iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 194 Artikel
GraphNCalc83

TI-83 als App: Grafikfähiger Taschenrechner aktuell kostenlos

20 Kommentare 20

Die Taschenrechner-App GraphNCalc83, ein virtuelles Ebenbild der grafikfähigen Taschenrechner TI-83 (und funktional auch zum TI-84) von Texas Instruments, lässt sich zur Stunde kostenlos aus dem App Store laden.

Taschenrechner Graphncalc83

Header-Bild: Felix Fellhauer

Eine Premiere – seit ihrem App Store-Debüt im Mai 2014 wurde GraphNCalc83 ununterbrochen zu Preisen zwischen 4 und 6 Euro verkauft. Die Mathe-App stellt sich auf der Webseite des Entwicklers vor.

Wie das Hardware-Original von 1996 kann die App Graphen plotten, verfügt über fortgeschrittene Statistikfunktionen, kann Matrizen analysieren und unterstützt die Programmiersprache TI-Basic.

Die App versteht sich auf den Dunkelmodus von iOS 13 und wiegt überschaubare 10MB.

Laden im App Store
‎GraphNCalc83
‎GraphNCalc83
Entwickler: Ernest Brock
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 17. Mrz 2020, 14:46 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Großartig. Danke für den Tipp #Nostalgie

  • Nice. Habe noch immer das Original hier liegen. Und ein ähnlichen Rechner von HP.
    Danke euch!

  • Ah geil. Habe da früher ein Tic Tac Toe drauf programmiert :D

  • Wenn man sich mal anschaut, was für ne Rechenleistung das Original hat und zu welchen Preis das heutzutage immer noch angeboten wird…..
    Das ist immer noch das Gleiche Gerät als vor 10-15Jahren….

  • Aah, danke für den Tipp, kommt in den Stall zum HP41 CV…

    • Warum diese Frage so gestellt? Sie glauben, das ist unmöglich?

      Theorie: Es ist auch ein Von Neumann Rechner. Lediglich die Architektur gleicht zwar nicht einem IBM PC (wird in heutiger Zeit oft schlicht als PC bezeichnet, obwohl Macs, SGI Workstations usw. eigentlich auch PCs sind). Es war möglich ein Mandelbrot einzuzeichnen. Laut Handbuch https://education.ti.com/-/media/D970ABC2E9BC4B7CAB683BDF447A148D können anscheinend Polygone eingezeichnet werden. Wieviele Polygone es erlaubt einzuzeichnen, weiß ich leider nicht. Und ob man Texturen auf Polygone projizieren darf, weiß ich auch nicht. Generelle Darstellungen von Texturen sind anscheinend möglich laut http://tibasicdev.wikidot.com/.....games . Je nach Komplexität von der Programmiersprache TI Basic kann man also ein Doom erstellen, wobei Pixeldichte sicherlich gering ist (sieht man an Demos auf der eben angegebenen Webseite) und es sind glaube ich maximal 4 Graustufen wie beim klassischen ersten Gameboy möglich. Antialiasing, Bump Mapping und ähnliches erlaubt diese Sprache sicherlich nicht. Auf dem physischen TI Taschenrechner ist so etwas auch heute evtl. zu langsam, aber auf dem iOS-Gerät in der App evtl. schnell genug.

      Auch wenn deine Frage evtl. dazu da war sich darüber lustig zu machen, ist Doom evtl. doch realisierbar mit TI Basic.

  • Über Klinke konnte man zu einem anderen TI kommunizieren. Ich habe damals ein kleines Modul gelötet, um mit einem Schulkumpel über ein 10m Kabel während dem Unterricht Nachrichten zu schreiben. Das waren noch Zeiten. „Woz“ würde von sich behaupten „man war ich gut“ :D

  • Fand die Bedienung von Casio Taschenrechnern immer besser als die von Texas Instruments.

    Ein Casio FX CG50 ist auch um einiges schneller als
    ein Texas Instruments TI-84 Plus.

    Keine Ahnung warum so viele TI gekauft hatten,
    Vielleicht weil es von vielen Schulen und Bundesländern vorgegeben ist?

    Deshalb wohl auch die saftigen und unverschämten Preise.

  • Kleiner Schwank und evtl. eine Programmieranregung: Vor ungefähr zwei Dekaden hatte ein (gymnasialer) Mitschüler (er war damals schon Abiturient) mit TI Basic eine grafische Darstellung eines Mandelbrots erstellt. Auf dem grafischem Taschen-TI-Rechner dauerte die Berechnung ca. 2 Tage. Wäre interessant zu sehen, wie schnell heutige Taschen-TI-Rechner sind, wobei sicherlich die Pixeldichte höher ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27194 Artikel in den vergangenen 4600 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven