iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 496 Artikel
   

Stiftung Warentest: iPhone 6s im Schnelltest

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Die Stiftung Warentest versucht mit ihrem jetzt veröffentlichten Schnelltest des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus die Frage zu beantworten, ob Apples neue Geräte besser als ihre Vorgänger sind. Das Fazit: „Die neuen iPhones 6s und 6s Plus sind ihren Vorgängern in den meisten Funk­tionen ebenbürtig, über­flügeln sie aber nicht.“

wasser

Der Schnelltest, der eher einem Datenblatt als einer Laboruntersuchung der neuen Geräte-Generation gleicht, kritisiert sowohl den kleinen 16GB-Speicher der Einstiegs­modelle als auch die schlechte Akkulaufzeit bei langen Telefonaten.

Beim Dauer­telefonaten im UMTS-Netz kommt das iPhone 6s auf nur noch 9 Stunden – der Vorgänger hielt unter identischen Testbedingungen noch satte 14 Stunden durch.

Eine Erhitzung des Home-Buttons – ifun.de berichtete – konnten die Tester nicht reproduzieren und entwarnen daher pauschal. Selbst bei intensiver Nutzung der 4K-Videofunktion habe man keine Auffälligkeiten feststellen können.

Die neuen iPhones 6s und 6s Plus sind ihren Vorgängern in den meisten Funk­tionen ebenbürtig, über­flügeln sie aber nicht. Einziges Manko: Der schwächere Akku des kompakten Modells. 3D Touch ist die attraktivste Neuerung, es macht die Hand­ynut­zung tatsäch­lich effektiver. Ob das aber den stolzen Preis wert ist, muss jeder für sich entscheiden. Wer gern das Neuste vom Neusten hat, kann mit den iPhones 6s und 6s Plus nichts falsch machen. Alle anderen fahren mit dem ein Jahr alten iPhone 6 ebenfalls gut – das güns­tigste Modell gibt es jetzt ab 629 statt bisher 699 Euro.

Stiftung Warentest: iPhones 6s im Schnelltest

Mittwoch, 07. Okt 2015, 9:40 Uhr — Nicolas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der kleinere Akku ist tatsächlich das größte Ärgernis. 0,5 mm mehr und alles wäre gut.

    • Habe von 4S (katastrophaler Akkuzustand nach 4 Jahren) auf das 6S gewechselt und hoffte auf eine deutliche Verbesserung, aber die blieb aus – nach 6:30 h Benutzung ist das 6S leer, hält quasi von früh bis abends, aber das war’s auch schon. Wie soll das in 1-2 Jahren aussehen? Um Gottes Willen, das nervt mich jetzt schon!
      „Normal“, dass man ein Smartphone heutzutage jeden Tag laden muss, möchte man sagen? Nein. In meinem Bekanntenkreis sind einige Samsung Nutzer und auch einige mit iPhones, und da halten die „nicht-S“ Versionen deutlich länger. Ein Kumpel schafft mit seinem iPhone 6 locker 2 Tage, auch ein anderer mit seinem 5er sticht das 5S um Welten. Und eine Freundin hat sogar noch ein iPhone 4, das schafft sogar nach 5 Jahren noch 2 Tage, wo mein altes 4S bereits nach 3:30 h leer ist.
      Die S Versionen haben immer mehr Leistung bei gleichbleibendem Akku (oder wie diesmal sogar geringfügig kleinerem!) und das ist das Problem! Da kann der aktuellere Prozessor noch so energieeffizient sein, das wird einfach nicht kompensiert. Das Problem dabei: Bis jetzt hatte jedes neue „nicht-S“ Modell Kinderkrankheiten – das iPh 4 das WLAN Problem, das iPh 5 das Gehäuseproblem und das iPh 6 das Frontkamera- und Knarzproblem. Ich würde gerne mal zu einem „nicht-S“ Gerät in 3 Jahren, also dem iPhone 8, greifen nur aufgrund der überlegenen Akkuleistung, wenn da nicht jedes Mal auf’s neue diese Kinderkrankheiten wären, die dann erst beim „S“-Modell ausgebügelt werden. So ein Mist!!

      • Schalte doch einfach alles aus was Du gerade nicht benötigst. Dann hält der Akku auch länger. Bluetooth, Wlan etc nur dann an schalten wenn es auch gebraucht wird. Spart Akku und ist dabei noch sicherer gegen Angriffe. Bildschirm Helligkeit auf Automatik und die ganzen bewegten Hintergründe oder Animationen ausschalten. Wenn ihr die ganze unnötige Pillepalle an lasst wundert euch doch bitte nicht das die Laufzeit zu kurz ist. Auch die Iphones sind inzwischen sehr überfrachtet mit unnötigen Spielereien die für manche eben interessant sind aber nicht unbedingt zu den notwendigen Funktionen gehören …

      • Schon mal drüber nachgedacht, dass die älteren Geräte nicht so häufig benutzt werden wie die neueren?

      • Also ich frage mich wie intensiv du den ganzen Tag vor deinem Iphone sitzt.
        Ich höre Musik mit dem Ding, surfe im Internet, hab Whatsapp den ganzen Tag an, nutze Whatsapp auch entsprechend viel und spiele mit irgendwelchen Apps rum. Und mein Akku hat abends gegen 22 Uhr immer noch um die 30-40 %. Das ist doch vollkommen ausreichend wie ich finde.
        Man sollte halt auch zusehen, dass man die Anwendungen, die man nicht mehr benötigt, auch im Hintergrund tatsächlich schließt.
        Und wenn es mal knapp wird kann man doch so ne Powerbank sich einfach anschaffen. Kostet nicht viel und man hat das Problem nicht mehr.

        Also ich bin bisher zufrieden.

      • Du hast schon irgendwie recht. Viele User wäre froh, wenn der Akku mehr Kapazität hätte. Aber deine Vergleiche hinken, da man ja nicht von einem identischen Nutzerverhalten und Geräte-Einstellungen ausgehen kann. Mein iPhone 5 hält seit dem ich ein 6s habe jetzt schon seit 4 Tagen ohne Aufladung durch. Wahnsinn! :) Liegt halt im Flugmodus auf der Kommode rum.

    • Leute, der Akku vom 6S und 6S Plus wird besser (wat zumindest bei mir so)! Nach der ersten Woche hat sich mein Akku koditioniert. Er braucht halt mal ein paar Ladezyklen (komplett leer, komplett aufladen) um seine volle Kapazität zu erreichen! Außerdem kann man ja auch jederzeit (auch schon ab 100%) den Energiesparmodus aktivierrn, es geht (bei mir) alles genauso, SMS und iMessage und WhatsApp Nachrichten werden genauso übermittelt und Kalender Notizen und Kontakte werden halt erst beim Öffnen syncronisiert! Anders will ich es eh nicht!
      Mit Energiesparmodus hab ich Abends noch 40-50% Akku!

  • was für ein Unsinn. Was erwarten die denn? Jedes Jahr eine Revolution der Geräte? Wann haben andere Hersteller denn mal was revolutioniert? Samsung vielleicht weil sie beim Edge jetzt ne Glaskante abgeknickt haben? Der Touch ID war für mich eine tolle Innovation und das 3D Touch Display durchaus auch. Eine Revolution ist beides nicht und ich erwarte auch in den nächsten Jahren nichts was ich wirklich als Revolution bezeichnen müsste …

  • Immer wieder eine Schande was dieser mit Steuergeldern finanzierte Verein von sich gibt. Nicht nur wenn es um Apple geht. Die haben extrem merkwürdige Bewertungsschlüssel und treffen teilweise Aussagen, die einfach falsch sind.

  • Ist die Kamera im 6s nun wirklich besser als im 6, oder bringen die zusätzlichen Megapixel eigentlich nichts?

  • Apple preist doch seine neuen Geräte so hoch an. Die Tests bestätigen das Gegenteil. Es ist halt nicht alles Gold was glänzt / Apple herausbringt.

  • Den Herstellern gehen einfach die Ideen aus und manche Dinge müssen noch entwickelt werden.

    Das sieht man gut an der TV Branche 4K, 5K, 7K. Der Matsch der aus der Leitung kommt, sieht auch auf einem 7K Fernseher nicht besser aus, von HD ganz zu schweigen.

  • ’ne echte Neuerung wäre ja mal die serienmäßige Ausstattung mit einer kleinen Brennstoffzelle, wie sie hier schon mal vorgestellt wurde und die man einfach mit Feuerzeuggas nachfüllt..

    • Darauf werden wir noch ein paar Jahre warten müssen, bis derartige Module in Smartphones verbaut werden können.
      Die besagte Feuerzeuggas-Lösung („Kraftwerk“) ist eine Hochtemperatur-Metalloxid-Brennstoffzelle. Die wird im Betrieb heftig warm und läuft nur mit einem Lüfter.

  • Es geht hier nicht um Samsung, sondern um Apple.
    Warum fühlen sich die Fanboys immer gleich so angegriffen??

  • Stiftung Warentest halt……

    Warum wird eigentlich immer der 16GB Speicher bemängelt? Wer mehr braucht kann mehr kaufen…
    Aber für Firmenkunden langen die 16GB absolut aus und die sparen hierdurch richtig Geld bei der Anschaffung mehrerer Geräte…

    • also ich sehe es so wie du. Wer mehr benötigt, kann einfach ein anderes Gerät von der Speicherausstattung nehmen. Aber über sparen würde ich bei den Gerätepreisen nicht mehr sprechen ^^ viel wichtiger fände ich wenn Apple iOS mal wieder entschlacken würde und die vorinstallierten Apps in den Appstore stellt oder zumindest löschbar macht, wenn sie vorinstalliert sind

  • Bitte vergesse nicht: Firmenkunden sind auch Menschen. Sollen die mit armseligen Speicher leben müssen? In Elend und Not?

    • Bei Nutzung der iCloud sehe ich weder Elend noch Not. 16GB sind vollkommen ausreichend. Ist aber sicher abhängig von der Anwendung in der jeweiligen Firma …

      • Leider ist in vielen Unternehmen die Nutzung der iCloud in der Regel durch die IT auf dem iPhone selber gesperrt. Kenne das aus eigener Erfahrung. Glücklicherwiese nutzen wir 64GB Geräte. Dennoch kann weder ein Backup noch einer Weiterleitung der Photos in die Cloud genutzt werden. Wenigstens die Musik in der Cloud funktioniert, immerhin.

  • Welcher Test denn? Doch nicht etwa den Dünnpfiff von der Stiftung Warentest?! :D

  • Ich bin an einem Punkt angelangt, wo mir die iPhone-Upgrades keinen Mehrwert mehr bringen… iPad Mini ist außerdem eh immer dabei… Kann jemand ein normales Handy mit Top Kamera empfehlen?

  • Na toll, wann werden Kommentare eigentlich wieder richtig einsortiert???

  • Eine Schande, dass ich nicht länger als 9 Std. dauertelefonieren kann. Ich hol mir jetzt nen Samsung Gerät.

  • Weil Apple die Version mit 32GB nicht mehr anbietet und somit die meisten Nutzer (für die 16 GB zu wenig sind) in die teureren 64 GB-Version treibt. Deswegen wird’s kritisiert!

    • Die 32GB Modelle waren nicht teurer wie die 16GB Modelle? Oder ist es vielmehr so das die 64GB Modelle günstiger geworden sind und jetzt für den Preis eines 32GB Modells zu haben sind?

  • Täglich grüsst das Akkumurmeltier!
    m(

  • Ich kann dieses Akku-Gemaule gegenüber dem Vorgängermodell nicht nachvollziehen…
    Derzeit schaffe ich es auf etwa 7 Stunden Nutzung bei 48 Stunden Laufzeit.
    Das hab ich mit dem 6-er nicht geschafft…

  • Ist das die Liste mit den schlechten Beispielen?!

  • Mann oh mann, der Akku hält nur 9 Stunden Dauertelefonat. Und die Krabben bei Vapiano sind keine Garnelen. Skandal um Rosie!

  • Deinstalliere mal die Facebook App…ich habe durch die Deinstallation eine Akkulaufzeit von ca. 2 Tagen (vorher nicht mal 18std).

  • Ich hab schon Probleme ein nachfüllbares Feuerzeug mit Gas zu füllen. Die Hälfte geht daneben und was drin bleibt hält auch nicht lange.
    Und so eine Nachfüllgasflasche muss immer gekauft werden und ist nicht wie eine Steckdose fast überall vorhanden.

  • Also einfach zu vergleichen wie lange dieses und jenes Gerät hält macht wenig Sinn. Du weißt doch gar nicht, wie stark und viel die ihr iPhone benutzt haben, aber lass dir eins gesagt oder eher versprochen werden. Am iPhone 6 schaffst du ohne Akkucase keine 2 Tage Benutzung! Und damit meine ich nicht 1 Video gucken, paar Whatsapp Nachrichten. Das ist für viele nämlich schon die Definition von intensiver Benutzung. Über 6 Std Benutzung wird schon sehr sehr knapp.

  • Ich weiß gar nicht, warum hier immer so viele gegen Stiftung Warentest schießen. Ich finde die Tests von den immer ziemlich interessant. In den Heften ist auch immer die Testmethode transparent bis ins kleinste aufgelistet.
    Außerdem haben sie doch ganz neutral von dem 6s berichtet. Touch Force top, Akku flop. Was gibt’s daran auszusetzen …?

  • Stiftung Warentest sollte mal die Kommentarfunktion der iFun App testen. Da werden Die ihren Spass haben!

  • Du scheinst dich auszukennen.
    Ich bin froh das es sowas gibt.
    Und natürlich darf man auch
    kritisch gegenüber Testergebnissen
    sein. Aber lieber Steuergeld und
    unabhängig als werbefinanziert
    und industriehörig.
    Guckst du gern Privatfernsehen?

  • Bin vom 5s gewechselt und stark begeistert. Hält bei mir bei normaler Nutzung 2+ Tage statt einem

  • Gibt’s eig noch welche hier die noch auf ihr iPhone 6s Plus warten?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19496 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven