iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 370 Artikel
   

Kurztest: Gemischte Eindrücke vom iPhone-tauglichen Online Videorekorder Bong.tv

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

bonztvmini.jpgUnabhängig vom Anbieter, ist das Aufkommen der zahlreichen Online-Videorekorder nicht nur komfortabel sondern auch eine relativ stressfreie Möglichkeit das eigene Filmarchiv schnell und legal um gute Titel zu erweitern. Bevor wir uns nun dem von uns angetesteten Dienst Bong.tv widmen, hier noch ein kurzer Hinweis zur rechtlichen Situation:

Momentan, so die Wikipedia, muss die Zulässigkeit eines entsprechenden Dienstes (nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs) im Einzelfall geprüft werden. Wir empfehlen die Lektüre des ganzen Wiki-Artikels.

Doch zum Thema: Bong.tv macht durch sein iPhone- bzw. iTunes-taugliches Angebot auf sich aufmerksam. Der in Italien beheimatete Online-Videorekorder konvertiert die fertigen Aufnahmen in h.264-encodierte MP4-Dateien die sich sowohl direkt vom iPhone aus betrachten lassen, als auch in der iTunes-Mediathek abgelegt werden können.

Das Angebot: Bong.tv bietet jedem Neukunden die Möglichkeit, den Dienst eine Woche lang kostenlos zu nutzen. Wer sich danach an die Internet-basierte Videoaufnahme gewöhnt hat, bezahlt je nach Bindung einen Monatsbeitrag von 5-10€ (3 Monate Laufzeit kosten 9,99€ pro Monat – 12 Monate kosten 4,99€ pro Monat).

bongtv1.jpg

Die Sender: Zwar bietet Bong.tv den Zugriff auf, und die Programminformationen von gut 20 Deutschen Hauptsendern an, die Aufnahmefunktion lässt sich jedoch nur bei 13 Sendern nutzen. Sowohl das Berliner RBB, als auch HR, NDR, WDR, MDR, BR und der Südwest-Rundfunk untersagen momentan den Web-basierten Mitschnitt des eigenen Programms.

Der erste Eindruck:

Das Anlegen eigener Aufnahmen: Die Programm-Infos sind übersichtlich aufbereitet, bieten jedoch nur eine einwöchige Vorschau. Hat man sich für eine Sendung entschieden, lässt sich das Programm mit einem Mausklick zur Aufnahme markieren. Jedem Bong.tv-Nutzer stehen 10GB Online-Speicherplatz zur Verfügung. Bis zu 10 Sender lassen sich gleichzeitig aufnehmen – jedoch nur so lange noch ausreichend Platz im Online-Speicher ist. Ist das Online-Archiv voll, können die Aufnahmen heruntergeladen und anschließend gelöscht werden.

Kritik: Zwar lässt sich das Bong.tv Web-Interface (etwas umständlich) auch über das iPhone bedienen, ist in erster Linie jedoch für den Desktop-Einsatz gedacht. Sowohl die Such- als auch die Filter-Funktion haben in unserem Test versagt – am ersten Tag hat der Dienst alle von uns angelegten Aufnahmen komplett ignoriert.

Positives: Hat man sich an Bong.tv gewöhnt, bietet der Dienst jedoch auch eine Hand voll gut durchdachter Features. Über fertige Aufnahmen informiert Bong.tv per eMail und schickt den Direkt-Link zur Sendung gleich mit. Die ausgewählten Spielfilme lassen sich so ohne vorherige iTunes-Synchronisation direkt auf dem iPhone abspielen und stehen häufig in zwei verschiedenen Qualitätsstufen zum Download bereit. iTunes versteht sich problemlos mit den erstellten MP4-Dateien die bereits über die entsprechenden Meta-Daten verfügen. Auch über die Download-Geschwindigkeiten können wir uns nicht beklagen.

Fazit: Noch hat Bong.tv mit Kinderkrankheiten im Web-Interface zu kämpfen und bietet zu wenig Sender an. Eine iPhone-taugliche Programmieroberfläche fehlt ebenso wie die Möglichkeit der automatischen Serienaufnahme. Der Preis hingegen bewegt sich im Grünen Bereich und auch die Video-Ergebnisse können sich sehen lassen. In Schulnoten: Eine 3+

Mittwoch, 30. Sep 2009, 15:46 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmmm wer’s braucht okay aber ich denke das dies nicht der Renner sein wird.

  • Kommafehler im 1. Satz:
    Unabhängig vom Anbieter, ist das Aufkommen […]
    -> kein Komma :)

  • Könnte intressant werden, eigentlich benutze ich seit Jahren save.tv, doch bieten dir nur Divx in 576i an, aber keine Spur von h264-Support

  • also ich benutze http://www.onlinetvrecorder.co.....m und das funtkioniert super und kostenlos (wenn man will). Es gibt da auch ein „Getitall“ Wishlist die alle freien Sender zu jeder Zeit automatisch aufnimmt.

    Die bieten auch eine iphone taugliche MP4 Dateien an (muss aber über ITUNES syncronisiert werden)und demnächst kommt auch noch eine Iphone-App.

    • Expertenmeinung

      Hatte ich auch mal, Aufnahmen starten immer 10min zu spät. Nach massiver Beschwerde erhielt ich mein Geld zurück.

      Mit equinux-stick alles in bester Ordnung auf dem Mac! Nur einmalige Anschaffungskosten von 39,00 Euro.

      • „Aufnahmen starten immer 10min zu spät“

        Also das kann ich nicht nachvollziehen, bei mir klappt das immer super, sogar mit ein paar Minuten „Vor- und Nachlauf“. Bin super zufrieden. Und die „Getitall-Wishlist“ ist das Highlight schlecht hin.

      • Also mit den 10Minuten zu spät ist auf jedenfall eine glatte Lüge. Wenn man eine Sendung programmiert kann man noch dazu Schnittlisten von anderen Usern laden und es werden sogar die Werbeblöcke komplett und meistens sauber geschnitten.

      • Kann diese „Beschwerde“ ebenfalls nicht nachvollziehen.
        BIn voll zufrieden. Mittlerweile kann man auch seine Bannerclicks recht gut über das iPhone machen.
        Nur die Menüleiste der Seite verschwindet immer… :D aber egal, meist will ich nur kurz die aktuellen, meist geklickten Sendungen auf dem iPhone nachschauen, die sieht man ja immer.

        Ansonsten hab ich mal 2 Euro bezahlt im Dezember letzten Jahres und durch Bannerklicks bis heute den Premium Status und somit auch die Getitall-Wishlist, die absolut genial ist.

        Mit einer iPhone App wird der Service hoffentlich nur noch besser! :-)

  • bong.tv ist illegal… ist das selbe wie save.tv oder wie das hieß. ein anbieter darf keine gebühren für das aufnehmen von tv inhalten erheben!!! nur onlinetvrecorder.com befindet sich im grünen bereich und die bieten auch des längernen itunes formate an !! also finger weg von bong.tv ist wie gesagt illegal in deutschland

    • save.tv verlangt KEIN Geld fürs Aufnehmen. Wo hast Du das denn her? Lediglich die Oberfläche bezahlt man. Mit einen spartanischen Recorder kann man save.tv auch kostenlos nutzen. Oder ist dem nicht mehr so?

    • bin mir ziemlich sicher das es nen rechtsurteil gibt aus zwei gründen: 1. weil es nicht kostenlos ist und 2. weil jeder filme runterladen kann selbst wer es nicht aufgenommen hat. (sprich ich habe es vergessen aufzunehmen und kann es trotzdem runterladen). so sah es zumindest vor 1 jahr aus. ich weiß nicht wie jetzt die rechtslage ist oder inwiefern save.tv was geändert hat…

  • Meines Wissens ist BongTV keineswegs illegal, da sie ja nicht für den Aufnahmedienst Gebühren erheben, sondern für den Webspace, auf dem die aufgenommenen Sendungen abgelegt werden. Habe mich diesbezüglich schon informiert, also keine Sorge!

  • Ist so nicht korrekt Fummy… da bist du nicht richtig informiert. Weder bong.tv noch save.tv sind illegal… und schon gar nicht ist onlinetvrecorder.com legal :D Lies dir mal den WIKI Artikel zur Sachlage durch!
    Apropos: habe auch einen Account bei bong.tv und der Dienst des Videorekorders an sich ist kostenlos… ich zahle nur den Space. Also wie bei einer Videokassette. Ist zwar immer das selbe aber macht nen Unterschied.

    • hmm hast anscheinend recht. also ich hatte nur so in erinnerung otr ist halt im grauen bereich und save.tv war illegal und auch mehrfach verklagt weils halt was gekostet hat..

  • Wie alles was mit ner Bong zu tun hat ;) Finger weg !

  • Na wirklich zu funktionieren scheint das nicht. Ich habe jetzt testweise ein paar Sendungen aufnehmen wollen, aber außer dass in der Detail-Ansicht ein gelbes Feldchen „Programmiert“ auftaucht tut sich nicht viel. Aufgenommen wurde bis jetzt jedenfalls noch kein Bit. Und Filter und Suche sind auch nur zur Deko da.

    Mal sehen, ob sich da morgen was ändert…

    • Ich muss mich korrigieren. Plötzlich kommen mehrere eMails, dass meine Aufnahmen beendet wurden. Und tatsächlich – alles da. Es dauert wohl nur eine gewisse Zeit, bis die Aufnahmen dann auch wirklich verfügbar sind.

      • Ja, das hat mich anfangs auch verwirrt. Scheinbar dauert es ein paar Minuten nach Sendeschluss bis die Videos online sind. Zumindest ist der Emailservice ne feine Sache…

  • Ist es eigentlich möglich mit Windows Vista Mediacenter aufgenommene Filme auf dem iPhone wiederzugeben?

  • Gibt es denn keine Alternative mit einem vernünftigen App für das IPHONE um die Aufnahmen zu steuern ? eytv hört sich ja prima an, ist leider aber nur für MAC, und ich suche eine Lösung für PC

  • Schöne Idee, habe es gerade vorhin mit dem RTL Nachtjournal getestet. Jetzt werde ich die Free-Tage voll ausnutzen und wenn es zusagt bau ich mir ne kleine Videothek auf. *bier*

  • Hi,

    hab mich gerade mal zum testen bei Bong.tv angemeldet. Aufnehmen hat auch super funktioniert aber wenn ich dann die Email mit dem link zum file aufs iPhone bekomme, kann ich das File nicht abspielen. Er macht zwar den Quicktime Player auf meldet dann jedoch das das Videoformat nicht unterstützt wird. Passiert sowohl bei NQ als bei HQ.

    Hmmm jemand ne Idee? Bzw. hat es bei jemandem funktioniert?

    Gruß

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20370 Artikel in den vergangenen 3523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven