iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 062 Artikel
Geplante Wartungsarbeiten

Vodafone: Umfassende Umbauarbeiten schränken Zugriff auf Kundenportal ein

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Beim Zugriff auf das Vodafone-Kundenportal MeinVodafone und teils auch bei der Benutzung der gleichnamigen Service-App des Providers müssen Nutzer seit dem Wochenende mit Einschränkungen leben. Hinter den Kulissen finden derzeit größere Umbaumaßnahmen statt.

Wir haben diesbezüglich bei Vodafone nachgefragt, insbesondere weil bereits Gerüchte um einen Hack die Runde machen. Ein Sprecher des Konzerns kann dem glaubhaft widersprechen und weist auf die Dimension der aktuellen Umstellungsarbeiten hin. Vodafone ist dabei, Altlasten zu entsorgen und die bislang noch parallel existierenden Überbleibsel von Arcor und Kabel Deutschland in die MeinVodafone-Plattform zu integrieren.

Vodafone Portal Meinvodafone

Es sei noch nicht final absehbar, bis wann alle Dienste wieder wie gewohnt genutzt werden können. Kunden müssten aber keinerlei Einschränkungen hinnehmen, sondern beispielsweise Vertragsänderungen oder dergleichen zu gleichen Konditionen auch über die telefonische Kundenbetreuung abwickeln. Als Alternative für den über das Portal momentan nicht möglichen Zugriff auf E-Mails empfiehlt Vodafone den Abruf über ein E-Mail-Programm.

Mittwoch, 21. Feb 2018, 16:28 Uhr — chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe seit letztem Dienstag keinen Zugang mehr zum Kundenportal. Dieser wurde immer wieder auf den Folgetag zugesagt. Nun wird „… bis Mittwoch“ angezeigt.

    Morgen wird dort „… bis Donnerstag“ stehen :-(

  • Warum auch die Kunden im Vorfeld informieren, hat der Premiumprovider Vodafone nicht nötig. Erst wenn sich Gerüchte verbreiten wird reagiert. Sehr unverständlich.

    • Komisch. Auf arcor.de (für das E-Mail-Webinterface wird man auf vodafone.de umgeleitet; das gesamte E-Mail-System läuft über Vodafone seit 1-2 Jahren oder so) wurde man schon vor vielen Wochen darauf hingewiesen, dass in diesem Zeitraum Wartungsarbeiten stattfinden und das Vodafone-Portal für mehrere Tage nicht erreichbar sein wird.

  • … also seit über einer Woche :-(

  • Große Einschränkung im Bereich Mail sagt es treffender! ;-(
    Bereits seit Wochen verweist Arcor darauf, daß ab dem nächsten Monatswechsel nur noch mit dem Konto-Namen und nicht mehr über einen Alias ein einloggen möglich ist. Mir ist es zum Wochenende aufgefallen, daß ich mich nicht mehr einloggen kann. Sehr viele Mails (z.B. von Apple) landen bei mir seit Monaten trotz Whitelist im Spam-Ordner und müssen manuell verschoben werden. Ohne das Einloggen kann man weder in die eine oder andere Richtung verschieben oder andere Einstellungen vornehmen. Bei mir sollten aktuell mind. 160 Mails auf mein manuelles bearbeiten Inbox/Papierkorb warten. Darunter ist z.B. der Vertrag für ACPP eines iPad. Wurde ACPP (ohne+) erfolgreich aktiviert???

  • Und die Prepaid Kunden können weder Datenverbrauch einsehen noch schnell Daten hinzubuchen.. ziemlich nervig

  • Am letzten Dienstag sagte mir die Kundenbetreuung, dass bis spätestens Samstag (17.02.) die Arbeiten erledigt seien. Wahrscheinlich aber bereits viel früher. Was leider nicht der Fall ist.

    Nun wird in der Tat „… bis Donnerstag“ angezeigt. Und ab morgen „… bis Freitag“ :-(

  • Fair wäre der Hinweis: „Wir nehmen eine längere Auszeit … “

  • „telefonische Kundenbetreuung“, dass ich nicht lache!
    Vodafone hat viel dafür getan, dass Telefonkontakt gar nicht zustande kommen kann!

    Ich weiss, warum ich zum August gekündigt habe !!!!!

    • Viele Leute wissen einfach nicht, wie man mit Kundenbetreuern etc. umgehen sollte. Ich habe auch noch nie länger als fünf Minuten in der Warteschleife verbracht und bin seit fast 8 Jahre glücklicher Kunde, der mittlerweile nur noch ’nen Appel und Ei für die Leistungen bezahlt. Ich kann nicht klagen und weiß warum ich nach wie vor bei Vodafone bin.

      • @ROP: Was Andreas sicherlich meint, ist die unterdurchschnittliche Qualität der Service-Mitarbeiter.

        Wenn Call-Center-Leistungen in ferne Länder ausgelagert werden und/oder untervergeben werden, sind Probleme vorprogrammiert. Sehr schlechtes Deutsch mit deutlichem Akzent und Verständnisproblemen bringt eben eine schlechte Gesprächsbasis mit sich.

        Fehlende Berechtigungen, am Kundenprofil Wünsche zu verändern, weil der Call-Center-Mitarbeiter im Auftrag handelt und gar nicht wirklich angestellt ist, sorgen bei den Premium-zahlenden Kunden nachvollziehbarerweise für Ärger und Unverständnis.

        Wer in der Premiumliga spielt und dafür kassiert, kann keinen Schmalspur-Service anbieten. Das hat nichts damit zu tun, wie man mit einem Servicemitarbeiter spricht. Es geht eher darum, wie so jemand mit dem Kunden spricht.

        PS: Ich werde auch dieses Jahr dort weg gehen. Das Theater kann man sich nicht mehr antun…

      • MB77, ich verstehe Dich absolut und kann den Ärger nachvollziehen. Ich bin glücklicherweise Businesskunde und lasse mich fast immer erst mit einer höheren Position verbinden, lande so offenbar immer bei Mitarbeitern mit mehr Kenntnis und Befugnissen. So wurden meine Wünsche wirklich durch und durch erfüllt – ohne Ausnahmen. Nie war ich mit einem Provider so zufrieden, wie bei Vodafone. Dazu muss ich allerdings auch sagen, dass ich mittlerweile nur noch 22€ im Monat für 5GB Datenvolumen inkl. Allnet-/SMS-/MMS-Flat und inkl. Premium Smartphone bezahle! Keine Extrakosten für die Hardware. Andere bezahlen monatlich 20€ drauf nur fürs iPhone. Nimmt man diesen Wert, dann liegt mein Tarif monatlich bei 2€. Wie soll ich da klagen!? ;)

  • Yo, wird auch Zeit. Zwar waren DSL- und Mobilfunk-Konten auf deren Seite nebeneinander verfügbar, man musste aber dauernd hin- und herswitchen und im DSL-Konto gab’s kein Logout-Button. War eine einzige Frickellösung.

  • Bei mir steht das momentam :
    Liebe Kundin, lieber Kunde,

    leider verzögern sich die Wartungsarbeiten. Aktualisierte Informationen erhalten Sie im Laufe des Tages. Gleich danach freuen wir uns auf Ihren Besuch. Ihre E-Mails bei Kabelmail können Sie derzeit nur per E-Mail-Adresse und POP3 Passwort abrufen!

    • Arcor hat noch immer:
      Entschuldigen Sie die Verlängerung der Auszeit!
      Wir haben für Sie ein neues und modernes Arcor Portal entwickelt. Während der umfangreichen Umstellung steht Ihnen die Seite leider bis voraussichtlich Donnerstag nicht zur Verfügung.
      Für den Zugriff auf Ihr E-Mail Konto klicken Sie in der Zwischenzeit bitte hier.
      PS: Bitte denken Sie daran, dass ab sofort nur noch Ihre Haupt E-Mail Adresse für den Login genutzt werden kann.
      Vielen Dank für Ihr Verständnis!
      Ihr Vodafone-Team

      • Natürlich kommt man über den Link nur auf die Vodafone Startseite wie oben, aber nicht an die Mails. :-(

  • Ferdinand Kratoska

    Ich war selbst jahrelang bis zum Renteneintritt Systemprogrammierer bei IBM und wir haben da auch immer wieder umfangreiche Systemänderungen im laufenden Betrieb vorgenommen – aber natürlich erst nach eingehendster Prüfung in einer Testumgebung sprich auf Testservern mit Simulation des Online Betriebs. Das Überspielen der Änderungen auf die Betriebsserver fand dann immer an den Wochenenden (Sonntags um 02:00 Uhr) statt und hat den Betrieb für maximal 2 Stunden lahm gelegt.
    Ich weiß nicht, wie das bei Vodafone abläuft aber wenn man da tatsächlich anscheinend selbst nicht weiß, wie lange man für eine Systemumstellung braucht, so ist das in meinen Augen ein Armutszeugnis
    und wäre total unprofessionell. Da ich mir das aber nicht vorstellen kann, deutet das tägliche Vertrösten auf den nächsten Tag eher darauf hin, dass die Störungen beim eMail-Support auf größere Probleme bei Vodafone liegen, die aber nichts mit Systemverbesserungen oder Bereinigungen zu tun haben.

  • Absolute Frechheit, was sich Vodafone mit den Kunden erlaubt, jeden Tag wird neu vertröstet, anfangs kamen überhaupt keine Infos bis wann die Wartungsarbeiten sich noch ziehen. Etwas anderes hätte ich von der Servicewüste Vodafone auch nicht erwartet, ich weiß, warum ich schon lange nicht mehr bei Vodafone bin. Seit letzten Freitag kann ich keine e-mails mehr abrufen und der Ausweichlink von arcor auf die Vodafone Seite ist auch ein schlechter Witz, da steht dann das diese Seite wegen Wartungsarbeiten ebenfalls nicht funktioniert.

  • Warum kann man so etwas nicht vorab ankündigen?
    Schön, wenn man sein Datenvolumen weder abfragen noch aufladen kann und sich dann durchwursteln muss wie man jetzt weiter kommt.

    Und dann kann man laut Website die Gigaboost-Aktion nur über die App aktivieren und muss dann 15€ aufladen. Nur wie denn ohne funktionierende App?
    Ich hatte zum Glück die Aktion schon bestätigt und dann eben über die Hotline (!) meinen Aufladenummer angegeben, weil nicht mal per Sprachmenü und Eintippen der Ziffern es funktionierte (kam dauern, die Aufladenummer sei zu lang).
    Meine Frau hätte auch gern Gigaboost aktiviert, aber geht ja grad nicht. Und dann sagt mir die Hotline man solle einfach 15€ aufladen – Gigaboost würde automatisch aktiviert – steht aber nicht so auf der Website! Soll ich dann nochmal 15 € laden nur weil die Hotline sich evtl. getäuscht hat? Ist zur Zeit echt schlimm mit diesem Kommunikationschaos.

  • Nachdem ich vier Tage „ohne“ war komme ich seit Donnerstag wieder rein. Und jetzt ist alles neuer und besser? Aha….besser ist also, dass ich jetzt die komplette mail-Adresse eingeben muss (…[email protected]), damit Vodafone mich als Alt-Arcor-Kunde unterscheiden kann, besser ist also auch, dass ich auf einer sehr großzügig gestalteten Vodafone-Seite ein winzig kleines Briefumschlägchen suchen muss – und das auf zwei verschiedenen Layouts, weiß der Teufel wann welches erscheint, je nach Layout an verschiedenen Stellen…. ich bin gespannt, wenn ich alle bisherigen Funktionen nutzen möchte, was mich noch erwartet… Gott schütze mich vor weiteren Verbesserungen! Aber war klar, bin vor Jahren mit meinem Mobilfunkvertrag vor Vodafone geflüchtet und hatte bei der Meldung von der Übernahme von Arcor durch Vodafone mit dem schlimmsten gerechnet. Tja, erstens kommt es schlimmer….

  • ich kann meine e-mails immernoch nicht abrufen oder überhaupt einsehen.
    ich komme auch erst garnicht auf meine Seite.
    wie lange dauert das denn noch an? so langsam vergeht mir die lust.

    lg
    s…………….

  • Seit eineinhalb Wochen versuche ich vergeblich in meinen Account zu kommen, muss dringend Korrekturen an den Verträgen vornehmen.

    Eine Woche lang habe ich geduldig ausgeharrt, bis die Wartungsmeldung aufgehoben wurde.
    Dann die Erfahrung gemacht, dass die Zugangsdaten nicht mehr angenommen werden.
    Daraufhin Logindaten als vergessen gemeldet und erneuert.
    Trotzdem kein Login möglich, weil der Vodafone-Server offensichtlich die Anmeldedaten durcheinanderbrachte, mit der Folge:
    Zweimal wurde der Zugang gesperrt.
    Vor wenigen Minuten habe ich mich neu registriert. Im zweiten Anlauf war die E-Mail-Bestätigung erfolgreich.
    Trotzdem kein Login möglich. Der jetzige Stand der Dinge: Endlose, automatisierte Versuche, die Seite mit den gewünschten Vertragsdaten aufzurufen. Die Verbindung bricht auf halbem Wege ab, die Seite bleibt leer und ein neuer Versuch wird gestartet.

    Wie heißt es doch so schön: Schuster bleib bei Deinem Leisten!
    Wer einen Saftladen hat, sollte sich nicht als Telekommunikationsunternehmen versuchen.

  • Und auch ich wollte mich dringend und schnell über meine Daten informieren, Mails verschieben etc. Nix ist! Servicewüste ist aber da.

  • Bei Vodafone funktioniert nichts, bis auf eines : Geld abbuchen, Seit Beginn im vergangenen Jahr fällt permanent die GIGA TV Box aus. Beim letzten Tausch funktioniert sie – man höre und staune – gar nicht. Seitdem warte ich auf einen Rückruf des Technikers. Heute habe ich nochmal versucht mit einem Vorgesetzten zu sprechen. Ich bekam zur Antwort, dass das nicht vorgesehen sei. Das finde ich dreist, immerhin zahle ich für Telefon, Internet und Fernsehen knapp 80 € im Monat. Wenn Vodafone so unbelehrbar ist und so schäbig mit Kunden umgeht, bleibt mir nur der Weg zum Gericht, was ich sehr ungerne mache. wem nicht zu raten ist nicht zu helfen.

  • Jürgen Vogel aus WSF

    Habe gerade 1 Std. gewartet bis ich an meine E-Mails kommen könnte. Na, ja war ein Versuch wert. Heute ist der 2. Mai 2018 18.00 Uhr; seit Februar läuft so gut wie Garnichts mehr. Wäre ich doch bei der „guten alten“ Telekom Deutschland geblieben.
    Wann gedenkt die „große“ Vodafonegesellschaft mal daran es sich nicht mit halb Deutschland anzulegen?
    Wo bleiben denn die IT-Spezialisten?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23062 Artikel in den vergangenen 3949 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven