so compatibel ist mit teilweise eigenen sachen wie den games…
    und die tatsache das das iphone nicht mer im 1.1.1 auf der APPLE hifi bom box abspielt!

    das versteh ich auch nicht

  • Ich überlege ernsthaft zu T-Mobile zu wechseln. Ich muss BASE nutzen(von meiner Firma bezahlt).
    Dies ist jetzt nur meine perönlich Meinung: halber Preis, halbes Netz und UMTS(380 kbps) ist eine Katastrophe. Und wer jemals den Vergleich hatte zwischen EDGE und GPRS im Iphone – ich hatte es leider, der kann schon ans Wechseln denken.
    Nichts desto trotz – ich schweife vom eigentlichen Thema ab….

  • @birdy : wer eines hat gibt es nicht mehr her

    Kann ich nur bestätigen, würde meines auch
    nicht wieder abgeben!!!!

  • wär eigentlich nicht ne custom firmware möglich, auf basis der 1.0.2 mit den fixes und wifi store von apple und der möglichkeit trotzdem software dritter drauf zu spielen und zu unlocken?

  • jupp!air den punkt gebracht!!!custom firmware ist DAs zauberwort!! Noch eins ..nach einigem rumspielen wird mein desktop nur noch schwarz u man muss immer neustarten… Hab summerboard schon neu installiert..kannjemand helfen?

  • hatte ich auch. Da kam ja das prog raus wo man edge, wlan und bluetooth bequem abstellen konnte mir fällt der name nicht mehr ein. Das im zusammenhang mit der pinabfrage machte das problem bei mir. Einfach das ding deinstalled ind pin abfrage raus und klappte wieder wie neu

  • iPhone ist in spätestens 7 Monaten legal offen !

    Leute, ich habe gestern einen Beitrag im Fernsehen gesehen wo ein Franzose gesagt hat dass es in Frankreich GESETZ ist, dass alle angebotenen Handys einen SIM-Lock maximal 6 Monate haben dürfen. Danach kann man den Hersteller auf Unlock VERKLAGEN !
    Es ist doch wohl klar, dass Apple mit dem iPhone auf die große Abzocke aus ist !
    Apple verhält sich hier (tut mir leid das als Apple-Fan seit 1978 zu sagen) mieser als MS, IBM oder andere Monopolisten das jemals getan haben.
    Warum ? Weil es hier um VIEL Geld geht, SEHT VIEL Geld. Vergesst mal den Kaufpreis des Gerätes. Der ist uninteressant. Ob Apple da überhaupt was dran verdient ist fraglich. Die Hardware-Margen sind in allen Bereichen im Eimer, sonst hätte BenQ nicht das Handtuch schmeißen müssen. Rechnet mal nach : Ein iPhone kostet $399, ein Jahr der kleinste AT&T Vertrag 12 x $60 = $720 !
    D.h., 10% allein nur von AT&T’s Marge EINES Jahres sind viel mehr als Apple’s Gesamtmarge an der Hardware. Daher wird Apple ALLES tun, das SIM-Lock solange wie (gesetzlich) möglich zu erhalten. Die wissen schon, dass ihnen die EU auf die Finger klopfen wird und haben schon den Count-Down der nächsten 6-7 Monate begonnen. Danach sind sie entzaubert, 1. weil die Gewinne aus den Verträgen der Telekoms ausbleiben werden (niemand wird jemals wieder diese Verträge akzeptieren wenn der SIM-Lock passe ist) und zweitens weil bis dahin LG, Samsung, Nokia, usw. technologisch bessere iPhone Clones herausgebracht haben werden. D.h. die wissen genau, dass Sie nur ein halbes Jahr Zeit für die Abzocke haben. Und dieses halbe Jahr werden die gnadenlos ausnutzen.

    Meine 2 Ct.

    Bernhard

  • Leute,

    tut Euch mal selbst den Gefallen und schaut Euch die t-mobile Preise genauer an!
    Die sind absolut konkurrenzfähig! Ich war viele Jahre bei Vodafone und bin dann zu
    Base gewechselt. Dieses Netz und der Service sind das aller Letzte!
    Zumal: bei 25 Euro ist es nie geblieben. Man telefoniert halt nicht nur zu Base, oder
    ins Festnetz! Ergo: hatte im Monat immer so 100 Euro, bei mieser Netzabdeckung! (IN Berlin!)
    Und nun zahle ich bei t-mobile 72 Euro für 1200 Minuten in ALLE Netze und 200 MB Datenvolumen!

    Also: das Iphone bei t-mobile ist NICHT teurer als, wenn ein anderer provider den Zuschlag bekommen
    hätte!

  • Ich stimme Bert voll zu. Ich zahle 24,90 € für meinen Geschäftsvertrag plus ca. 16,00 € für 200 MB.

    Für eMail, RSS und ähnliches reicht es völlig aus. Wer hat denn die Zeit, sich ständig unterwegs Videos auf YouTube anzusehen? Klar, die Funktion ist nett, nutze ich aber hauptsächlich zu Hause aus im wLan.

    Für mich ist das iPhone das perfekte Business-Handy. Kontakte, e-Mail, Telefon, SMS viel mehr benötige ich nicht.

    Trotzdem bin ich froh, aktuell ein iPhone mit der Version 1.0.2 zu haben, da es mir erlaubt Software „Dritter“ zu installieren. So schätze ich gerade die Terminalfunktion, von der zum Beispiel ein WebServer administriert werden kann. Auch dafür reicht im Notfall das EDGE-Netz völlig aus.

    Ich hätte später auch kein Problem mir ein iPhone mit Vertragsbindung zu besorgen. Wenn die Software.APPS über iTunes vertrieben würden. So könnte Apple sicherstellen, nur geprüfte Daten auf das iPhone zu lassen udn sie bekommt auch das Problem mit den Vieren in den Griff.

    Aktuell läuft mein Vertrag aber noch bis Juni 2008, also werde ich wohl noch warten mit der Umstellung. Eigentlich fehlt mir im Moment nur eine Funktion:

    eMails im Breitbildformat zu bearbeiten, da dann die Tastur größer ausfällt.

    So long …

  • Was ist denn nun mit den Umlauten passiert?

  • Hallo Leute,

    Dieser Artikel beschreibt doch nur eine Seite der Medallie,
    Einerseits wie oben beschrieben die logisch denkbaren Konsequenzen für Apple und Provider, andererseits will doch Apple diesen Hype um das Iphone, das bekommen sie doch nur mit den Hackern, den jungen Computerfreaks und den Technikbegeisterten. Es wird sich gar nichts ändern!
    Das Dev Team wird die Nuss wieder knacken (vielleicht sogar mit etwas Hilfe) und das Spielchen wird weitergehen wartet einfach noch die Tage ab. APPLE will Musik verkaufen, also wird der Wifi Shop auch auf gehackten Phones funktionieren ;-).

    Übrigens, man wird das Gefühl nicht los, dass hier die Telekom mitpostet, hihi

    Grüsse an Alle

    miphone :P

  • mich würde interresieren wie das mit dem simlock gesetzen hier in d-land ist.
    hab versucht was zu googeln find aber nix…
    ein telefonladen futzi hat meiner schwester auch gesagt das es in ein paar monaten keinen simlock mehr geben wird… (das wollt ich aber nicht glauben, weil ich mir gedacht habe, woher will der das den wissen)

    egal … das mit den simlock kommt mir spanisch vor. früher gabs das ja auch ganz extrem und die großen wie nokia habens dann aufgegeben…

    das wir abgezockt werden sollen ist eh klar…
    ich bin eh der meinung das bei apple die produkt vielfalt im moment zu groß. die haben zu viele offene baustellen. ich denke wenn die das teil offen für 600verkaufen würden gäbs einfach viel weniger ärger auf allen seiten!

    grüße

  • *bling* ganz einfach, bei dem Hack musst du ja nicht Apples und AT&Ts Geschäftsbedingungen akzeptieren. Telefon wird in USA gekauft (über dritten), bei ebay ersteigern, bekommen und unlocken.
    Rechtlich absolut sauberer Hardwarekauf. Software ist einfach modifiziert worden, darfst du übrigens bei jedem System machen, solange du kein Vertrag eingegangen bist. ;) ;) ;)

  • schon klar…

    nein ich meine die gestzlichen bestimmungen wielange und überhaupt ein hersteller/provider (siehe frankreich) einen simlock machen darf.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20395 Artikel in den vergangenen 3526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven