iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 944 Artikel
"Bluescreen of Death"

Video: Platinen-Reparatur beim iPhone 5s

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Der iPhone-Reparatur-Dienstleister iDoc informiert im Rahmen einer neuen Videoserie über die Tücken von Reparaturen an der iPhone-Platine. Konkret zeigen die Videos, wie sich regelmäßig beim iPhone 5s auftretende Defekte mit dem Lötkolben beheben lassen. Mit Standardwerkzeug kommt ihr hier allerdings nicht weit, um Schäden an den kleinen Leiterbahnen zu beheben, bedarf es zumindest einer gut ausgestatteten Hobbywerkstatt.

Iphone 5s Reparatur Bluescreen

In der ersten Folge gehen die iPhone-Schrauber der Ursache für den Bluescreen am iPhone 5s auf den Grund. Ein Fehler, der erstaunlich oft auftritt, und neben verschiedenen Software-Problemen auch eine Beschädigung auf der Hauptplatine zur Ursache haben kann. Diese tritt oft dann auf, wenn zuvor schon am iPhone geschraubt wurde, und beim Zusammensetzen zwei Befestigungsschrauben verwechselt wurden.

Das 8-Minuten-Video zur Reparatur ist auch dann interessant, wenn man weder ein iPhone 5s besitzt, noch mit dem beschriebenen Fehler zu kämpfen hat. Wer davon jedoch tatsächlich betroffen ist, klickt sich am besten auch noch zum zugehörigen Eintrag im iDoc-Blog, dort sind ergänzend verschiedene mögliche softwareseitige Ursachen beschrieben.

Dienstag, 14. Feb 2017, 18:51 Uhr — chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das finde ich echt interessant. Ich habe mich schon vorher mal gefragt, wie die es schaffen die kleinen Leiterbahnen zu ersetzen. Die Idee mit der Entlötlitze ist dafür natürlich klasse.

  • Sorry an alle! Ich habe das 5s seit Jahren und absolut keine Probleme!!!!

    • Und was bringt dein Kommentar denen, die betroffen sind?

      Mal im Ernst.. nur, weil man selbst nicht betroffen ist, heißt es nicht, dass andere nicht betroffen sind oder dass das Problem unwichtig ist.

  • Entlötlitze und Entlötpumpe gibt es schon lange vor den den 90ern!!!!!!!

  • Sehr sympathischer Typ. Macht einen kompetenten Eindruck

  • Stimmt man waren das Zeiten, wo man noch selbst Fernseher reparieren konnte

  • Sehr interessantes Video.

    Bisher habe ich nur Videos auf Englisch in dieser Art gesehen. Toll, dass es sowas (jetzt?) auch auf Deutsch gibt.

  • Blue Screen, gibt es Windows für’s iPhone?

  • Ich habe das 5s auch eineiige Jahre , mein Problem , immer wenn es ans Ladekabel geht , spielt es verrückt und ich kann es nicht bedienen!!!! LG

    • Hey, das kommt mir bekannt vor. Ich hatte das bei einem billigen Tablet, als ich ein bestimmtes Netzteil verwendet habe.

      Benutzt du das originale Apple-Netzteil und ebenso das originale Apple-Lightning-Kabel? Falls nein, dann würde ich das mal versuchen. Eventuell auch eine andere Steckdose probieren. Falls doch, dann mal testweise andere Netzteile (möglichst keine billigen Netzteile) oder andere Lightning-Kabel probieren.

      Soweit ich weiß, könnte das irgendwas mit einer falschen Erdung zu tun haben. Ich kenne mich damit aber nicht so gut aus – ich kann nur das sagen, was ich damals bei meinem Billig-Tablet gemacht habe – dort war die Lösung, ein bestimmtes Netzteil zu meiden. Dann hat es wunderbar geklappt.

      • Hucklebehrryfinn

        Jetzt muss mir nur noch ein Fachmann verraten, wie die „Erdung“ durch einen Eurostecker kommen soll…
        Du meinst mit Erdung sicher den Potentialausgleich.
        Eine Erdung gibt’s nur mit einem Schuko-Stecker, auch Schutz-Kontakt-Stecker genannt.
        ;)

      • @Hucklebehrryfinn
        Ich habe es so in Erinnerung, weil ich es so in Foren gelesen habe. Aber wie gesagt, ich kenne mich nicht aus, deswegen danke für den Hinweis :-)

      • Er mein wahrscheinlich den Nullleiter. Manchmal kann man Probleme beheben, indem man den Stecker um 180grad gedreht einsteckt.
        Ich hatte immer das selbe Problem wie er bei Steckdosen in Zügen der ODEG (selbst mit original Netzteil und Lightning Kabel).

  • sehr interessant, danke! Sympathischer Typ!

  • Im Grunde ein tolles Video aber wenn ich dann mal mit dem Lötkolben an mein iPhone muss dann ist es eh schon ums Eck und zu spät. Hat ein wenig den Beigeschmack hier nur zu verschlimmbessern. Maschinell hergestellte Leiterbahnen sind mit keinem Lötkolben händisch so akkurat zu reparieren. Für den Hobbybastler bestimmt ein Spaß.

  • Gern mehr davon.

    Zum Beispiel mehr RAM für das iPhone SE. Ich sehe nicht, dass da von Apple was kommen wird.

  • Nachdem ich ein iPad mit Sprung im Glas zu iDoc gebracht habe und anschließend geschlagene acht Mal nach Kreuzberg fahren musste, weil sie es mit vier Reparaturversuchen einfach nicht geschafft haben, das neue Glas so zu verkleben, dass es auch hält, zwischendurch der Homebutton nicht funktionierte, dann das Display auch noch über den Jordan ging (was interessanterweise mir angelastet wurde – das könne nur auf dem Transportweg zu denen passiert sein), das iPad von den Reparaturversuchen anschließend so aussah, als ob es eine Naturkatastrophe knapp überstanden hätte und ich erst unter Androhung der Einschaltung eines Anwalts Ersatz bekommen habe, für den ich dann ein neuntes Mal nach Kreuzberg fahren musste (und beim Abholen noch nicht mal eine klitzekleine Entschuldigung bekam), kann ich persönlich von Kompetenz im Zusammenhang mit dieser Firma nicht mehr viel Erkennen.

    Wenn in unserer Familie was kaputt geht, gibt es seitdem den Standardspruch: Bring’s doch zu iDoc …

  • Dieser Moment, wenn selbst 0,05 mm sehr dick erscheinen o.O

  • Ich hab auch mal eine annähernd passende Frage. Ich habe heute das iPhone 5S meiner Freundin wiederhergestellt und als neues iPhone konfiguriert, da 1. der Speicher unlogisch voll war (wenige Apps, kaum mal mehr als 200mb, nicht mal Update war mehr möglich), 2. der Akku binnen weniger Stunden selbst ohne Benutzung alle geht, ausgeschalten(!) ist er in 4-5Tagen leer. Beim Laden wird das iPhone warm. Durch die Wiederherstellung konnte ich zumindest den Speicher korrigieren, was den Akku angeht, muss ich schauen.
    Hat jemand von euch mal einen Akku tauschen lassen? Wie lange dauert es etwa (wenn man einen Termin bekommen hat), bei Apple? Und was kostet sowas? Wir möchten dieses treue iPhone gerne als 2. Gerät, und notfalls als Ersatz, behalten.

      • Das sind Preise. Bei älteren Modellen hätte ich kurzerhand selbst getauscht, da müsste man nur Rückseite öffnen und den Akku lösen (glaub zusammen 3 Schrauben, iPhone 4, 4S). Die Akkus bekommt man für 20€ inkl Versand. Der letzte hielt im 4er länger als der originale. Der im 4S macht jetzt schlapp und war ca 2 Jahre drin (das Teil nutzt meine Mam).
        Wenn man davon ausgeht, dass mein iPhone 5S (wir hatten 2) im Januar für gerade mal 100€ verkauft wurde…. Da lohnt es sich doch eher nicht.
        Danke für die Info :)

    • Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, allerdings mit einem 5er. Da lag es an einem defekten Lade-Controller (von NXP). Habe den bei der Arbeit ausgetauscht und seitdem läuft das Gerät ohne Probleme mit dem alten Akku und wird auch nicht mehr heiß beim Laden. Das Bauteil gab’s in der Bucht für ~4€.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20944 Artikel in den vergangenen 3614 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven