iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 256 Artikel
Währungen, Einheiten, Prozente

Tipp: Rechnen und Umrechnen mit der iPhone-Suche

22 Kommentare 22

iPhone-Anwender, die mal eben mit zwei Währungen kalkulieren müssen, US-Maßangaben in ihr deutsches Äquivalent umrechnen oder einfache Matheaufgaben lösen wollen, müssen dafür nicht zwangsläufig auf eine gesonderte App oder den Taschenrechner ausweichen.

Rechnen Spotlight

Wer das Währungskürzel bzw. den Mathematischen Ausdruck kennt, kann die iPhone-Suche für einfach Rechnungen und Umrechnungen einsetzen. Diese könnt ihr von jeder Homescreen-Seite mit einer Wischgeste nach unten einblenden und hier direkt drauflos tippen.

Neben den mathematischen Standard-Operatoren (+,,*,/,^) versteht sich die Spotlight-Suche auch auf das Ausführen von Funktionen (etwa rint(), floor() und ceil() zum Runden oder sqrt() zum Ermitteln der Quadratwurzel), kann mit Konstanten wie pi umgehen und rechnet euch Prozente beliebiger Summen aus.

Zum Umrechnen von Währungen nutzt ihr den Syntax „Währung1 in Währung2“ mit den Währungsabkürzungen nach ISO 4217.

Rechnen Spotlight

Montag, 14. Okt 2019, 8:47 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum geht es nur mit den offiziellen Währungskürzeln? Warum nicht „Dänische Kronen in Euro“? Google kann es, aber die ach so tolle Siri nicht. Was ist nur aus dem ehemals tollen Vorreiter nur geworden? Siri war der erste richtige Sprachassistent, der leider sich nicht genug weiter entwickelt hat.

  • Das mit der Währung klappt irgendwie nicht, jemand nen tip?

  • Wenn du mit Siri sprichst brauchst du nicht die offiziellen Währungskürzel.
    Für dein Beispiel funktioniert „Wieviel sind 300 dänische Kronen in Euro?“ ohne Probleme.
    Nur beim verwenden des Suchfeldes nicht

  • Habe gerade mit Siri per Sprachbefehl Euro in Schweitzer Franken getauscht und Zoll in Zentimeter, ging perfekt…

  • Ich rechne einfach über Siri um. Rechte Taste halten und ganz einfach fragen. Klappt!!!

  • Es ist die Maßlosigkeit, die einem immer wieder verwundert die Augen reiben lässt. Absolute Belanglosigkeiten werden fast zum Weltuntergang hochstilisiert.
    „Siri kann nicht … Mimimi“, „Man muss etwas exakt eingeben … Mimimi“.
    Wie oft braucht man eine Währungsumrechnung pro Tag? Wer die paar Sekunden für ein evtl. Eintippen, was ja nicht zutrifft, nicht hat, unterstreicht damit nicht seine Wichtigkeit sondern belegt eher mangelndes Organisationsvermögen.

  • Die Bedienung dazu ist ja aber extrem unübersichtlich! Nach der Eingabe erscheinen erst mal einige Webseiten mit Umrechnungsmöglichkeiten. Wenn man dann nach unten scrollt erscheint noch mal „im web suchen“. Und erst ganz unten dann die Möglichkeit Siri zu fragen. Da habe ich dann aber schon längst eine der Webseiten gestartet

  • Offtopic:

    Ich habe bei meinem iPhone 11 das Phänomen, dass jeder zweite Anruf einfach abbricht. Mein Partner kann das auch an seinem iPhone 11 Pro beobachten.

    Dabei ist es egal, ob wir uns oder z. B. andere Endgeräte (Android) anrufen.

    Hat jemand ebenfalls das Problem?

    Danke für das Feedback und einen schönen Tag :-)!

  • Funktioniert alles andere als zuverlässig.

  • Funktioniert nicht doch alles ganz easy. Warum das Gemecker?

  • Genial, spart man sich die extra Konverter-Apps!

  • Unter „iPhone-Suche“ verstehe ich etwas ganz anderes…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26256 Artikel in den vergangenen 4456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven