iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 346 Artikel
   

Verfärbte iPhones: Taschen- statt Hitze-Problematik?

Artikel auf Google Plus teilen.
90 Kommentare 90

farbealk.jpgHardmac liefert einen Nachtrag zur hier und hier geschilderten (und vermeintlichen) Hitzeproblematik des iPhone 3GS. So sollen sich die betroffenen Stellen auf der Geräte-Rückseite, zumindest in einem Fall, problemlos mit Alkohol entfernt haben lassen.

Eine Schutzhülle soll ausschlaggebend für die leicht rosa „angelaufene“ Rückseite gewesen sein.

According to discussion between FrenchiPhone editor and Apple Support, the red strips are not linked to a potential overheating of the iPhone 3GS, but rather to a chemical reaction due to a component found in some protection enclosure originally sold to preserve the precious device! Indeed, they could show that a small label sticked on the enclosure prevented the corresponding area on the backside of the iPhone to turn red.

Montag, 06. Jul 2009, 9:44 Uhr — Nicolas
90 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • also meins wird arsch-heiß auch ohne hülle. da ist schon wa dran. auch wenn es sich nicht verfärbt hätten sie es besser kühlen müssen.

    • Klar, tun sie doch. Es entsteht Hitze, die nach aussen abgeleitet wird. Genau deshalb wird die Rückseite warm.

      Oder hätten sie die Wärme übers Funknetz zurückschicken sollen?

      • hihi, der war gut ! :-)

      • Mir fällt noch ein besserer ein!

        Früher hatten die Handies so Stummelantennen. Wie wärs also mit einem kleinen Kamin zur Wärmeabfuhr? Dazu gibt dann noch das iWoodstove App mit passendem Wandhalter für romantische Winterabende. (fürn Sommer ist auch iLagerfeuer denkbar)

      • WLAN Kühlkörper soll es jetzt bei Ebay geben. ;-)

      • „Oder hätten sie die Wärme übers Funknetz zurückschicken sollen? “

        Wie würden die gebühren dafür wohl berechnet werden? und in welcher Einheit? Man sollte das Handy Netz dringendst den warmen iPhones anpassen :D

      • da hat er allerdings recht… die antennen (gsm, umts, hsdpa, gps, bluetooth, wifi, etc..) erzeugen halt sehr viel hitze… also ich habe mit meinem 3G in schwarz überhaupt keine probs, klar bei viel gps nutzungs wirds ein wenig warm, aber wayne…

        ich meine seit doch froh, dass eure dinger funktioniert und schreibt nich 3245378 neue news, nur weil das iphone bei benutzung warm wird oO

  • Habe auch das Problem einer leichten Verfärbung meines iPhones. Ich benutze ebenfalls eine Hülle, welche eine Lasche zum herausziehen des Phones hat… genau an der Stelle wo die Lasche ist, und das phone dadurch keinen direkten Kontakt zur Hülle hat, tritt keine Verfärbung auf… Daher ist es anzunehmen dass wirklich die Hüllen und nicht die Wärme(mein iPhone wird wirklich nicht annähernd heiß) dafür verantwortlich sind.

  • Somit ist das eher ein Problem der Taschenhersteller als ein Problem von Apple oder??

    • Jein, man kann wohl erwarten das Apple keine billigen Materialien vermbut die sich bei berührung mit anderen Stoffen verfärben ^^ Sowas hab ich ja noch nie gesehen!

      • gab es da nicht mal die problematik mit dem mikrofaser tuch beim ersten iPhone? das den tisch verfärbt hatte?

      • Ja genau, dieses kleine Tüchlein welches dem ersten iPhone 2G beilag hatte damals auf einen Tisch Spuren hinterlassen und abgefärbt.

      • @Apfelbaum

        Falsch, nicht das iPhone verfärbt sich bei Berührung mit anderen Stoffen sondern die Handytasche färbt ab bei Berührung mit dem iPhone. Und da kann dann Apple wohl nichts dafür. Die Handytaschenhersteller sollen daher kein billiges Material verwenden das in Berührung mit anderen Stoffen abfärbt.

      • Naja, ich hab mein iPhone 2G mit einem Taschentuch und einer Polierpaste gereinigt, das hat auch schwarz abgefärbt

  • Der Mikrofaser Stoff meiner Tasche verfärbt nichts.. :D Er reinigt das Display meines 3GS, beim Entnehmen und Einstecken des iPhones.

    Kleine Werbung – nein ich habe mit dem Laden nichts zu tun – http://www.beyzacases.com

    Wenn nur alle lange genug über die Hitze meckern, wird Apple sicherlich den Prozessor des iPhones 3GS mit dem nächstem, oder übernächsten Update runtertakten. Das wird dann ganz großes Kino…

    An der Qualität der Tasche sollte nicht gespart werden, jedenfalls nicht bei dem iPhone.

  • Es wäre doch auch denkbar, dass die Taschen erst aufgrund der Hitzeeinwirkung abfärben. Also nicht Taschen- statt Hitze-Problematik sondern beides.

  • Mit einer Alu Rückseite wie beim 2G wäre es sicherlich besser gewesen.. Die Rückseite könnte so besser die Wärme ableiten.. Aber jetzt fragt man sich doch: Hat Apple die Dinger nicht ausreichend getestet? Ich meine bei hunderten Stunden unter Extrembedingungen usw müsste sowas doch auffallen.. Und ich gehe mal nicht davon aus, dass die deutschen iPhone Besitzer in ihrem Bundesland 35°C hatten, als sie damit rumgespielt haben ;)

    (Es war zwar warm letzte Woche, aber nicht soo warm :D)

    Also wenn es an den Taschen liegt, ok.. Kann passieren.. Falls es aber am Gerät selbst liegt, wäre das sicherlich nicht gut für Apple und das Image des Highend-Qualitätsprodukt-Herstellers.. (Was man ja sonst eigentlich von Apple gewohnt ist)

    • Ich wünsche dir ein 3GS mit Aluschale… Viel Spass mit dem GPS *bier*

      • Was ein Quatsch, es gibt genug andere Hersteller die trotz Alu/Edelstahl Gehäuse keine Probleme bei GPS haben.

      • haben die auch nen hardware Kompass ;)

      • Wie gut, dass wir in Physik aufgepasst haben und wissen, dass Aluminium nicht magnetisch ist^^
        Außerdem ist doch auch beim 2G unten ein Stück Plastik, dass aber durchaus hochwertig ist. Darunter liegen alle Sendeeinheiten. Wieso man dann sone schäbige PLastikrückseite fabriziert verseth ich auch nciht.

    • Bei den ersten iPods 4-5,5 gen. waren die rückseiten aus „edelstahl „und ich mein sogar gelesen zu haben das es sich dabei noch um eine echt Silberligierung handelte .
      Um somit die wärme optimal ableiten zu können ,den silber ist ja nun mit einer der besten Wärmeleiter !

  • Ich hätte gerne mal eine allgemeine Frage:
    Das iPhone hat doch sicherlich einen Lithium-Polymer-Akku verbaut. Ich verwende diese Akkus ebenfalls beim Modellflug. Dort muss man höllisch aufpassen das man diese nicht zu fest lädt bzw. entlädt. Sie dürfen auch nicht zu heiss werden etc. ansonsten droht explosionsgefahr.

    Warum muss man beim iPhone nicht viel mehr darauf acht geben?

    • Wenn es so wäre, hätte das iPhone sicherlich kein FCC oder CE Logo bekommen ;) In den neuen Laptops sind diese ja auch verbaut soweit ich weiß.

    • Da steckt eine Elektronik drin die die Temperatur den Strom und die Spannung überwacht und je nach Ladzustand, das alles regelt.
      Ausgeglügelte Logarithmen und Microprozessoren mit Hochleistungssensoren ergeben ein Ladegerät welches Explosionen nur in Kinofilmen zuläßt.

      Mfg

      • mein iPhone explodiert im Kino? Ich dachte, da muss man es doch eh ausschalten… ;)

  • hi..
    also ich mag keine Handtaschen… erstens wird das Handy noch dicker/grösser und zweitens ist es nervig jedesmal wenn du ein Anruf /SMS usw. bekommst das ding rauszufummeln.. ich hab mir ein Full Body „Invisible SHIELD“ (www.invisibleshield-germany.de) drauf gemacht.. kann ich jedem empfehlen.. da muss auch sein iPhone auch nicht in einer Tasche verstecken :-P

    mfg
    Cibo

  • Tja wie bereits geahnt. Alles heiße Luft. Billiges Stofftäschen färbt (evtl bei Wärme ab). Mein 3Gs wird auch warm aber nie heiß, dass man es nicht mehr anfassen könnte. Und dies auch nur
    wenn der Prozessor ect längere Zeit von 3D Anwendungen wie Navi etc beasprucht wird.
    Immerhin werkeln Jetzt schon 600 mhz ohne aktive Kühlung in einem eng verbauten Gehäuse. Alles im Rahmen und besser so als eine lahme Krücke.

  • Hab die dermaShot Hülle von Incipio!

    Sieht gut aus und ist an den ecken etwas mehr gepolstert falls es doch mal runterfällt.
    Es ist eine Displayfolie ein Reinigungstuch und ein „Stand“ zum videoschauen dabei!

    Außerdem macht es das Phone nicht viel dicker dafür aber etwas „griffiger“

    Echt super das teil!

  • Selber schuld, wer sich so eine dämliche Gummischutzhülle aufs iPhone macht. So was von unnötig und hässlich. Zudem überteuert.

    • Warum unnötig?
      Die für Kratzer unglaublich empfindliche Rückseite ist dir also egal?
      Mag sein, dass das iPhone für dich nur ein Gebrauchsgegenstand ist.

      Nichtsdestotrotz wird das 3GS unter anderem beim Laden so unglaublich heiss, dass Apple langsam mal Stellung dazu nehmen sollte.

      • Auch ein iPhone ist tatsächlich nur ein Gebrauchsgegenstand. Es hat eine gewisse Lebenserwartung…und gut ists.
        Warum um alles muss man irgendwelche Rückseiten vor Kratzern schützen?
        Okay…Display mit Folie und 1 mal im Jahr wechseln ist ja noch okay.
        Aber sonst?
        Das ist genauso lächerlich wie die Herrschaften, die in ihren Autos die Sitze mit „Schonbezügen“ verunstalten (am besten noch die Ledersitze). Damit da bloß nichts drankommt. Und selber sitzt man dann auf irgendwelchem Schrott. Echt lächerlich.
        Benutzt das iPhone doch einfach. In 2 Jahren wirds doch eh getauscht.

      • sehe ich genau so…warum kauft man sich n handy mit schönen Design wenn man es in ne häsliche Hülle packt?!

      • wenn der Lack deines neuen Autos total zerkratz ist ist dir das auch egal ? Wohl kaum.
        Bei einem 729,- € 3GS ist MIR das nicht egal. Zudem konnte ich auch aufgrund einer Schutzhülle mein 3G 8GB im Neuzustand für 401,- € auf ebay verhökern.

      • Hast Du Dir auch in den USA so ’ne Lederhülle für die Frontschürze Deines Golf GTi bestellt?

      • „In 2 Jahren wirds doch eh getauscht.“

        Genau. Und dann wirst du mit einem iPhone, dessen Rückseite keine Kratzer hat, sicherlich einen höheren Wert bei eBay erzielen, als mit einem, das hinten völlig zerkratzt ist. Denk mal drüber nach, es ist zwar ein Gebrauchsgegenstand, keine Frage, aber lieber für 10-20€ eine Schutzhülle kaufen und später 100€ zurückgezahlt bekommen.

      • Genau. Und deshalb latsche ich mit einer Hülle um mein Design Phone?
        Wegen ein paar Kratzer und ein paar EUR in ein paar Jahren? Das ist kleingärtnerische Hirnswurst. Um nicht zu sagen kleinbürgerlich und typisch deutsch.
        Solche Gegenstände sind dafür gemacht, um sie zu nutzen und zu gebrauchen und sich am Design zu erfreuen. Und das täglich.
        Und nicht, um sie zu verschandeln mit irgendwelchen Latex- und Lederhüllen. *bling*
        Da kauft man sich ein weißes iPhone und steckt es in eine rosa Hülle? Ist klar. Falls von euch schon jemand den Führerschein hat: Lammfellhülle übers Lenkrad oder Schutzabdeckungen uber die Alufelgen?? Hmmmmm…???? Wer findet sich hier wieder.
        Ich glaubs nicht. Apple sollte Schmerzensgelt an seine Industriedesigner auszahlen!

      • ähm… wieviel kriegt man denn noch für ein iPhone nach 2 Jahren? Ob mit oder ohne Kratzer, wegen 20€ verschandel ich mein iPhone nicht dermaßen. Wer Schutzhüllen rummacht, trägt das Handy auch am Gürtel. Naja… einstecken geht dann ja sowieso nicht mehr.

  • Naja, Apple hat für das 3G S das selbe Material wie für das 3G verwendet, da gab es solche Probleme nicht. Also denke ich schon, dass das 3G S zu heiß wird.

    Wenn die Hüllen abfärben sind die User doch selber schuld wenn sie sich Billigschrott aus Asien schicken lassen, nur weil´s billig ist. Da kauf ich mir lieber eine Tasche von einem Markenhersteller, da habe ich in solchen wenigstens einen Ansprechpartner der sich um die Sache kümmert.

  • kaufen sich die Jungs ein teures IPhone und stecken es anschließend in irgendein Billig-Kondom aus China für 2 Cent 50 – selber Schuld. Weder mein 3G noch mein 3Gs werden jemals in so einen Schrott gesteckt. *fuck*

    • Der Satz muss lauten: kaufen sich ein -China- iPhone… ;)

      Naja es bringt nichts. Es gibt Leute die gerade auf ihre teuren Sachen achten und die alles-egal-Fraktion.
      Mir persönlich würden Dellen und Kratzer mehr weh tun als das Benutzen von hochwertigen Taschen oder Hüllen.

  • Was habe ich ausführlich als Kommentar im letzten großen „Verfärbungsbeitrag“ geschrieben?
    Genau das gleiche Problem mit einer Tasche mit so einer Ausziehlasche hatte ich auch.
    Aber glauben wollte es kaum einer.

    Aber schon seltsam….
    Wie war das eigentlich mit den weißen 3G?
    Haben die sich eigentlich nie verfärbt?

  • naja es wird wohl die kombination aus dem zu heissen 3GS und der bescheuerten Tasche sein.. sonst hätte das 3G das gleiche Problem!

    • Aber mein 3GS wurde weder in meiner Hand, noch in dem Täschchen so extrem warm. Also scheidet die Kombi „Hitze und Tasche“ (zumindest für mein Verständnis) aus.

  • Ich weiss schon warum ich NIE die erste Produktionsline eines neuen Produktes kaufe bei Apple (egal wenn das 3GS die gleichen Materialien braucht wie das 3G). Bin seit 11 Jahren schon Apple Kunde und seit den ersten MacBooks (Intel) nimmt die Qualität rapide ab (bis auf die Alu Notebooks).

  • Das Hitzeproblem liegt garantiert an der 3.0 Software. Das kann ich jedenfalls an meinem 2G Iphon feststellen.
    Seit ich die 3.0 Software installiert habe wird mein Iphon beim Laden und auch bei längerer Benutzung sehr warm.
    Und das war vorher nicht der Fall.

    Apple muss endlich ein Update zur 3.0 heraus bringen um dieses Problem zu beseitigen.

  • Lasst doch einfach diese iphone-kondome weg!

  • das is kein apple problem sondern zubehörhersteller-problem.

    wenn man sich so minderwertige cases kauft die bei 40+ grad abfärben braucht man sich net wundern. das waren sicher so rote kunstlederhüllen…

    • jo is klar,nun sind es die hüllen ;) was ist mit den verbrannten oberschenkeln,iPhones die im dock anfangen zu glühen,blasen auf der rückseite schlagen weil das plastik schon anschmilzt? und mal ganz ehrlich so blöde kann doch keiner sein das mal OHNE seine hülle zu testen..ist btw auch bei jeanshosen so und weissen schuhen..wenn die jeans nass wird färbt der indigo farbstoff die schuhe..weiss ist immer anfällig,punkt,aus,ende. Ist so ähnlich als wenn sich wer eine weisse jacke kauft und nach 3tagen im internet rumjammert:“buäh ich muss meine teure jacke schon waschen“..kindergarten,echt..genauso die ganzen vorposter die nun alle von folien und taschen faseln..juckt doch keinen was ihr für eine dolle folie drauf habt oder welche luxustasche euer iPhone geniesst

  • Ich habe am Samstag ein iPhone von einem Freund mit einem geeichten Lasertermometer gemessen. Wir haben ohne viel zutun nur bei Internetnutzung via WiFi und vorheriger Navigation über 45min zur Firma eine Temperatur von 65 Grad auf der Rückseite erreicht.

    Er fährt heute damit zum T-Shop mal sehen was passiert. Eine mail an Apple ist auch schon raus.

    Er hat außerdem ein schwarzes, da sieht man naturgemäß keine Verfärbung man merkt nur die Hitze.

  • Als meine billige Jeans damals mein Nokia 3310 (weiß) verfärbt hat, kam das nicht in den Nachrichten…

  • Sollte Apple anfangen und behaupten es wäre schädlich das iPhone in einer Schutzhülle zu betreiben und ich dann dementsprechend keinen Garantieanspruch mehr haben, bin ich lange Zeit Apple Kunde gewesen.
    Punkt. Bei sämtlicher Apple Hardware bemerke ich, dass die neuen Modelle immer mehr Qualitätsprobleme haben.

    • apple ist ja auch ein,sry,drecksladen…genau wie diese temperaturhinweise das iPhone bis maximal 35grad zu betreiben. anstatt vernünftige hardware zu bauen werden lächerliche hinweise gegeben..mein letzter mac war der iMac 2007,diese kiste hat mich nur noch genervt-war 10jahre mac user,seit ich mir einen win pc gekauft habe ist alles deutlich angenehmer. apple wäre heute am ende hätten die damals den iPod nicht rausgebracht..die macs sind schon seit jahren sehr sehr schlecht verarbeitet,die iPhones seit dem 3G auch…beim iPhone 2010 wird man sich noch mehr auf den kindertauglichen markt konzentrieren(geht man ja hin mit videofunktion und schnellerem grafikchip wegen dem gespiele,weg von buisness hin zum sinnlos device)-und bei kindern halten die sachen eh nicht lange also muss man es auch nicht robust bauen

      • Schon klar, welcher Hersteller baut denn robustere Smartphones?
        Blackberry vielleicht ? -lach!

      • Die Blackberry Devices kochen beim Laden zumindest nicht.
        Sicherlich ist das iPhone alles in allem gut.
        Aber im Vergleich zu meinem iPhone Classic ist die Verarbeitung des 3GS einfach nur lächerlich!

      • @winswitcher: Aha jetzt hast Du ne super stabile Windows Kiste mit einem super …Betriebsystem? Würdest Du nur ein wenig Ahnung haben wie die neuen iMac, MacBook Pro (Alu) verarbeitet sind, würdest Du nicht mehr sollchen mist labbern! Und sowieso; Apple ist neu im Mobile Phone Berich und nicht wie Nokia usw. – jeder Hersteler hat meistens Start schwierigkeiten. Punk – Schluss

        PS: viel Spass mit Deiner ’super gigantischer stabilen Win Kiste *lach*

      • ich weis ja nicht was Du für Probleme hast. Ich nutze Apple Hardware seit gut 15 Jahren und hatte noch keine Probleme damit. angefangen beim 630 Performa über den iMac Blueberry mach iBook 3G & 4G zum iMac Intel (weiß). bei jedem Gerät gab es nie Probleme. Keine Vieren , keine Verfärbungen oder aufgeplatzte Nähte .
        Apple ist und bleibt ein Garant für Designe und Qualität. Klar gibt es bei apple auch mal „Montags“ Geräte aber die hatte ich bis jetzt noch nicht. Ach und mein iPod Touch und das iPhone laufen auch Treu und ordentlich.
        Aber wir haben ja Glück das alle auf die Qualität von Apple schimpfen und alle anderen Hersteller das Design und die Funktionen kopieren. Sage nur XP, Vista und ihr werdet auch noch ander Sachen finden.
        Ich bitte die Nörgler nur um eines – schmeißt Eure Apple Hardware aus dem Fenster und spart euch das Geld dann könnt Ihr euch wieder ein Nokia allgemein Handy kaufen und taucht in der Masse unter
        und tschüss

  • @[email protected]
    Von einem Nokia erwartet man absonderliches Fehlverhalten und es interessiert niemanden, da Nokia Telefone keine Neidobjekte sind.

    Ich meinte übrigens weiter oben diese Taschenserie: http://www.beyzacases.com/cat-.....imline.cfm Die ist leicht in der Handhabung, trägt nicht auf und schützt vor Stürzen aus dem Jacket, Jacke, Hemdtasche .. usw.

    Kratzer sind mir egal. Das iPhone ist ein Gebrauchsgegenstand, der alle 1 Jahre gegen den Nachfolger ersetzt wird. :D

    Ich kann z.B. das Anbringen von Folien & Co nicht nachvollziehen, hätte ich das gewollt wäre ich bei Palm oder WM Smartphones geblieben.

  • Leute,
    wer sein Handy in eine schutztasche steckt verändert damit die wärmeabgabe des jeweiligen gerätes.
    Wenn ich um meinen Laptop in eine leder tasche stecke und ihn dann anschalte überhitzt der nach 2 minuten.
    Das iphone ist kein Handy sondern ein Mobiler Pc mit dem man auch telefonieren kann.
    Sicher ander handys kann man in einen sach stecken, aber die sind auch um einiges langsamer vom prozessor.
    Mein 3gs wird in keinen thermoanzug gesteckt der dafür sorgt das die hitze im gerät bleibt.
    Keine verfärbung und handwarm beim dauerbetrieb, selbst beim navibetrieb.
    Es gibt leute die wundern sich das ihr 3gs im Fenster des Pkw warm wird.
    Hallo, gehts nocht. Wenn ich ins Auto steige ist mein Lenkrad sauwarm , soll ich jetzt BMW verklagen das die kein
    gekühltes lenkrad verbaut haben.
    Benutzt euer iPhone so wie es gedacht ist, ohne Hülle und gut ist.

  • Heute morgen hab ich meinen Apfel im Auto liegen lassen und jetzt ist er ganz heiß und farbig ist er noch dazu. Ich finde Apple sollte dazu Stellung nehmen.

    P.S.: Ich hatte keine Schutzhülle drum.

  • Diese Einpackwut diverser Nutzer kann ich auch nicht nachvollziehen. Eine Hülle welche das Fon komplett umschließt und auch bei Benutzung nicht entfernt empfinde ich als hässlich und unpraktisch.

    Beim Transport sieht die Sache schon anders aus, ich transportiere mein 3Gs ausschließlich in einer Tasche aus Nappa-Leder mit Mikrofaserinnenfutter (Link des Shops poste ich nicht, möchte keine Werbung machen) und die Front wird durch eine Folie abgedeckt. Aber bei Benutzung nehme ich es logischerweise aus der Tasche heraus….

  • http://www.switcheasy.com/prod.....lor=arctic

    Ich habe neuerdings dieses Case und bin voll zufrieden. iPhone wird gut geschützt, besonders die Rückseite, ohne, dass das Gerät besondres heiß wird. Positiv ist auch, dass das Design weitgehend erhalten bleibt, da das Case durchsichtig ist. Kann das Case nur weiteremfehlen.

  • Son-of-Hollywood

    Wenn uns die Quelle noch verrät
    welche Art von Schutzhülle wäre das
    ganz hilfreich denn dann könnten
    leute mit nem weißen iPhone gleich
    reagieren bevor sie dann auch so ein
    tolles „branding“ auf dem back-cover
    haben.
    Aber mal nach alter Columbo Manier
    durchanalysiert:
    – weißes iPhone = wahrschl ne frau
    – rosa bzw pinke Verfärbung = pinkes silicone case fürs back cover
    – weil iPhone immer in der handtasche

    Mmmh bitte deckt mal auf and make my day ;)

    • Da halte ich gegen:
      – weißes iPhone muss nicht gleich auf eine Frau hinweisen. Eher im Gegenteil: weiss macht nach aussen deutlich, dass der Speicher größer als 8GB ist und ist daher eher für den schw*nzvergleichenden Mann geeignet. Eine schwarze Rückseite harmonisiert eher mit der schwarzen Vorderseite und wirkt daher rundum harmonisch und elegant, was wiederum die Dame anspricht.

      – Rosa Abfärbungen deuten nicht unbedingt auf ein Pink-farbenes Case hin. Rosa entsteht auch, wenn man rot mit weiss mischt. Also kann die Tasche auch rot sein, dass durch leichte Verfärbung auf dem weissen iPhone rosa Spuren hinterlässt.

      Deine Analyse ist fehlerhaft. Bitte noch mal von vorn :-)

  • hatte nicht ein anderes Handy was vor kurzem vorgestellt wurde sogar 800 Mhz? Samsung?

  • Ja, billighülle und dann gleich apple
    angreifen… Ich kann nur gratulieren.

  • Klingt bekannt – Eine Serie von Tucano-Taschen hat auch tolle farbige Abdrücke auf den weißen MacBooks hinterlassen. Diese ließen sich entweder gar nicht oder nur mit viel Arbeit wieder entfernen.

  • ich denk, wenn’s um ein Brandfall geht, dann ist’s Haut-Krebs (wenn der Betroffener nichts gespürt hat). Übrigens mit dieser allgemeinen Überhitzung soll man aufpassen. Es kann zu onkologischen Erkrankungen führen. Ein Bekannter von mir arbeitet in einem Krankenhaus und sie bekommen oft „Vieltelefonieren“ mit Krebs an den Ohren, Gesichtsbereich.

    Ich rede garnicht über’s Handy-in-der-Hose-Tragen (deutsche Sprache ist eine wunderschöne Sprache :) ), Prostata ist in diesem Fall sehr empfindlich!

  • Ich nutze als iPhone Schutzhülle ein aus Bacon selbstgebautes Täschchen. Ich warte bis heute gespannt darauf, das dass iPhone mal die Temperaturen erreicht die so mancher hier postet, damit ich den Bacon endlich verspeisen kann. Leider warte ich wohl vergebens! Die einzige Hülle die mein iPhone je gesehen hat und sehen wird, ist das innere meiner Hosentasche und verfärbt haben sich im laufe der Jahre höchstens meine Zähne!

    Bis denne

  • Also, ich habe eine „Socke“ von Bagmovil. Kostet 3,50€, färbt nicht ab, trägt nicht auf und schwimmt sogar in Milch.
    Liegt eng an, so dass sie schützt und trotzdem nicht stört, wenn das iPhone in der Hosentasche Hodenkrebs erzeugt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21346 Artikel in den vergangenen 3678 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven