iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 400 Artikel
   

Systemfreiheit für’s PwnageTool: Was wird aus den Hacks

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Mit dem zunehmend näherrückenden Verkaufsstart der nächsten iPhone-Generation dürfte die Fragerei rund um Grauimporte ( „vielleicht sollte man diesen Sommer ja doch noch mal nach Frankreich fahren“ ) und den dann folgenden SIM-Unlock-Sessions wieder von vorne beginnen.

Doch wie ist die Stimmung im Lager der iPhone-Hacker. Ist die PwnageTool-Lösung, lange Zeit als der alternativlose, goldene Pfad der iPhone-Aktivierung gehandelt, immer noch brauchbar? Wir fassen die Infos der letzten Tage kurz zusammen und bringen euch auf den aktuellen Pwanage-Stand.

Die Zukunft der Pwnage-Software
Immer mal wieder aktualisiert, bietet das offizielle Wiki des iPhone Dev-Teams einen guten Über- bzw. Ausblick auf die zukünftige Pwnage-Version. Der aktuelle Ansatz nennt sich XPwn und läuft Plattform- sowie iTunes-Unabhängig sowohl auf dem Mac, als auch unter Windows und Linux. XPwn bietet ein stabiles Gerüst für die Kommunikation mit dem iPhone und erlaubt die Durchführung aller bislang bekannten Pwnage-Funktionen (neue Firmware schreiben, iPhone updaten ect.). Windows- und Mac-Entwickler brauchen sich in Zukunft also nur noch um ein schickes User-Interface kümmern, extra Feature wie die hier vorgestellte Paket-Verwaltung einbauen und die XPwn-Architektur in ihre Releases integrieren.

Und, funktioniert das noch auf dem iPhone 3G?
Eine Frage, die sich bis zum 11.Juli sicher nicht endgültig beantworten lassen wird. Im großen und ganzen dürfte dem PwnageTool aber wenig im Weg stehen. So bringt uns Zibri in seinem Status-Ticker regelmäßige Updates über die „hackbarkeit“ der letzten Firmware-Versionen. Die aktuelle Vorab-Version des 2.0 Updates, „5A331“, lässt sich demnach eben so leicht entschlüsseln, patchen und unlocken wie ihre zahlreichen Vorgänger.

iTunes, dürfte zudem ein weiteren Klotz am Bein aller Apple-Entwickler sein, die sich um mehr Sicherheit für das iPhone 3G bemühen. Durch die zwingende Abwärts-Kompatibilität der Software mit der letzten iPhone-Version, sollte sich im Kommunikations-Protokoll nur wenig verändern. Selbst die Firmware, Neuerungen wie den AppStore und GPS mal außen vor, basiert zu großen Teilen auf dem Code Ihres Vorgängers – das Root-Passwort eingeschlossen.

Tja, und dann bleiben noch die Kleinigkeiten: Winpwn steht nach langer Beta-Phase als erstes offizielles Release zum Download bereit. Das PwnageTool für den Mac, hier noch als 1.1 Download, wurde bereits in Version 1.2 vorgestellt und ist vollkompatibel zur Firmware 2.0 und, wir haben es oben angerissen, selbst ZiPhone wird den 2.0-Unlock wohl nach wie vor problemlos meistern.

Dienstag, 17. Jun 2008, 11:11 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • das problem wird auch nicht die firmware 2.xy sondern der bootloader und dass die exploits so gut wie sicher gefixt wurden. damit lässt sich dann keine gepatchte firmware starten

  • Das gute gewissen

    stimmt nicht, weil das pwnage-zeug gerade dieses problem umschifft …

  • sorry zwischenfrage: ich hab meine festplatte geschrottet und damit die einkäufe aus dem applestore. auf meinem iphone ist noch alles da – kann ich die einkäufe aus dem apple-store wiederherstellen? (denn wenn ich synchronisiere werden die tracks ja gelöscht)

    • ich glaube du kannst die songs über itunes unter einkäufe wiederholen.
      oder unter einstellungen GEKAUFTE ARTIKEL. mehr kann ich dir im moment nicht sagen. probier mal. viel glück ;-)

    • Würde ich auch mal sagen, da sie ja über deinen eigenen iTunes Account gekauft wurden. Ansonsten beim Apple Support nachfragen.

  • ja nur es konnte das problem auch erst mit dem neuter bootloader umschiffen, und um den zu installieren brauchst du schreibrechte ergo muss der bootloader gehackt sein. diese voraussetzung hat george hotz damals geschaffen.

    standardmäßig hast du nat. keine schreibrechte und kannst daher auch nix verändern, dieses problem kann nicht einfach „umschifft“ werden das ist unsinn.

    george hotz’s bootloader hack (4.6) war voraussetzung für das pwnage tool

  • ad:

    firmware 1.1.2 war damals schon lange für bl 3.9 gehackt, aber eben nicht für 4.6 – es hat ne ewigkeit gedauert bis das passiert ist – das problem war, wie hier gut ersichtlich ist nicht die firmware sondern der booatloader. er sagt der firmware nämlich was sie ausführen darf und was nicht. und eine gehackte firmware lässt sich daher ohne gehackten bootloader nicht umschiffen. und wie gesagt ohne george hotz’s exploit hätte es den neuter bootlaoder von pwnage nie gegeben

  • wird man mit dem gehackten iphone 3g dann vermutlich auch das umts von VODAFONE nutzen können ? zum beispiel ?

  • WinPwn befindet sich noch immer nicht im Final Staduim, sondern hat noch immer im Release Candidate Status.
    Eine pwnage auf t-mobile Geräten sollte dringend abgeraten werden.

    • Eine RC1 ist jedoch wesentlich ernstzunehmender als die davor verfügbaren pre-alpha code-schnipsel. Imho muss vor dem Einsatz momentan nicht mehr abgeraten werden.

      • Klar, weil WinPWN auf jeden Fall die Aktivierung für dich übernimt, auch wenn das es nicht markiert ist. Deswegen kann das Gerät nicht bei T-Mobile registriert werden und man hat keinen Empfang.
        Hatte bis jetzt bei jeden Release das gleiche Problem und es ist auch in allen Foren so zu lesen.

      • guter punkt. thanks for sharing

      • Keinen Empfang weil T-Mobile die IMEIs prüfen und nicht registrierte (bei Vertragsabschluss wird IMEI als eralubt eingestuft?) iPhones gesperrt werden?

        Oder wie soll man das verstehen?

        Das wäre ja interessant. Denn wie kann ein Gerät in DE benutzt werden, dass einen iPhone spez. IMEI-Teil trägt aber nicth „lizenziert“ ist, weil es von einem ausländishcen Anbieter lizenziert wurde und über Roaming benutzt werden möchte…
        Wenn dass über die IMEI gehen würde, wie soll das dann aussehen?:

        IMEI:
        0000-0000-00000
        (iPhonespez.) – (länderspez.) – (individueller Teil)

  • Gibt es denn Infos, wie und ob es mit dem Installer weitergehen wird?

    • Ein Anfang wär zum Beispiel ein Fix, damit sich Sources wieder adden lassen.

    • dort wird es wohl weiterhin vorallem die tools geben, die es nicht in den appstore schaffen.
      ich würde sogar sagen, dass es dort sources geben wird, die raubkopien von den offiziellen apps anbieten.

      • Darf man also jetzt schon mit Sicherheit davon ausgehen, dass ziphone auch mit der 2.0 -Version/Software klar kommt?
        Ich kann mir vorstellen, dass das ein wichtiger Faktor für so manche Kaufüberlegung sein kann.

  • IMHO packen die Jungs es früher oder später, einen funktionierenden Hack hinzubekommen.

    Für mich würde sich viel mehr die Frage stellen: Wo bekomme ich ein Gerät OHNE VERTRAG her, da das iPHone soweit ich weiss in JEDEM Land nur noch direkt mit Vertragsabschluss über die Ladentheke geht = keine US Importe mehr, die gehackt werden könnten. Erst wenn in 1-2 Jahren die ersten Verträge auslaufen und die Leute die Geräte ohne Vertrag privat verkaufen wäre an einen Hack zu denken.

    Ich würde mich freuen wenn ich mich auf dem Irrweg befinde und mich jemand eines besseren belehrt!

  • selbst wenn es das iphone nur noch mit vertrag geben wird, werden bestimmt einige leute daran interesse haben ihr gerät zu unlocken um ihre zweite sim karte mal benutzen zu können oder ähnliches.

    • Es gibt unlocked iPhones! Und zwar wie im Beitrag auch knapp angeschnitten in Frankreich! Dort ist nämlich vom Gesetz her geregelt ein unlocked freies Handy anzubieten. Dies trifft nicht auf alle Typen zu. Das heißt explizit also, dass nur wenige iPhones, weil sie weniger einbringen, jdeoch teurer sein werden verkauft werden, nebst den locked Vertragsgeräten!
      PrePaid-Geräte sind natürlich auch locked!

  • Auf den Punkt gebracht!
    Das ist genau das Problem – das Gerät muss ohne Vertrag verfügbar sein, sonst nützt die ganze Hackerei nichts.

    Gruss Martin

  • Wenn man das alles liest,könnte man meinen, die T-Mobile iPhone-Kunden wären wegen ihrer Vertragsentscheidung balla…

  • wenn wir BL 3.9 drauf lassen kann können die entwickler von apple uns garnix ;-) seh ich das richtig ?

  • Hallo Leute,

    bin nicht so ganz im Thema aber was bedeutet diese Aussage :
    „vielleicht sollte man diesen Sommer ja doch noch mal nach Frankreich fahren”?

    Gibt es das alte Iphone dort zu besonderen Konditionen?
    Ich fahre zufällig im Anfang Juli nach Frankreich?

    Gruß

    wehandel

  • Neeee, wir sprechen nur über die Weinernte und günstige Einkaufsmöglichkeiten von Käse. Wir sind ja nur bei ifranc.de

    Gutes Spiel, bis deswegen etwas übermütig, sorry!

  • wird es in den usa das iphone 2.0 nicht ohne vertrag geben?

    kann man das iphone 2.0 wohl mit sicherheit in dt unlocken (wenn man es, sofern möglich, in den usa gekauft hat)?

  • Pingback: Installer kontra AppStore: Zibri sagt Entweder - Oder

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20400 Artikel in den vergangenen 3527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven