iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Neue Live-Kosten-Anzeige

tado° startet „Energy IQ“: Für Heizkosten nach Wunsch

Artikel auf Mastodon teilen.
32 Kommentare 32

tado°, in der iPhone-Community vor allem durch seine mit HomeKit kompatiblen Heizkörper-Thermostate und Raumklima-Komponenten bekannte Anbieter aus München hat die Verfügbarkeit der neuen „Energy IQ“-Funktion angekündigt.

Energy Iq Tado

Diese wird schrittweise in der offiziellen tado°-Applikation zur Verfügung gestellt und soll die tatsächlich anfallenden Heizkosten exakt abbilden, so das Nutzer in der Lage sein werden ihre Heizverhalten einem konkreten Budget anzupassen.

Heizkosten-Anzeige nur mit Auto-Assist

Um die neue „Energy IQ“-Option nutzen zu können, setzt tado° von seinen Kunden allerdings die Aktivierung der Auto-Assist-Option voraus. Auto-Assist ist eine Komfort-Funktion der tado°-Thermostate, die je nach Zeitpunkt des Hardware-Kaufes ein kostenpflichtiges Abo voraussetzen kann.

Gehört ihr zu den Anwender, die die Auto-Assist-Option bereits nutzen, dann stellt euch darauf ein, dass die „Energy IQ“-Option noch im Laufe des heutigen Tages in der tado°-App auftauchen wird. Die Auto-Assist-Option kostet 2,99 Euro im Monat beziehungsweise 24,99 Euro im Jahr und präsentiert die dann gebotenen Zusatz-Funktionen auf dieser Übersichtsseite des Anbieters.

Auto Assist

Zweistufige Bereitstellung

Im einem ersten Schritt wird tado° hier die Live-Anzeige der genauen Heizkosten einführen, die sich jederzeit anzeigen lassen. Mit der nächsten Erweiterung der „Energy IQ“-Option soll dann die Anpassung an ein selbst gewähltes Budget möglich werden. Zudem wird die „Energy IQ“-Option vorgenommene Änderungen an der Temperatur-Automatik umgehend darstellen. Wird etwa die Geofencing-Funktion ausgeschaltet, ist deren Einfluss auf die Kosten umgehend sichtbar.

Wann genau die zweite Ausbaustufe der „Energy IQ“-Option ausgerollt werden soll, hat tado° heute noch nicht verraten.

Laden im App Store
‎tado°
‎tado°
Entwickler: tado°
Preis: Kostenlos+
Laden
Produkthinweis
tado° smartes Heizkörperthermostat – Wifi Starter Kit V3+, inkl. 1 x Thermostat für Heizung – digitale App... 107,97 EUR 139,99 EUR
Produkthinweis
tado° smart home Thermostat (verkabelt) – Wifi Starter Kit V3+ – digitale Heizungssteuerung per App für... 191,69 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Dez 2021 um 16:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • …so das Nutzer in der Lage sein werden ihre Heizverhalten einem konkreten Budget anzupassen.

    Dann Budget für Heizung kürzen, da Abo für App um das Heizungs-Budget konkret anpassen zu können. TOLL ;)

  • Wielange muss man denn frieren bis sich die Investition in solche „Sparthermostate“ amortisiert?

  • Tado ist auch ohne ABO schon teuer genug. Zudem ein ABO 12 Monate läuft man aber keine 12 Monate heizt.. also kostet das Abo zur Nutzung 5,99 EUR monatlich. Wären die EVE Thermostate nicht nur so billiges Plastik wäre ich sonst niemals zu Tado gewechselt. Ich hasse die Push Meldungen das ein offenes Fenster erkannt wurde. Abzocke !!

  • Ich hab mir einfach eine Bridge V2 gekauft und dann durch die V3+ ersetzt. Tada Auto Assist ist dabei und es fallen keine Abokosten an :)

    Nur weiterverkaufen sollte man die „alte“ Bridge nicht. Es ist wohl so das sobald die Bridge bei einem anderen User wieder aktiviert wird man Auto Assist wieder verliert.

  • Ich hatte die ganze Zeit auch die Tado Heizkörper im Einsatz und bin nun auf Bosch gewechselt. Die komplette Steuerung mache ich über Automationen mit Homekit (sowohl unter Tado als nun auch mit Bosch) .. Geofencing funktioniert einwandfrei.

  • Ich habe mir zum Black Friday zehn Thermostate für mein in Kürze bezugsbereites Haus gekauft und bin schon sehr gespannt auf die Inbetriebnahme und den Nutzen/Komfortgewinn.

      • Wir hatten in drei Wohnungen Fußbodenheizung und sind leider überhaupt keine Fans geworden. Klar, ein warmer Boden ist manchmal ganz nett, vor allem bei Fließen, aber die Regelung ist so träge und mit so einer großen Verzögerung versehen, das macht irgendwie keinen Spaß. Wenn mir kalt ist, will ich es schnell mal kurz ein paar Grad wärmer haben und nicht 3–6 Stunden später. Es gibt bestimmt auch bessere Fußbodenheizungen, aber wir haben uns beim Bau jetzt bewusst für traditionelle Heizkörper entschieden, da sich diese schneller und direkter steuern lassen.

      • Das ist doch gerade das praktische daran, dass du es automatisiert bzw remote steuern kannst. Du darfst natürlich nicht erst in dem Moment anfangen zu heizen, wenn du es warm haben möchtest, sondern musst eine gewisse Vorlaufzeit in der App hinterlegen.
        Im Gegenzug darfst du aber nicht dann erst die Heizung runterregeln wenn du ins Bett gehst, sondern schon gut und gerne 4h eher.

        Unter der Woche, wenn wir um 6 aufstehen, wird die Fußbodenheizung um 4 Uhr auf 22.3°C gesetzt. Bis 13 Uhr bleibt das so. Von 13 bis 17 Uhr sind es 22.7°C und von 17 bis 18.30 22.9°C. Danach wird es auf 21°C gestellt bis zum nächsten morgen 4 Uhr wieder.
        Wenn ich bzw meine Partnerin tagsüber nicht da sind, wird auf 21.5°C geregelt.
        Samstag und Sonntag ist eine andere Regelung aktiv.

      • Ja klar, aber ich will einfach mal „kurz“ eine andere Temperatur haben, in ein paar Minuten. Diese trägen Heizzeiten haben uns einfach überhaupt nicht gefallen und wir sind total froh, jetzt wieder „normale“ Heizkörper zu haben.

    • Ja, seit Ende November sogar schon. Habe auch schon diverse Fehler und Verbesserungen gemeldet.

      Zu meinen, dass ich damit aber mein Heizverhalten an mein Budget anpassen kann, ist schon irgendwie verrückt. Zumal da aktuell der kWh Preis von 6cent fest hinterlegt ist.

  • Wenn ich die Tado Bridge in HomeKit einbinde, fangen die Probleme an. Einzelne Thermostate verlieren Verbindung zur Bridge, immer wieder. Habe lange gebraucht um rauszufinden dass es daran liegt.

  • Das is ja wie Abwrack-Prämie, als die Leute ihr 10.000 Euro-Auto in die Presse geschoben haben, um 2.500 Euro Prämie zu bekommen!

  • „Wenn du über Auto-Assist verfügst, tado deine Therme steuert und dein Zuhause nur einen Heizkreis hat, erscheint die Funktion unter dem Namen Energy IQ in der Zuhause-Ansicht deiner App. “

    Dieser Hinweistext von der Tado Seite sollte noch ergänzt werden. Ich wundere mich nämlich schon seit eurem Artikel warum ich das neue Feature nicht angezeigt bekomme.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6133 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven