iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 332 Artikel
Schreibwerkzeug

Textkraft: iPhone-Textverarbeitung kurzfristig kostenlos

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Die hervorragend bewertete, zuletzt Ende Mai aktualisierte iPhone-Ausgabe der Textverarbeitung Textkraft lässt sich vorübergehend kostenlos aus dem App Store laden.

Textkraft

Der 70MB große Download besitzt eine Apple Watch-Erweiterung und wurde zuletzt für rund 3 Euro zum Kauf angeboten. Die App ist frei von In-App-Käufen und besitzt nicht nur umfangreiche Im- und Exportfunktionen sowie die Anbindung an Dropbox, Google Drive, und iCloud, sondern tritt auch mit einer eigenen, erweiterten iPhone-Tastatur auf.

Das Besondere an Textkraft ist, dass du alle Dokumente für dein Projekt in einer App hast, Seite an Seite, ohne Ladezeit zugriffsbereit. Mit einer Wischgeste oder der Dokumentenübersicht wechselst du vor und zurück durch Texte, Notizen, Office-Dokumente, PDF-Dateien und andere Vorlagen, die du für deine Textarbeit benötigst. Erweiterte Offline-Wörterbücher mit Synonymen und viele integrierte Online-Nachschlagewerke helfen dir bei Rechtschreibung, Sprache, Ausdruck, Grammatik, Definition und Übersetzung. Präzise Cursornavigation, schnelle Textauswahl und viele zusätzliche Tastaturfunktionen optimieren das Schreiben.

Textkraft wird von der in Neuss ansässigen Infovole GmbH entwickelt und integriert 22 Offline-Wörterbücher. Die iPad-Ausgabe wird als eigenständige iOS-Applikation angeboten.

Laden im App Store
Textkraft Pocket
Textkraft Pocket
Entwickler: Infovole
Preis: 3,49 €
Laden
Mittwoch, 16. Aug 2017, 16:48 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mensch, und das alles ohne Abo? Was stimmt mit denen denn nicht? Neusten Trend verpasst?

  • Und was habe ich für Vorteile gegenüber „Word“ ..??

  • Kann euch nur raten textkraft nicht zu nutzen. kein abo, nur 70 mb, wird sogar immer wieder aktualisiert. hier läuft einiges falsch. so eine art „streikbrecher“ im aktuellen abo wertschöpfungs wahn. sowas geht gar nicht… machen uns diverse entwickler ja täglich klar – sonst zahlen sie drauf.

  • @günni:
    Du arbeitest wohl täglich umsonst und nur zum Wohle der Menschheit?

    Klar nutze ich auch gerne Software für lau. Aber mir ist zumindest klar, dass es Leute gibt, die damit ihr täglich Brot verdienen. Die in neue Funktionen richtig viel Zeit investieren und nicht nur ein paar Elemente in einem Baukasten zusammenflicken.
    Warum soll das nicht gerecht entlohnt werden?
    Das Abozeugs mag ich auch nicht und versuche ich zu vermeiden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21332 Artikel in den vergangenen 3676 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven